Bitte um Fehlersuche bei meiner Bewerbung (Bankkaufmann)

    • LuckyAce
      LuckyAce
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 347
      Hi zusammmen,

      wollte diese Woche noch Bewerbungen losschicken, könntet ihr mal nach Fehlern suchen und eventuell Verbesserungsvorschläge machen ?

      Eine Deutschlehrrerin hat schon drübergeguckt, aber vielleicht findet ja einer noch etwas.


      Alte Version:


      Ausbildung zum Bankkaufmann ab 1. September 2008


      Sehr geehrte Frau T.,

      vielen Dank für das freundliche Telefonat vom 00. Februar 2007. Wie mit Ihnen besprochen sende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen.

      Ich besuche zurzeit das 1. Jahr der Höheren Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaftslehre (Höhere Handelsschule) am HANSE- Berufskolleg in Lemgo.
      Dort bekomme ich erste Einblicke in das betriebliche- und wirtschaftliche Geschehen, was mich sehr fasziniert.
      Besonders die Fächer VWL, BWL, Politik und Mathematik machen mir sehr viel Spaß.

      Das Bankwesen, insbesondere das aktuelle Finanz- und Börsengeschehen und das seriöse Umfeld, haben mich schon immer interessiert.
      Da mir das Berufsfeld des Bankkaufmanns sehr zusagt, möchte ich gerne nächstes Jahr bei Ihnen eine Ausbildung beginnen.

      Ich verfüge über sehr gute Computer- und Internetkenntnisse, beherrsche den Umgang mit Microsoft Word, Excel und Powerpoint. Ich bin sehr wissbegierig und habe ein freundliches Wesen.

      Diese Fähigkeiten und Kenntnisse würde ich gerne bei Ihnen noch weiter ausbauen und viel Neues hinzulernen.

      Über die Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen.

      Mit freundlichen Grüßen



      Anlagen
      Lebenslauf mit Lichtbild
      Zeugniskopien





      Aktuelle Version:



      Ausbildung zum Bankkaufmann ab 1. September 2008


      Sehr geehrte Frau T.,

      vielen Dank für das freundliche Telefonat vom 00.08.2007. Ich sende Ihnen meinen Lebenslauf, ein Lichtbild und meine letzten beiden Zeugnisse.

      Ich besuche zurzeit das 2. Jahr der Höheren Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaftslehre (Höhere Handelsschule) am HANSE- Berufskolleg in Lemgo.
      Dort erhalte ich erste Einblicke in das betriebliche und wirtschaftliche Geschehen, was mich sehr fasziniert.
      Mein Interesse konzentriert sich insbesondere auf die Fächer VWL, BWL und Mathematik.

      Das Bankwesen, insbesondere das aktuelle Finanz- und Börsengeschehen interessieren mich bereits seit längerer Zeit.
      Da die Sparkasse zur größten Finanzgruppe der Welt gehört und hervorragende Ausbildungsleistungen anbietet, freue ich mich, wenn ich meine Ausbildung im nächsten Jahr in ihrem Betrieb beginnen kann.

      Ich verfüge über sehr gute Computerkenntnisse und beherrsche den Umgang mit Microsoft Office.
      Teamfähigkeit, eine ausgeprägte Serviceorientierung und die Freude am Umgang mit Menschen zähle ich ebenfalls zu meinen Stärken.

      Diese Fähigkeiten und Kenntnisse würde ich gerne bei Ihnen noch weiter ausbauen und viel Neues hinzulernen.

      Ich freue mich sehr über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch.


      Mit freundlichen Grüßen



      Unterschrift
      (Name)




      Anlagen
      Lebenslauf mit Lichtbild
      Zeugniskopien
  • 46 Antworten
    • schnief
      schnief
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 427
      Ich bin selbst kein Experte und garantiere auch nicht auf vollständige Fehlerfreiheit, aber was mir aufgefallen ist:

      Original von LuckyAce
      Hi zusammmen,

      wollte diese Woche noch Bewerbungen losschicken, könntet ihr mal nach Fehlern suchen und eventuell Verbesserungsvorschläge machen ?

      Eine Deutschlehrrerin hat schon drübergeguckt, aber vielleicht findet ja einer noch etwas.





