early Blinds coinflip riskieren?

    • GoForWSOP
      GoForWSOP
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2007 Beiträge: 16
      Hallo, vielleicht ist die Frage ziemlich doof, aber ich stelle sie trotzdem:

      Wie sich im Thema schon erahnen lässt, geht es um coinflips im early game. Folgende situation:
      gegner ist 4-5 mal aufgefallen durch reraise allin nach einem raise . und das bei der blindstufe. Postflop auch bets oder call mit middle oder bottom pair. hatte mich zuvor nach raise auch allin geraist mit 44, ich hatteQQ

      No-Limit Hold'em Tournament ($3), Blinds 50/100 (8 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Texas Grabem 1.8 by www.pokerstrategy.cc.

      Preflop: Hero is MP2 with K:heart: , A:heart:
      2 folds, Hero raises to 400, MP3 folds, CO raises to 3,235 (All-In), 3 folds, Hero calls $2,84.

      Flop: (556) Q:heart: , 6:diamond: , 3:spade:
      Turn: (556) J:spade:
      River: (556) 6:spade:


      Final Pot: 556

      Results follow (highlight to see):
      Hero shows [ Kh, Ah ] a pair of Sixes
      CO shows [ 7c, 7h ] two pairs, Sevens and Sixes
      CO wins 6,620 chips with two pairs, Sevens and Sixes.


      Der Spieler hatte mich zuvor nach meinem raise schon mal allin geraist, auch mit einem kleinen PP(ich glaube 44). Das REraise allin hatte er bei den noch relativ niedrigen Blinds schon öfters gemacht, wurde aber nie gecallt. Hatte also nur diese eine Hand als richtigen read. Macht es in so einem Moment auf dieser Blindstufe einen coinflip einzugehen wenn man weniger Chips hält als der Gegner, oder sollte man auf bessere Situationen hoffen. In diesem Fall hätte ich ihm aber auch A10+ zugetraut.
      Danke im Vorraus für die Hilfe und allen ein gutes Blatt
  • 13 Antworten
    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      OOTM sind Coinflips bei even Stacks IMMER -$EV, es sei denn die anderen sind superweaktight und man selbst hat absolute Ahnung vom Spiel als Big Stack. Und selbst dann tendiere ich zu fold.
    • paschl
      paschl
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 167
      also ich brauch keine 3 sek um das zu folden, aber ich bin eh mr tight.
    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      wärst du wirklich tight bräuchtest du keine sek ..
    • paschl
      paschl
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 167
      mit 3 sek wollte ich auch nur sagen das ich nichtmals drüber nachdenke, wusste ja nicht das hier jedes wort auf die goldwaage gelegt wird.
    • HoRRoR
      HoRRoR
      Black
      Dabei seit: 11.02.2005 Beiträge: 10.656
      hmmm wenn du dir hier sicher bist, dass er 44 hat, dann issen nen instant call?
    • HoRRoR
      HoRRoR
      Black
      Dabei seit: 11.02.2005 Beiträge: 10.656
      das einzige prob ist, dass er auch KK oder AA haben könnte, wenn du allerdings AQ auch noch in seine range einbeziehst, isses nen call, da sind immerhin 950 Chips schon im pot?
    • GoForWSOP
      GoForWSOP
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2007 Beiträge: 16
      AQ war auf jeden Fall in seiner range mit drin, er hat sehr agressiv gespielt am Anfang und viele reraises gemacht. Einmal hat er im Showdown A10o gezeigt mit denen er ein Reraise gemacht hatte, da ist er allerdings nicht direkt allin gegangen. Naja, aber die Frage nach den coinflips wurde ja beantwortet. Danke
      PS: Falls ich konfuses Zeug schreibe tut es mir leid, bin viel zu müde und es ist viel zu spät und ich habe viel zu viel über ICM gelesen hrad. schwere kost...
    • TP1987
      TP1987
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2007 Beiträge: 249
      sorry aber wenn ich das richtig seh ist das nen 3$ Sng, da sehe ich seine Range noch um einiges größer.
    • jukeboxheroo
      jukeboxheroo
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 3.184
      würd ich auch callen . Allerdings sollte mal einer den leuten von Party sagen, dass 60 ct ( 20%) gebühr für ein spiel welches vom Glück dominiert ist , praktisch für jeden Spieler einen negativen erwartungswert hat.

      Ist einer von euch eigentlich mal auf die Idee gekommen , die Gewinnwahrscheinlichkeit einer Hand mit der Auszahlung ( 80% ) zu diskontieren ?

      Sofern man zu Beginn eines SngsMT die relative Chipanzahl als tatsächlichen Geldwert betrachtet , sofern man nicht verliert , braucht man bei einer solchen existenziellen Entscheidung mindestens 60% Gewinnwahrscheinlichkeit.

      Bei einem Spiel ohne Gebühr kann man sich ja ohne weiteres auf coinflips ( technisch gesehen tatsächlich 50 :50 ) einlassen , da mann seine Chips in der Hälfte der Fälle verdoppelt . Also bleibt die Chipgrösse im Schnitt gleich .

      Bei einem Spiel mit einer derart hohen Gebühr ( 20 % ) braucht man mindestens 60 % Gewinnwahrscheinlichkeit , damit die 60 % chance durch die geringere Auszahlungshöhe kompensiert wird.


      Ich nenne das jetzt einfach mal das Jukeboxtheorem , oder gibts so Überlegungen schon ??
    • jamal47
      jamal47
      Black
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 1.335
      Easy call. Bei so einem Gegner werfe ich auf dem Blindlevel kein AKs preflop weg. Wenn er wirklich mit so viel Crap drüber pusht, kann er hier auch locker AQ oder sogar AJ halten. Überschätzt die Fische nicht ;)
      Außerdem bekommst du ja gegen jedes PP bereits gute Odds.
    • Unam
      Unam
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 8.999
      Original von jukeboxheroo
      Allerdings sollte mal einer den leuten von Party sagen, dass 60 ct ( 25%) gebühr

      Bei einem Spiel mit einer derart hohen Gebühr ( 25 % )
      FYP
    • joosP
      joosP
      Black
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 13.801
      Original von jamal47
      Easy call. Bei so einem Gegner werfe ich auf dem Blindlevel kein AKs preflop weg. Wenn er wirklich mit so viel Crap drüber pusht, kann er hier auch locker AQ oder sogar AJ halten. Überschätzt die Fische nicht ;)
      Außerdem bekommst du ja gegen jedes PP bereits gute Odds.
      #2
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      OP: mit deinen reads und gegen eine range von 44+,A9s+,KQs,A9o+ hast du eine equity von ~58%. das ist schon besser als ein coinflip. von daher calle ich das. grundsätzlich sind für solche hände die stacksizes aller spieler wichtig.

      EDIT: 50/100er blinds sind nicht mehr early