NL 25 SSS pre-flop Frage

    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Hi,

      nach ca. 2000 Händen auf diesem Limit habe ich die Erfahrung gemacht, dass es nicht mehr so leicht ist wie NL 10 maximal 3 ShortstackStrategieSpieler am 9er Tisch bei FullTilt sitzen (das ist doch gut für unsere SSS?!)

      Problem und Unterschied zu NL 10:

      NL 10 SB+BB = 0,15$
      NL 25 SB+BB = 0,35$

      Auf NL 10 hab ich pre-flop 0,40$ first-in raises (4BB+L*x) gemacht. Klappte wunderbar.
      Auf NL 25 wäre das 1$. Das kommt mir schonmal komisch vor, denn wenn man nur die Blinds gewinnt hat man 1$ riskiert um 0,35$ zu bekommen.
      Bei NL 10 riskiert man 0,40 und 0,15 zu bekommen.

      Ich meine nun, dass meine Winrate dadurch absinkt.
      Folge: Ich spielte ne 1000 Hande Session mit 3BB raises manchmal auch 0,85$. Da lief es besser.

      Um die Protection mache ich mir keine Sorgen. ( Es ist bei 1000 Händen nur einmal vorgekommen, dass jem Junk gecallt hat)
      Doch kann mir jem sagen, wie es mit dem "Value" aussieht?
      Ich pushe ja nur weiter, wenn ich nen OESD, Monsterdraw, Flushdraw oder Overpair habe.
      Klar, ich verliere die Differenz von 0,25$, wenn ich treffe und der Gegner nach dem Pushen eh foldet. (Wenn er nicht foldet, macht es ja keinen Unterschied, dann hab ich ja das was ich wollte.)
      Ich spare aber pro preflop-raise 0,25$.

      Was meint ihr?


      Nachtrag: Mir fällt grad noch ein, dass an NL 10 und NL 25 den Spielern Potodds unbekannt sind oder die Bickstacks ignorieren das einfach.
  • 4 Antworten
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      auf NL10 riskierst du 0,40$ um 0,15$ zu kriegen oder nicht? wenigstens auf party ist doch auf NL10 der Bigblind 0,10$ und der Smallblind 0,05$.

      Ob du 3BB raised oder 4BB ist eigentlich egal, 3BB macht die steals billiger, du wirst aber mehr gecallt und kriegst am flop weniger value. Ich denke auf den lowlimits ist das okay. Da die fische dich häufig genug auszahlen, da sind double ups noch an der tagesordnung. Ich spiele NL100 und muss sagen, das meine double ups drastisch im keller sind. meistens kriegt man einen fold auf die Contibet oder man muss aufpassen nicht in irgendwas hartes reinzulaufen. Wenn du da nur 3 BB raised, hast du das Problem, das du dann pro gecallte starke hand, 1 BB weniger gewinn machst....
      Das wäre so der haupt unterschied.
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Stimmt, ich editiere eben.

      Hmm versuche mein Glück nochmal auf NL 25 und 3 BB. Mein anderer Fehler ich vielleicht, das falsche post-flop spiel. Das muss ich einfach noch üben, wobei ich nicht sicher bin, ob ich mich traue bei trash hands den 1/2 pot zu betten.
    • karlo123
      karlo123
      Black
      Dabei seit: 25.06.2005 Beiträge: 10.193
      Also es gab eine Zeit da wurde die SSS auf allen Positionen mit 3 BB gespietlt. Aber das Problem ist, dass man sehr häufig in kompliziertere Postflopentscheidungen kommt. Genau deswegen wurde das ganze auf 4 BB geändert.
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Danke, ich sehe es nun ein, ich nutze es auf NL 10 genau so.
      Auf NL 25 klappt es aber leider nicht.
      Wie sicher ist die SSS z.B. auf der vielbesuchten FullTilt Software NL 25?!
      Kann man damit, wirklich plus machen? Wär schon wenn das jem bestätigen kann bzw grad mal 500 hände testen könnte! (letzters war nur Spass :-) )