      Ausbildung zum Bankkaufmann ab 1. September 2008


      Sehr geehrte Frau T.,

      vielen Dank für das freundliche Telefonat vom 00. Februar 2007. Wie mit Ihnen besprochen sende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen.
      Ich würde das 1. "Ihnen" streichen und einfach "Wie besprochen" daraus machen, klingt meiner Meinung nach besser.

      Ich besuche zurzeit das 1. Jahr der Höheren Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaftslehre (Höhere Handelsschule) am HANSE- Berufskolleg in Lemgo.
      Dort bekomme ich erste Einblicke in das betriebliche- => hier muss das "-" entfernt werden und wirtschaftliche Geschehen, was mich sehr fasziniert.
      Besonders die Fächer VWL, BWL, Politik und Mathematik machen mir sehr viel Spaß.

      Das Bankwesen, insbesondere das aktuelle Finanz- und Börsengeschehen und das seriöse Umfeld, haben mich schon immer interessiert.
      Da mir das Berufsfeld des Bankkaufmanns sehr zusagt, möchte ich gerne nächstes Jahr bei Ihnen eine Ausbildung beginnen.

      Ich verfüge über sehr gute Computer- und Internetkenntnisse, beherrsche den Umgang mit Microsoft Word, Excel und Powerpoint. Ich bin sehr wissbegierig und habe ein freundliches Wesen.

      Diese Fähigkeiten und Kenntnisse würde ich gerne bei Ihnen noch weiter ausbauen und viel Neues hinzulernen.

      Über die Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen.

      Mit freundlichen Grüßen



      Anlagen
      Lebenslauf mit Lichtbild
      Zeugniskopien



      Thx

      Wäre trotzdem nicht schlecht wenn da noch jemand drüber schaut, der vll. Deutsch unterrichtet oder so.
      V.a. bei Kommata bin ich selbst eine absolute Null.
    • Elazul
      Elazul
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 2.068
      Original von LuckyAce
      Hi zusammmen,

      wollte diese Woche noch Bewerbungen losschicken, könntet ihr mal nach Fehlern suchen und eventuell Verbesserungsvorschläge machen ?

      Eine Deutschlehrrerin hat schon drübergeguckt, aber vielleicht findet ja einer noch etwas.





      Ausbildung zum Bankkaufmann ab 1. September 2008


      Sehr geehrte Frau T.,

      vielen Dank für das freundliche Telefonat vom 00. Februar 2007. Wie mit Ihnen besprochen sende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen.

      Ich besuche zurzeit das 1. Jahr der Höheren Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaftslehre (Höhere Handelsschule) am HANSE- Berufskolleg in Lemgo.
      Dort bekomme (schreib besser: erhalte) ich erste Einblicke in das betriebliche- und wirtschaftliche Geschehen, was mich sehr fasziniert.
      Besonders die Fächer VWL, BWL, Politik und Mathematik machen mir sehr viel Spaß (imo klingt das irgendwie nicht so gut...schreib doch sowas wie: Mein Interesse konzentriert sich insbesondere auf die Fächer ... oder so ähnlich)

      Das Bankwesen, insbesondere das aktuelle Finanz- und Börsengeschehen und das seriöse Umfeld, haben mich schon immer interessiert.
      Da mir das Berufsfeld des Bankkaufmanns sehr zusagt, möchte ich gerne nächstes Jahr bei Ihnen eine Ausbildung beginnen.

      Ich verfüge über sehr gute Computer- und Internetkenntnisse, beherrsche den Umgang mit Microsoft Word, Excel und Powerpoint. Ich bin sehr wissbegierig und habe ein freundliches Wesen.

      Diese Fähigkeiten und Kenntnisse würde ich gerne bei Ihnen noch weiter ausbauen und viel Neues hinzulernen.

      Über die Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen.

      Mit freundlichen Grüßen



      Anlagen
      Lebenslauf mit Lichtbild
      Zeugniskopien



      Thx
      Ansonsten: Bit du sicher, dass das auch die werte Frau T. in die Hände kriegt?
      Wenns nur an die Nachwuchs- oder wie immer die sich schimpft Abteilung geht schreib lieber sehr geehrte Damen und Herren und bezieh dich kurz am Anfang nochmal auf das Gespräch mit Frau T.

