PC bei MediMaxx

    • Mikky007
      Mikky007
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2006 Beiträge: 447
      Ich wollte meinen PC aufrüsten.
      Plan war ein Asrock Board, ein E6600 Prozessor und 2GB Ram.
      Kostet ungefähr 350 Euro.

      Jetzt gibt es bei MediMaxx ein fettes Angebot:
      Komplett PC von HP:
      Quad-Core Prozessor 2.4 Ghz
      3GB Ram
      500 GB S-ATA Platte
      GeForce 8600GT 512MB
      .....usw....Vista Premium...

      für 999 Euro.

      Also was tun?
      Zugreifen? oder doch die günstigere Version?
  • 9 Antworten
    • Zagros
      Zagros
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 218
      kannst du mal nen link oder das genau angebot posten?

      sieht ja echt mal nett aus.
    • Casimir1
      Casimir1
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 49
      Also wenn ich von den Einzelteilen ausgehe:

      Prozessor: ca. 250 Euro
      Speicher: ca. 250 Euro (kommt wirklich auf den verwendeten Speicher an)
      Graka: ca. 120 Euro
      Festplatte: ca. 100 Euro
      Vista: ca. 80 Euro
      Motherboard: ca. 60 Euro
      DVD-Writer: ca. 30 Euro
      sonstiges: ca. 100 Euro (Gehäuse, Lüfter, Netzteil)

      -> kommt man auf ungefähr so auf den Preis, allerdings würde ich mir von den Kerlen mal sagen lassen was da drin genau verbaut ist, dann kannst es vielleicht besser einschätzen.....

      Bei den obengenannten Preisen habe ich mich an hardwareversand.de orientiert....

      Link: http://www.medimax.de/id=1410_view=download_uri=ECBA.pdf

      Ist ein Unterschied ob du 350 Euro oder 100 Euro für deine Kiste ausgibst. Muss jeder selber wissen.
    • OurSilence
      OurSilence
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.673
      Original von Mikky007


      Also was tun?

      In erster Linie, kaufe niemals einen fertigen PC. Es gibt einfach keinen Grund dafür. Du bekommst für den Preis in 100% der Fälle eine bessere Machine oder ähnliches zu einem besseren Preis.

      Irgendetwas ist immer verbesserungswürdig an einem fertig PC. Auch wenn man sich dann in dem Bereich von echten Kleinigkeiten aufhält. Aber es geht ja ums Prinzip.


      Wenn Du genug Geld hast, dann neu. Vorausgesetzt Du brauchst den PC. Wüsste allerdings nicht, warum man atm einen Quad-Core wirklich braucht.

      Dann nimm den E6300, der ist selbst mit dem boxed Lüfter fast auf die Leistung des X6800.
    • Zagros
      Zagros
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 218
      Original von OurSilence
      In erster Linie, kaufe niemals einen fertigen PC. Es gibt einfach keinen Grund dafür. Du bekommst für den Preis in 100% der Fälle eine bessere Machine oder ähnliches zu einem besseren Preis.
      imho so falsch.
      wenn ein anbieter 1000 stücke von jedem verbauten teil bestellt, kommt das nun mal billiger als wenn du als individuum von jedem nur 1 stück kaufst...
    • Rautzebautze
      Rautzebautze
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 2.000
      Original von Zagros
      Original von OurSilence
      In erster Linie, kaufe niemals einen fertigen PC. Es gibt einfach keinen Grund dafür. Du bekommst für den Preis in 100% der Fälle eine bessere Machine oder ähnliches zu einem besseren Preis.
      imho so falsch.
      wenn ein anbieter 1000 stücke von jedem verbauten teil bestellt, kommt das nun mal billiger als wenn du als individuum von jedem nur 1 stück kaufst...
      Nee, er hat schon recht, selber bauen ist immer günstiger. Wenn ich nicht so faul wäre könnten wir auch ein Spielchen machen, du nennst nen komplett PC und ich bau zu dem Preis nen eignen zusammen aber wie gesagt, dafür hab ich nicht genügend Zeit ;) In den Komplettangeboten ist immer irgendwas unschön oder passt nicht richtig rein, das kann man selber immer besser bauen.
    • Mikky007
      Mikky007
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2006 Beiträge: 447
      Original von OurSilence
      Original von Mikky007


      Also was tun?

      In erster Linie, kaufe niemals einen fertigen PC.
      Wäre mein erster. Habe meine bis jetzt immer selber zusammen geschraubt.

      Werde ich jetzt auch wieder machen. Komme dann noch etwas günstiger weg, weil ich einige alte Komponenten übernehmen kann.

      Was mich nur wundert bei dem Rechner ...3 GB Ram.
      Wie will man denn da den dual channel Vorteil nutzen?

      Und zudem will ich ein "Silent System", mit passiven Kühlungen.
      Ich will endlich Ruhe im Zimmer und nicht den Rechner so laut hören :)
      Danke für eure Beiträge!
    • OurSilence
      OurSilence
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.673
      Wenn es absolut leise sein soll, dann wird es teuer, aber eben auch leise. Leider ist die Auswahl etwas beschränkt.

      Bestes Teil, m.E.

      http://www.caseking.de/shop/catalog/product_info.php?cPath=33_844&products_id=3820

      oder die günstigere Alternative (wird alleringds nicht so leise sein)

      http://www.caseking.de/shop/catalog/product_info.php?cPath=33_711&products_id=4733
    • Mikky007
      Mikky007
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2006 Beiträge: 447
      #1 cooles Teil, aber zu teuer.
      #2 ich trau Wassergekühlten Systemen irgendwie nicht.
    • OurSilence
      OurSilence
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.673
      Na gut, dann eben so:

      Alle Kühlaggregate ohne Ventilator:

      http://www.caseking.de/shop/catalog/default.php?cPath=33&osCsid=fe4405c6bab97ba7f9eb58321a45eb2b

      Dort findest Du eigentlich alles und auch noch relativ günstig.