Ich hab ja im Headsup-Thread schon reingeschrieben, dass ich jetzt gerne FL HU Turniere auf Full Tilt spiele. Ich öffne diesen Thread mal im Fixed Limit Forum und nicht im Turnierforum, weil es dort doch hauptsächlich um No Limit geht und das ganze darum hier wohl von größerem Interesse ist.

Zudem ist es wohl so, dass ein FL HU Turnier dem FL HU Cashgame sehr ähnelt, zumindest deutlich mehr als das im NL der Fall ist. Trotzdem gibt es einige Unterschiede und die sollen vor allem das Thema dieses Threads sein.

1.) Der Small Blind hat gleichzeitig den Button, das heißt, der Preflopaggressor (der der Small Blind ja wirklich IMMER ist, es sei denn der BB 3-bettet), was ein großer Vorteil ist. Kann man also mehr Hände Preflop raisen, aber nur weniger defenden?

2.) Kann man Preflop completen? Wenn man das tut, müsste man das auf jeden Fall auch mit besseren Händen tun, man wird oft geraist und wenn man mit schlechten Händen completet und der Gegner merkt das, zahlt man entweder 1 halbe SB für nichts oder 1.5 SB fürs Flop ansehen, viel zuviel.
Kommt es bei diesem Thema auch auf den Gegner an? Ich kann mir zum Beispiel vorstellen, dass man gegen einen passiven Gegner mit hohem WTS gerne billig den Flop sehen will, man also mit vielen Händen nur completet und den Flop abwartet. Aber kann das gut sein? Verschenkt man dann zuviel Preflop Edge?

3.) Was fällt euch zu dem Thema ein, was für Erfahrungen habt ihr gemacht? (Falls überhaupt ;) )

/edit: Ach ja, was meint ihr braucht man da für eine Bankroll?