      Ist mir jetzt so aufgefallen, bin aber auch kein Experte...
    • nikorw
      nikorw
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 6.997
      Original von LuckyAce
      Ausbildung zum Bankkaufmann ab 1. September 2008


      Sehr geehrte Frau T.,

      vielen Dank für das freundliche Telefonat vom 00. Februar 2007. Wie mit Ihnen (würd ich weglassen, weil 2x Ihnen in einem Satz klingt doof) besprochen sende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen.

      Ich besuche zurzeit das 1. Jahr der Höheren Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaftslehre (Höhere Handelsschule) am HANSE- Berufskolleg in Lemgo.
      Dort bekomme ich erste Einblicke in das betriebliche- und wirtschaftliche Geschehen, was mich sehr fasziniert.
      Besonders die Fächer VWL, BWL, Politik und Mathematik machen mir sehr viel Spaß.

      Das Bankwesen, insbesondere das aktuelle Finanz- und Börsengeschehen und das seriöse Umfeld, haben mich schon immer interessiert.
      Da mir das Berufsfeld des Bankkaufmanns sehr zusagt, möchte ich gerne nächstes Jahr bei Ihnen eine Ausbildung beginnen.

      Ich verfüge über sehr gute Computer- und Internetkenntnisse, beherrsche den Umgang mit Microsoft Word, Excel und Powerpoint. Ich bin sehr wissbegierig und habe ein freundliches Wesen.

      Diese Fähigkeiten und Kenntnisse würde ich gerne bei Ihnen noch weiter ausbauen und viel Neues hinzulernen.

      Über die Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen.

      Mit freundlichen Grüßen



      Anlagen
      Lebenslauf mit Lichtbild
      Zeugniskopien



      Thx
    • BrEaKdOwNpG
      BrEaKdOwNpG
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.293
      vielleicht solltest noch angeben warum du kein bock mehr auf die berufsfachschule hast
    • scubamaggo
      scubamaggo
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 517
      Wie besprochen, sende ich....
    • betout
      betout
      Black
      Dabei seit: 06.02.2005 Beiträge: 2.478
      Original von Elazul

      Ansonsten: Bit du sicher, dass das auch die werte Frau T. in die Hände kriegt?
      Wenns nur an die Nachwuchs- oder wie immer die sich schimpft Abteilung geht schreib lieber sehr geehrte Damen und Herren und bezieh dich kurz am Anfang nochmal auf das Gespräch mit Frau T.

      Ist mir jetzt so aufgefallen, bin aber auch kein Experte...
      neee bloß nicht... das ist doch das erste was einem jeder bewerbungsschreiberatgeberfuzzie etc beibringt: vorher anrufen und sich auf das persönliche gespräch beziehen ist immer super. is doch scheißegal wo das landet.

      ansonten hab ich nicht viel plan, finds ganz solide bis auf "sehr wissbegierig", das wär mir bisschen dick aufgetragen und klingt irgendwie lächerlich. und dir machen ähhhmm ALLE fächer besonders viel spaß? oder was gibtsn da überhaupt noch? hier fänd ich auch bisschen weniger zugunsten der glaubwürdigkeit mehr.
    • JayyKayy
      JayyKayy
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 832
      Ausbildung zum Bankkaufmann ab 1. September 2008


      Sehr geehrte Frau T.,

      vielen Dank für das freundliche Telefonat vom 00. Februar 2007. Wie mit Ihnen besprochen erhalten Sie hiermit meine Bewerbungsunterlagen.

      Ich besuche zur Zeit das 1. Jahr der Höheren Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaftslehre (Höhere Handelsschule) am HANSE- Berufskolleg in Lemgo.
      Dort bekomme ich erste Einblicke in das betriebliche- und wirtschaftliche Geschehen, was mich sehr fasziniert.
      Besonders die Fächer VWL, BWL, Politik und Mathematik machen mir dabei sehr viel Spaß.

      Das Bankwesen, insbesondere das aktuelle Finanz- und Börsengeschehen, sowie das seriöse Umfeld, haben mich schon immer interessiert.
      Da mir das Berufsfeld des Bankkaufmanns sehr zusagt, würde ich mich freuen im nächsten Jahr bei Ihnen eine Ausbildung beginnen zu dürfen.

