Frage zu Harrington on Holdem

    • RiCkDiE
      RiCkDiE
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2006 Beiträge: 2.328
      In seinem Buch schreibt Harrington über die SNGs:

      In den frühen Phasen mit minraises in das Spiel einsteigen, wenn sie eine halbwegst vernünftige Hand halten!


      Bei PS.de wird einem aber doch von anfang beigebracht auf so einen Scheiss wie Minraises zu evrzichten!

      Was ist jetz besser?

      Freddy
  • 13 Antworten
    • cresspahl
      cresspahl
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2005 Beiträge: 370
      1. Wo steht das?
      2. Was ist halbwegst?
    • McIllroy
      McIllroy
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 606
      in band eins.
      harrington hat recht das man so oft die blinds gewinnt, jedoch ist es sehr durschaubar was er schreibt. er sagt nämlich das man die hand gegen widerstand aufgeben soll. und sowas finden die regulars schnell raus. außerdem gibt es viel mehr hände die man gegen ein minraise im bb spielen kann beziehungsweise von jeder pos repushen als ein direktes allin callen.

      aber vieleicht spielt ja jemand hier so und kann was sagen wie minbet longturm klappt.
    • alterego
      alterego
      Bronze
      Dabei seit: 03.07.2006 Beiträge: 4.149
      also in einem weak tighten livegame macht das sicher mehr sinn, als in einem meist looseren online game.
      in zweiterem füttert man mit minraises oft nur den pot, das nimmt doch keiner ernst.
    • McIllroy
      McIllroy
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 606
      ich glaub da geht es um blinds die schon relativ hoch sind. 10% des stacks oder so.
    • RiCkDiE
      RiCkDiE
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2006 Beiträge: 2.328
      wenn die Blinds 10% des Stacks betragen spiele ich aber PushorFold

      Ich glaube aber er meint die anfangsphase!


      Freddy
    • -=Diablo666=-
      -=Diablo666=-
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 3.290
      ein spieler wie harrington, der fast nur live spielt, und postflop unfassbar gut ist spielt denk ich nicht push or fold da er postflop trotzdem ne riesenedge hat ... würd ich mal sagen :/
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.814
      Das ist der Unterschied zwischen Online und Live. Vergiss den Tip mit Minraisen für Online, solche kleinen Raises respektiert Online eh keine Sau.
    • SushiExpress
      SushiExpress
      Bronze
      Dabei seit: 16.06.2006 Beiträge: 451
      hab leider band 1 net gelesen und das zitat ist auch völlig aus dem context gerissen aber ich würde mal vermuten, das harrington da minraises mit händen meint die man normalerweise folden würde(laut ps.de), die man aber mit dem nötigen postflopskill durchaus +ev spielen kann.

      Mit dem minraise versuch ich den pot dann relativ klein zu halten, will aber auch keinen haufen limper mit dabei haben.

      Aber normalerweise erklärt harrington doch immer so schön warum was wie gemacht werden sollte!?!? Lies den teil lieber nochmal :P
    • alterego
      alterego
      Bronze
      Dabei seit: 03.07.2006 Beiträge: 4.149
      Original von RiCkDiE
      In seinem Buch schreibt Harrington über die SNGs:

      In den frühen Phasen mit minraises in das Spiel einsteigen, wenn sie eine halbwegst vernünftige Hand halten!


      Bei PS.de wird einem aber doch von anfang beigebracht auf so einen Scheiss wie Minraises zu evrzichten!

      Was ist jetz besser?

      Freddy
      ich habe jetzt die stelle gefunden die du meinst. er bezieht sich auf die vierten oder fünften blindlevels, wo die blinds 10-20% der stacks ausmachen:"most pots wont be contested at this stage, so if the hand is checked to you, go for it. just move in for the minimum raise with any 2 reasonable cards...." weiterhin, dass man auf gegenwehr folden sollte.

      wie schon gesagt, wenn die spieler sehr weak sind, und man mit minraises oft genug die blinds kriegt, ist das ne gute strategie.
      aber in den online sngs hast du mit nem minraise einfach keine foldequity, und wirst viel zu oft geraist.
      deswegen unter 10 bb push or fold.
    • PokerNoob
      PokerNoob
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 816
      Die Harrington Bücher sind zwar echt gut, aber was SnGs angeht hat Harrington auch nicht unbedingt die Weisheit mit Löffeln gefressen ;)
    • SushiExpress
      SushiExpress
      Bronze
      Dabei seit: 16.06.2006 Beiträge: 451
      naja bei tighten gegner funktioniert das wunderbar, da hatten wir glaub schonmal nen thread über minraisen bei unter 10BB...

      Und wenn es den gleichen effekt hat wie pushen, warum nicht? Spart Chips ;)
    • Y0d4
      Y0d4
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 12.154
      naja prinzipiell hat es gegen aufmerksame spieler eventuell sogar einen größeren effekt wenn man es wirklich nur selten anwendet. sieht schon sehr trappy aus.
    • joosP
      joosP
      Black
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 13.801
      normalerweise schreit ein miniraise doch schon nach weakness. Bei 10BB push ich fast any 2 cards gegen ein miniraise und die leute die das praktizieren folden auch so gut wie immer. Ausnahme sind natürlich sehr tighte spieler. Ich selber würde allerdings KEINE hand miniraisen.