SB vs BB, neue Idee?

    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Hi allerseits.

      Mir ging es immer sehr sehr schlecht wenn ich SB vs BB spielen "durfte" Headsup auf einem SH Table, habe ich mal was neues versucht. Ist das ganz übel oder geht das sogar?

      Also, ich habe auf meinem derzeitigen Limit (leider nur 1/2 SH) mal ein wenig mit SB vs BB herumexperimentiert. Es mag sein, dass meine derzeitige Spielweise in Wirklichkeit Müll ist und auf den higher Limits eh nichts bringt. ABER es stellt sich mir die Frage, ob man mit sowas wie Q7s überhaupt preflop raisen sollte. Fold Equity hat man als SB vs BB kaum. Man spielt immer gegen eine recht random Hand, da kann man wohl nur die allerschwächsten ausschließen. Man trifft nur in einem Drittel der Fälle ein Pair am Flop, das 7er Pair ist entweder Mid oder Underpair meistens.

      Dadurch dass man Preflop geraist hat, weiß der Gegner genau dass wir OOP eh jeden Flop betten. Heißt entweder raist er jeden Flop ODER aber er callt nur wenn er sein Pair trifft um weitere Bets zu inducen. Am Turn sind wir immer noch nicht schlauer, der Pott ist 6 SB groß und wenn wir checken bettet der Gegner zu annähernd 100%. Wenn wir betten werden wir wiederum oftmals von midpair gecallt, sodass wir am River UI check/fold spielen müssen. Auf diese Weise gehen oft wertvolle Bets verloren.

      Ich habe es selber schon oft genug gehabt, dass ich BB war und gegen SB Raise defendet hab, der Gegner bettet any Flop, also kann ich callen und er hat seinen Weakspot am Turn, also call ich den flop, wenn er den Turn dann bettet bin ich UI raus und wenn er checkt mach ich eine Bet und steale den Pott. Das sollte mir natürlich nicht passieren.

      Andersherum kann man VIELE Bets als BB abgreifen indem man mit seinem Midpair einfach call flop call turn bet river spielt.

      Weil ich das alles so eklig finde hab ich nun was geändert. Alle Hände, die nicht als wirklich stärkere Hände durchgehen, calle ich in der SB nur. Raisen tue ich alles ab 33+, A5+, KT+, QT+, JT+. So circa. Den gesamten Rest der im ORC unter SB steht complete ich nur. In den allerallermeisten Fällen checkt der Gegner, wenn nicht hat er eine echt gute Hand und wir können schon am Flop UI easy folden. Da man PF nicht geraist hat, ist der Pott kleiner und ich bette jetzt any Flop. Somit wenn mein Gegner 44 hält und der Flop K63 ist, wird er gegen diese eine Bet easy folden (Pott ist nicht groß und es ist keine Contibet), wo er hingegen (hätte ich geraist) auf allen Straßen callen wird.

      So spiel ich im Moment SB vs BB, es klappt soweit wunderbar, ich komme VIEL seltener in eklige Situationen in denen ich Bets liegen lasse, wenn ich mal raise im SB hab ich viel höhere Foldequity als sonst und ich fühl mich viel wohler damit.

      Comments dazu wären überaus nett, mich würde interessieren ob sich für diese Spielart von SB vs BB (bei nicht gerade überagressiven Gegnern) jemand (vielleicht auch jemand aus höheren Limits) erwärmen kann.
  • 6 Antworten
    • suru
      suru
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2005 Beiträge: 3.735
      dann hab mal nen tag im BB sitzen wenn du SB bist, HU raise ich mit any ace any king usw. wenn der sb limpt
    • TaZz
      TaZz
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2006 Beiträge: 10.665
      und was ist, wenn der BB preflop immer raised, wenn du nur completest?
      son complete ist standard und durch den raise bekommt der BB eine sehr gute foldequity, wie du selber sagst...
    • tmy
      tmy
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 6.309
      aus dem sb spielst du jede hand die profitabler ist als -0.5sb!

      MfG Tim
    • Wiseguy
      Wiseguy
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2005 Beiträge: 2.033
      Original von tmy
      aus dem sb spielst du jede hand die profitabler ist als -0.5sb!
      {Klugscheissmodus}Bzw jede Hand, die profitabler ist als der Betrag der Small Blind{/Klugscheissmodus}
    • markus1000
      markus1000
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2005 Beiträge: 1.210
      Original von Wiseguy
      Original von tmy
      aus dem sb spielst du jede hand die profitabler ist als -0.5sb!
      {Klugscheissmodus}Bzw jede Hand, die profitabler ist als der Betrag der Small Blind{/Klugscheissmodus}
      Wise muß es nicht heißen jede, jede Hand die profitabler ist als SB-BB, nach deiner Logik würden wir bei einem Sb der so groß ist wie 1/3 BB mehr Hände spielen, obwohl es weniger sein müssten.
    • eplc
      eplc
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 8.667
      @markus:
      Ja, so muss es heißen. Bei anderer Blindstruktur ist das z.B. 1/3 SB - 1 SB = -2/3 SB.
      Da muss die Hand also profitabler als -2/3 SB sein.

      1/2 Blinds: 1/2 SB + 1SB = 1 1/2 SB --> 1/2 SB investieren (Pot Odds 3:1 - 25% Equity mindestens)

      1/3 Blinds: 1/3 SB + 1SB = 1 1/3 SB --> 2/3 SB investieren (Pot Odds 2:1 - 33% Equity mindestens)

      Ich hoffe, da vertue ich mich nicht...