      Ich verfüge über sehr gute Computer- / Internetkenntnisse und beherrsche den Umgang mit Microsoft Word, Excel und Powerpoint. Ich bin wissbegierig, habe ein freundliches Wesen und bin überaus teamfähig.

      Diese Fähigkeiten und Kenntnisse würde ich gerne bei Ihnen mit einbringen und natürlich Neues hinzulernen.

      Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen.

      Mit freundlichen Grüßen



      Anlagen
      Lebenslauf mit Lichtbild
      Zeugniskopien
    • Bierbaer
      Bierbaer
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 7.989
      Ich verfüge über sehr gute Computer- / Internetkenntnisse und beherrsche den Umgang mit Microsoft Word, Excel und Powerpoint.



      Würde ich weglassen außer du kannst den Umgang mit Excel/Powerpoint mit irgendwas belegen, weil du mal einen Kurs besucht hast.
      PC- Kenntnisse sind heute keine erwähnenswerten Zusatzfähigkeiten, sie sind Standard! Genauso der erwähnte Umgang mit Word.
      Excel und Powerpointkenntnisse werden auch vorausgesetzt bzw erwartet, nicht so "weitgehend" wie bei Word, aber wer Word nicht bedienen kann muss ja schon fast zurückgeblieben sein.

      Die Computerkenntnisse werden mittlerweile neutral mit Hang zum negativen gesehen, wenn sie erwähnt werden.
      Erweckt so ein bisschen den Anschein von fehlenden Hobbies :-)
    • doubleJay
      doubleJay
      Black
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 6.232
      Hab hab einiges davon umgeschrieben:


      ----------------------------
      Ausbildung zum Bankkaufmann ab 1. September 2008


      Sehr geehrte Frau T.,

      vielen Dank für das freundliche Telefonat vom 00. Februar 2007. Wie [...] besprochen erhalten Sie mit diesem Schreiben meine Bewerbungsunterlagen.

      Ich besuche zur Zeit das 1. Jahr [man besucht Jahre?] der Höheren Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaftslehre (Höhere Handelsschule) am HANSE- Berufskolleg in Lemgo.
      Dort bekomme ich erste Einblicke in das mich sehr faszinierende betriebliche- und wirtschaftliche Geschehen, wobei mir in besonderem Maße die Fächer VWL, BWL, Politik und Mathematik zusagen.

      Das Bankwesen, insbesondere das aktuelle Finanz- und Börsengeschehen [kein Komma] sowie das seriöse Umfeld, haben mich schon immer interessiert.
      Da mir das Berufsfeld des Bankkaufmanns sehr zusagt, freue ich mich [Indikativ besser als Konjunktiv] über einen Beginn der Ausbildung im nächsten Jahr in ihrem Betrieb.

      Ich verfüge über sehr gute Computer- / Internetkenntnisse und beherrsche den Umgang mit Microsoft Word, Excel und Powerpoint. Ich bin darüber hinaus [o.ä.] wissbegierig, habe ein freundliches Wesen und bin überaus teamfähig.

      Diese Fähigkeiten und Kenntnisse möchte [/bringe, s.o.] ich gerne bei Ihnen mit einbringen und natürlich Neues hinzulernen.

      Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

      Mit freundlichen Grüßen

      Peterpansen______
      (Peter Pansen)



      Anlagen:
      Lebenslauf mit Lichtbild
      Zeugniskopien
      -------------------------------------------------

      Paar allgemeine Tipps:

      Die kurzen Hauptsätze, Konjunktiv etc wirken unprofessionell. Besser: Elegante Kon /-Subjunktionen verwenden.
    • Crouchinho
      Crouchinho
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 1.494
      das 'thx' am ende würd ich weglassen
    • Schnullerbacke
      Schnullerbacke
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 524
      Hi,

      das mit dem "freundlichen Wesen" wird zum Insider-Witz in der Personalabteilung: FOLD!

      Imo legst Du in Deinem Schreiben die falschen Schwerpunkte (s. Office-Kenntnisse). Ich finde aber keinen Hinweis darauf, dass Du irgendwie Spaß am Verkauf entwickeln könntest oder gerne mit Menschen kommunizierst. Deine Formulierungen klingen eher ein wenig nach (sorry) "Neigung zum Fachidioten".

