Varianz auf den Mikros

    • Xybb
      Xybb
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2007 Beiträge: 8.134
      Ja, wie stark fällt die Varianz auf den Mikros aus? Man hört häufiger das die Varianz auf den Mikros deutlich schwächer ist als auf den High Limits, da hier die Spieler deutlich schwächer sind.

      Ich habe jetzt 8k Hände auf 25c/50c gespielt (ich weiß das das nicht viel ist =) ). Die letzten paar Sessions lief es nach einem etwas größerem Down (etwa 100 BB) wieder besser, konnte fast auf mein ursprüngliches Maximum zurück ''swingen''. Heute kam jedoch die schlechteste Session die ich je hatte, genau 200 Hände gespielt und genau 1 Hand am SD gewonnen. Das Ergebnis, etwa -50 BB in einer Session.

      Mir ist klar das ich noch eine Menge Leaks habe, aber wie stark kann ich meine Misserfolge auf Varianz verbuchen? Bzw. ab welcher Samplesize kann ich eine Tendenz erkennen?

      MfG,
      Sascha
  • 4 Antworten
    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.432
      spielst du SH oder FR?

      50BB in einer Session ist noch ziemlich die untere Grenze was nen swing angeht. 100BB sind auch kein downswing (bei SH sogar normal in einer session)...
      wird noch viel schlimmer, keine sorge
    • Alexmf
      Alexmf
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 2.854
      Naja 50BB in einer 200Hände-FR-Session ist schon ziemlich übel (denke mal darum gehts). Eigentlich muss man immer sehen wie gut man sich auf dem Limit fühlt, ob man viele Fisch-Moves der Gegner erkennt und sich sicher beim Spielen fühlt, und nach ein paar k Händen hat man schon ein wenig Ahnung ob man für das Limit bereit ist (wenn man auf 5k Hände in denen man meint es sei von den Karten her sehr gut gelaufen trotzdem dick im Minus ist schlägt man das Limit wohl nicht) oder nicht, aber ich denke eine echte Abschätzung kann man erst ab 10k+ Händen machen und Aufschluss auf die "tatsächliche" Winrate +- 0,5BB/100 bekommt man sicher nicht vor zig k Händen...die Varianz macht auf ein paar tausend Hände doch extrem viel aus. 10 10BB-Pots hören sich "longterm" nach nicht viel an und machen doch auf 10k Hände noch 1BB/100 aus.
    • Xybb
      Xybb
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2007 Beiträge: 8.134
      Original von draghkar
      spielst du SH oder FR?

      50BB in einer Session ist noch ziemlich die untere Grenze was nen swing angeht. 100BB sind auch kein downswing (bei SH sogar normal in einer session)...
      wird noch viel schlimmer, keine sorge
      FR natürlich =) . Bei SH würde ich mir nicht so viele Sorgen machen.

      Danke @ Alexmf
    • nrockets
      nrockets
      Black
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 7.046
      Die Swings ,die du geschildert hast sind schon etwas erheblich für die Mikros, aber trotzdem noch im Bereich des Möglichen. Trotzdem merkst du ja meist beim Spielen, ob du einen Edge hast und solltest einfach an deinem A-Game arbeiten und dann wird das schon prinzipiell bin ich der Meinung , dass dies alles noch locker Varianz sein kann, aber du trotzdem dein Spiel überprüfen solltest.