rebuyempfehlung im strategieartikel

    • Schaeksbier
      Schaeksbier
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 1.508
      joar.. is jetz keine sache von unbedinger wichtigkeit aber ich wollt mal anmerken, dass im sss grundlagen artikel steht, dass man, wenn die table br auf 15 bb sinkt, rebuyen soll..
      meiner meinung nach bedeutet das auf lange sicht nen gewinnverlust.
      gesetzt den fall, dass man mit 1,70 am tisch sitzt (5/10) verliert man bei nem all-in 30c weniger, würde aber auf der anderen seite 60c gewinnen. macht ne differenz von 30c.
      scheint daher irgendwie unlogisch, da die sss ja extra entwickelt wurde, um in möglichst vielen situationen sein geld mit der besseren hand in den pot zu bringen. man würde ja quasi erwarteten gewinn damit verschenken, oder?
      wie seht ihr das? ;)
  • 1 Antwort
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Nein man gewinnt erstens auch bei einem gewonnen all in nur 30 cant, den Rest hat man ja selber bezahlt und bekommt es nur zurück.

      Vorallem aber funktioniert die SSS mit 16-18BB am Besten, daher sind 20BB eher schlechter, es macht sogar Sinn sich immer auf 18BB zurückzurebuyen und nicht auf 20. Für das warum suche einfach mal im Forum steht überall.