      Ich weiß ja nicht, bei welcher Bank Du Dich bewirbst, aber in der Regel werden heute zukünftige "Verkäufer" gesucht (so ist das jedenfalls in der Bank, für die ich arbeite). Also, wenn Du hier was vorzuweisen hast (Praktikum mit Kundenverkehr o.ä.): RAISE!

      Ansonsten achte auf die Hinweise der anderen bezügl. Konjunktive etc.

      Viel Erfolg!
    • Ajezz
      Ajezz
      Black
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 10.245
      Original von LuckyAce
      Über die Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen.
      Schreib besser:
      "Ich freue mich auf ein persönliches Gespäch", oder "Ich freue mich darauf, dies und das in einem persönlichen Gespräch..."
      Begründuing: Du bist so gut, daß du eingeladen wirst, steht außer Frage!
    • romanempire
      romanempire
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 561
      Original von LuckyAce
      Hi zusammmen,

      wollte diese Woche noch Bewerbungen losschicken, könntet ihr mal nach Fehlern suchen und eventuell Verbesserungsvorschläge machen ?

      Eine Deutschlehrrerin hat schon drübergeguckt, aber vielleicht findet ja einer noch etwas.





      Ausbildung zum Bankkaufmann ab 1. September 2008


      Sehr geehrte Frau T.,

      vielen Dank für das freundliche Telefonat vom 00. Februar 2007. Wie mit Ihnen besprochen sende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen.

      Ich besuche zurzeit das 1. Jahr der Höheren Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaftslehre (Höhere Handelsschule) am HANSE- Berufskolleg in Lemgo.
      Dort bekomme ich erste Einblicke in das betriebliche- und wirtschaftliche Geschehen, was mich sehr fasziniert.
      Besonders die Fächer VWL, BWL, Politik und Mathematik machen mir sehr viel Spaß.

      Das Bankwesen, insbesondere das aktuelle Finanz- und Börsengeschehen und das seriöse Umfeld, haben mich schon immer interessiert.
      Da mir das Berufsfeld des Bankkaufmanns sehr zusagt, möchte ich gerne nächstes Jahr bei Ihnen eine Ausbildung beginnen.

      Ich verfüge über sehr gute Computer- und Internetkenntnisse, beherrsche den Umgang mit Microsoft Word, Excel und Powerpoint. Ich bin sehr wissbegierig und habe ein freundliches Wesen.

      Diese Fähigkeiten und Kenntnisse würde ich gerne bei Ihnen noch weiter ausbauen und viel Neues hinzulernen.

      Über die Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen.

      Mit freundlichen Grüßen



      Anlagen
      Lebenslauf mit Lichtbild
      Zeugniskopien



      Thx
      Hört sich für mich so an, wie bei den Sendungen, wo sie Tiere aus'm Heim vermitteln: er beißt nicht und mag Kinder

      Kann man das irgendwie anders formulieren?
    • Robert0BlankO
      Robert0BlankO
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 4.753
      würde das "freundliche Wesen" in "besitze ein unkompliziertes und freundliches Wesen" umändern oder wenns zu überzogen ist, in "Ich bin im Umgang ein freundlicher und umkomplizierter Charaktertyp"
    • OhKonner
      OhKonner
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 1.321
      Original von LuckyAce


      Ausbildung zum Bankkaufmann ab 1. September 2008


      Sehr geehrte Frau T.,

      vielen Dank für das freundliche Telefonat vom 00. Februar 2007. Wie mit Ihnen besprochen sende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen.

      Ich besuche zurzeit das 1. Jahr der Höheren Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaftslehre (Höhere Handelsschule) am HANSE- Berufskolleg in Lemgo.
      Dort bekomme ich erste Einblicke in das betriebliche- und wirtschaftliche Geschehen, was mich sehr fasziniert.
      Besonders die Fächer VWL, BWL, Politik und Mathematik machen mir sehr viel Spaß.

      Das Bankwesen, insbesondere das aktuelle Finanz- und Börsengeschehen und das seriöse Umfeld, haben (hier sollte eigentlich hat stehen. Wenn man den Nebensatz wegließe, stünde da ansonsten nämlich: Das Bankwesen haben mich schon immer interessiert. )mich schon immer interessiert.
      Da mir das Berufsfeld des Bankkaufmanns sehr zusagt, möchte ich gerne nächstes Jahr bei Ihnen eine Ausbildung beginnen.

