Callen von PP auf Setvalue?

    • manhatten666
      manhatten666
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 579
      Eigentlich heißt es ja man callt mit einem PP eine bet wenn der agressor noch den 15fachen stack der bet hat (ich muss natürlich auch den 15fachen stack der bet haben). Wie verhält es sich jetzt aber wenn der Agressor einen kleineren Stack hat als 15fach aber dafür coldcaller vor mir in der Hand sind. Nehm ich dann alle gegnerischen stacks zusammen oder gibt es eine andere faustregel dafür?
  • 2 Antworten
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Es gibt keine Faustregel. Letztlich sind die Chancen ein Set zu treffen 7,5:1 - schau einfach welche Pot Odds zu bekommst und ob Du mit implieds ordentlich über die Grenze kommst (auch mit Set kannst Du hin und wieder verlieren).
    • Visionary
      Visionary
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2006 Beiträge: 134
      Die Stacks aller Caller zusammenzurechnen halte ich für unbrauchbar. Wie realistisch ist es denn, dass du alle Gegner zum AI bringst?

      Auf der anderen Seite ist es immer gut, wenn du ein paar mehr Gegner hast, falls du dein Set triffst, weil du damit eine viel bessere Chance hast ausbezahlt zu werden. Eine Faustregel kann ich dir für den Fall auch nicht nennen. Ich calle aber etwa einen normalen Raise ab 2 Coldcallern mit einigermaßen vollen Stacks ohne lange zu überlegen. Zum einen hast du dann mit 4:1 schon recht brauchbare Odds (im Gegensatz zu einem klassischen 2:1 Fall) und vor allem ist der Pot dann schonmal mindestens 20BB groß, was es sehr viel einfacher macht die Gegner bei getroffenem Set zu stacken.

      Der preflop Raiser mit dem Shortstack etwa wird mit jeder mittelmäßigen Hand hier schon AI gehen müssen und wenn auch nur ein Coldcaller dann mit floatet bist du dick im Geschäft. Hat der Shortstack zB 20BBs, dann geht er am Flop mit 16BB AI und der Pot wäre in so einem Fall schon über 52BB. Auf deinen 4BB call hin gesehen wären das traumhafte 13:1. Natürlich tritt dieser Fall nicht immer ein und du gewinnst dann auch nicht immer mit deinem Set, aber nach meiner Erfahrung gibt es in solchen Situation fast immer Action von den anderen, weswegen ich mir bei sowas recht großzügige Implied Odds gebe.