TFT für Pokern und Bildbearbeitung

    • Kitemaster02
      Kitemaster02
      Bronze
      Dabei seit: 08.06.2006 Beiträge: 362
      Bin auf der Suche nach nem neuen TFT Monitor.
      Meine alte Strahlenschleuder gibt langsam den Geist auf.

      Plane so was in der Richtung 20". Wollte mir schon beinah nem Samsung bestellen.
      Dann hab ich allerdings bei Prad gelesen, dass die Samsung für Grafikbearbeitung nicht so dolle sind. Hat da jemand erfahrung mit? Bearbeite halt ab und zu meine Digitalfotos.

      Spiel normalerweise 6 Tische, resize kein Problem für mich. Von der Auflösung dann eher nen 16:10 oder nen 4:3 ??

      Danke für eure Tips, Gruß Kite
  • 9 Antworten
    • Y0d4
      Y0d4
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 12.154
      da du silbermember bist würde ich das vorschlagen.
      einfach mal bei den gebrauchten reinschaun.
    • eplc
      eplc
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 8.683
      Wenn du tatsächlich nur ab und zu deine Fotos bearbeitest, brauchst du keinen TFT mit hochwertigem Panel, wobei der Samsung 204B noch einer der besseren bei den TN- Panels ist. Der sollte daher auch vollkommen reichen, wie ich finde.

      Alternativ kann ich dir diesen empfehlen: http://www.amazon.de/LG-FLATRON-L2000C-Monitor-Kontrast/dp/B000FD6FTW/ref=pd_bbs_sr_1/303-8899940-4582621?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1186604489&sr=8-1

      Der würde sich auch für -professionelle- Grafikbeartbeitung eignen, aber ist imho nicht nötig.

      Für 6-tabling ist ein Widescreen sicher besser, gefällt mir persönlich allerdings nicht. Alles wird doch sehr klein.
    • Kitemaster02
      Kitemaster02
      Bronze
      Dabei seit: 08.06.2006 Beiträge: 362
      Original von Y0d4
      da du silbermember bist würde ich das vorschlagen.
      einfach mal bei den gebrauchten reinschaun.
      versteh nicht ganz, was mein Status hier mit nem neuen Bildschirm zu tun haben soll ???
      Ich geh jeden Tag 10h arbeiten, hab ein Privatleben, und poker auch noch ein bisschen neben bei. Nur weil ich mir den neuen Bildschirm eventuell nicht von meinen Pokergewinnen kaufen kann (und vielleicht spiel ich ja wo, wos keine Punkte bei ps.de gibt), muss ich ja nicht zwangsläufig auf gebrauchte ausweichen. Außerdem hab ich schon schlechte Erfahrung bei ebay und Elektroartikeln gemacht.

      Aber trotzdem danke für die Tips, vielleicht hat ja noch jemand Vorschläge.
    • Y0d4
      Y0d4
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 12.154
      göttlich wie ernst du es nimmst
      typisch silber!
      :D
    • Steger1986
      Steger1986
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 930
      Original von Y0d4
      göttlich wie ernst du es nimmst
      typisch silber!
      :D
      typische gold :D
    • incomplete_05
      incomplete_05
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2005 Beiträge: 726
      Aaaalsoooo:

      prad.de testberichte basieren ziemlich auf professionellen messungen und profi-bedingungen und wenn sie schreiben: fuer grafikarbeit uninterssant, ist dies in erster linie an die profis gerichtet!

      Als Hobby Grafiker (Photoshop etc.) ist eigentlich dein erwaehnter Monitor gut genug!
      Ich selbst habe den HP w2207 (22") und bin damit super zufrieden.
      ich selbst bin hobbygrafiker, hab aber keine probleme mit dem panel
      und wenn man SSS spielt, kann man auch locker 9-12tablen auf dem Moni.
      Bei der BSS haengt das dann natuerlich vom persoenlichen multitabling skill ab, ob man wirklich 9-12 tische aufhaben will oder nicht.
      Und wenn du ab und zu digitale fotos bearbeitest, ist eigentlich keiner der neueren monitore "schlecht".

      also: lass dich nciht von den pseudo testberichten abschrecken und guck dir einen moni aus, den du persoenlich schoen findest!
    • Chiller3k
      Chiller3k
      Bronze
      Dabei seit: 16.06.2007 Beiträge: 4.326
      Original von eplc
      Alternativ kann ich dir diesen empfehlen: http://www.amazon.de/LG-FLATRON-L2000C-Monitor-Kontrast/dp/B000FD6FTW/ref=pd_bbs_sr_1/303-8899940-4582621?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1186604489&sr=8-1
      Ich klink mich mal dann hier in die Unterhaltung mit ein...

      Hatte auch mal gesucht und wollte eig. n Monitor mit recht großem Kontrast und bin dann auf 4 verschiedene Varianten des Monitors gestoßen:
      L2000C
      L2000CE
      L2000CM und
      L2000CN

      Da dachte ich erstmal: Okay mal schaun wo die unterschiede sind...
      der CE schafft nur 1400*1050 fällt also weg
      der C hat nen Kontrast von 800:1
      der CN 2000:1, genau wie der CM
      der CM und der C haben allerdings ne reaktionszeit von 8ms
      der CN 6ms

      Dazu kommt, dass der C "P-MVA" Panel hat und der CN "TN"

      Bei der Seite, auf der ich geguckt habe, kostete der C allerdings 100€ mehr als der CN, liegt das am Panel? Wenn ja, was is so besonders daran? hab schon bei Wikipedia geguckt allerdigns keinen Großen vorteil sehen können


      Nachtrag: Was mich an der Sache am meisten wundert, ist dass Amazon den Monitor 2 mal anbietet, einmal für 370 und einmal für 340... ich durch die Suche allerdings nur den für 370 finde und den für 340 nur durchn link auf ner anderen Seie
    • eplc
      eplc
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 8.683
      Bei den Panels ist der Unterschied hauptsächlich bei Kontrast und Blickwinkel zu bemerken.
      Aber wie ich vorher schon geschrieben hab, ist der Unterschied für jemanden, der nicht professionelle Grafikbearbeitung durchführt, recht uninteressant.
    • miraculix250
      miraculix250
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2007 Beiträge: 982
      also ich nenne einen lg flatron 2000 CN mein eigen und bin in höchstem maße zufrieden :)

      spiele top, grafikanwendung top, und pokern ist bei 6 tables nun wirklich auch kein problem ;)

      ps: stehe sowieso ausschließlich auf 4:3 (1600 * 1200) ... nen widescreen kommt mir nicht ins haus :P