      Ich verfüge über sehr gute Computer- und Internetkenntnisse, beherrsche den Umgang mit Microsoft Word, Excel und Powerpoint. Ich bin sehr wissbegierig und habe ein freundliches Wesen.

      Diese Fähigkeiten und Kenntnisse würde ich gerne bei Ihnen noch weiter ausbauen und viel Neues hinzulernen.

      Über die Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen.

      Mit freundlichen Grüßen



      Anlagen
      Lebenslauf mit Lichtbild
      Zeugniskopien



      Thx
    • hausse2
      hausse2
      Global
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 1.499
      Original von Robert0BlankO
      würde das "freundliche Wesen" in "besitze ein unkompliziertes und freundliches Wesen" umändern oder wenns zu überzogen ist, in "Ich bin im Umgang ein freundlicher und umkomplizierter Charaktertyp"
      Nö, hier sollte die Stichworte "kooperativ und teamfähig" fallen. Aussagen sollten schon berufsbezogen sein.
    • LuckyAce
      LuckyAce
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 347
      ertsmal danke an alle,

      habe jetzt einiges verändert:



      (Alles was Blau ist, kann wohl so belassen werden)



      Ausbildung zum Bankkaufmann ab 1. September 2008



      Sehr geehrte Frau T,




      vielen Dank für das freundliche Telefonat vom 00. Februar 2007. Wie besprochen sende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen.




      Ich besuche zurzeit das 2. Jahr der Höheren Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaftslehre (Höhere Handelsschule) am HANSE- Berufskolleg in Lemgo.




      Tor 1, Tor 2 oder Tor 3 ? Ich tendiere zu 2, andere Meinungen wären aber interessant



      Nr. 1

      Dort bekomme ich erste Einblicke in das mich sehr faszinierende betriebliche- und wirtschaftliche Geschehen, wobei mir in besonderem Maße die Fächer VWL, BWL und Mathematik zusagen.





      Nr. 2

      Dort erhalte ich erste Einblicke in das betriebliche und wirtschaftliche Geschehen, was mich sehr fasziniert.
      Mein Interesse konzentriert sich insbesondere auf die Fächer VWL, BWL und Mathematik.




      Nr. 3

      Dort erhalte ich erste Einblicke in das betriebliche und wirtschaftliche Geschehen, was mich sehr fasziniert.
      Besonders die Fächer VWL, BWL und Mathematik machen mir dabei sehr viel Spaß.






      Das Bankwesen, insbesondere das aktuelle Finanz- und Börsengeschehen sowie das seriöse Umfeld, hat mich schon immer interessiert.



      Da mir das Berufsfeld des Bankkaufmanns sehr zusagt, freue ich mich über einen Beginn der Ausbildung im nächsten Jahr in ihrem Betrieb.





      Kann einer von euch hierraus einen professionellen Satz formulieren, das was Schnullerbacke geasgt hat, sollte man hier wohl ürgendwie einbauen (also Spaß am Verkaufen und Umgang mit Menschen ...)


      Ich verfüge über sehr gute Computer- / Internetkenntnisse und beherrsche den Umgang mit Microsoft Word, Excel und Powerpoint. Ich bin wissbegierig, habe ein freundliches Wesen und bin überaus teamfähig.






      Diese Fähigkeiten und Kenntnisse würde ich gerne bei Ihnen noch weiter ausbauen und viel Neues hinzulernen.



      Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.






      Mit freundlichen Grüßen


      Oder: Mit freundlichem Gruß ? Hört man beides immer




      Unterschrift
      (Peter Pansen)




      Anlagen
      Lebenslauf mit Lichtbild
      Zeugniskopien
    • LuckyAce
      LuckyAce
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 347
      Original von Schnullerbacke

      Ich weiß ja nicht, bei welcher Bank Du Dich bewirbst, aber in der Regel werden heute zukünftige "Verkäufer" gesucht (so ist das jedenfalls in der Bank, für die ich arbeite). Also, wenn Du hier was vorzuweisen hast (Praktikum mit Kundenverkehr o.ä.): RAISE!

