LAG Stats

  • 9 Antworten
    • abeba
      abeba
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 1.433
      das sind keine LAGs sondern Fische.
    • streictt
      streictt
      Global
      Dabei seit: 04.04.2006 Beiträge: 951
      Original von DaBonzo
      Ich sehe öfters welche die ganz ordentliche Postflop-Stats haben aber einen VPIP von 50-70.
      Wer bei dieser Handrange 38 WTS und AF 3 hat, der ist auch postflop ein Fish. Um postflop gut zu sein, müssten sie entsprechend tighter werden (vielleicht WTS = 20).
      Aber mit diesem Preflop-Handicap wird das auch so nichts. =)
    • Kofi
      Kofi
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2006 Beiträge: 2.324
      Soweit ich weiß kann man im FL nicht profitabel LAG-Style spielen (bzw. LAG heißt dann, man spielt so 2-3% mehr Hände als TAGs).
    • brand0n479
      brand0n479
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 578
      Da irrst du dich, Grüner ;)
    • Kofi
      Kofi
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2006 Beiträge: 2.324
      Dann führ das doch mal etwas weiter aus. Bis jetzt habe ich noch nie etwas gehört, was meiner Aussage widerspricht. Wie hoch kann man denn da gehen, was muss man machen und ist es profitabler LAG FL als TAG FL zu spielen?

      Ich hab halt noch nicht etwas von Fixed Limit LAG gehört oder gelesen (also dass es überhaupt so etwas gibt).

      Würde mich echt mal interessieren, wenn du was anderes zu sagen hast!
    • Tanzhase
      Tanzhase
      Black
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 1.360
      Guter LAG > guter TAG. M.E. bis 35/25 bei 6max vollkommen OK, Postflop viel bluffen und wenig folden. Würde sagen, ab 200/400 ist das die vorherrschende Spezies.
    • Spectra1
      Spectra1
      Black
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 7.189
      Auf welcher Seite?!? ab einer gewissen Handrange kann man gegen 24/18 zB keinen profit mehr machen,.. das ist schlicht blödsinn..außer der 24/18er ist eine pussy, und folded postflop zuviel weg,..
      bei 30vpip is ca so die profit grenze...

      also ich kenn ziemlich Laggy/crasy 100/200 und 300/600 winner, aber die haben alle um die 25-30vpip... und so richtig laggy sind die auch nicht sondern sie bluffen halt einfach wenns das board oder der gegner erlauben... und das kann halt bei tighten gegnern schon öfters sein...

      und ich kenn definitiv keinen winner der vpip > 35 hat...
    • Tanzhase
      Tanzhase
      Black
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 1.360
      VPIP 24 foldet Preflop eindeutig zuviele +EV Situationen. (Kann auf den low Limits wg. Rake jetzt anders sein.) Ich kann nur sagen, dass auf Stars 2/4 Patrik und Schneids >> 30 VPIP haben, kann dir jedoch keine genauen Werte sagen. Aber ich spiele ja keine high Limits.
    • steven-dev
      steven-dev
      Black
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 1.408
      Original von Spectra1
      Auf welcher Seite?!? ab einer gewissen Handrange kann man gegen 24/18 zB keinen profit mehr machen,.. das ist schlicht blödsinn..außer der 24/18er ist eine pussy, und folded postflop zuviel weg,..
      bei 30vpip is ca so die profit grenze...

      also ich kenn ziemlich Laggy/crasy 100/200 und 300/600 winner, aber die haben alle um die 25-30vpip... und so richtig laggy sind die auch nicht sondern sie bluffen halt einfach wenns das board oder der gegner erlauben... und das kann halt bei tighten gegnern schon öfters sein...

      und ich kenn definitiv keinen winner der vpip > 35 hat...

      ich möchte deine quellen nicht bloßstellen, aber du kennst hoss_tbf?
      der ist sicherlich nicht für sein tightes spiel bekannt :P