Coldcalling SCs in Position auf NL50 SH

    • hova
      hova
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 3.677
      Ist es auf NL50 ein Fehler Suited Connectors in Position coldzucallen? Ich sehe das immer bei den Coachings und habe mir bisher gedacht, dass das auf meinem Limit ein Fehler ist, man postflop kaum Foldequity hat für semibluffs, oder auch wenn man die SC's selber raised. Wenn ich nicht carddead bin, spiele ich 13/10 auf NL50 und es läuft gut. Ich werde eigentlich immer ausbezahlt, wenn ich nicht gerade ausgesuckt werde. Aufloosen für Playability und Image ist jedenfalls nicht nötig, aber ich frage mich ob ich mit Suited Connectors meine Winrate noch mal erhöhen könnte.
      Ist es nun unnötig auf NL50 Suited Connectors in Position coldzucallen oder nicht? Ist es stark +ev oder würde es kaum etwas ausmachen? Ist es vielleicht sogar falsch Suited Connectors nie coldzucallen?
      Was ist mit overlimpen in Position? Completen ab wievielen Gegnern?
      Wie oft floppe ich eine Straight oder einen Flush, wie oft einen OESD oder FD?

      Habe keinen Thread darüber gefunden und ich hoffe, dass aus diesem etwas wird. Ich glaube das ist ein wichtiges Thema.
  • 4 Antworten
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      13/10 auf SH? Spielst du SSS?

      Ich reraise gerne mit SC gg viele Gegner, da die auf NL50 SH sehr weak sind (peflop), zumindest auf Titan.
      Gegen deepe TAGs coldcalle ich die auch IP. Man sollte jedoch auch fähig sein (ebenso wie bei PPs), postflop Bluffs einzustreuen, damit das ganze profitabel wird. Paired Boards, K high dry Boards, das sind so welche, bei denen ich dann bluff raise mit sehr gutem Erfolg.
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Also suited connectors gegen raises ständig zu coldcallen halte ich für einen großen Fehler wenn wir über 100BB stacks reden!

      flop a flush 0.84%
      flop a flush draw 10.9%
      two pair 2%

      straight weiss ich grad nicht dürfte aber bei ~1% liegen

      Du floppst also zu ca. 4% eine monsterhand, zwar auch zu 11% nen flush draw aber flush draws alleine sind besonders in reraised pots nahezu wertlos.

      Paired Boards, K high dry Boards, das sind so welche, bei denen ich dann bluff raise mit sehr gutem Erfolg.


      Jepp dazu muss man sehr gute Lesefähigkeiten haben und quasi oft den Gegner spielen und nicht seine Karten...machen auch viele LAGs auf den high limits so.

      Denke auf NL50 wo kaum ein Gegner mitdenkt ist es aber nicht nötig so ein "metagame" bereits durchzuziehen da man hier mit ABC Poker alles ownen sollte.
    • hova
      hova
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 3.677
      Ich spiele BSS, und wenn ich carddead - so wie heute - habe ich stats von 10/9. Heute trotzdem (und trotz 2 100BB suckouts) winrate von 6,7ptbb.
      Meine Winrate insg. ist 12.94ptbb und ich glaube, dass ich durch die fehlende Postflop Foldequity keine zu großen Fehler mache.
      (Ich runne auch nicht total hot oder so, meine Sklanskybucks sind etwas höher als meine tatsächlichen Winnings ;p)

      @Denz also du würdest SCs auf NL50, oder sagen wir besser auf einem Limit wo man die Gegner schwer moven oder zum folden bringen kann lieber nicht coldcallen?
      Was hälst du von overlimpen oder openlimpen von SCs, connectors, suited one gappers, Axs? Ich limpe eigentlich nichts bisher, brauch ich ja auch nicht, wie man sieht.
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      hm vllt hab ich da was falsch verstanden, ich bezog mich natürlich auf reraised pots. ergo ich raise einen SC und gegner reraised.

      @hova: Ich limpe generell nie, gegen viele Limper kannst du sowas wie 87s etc aber selbst gut aus late position raisen. openlimpen würde ich nicht ist einfach zu transparent six max und du spielst so gut wie immer OOP wenn du early limpst. Da würde ich lieber folden als limpen...