      Ansonsten achte auf die Hinweise der anderen bezügl. Konjunktive etc.


      Bewerbe mich bei der Sparkasse.

      Praktikaas habe ich leider nur folgende:


      Architekt

      Hauswirt ^^ also Hausmeister in der Schule, war noch in der alten Schule

      Goldschmied

      und im Kreishaus (Medienzenrum)


      alles wohl nicht wirklich erwähnenswert in einer Bewerbung als Bankkaufmann.



      Aber erzähl mal, was du genau machst und ob es dir gefällt
    • 69smitty
      69smitty
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 613
      Einiges ist ja schon gesagt worden.

      Generell musst du dir immer überlegen, dass beim Vorstellungsgespräch Fragen zu deiner Bewerbung kommen werden.
      Du wirst also sowas gefragt werden wie "warum Bankkaufmann", "wieso bei uns" usw.
      Darauf musst du antworten können, und zwar mehr als das was du im Anschreiben geschrieben hast, das sind nämlich oft nur Floskeln.

      Konkret:
      Ausbildung zum Bankkaufmann ab 1. September 2008


      Sehr geehrte Frau T.,

      vielen Dank für das freundliche Telefonat vom 00. Februar 2007. Wie ("mit Ihnen" weglassen) besprochen sende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen.

      Ich besuche zurzeit das 1. Jahr der Höheren Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaftslehre (Höhere Handelsschule) am HANSE- Berufskolleg in Lemgo.
      Dort bekomme ich erste Einblicke in das betriebliche (kein Spiegelstrich hier)und wirtschaftliche Geschehen, was mich sehr fasziniert.
      Besonders die Fächer VWL, BWL, Politik und Mathematik machen mir sehr viel Spaß.
      --> "machen mir sehr viel Spaß" wie schon geschrieben umformulieren z.B. "interessieren mich sehr"

      Das Bankwesen, insbesondere das aktuelle Finanz- und Börsengeschehen und das seriöse Umfeld, haben mich schon immer interessiert.
      --> wieso interessiert dich das "seriöse Umfeld"? Klnigt irgendwie komisch, finde ich. Auf Rückfragen beim Gespräch einstellen.
      Da mir das Berufsfeld des Bankkaufmanns sehr zusagt, möchte ich gerne nächstes Jahr bei Ihnen eine Ausbildung beginnen.

      Ich verfüge über sehr gute Computer- und Internetkenntnisse, beherrsche den Umgang mit Microsoft Word, Excel und Powerpoint.
      --> gehört eigentlich komplett in den Lebenslauf von wegen Computerkenntnisse. Statt Word, Excel u. Powerpoint einfach Microsoft Office schreiben.

      Ich bin sehr wissbegierig und habe ein freundliches Wesen.
      Um Gottes Willen das mit dem freundlichen Wesen weglassen!
      Schnullerbacke hat hier was wichtige geschrieben: Schreib z.B., dass du gerne mit Leuten zu tun hast, teamfähig, flexibel bist (begründen können beim Gespräch, am besten anhand eines Bsp. aus der Praxis!!). Hast du schon mal ein Praktikum gemacht, bei denen du Kontakt zu anderen Leuten hattest--> ruhig reinschreiben.
      Solche Sachen eben.

      Diese Fähigkeiten und Kenntnisse würde ich gerne bei Ihnen noch weiter ausbauen und viel Neues hinzulernen.

      Über die Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen.
      --> besser:"...freue ich mich sehr."

      Mit freundlichen Grüßen



      Anlagen
      Lebenslauf mit Lichtbild
      Zeugniskopien


      edit:
      Okay, ist schon besser.
      Ich würde bei deinen 3 Varianten zu Nr. 2 tendieren.

      Wenn du das mit den Computerkenntnissen reinbringen willst, würde ich schreiben:
      Ich verfüge über sehr gute Computerkenntnisse (Internetk. würde ich so eher weglassen), und beherrsche den Umgang mit Microsoft Office.
      Kannst du noch was bestimmtes, eine Programmiersprache o.ä.?

      edit2.
      Was hast du bei deinen Praktika als Architekt und im Medienzentrum gemacht? Da hast du doch auch immer mit anderen Menschen zu tun.