1 woche im pokerroyal

    • pauluse
      pauluse
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2006 Beiträge: 287
      Ich bin seit mittwoch in der wiener neustadt und besuche täglich das pokerroyale. Mit mir hier ist Elshowtime mit Begleitung und eigentlich wollte tigga auch noch mitkommen aber er hat kurzgristig abgesagt ...

      Ein sehr netter Casinomitarbeiter hat uns vom Wiener Flughafen abgeholt und nach Wien Neustadt in unsere unterkünfte gefahren, bei denen wir auch ermäßigungen kriegen weil wir übers casino da sind. Elshowtime wohnt in einem container und ich in einem fitnesshotel :D Beides nicht weit vom casino ... zu fuß 10min.

      Na gut also ca. 12 uhr angekommen, erstmal aufs ohr gehauen weil ich die nacht davor durchgemacht hab und dann um 19uhr ins casino.

      Erstmal ein paar infos zum casino: Es ist ein reines pokercasino mit 80 tischen, eigenem gastronomiebetrieb, einer "kassa" und diverse geld- und sportwettautomaten. Das Casino ist 24h geöffnet und es laufen immer cashgames. Es wird angeboten NL 1/1, 1/2, 2/5 FL 2/4, 3/6 und ab und zu wohl auch omaha pl. Je nach bedarf gibt es natürlich alle möglichen games ... es müssen sich halt nur genug spieler finden, dann wird alles gespielt. Es läuft eigentlich immer NL1/2 und NL1/1 und fixed, um 20 uhr rum startet auch immer ein 2/5NLtable. Allerdings ist zu beachten, dass NL 1/2 nicht unbedingt mit NL200 gleichzusetzen ist. Oft sind viele Spieler aufgrund der großen action deep und oft gibt es gar kein buyincap .... vor allem nachts ist es nicht ungewöhnlich, dass am 1/2 tisch 5 leute mit 1k+ stacks sitzen. Im hinteren teil des casinos ist der große sng/tourney-bereich, wo die meisten tische stehen. Hier starten von 17 bis ca. 1uhr immer neue sngs, und es gibt auch ein daily rebuy turnier und diverse specialevents am wochenende usw. Das ganze casino ist privat betrieben und es gibt keine Ausweiskontrollen oder ähnliches. Es gibt aber massig mitarbeiter, dealer und securityleute, die alles im griff haben, hilsbereit und nett sind. Es gibt auch gratis frühstück ab um 6uhr und man kann immer von der speisekarte alles mögliche bestellen - keine überteuerten preise und auf jeden fall schmackhaft.

      Gut, also ich 19 uhr hin gleich mal ran an 1/2 NL. Bisserl aufgeregt, weil ich nie live gespielt hab außer im privaten kreis. Naja ... schön tight angefangen wegen fullring und manglender foldequity (aber dazu mehr).

      ca 10te hand : Ich mp aa, utg raist auf 10, ich reraise auf 30, alle folden, er callt, FLOP: Q8x rainbow - er pusht für 100 ich call - RAG, RAG er zeigt QJ ich gewinn ersten livepot !!!!! Sein Kommentar: "Boah, ich wusste der hat aces" :D naja dann gings n bisserl weiter bis zu folgender hand, die das erste einschneidende erlebnis sein sollte:

      ich SB mit 86 in diamond -- gefühlte 12millionen typen limpen vor mir, ich complete ... FLOP: Q7d9d -- ich also openended straightflushdraw -- ich check -- irgendne minbet -- ich call -- turn xrag ich check wieder, noch 3 spieler dabei, alle checken RIVER: 5diamond ... ich bet 20 euro in 30erpot mit meinem straightflush -- alle folden und ich denk mir "shit" naja, ich find meine hand aber tollund zeig sie, was ich eigentlich nie mache, aber mir war langweilig ... naja und sowas kann man schon mal zeigen. Ich zeige meinen straightflush und ein riesiges raunen geht über den tisch, der dealer schreit nach dem floorman, alle schütteln ungläubig den kopf ... ich denk mir "WTF!!! ham die noch nie sowas gesehen???" ---- ABER NEIN .... ICH HAB DEN HIGHHANDJACKPOT GEWONNEN ... 1,3k für nen straightflush von 5-9. OK .. nh - ship it! mal als erklärung zu dem jackpot: es gibt einen jackpot für jeden straightflush, also einen für A2345, 23456, 34567 usw. Und mein straightflush war ewig nicht mehr gekommen, deshalb war der payout relativ hoch, alle anderen haben bei 250-600 euro gestanden. Ich hatte also dreifach glück.

      1. Ich treffe nach ca. 50 livehänden meinen ersten straightflush
      2. Ich decke die karten auf obwohl es keinen showdown gibt und ich nix von dem jackpot wusste.
      3. meine straight kam ewig nicht mehr und der jackpot war der höchste.

      Also ein echt guter Start. Dann hab ich noch die ganze nacht gespielt und ca. um 8uhr das casino verlassen.

      Mal vielleicht mal ein bisserl zur action:

      Generell kann man zu dem 1/2 spiel sagen, dass das Niveau extrem schwach ist. D.h.: Der Großteil der Spieler ist VIEL zu loose und VIEL zu passiv/aggro. Ich spreche hier von 90% der spieler. Kaum einer hat irgendeinen Sinn für Position noch irgendein rudimentäres verständnis von irgendwelchen mathematischen grundlagen wie potodds. Preflop gibt es selten raises, meist wird einfach komplett rumgelimpt und wenn einer raist dann callen oft die meisten oder alle. Die Spieler haben natürlich unterschiedlichste arten zu spielen. Aber man sieht eigentlich immer sinnlose und komplett abstruse moves. Vor allem haben viele Spieler überhaupt keinen Bezug zur potsize z.B.:

      1/2blinds 6 spieler limpen, ultrafish im sb raist auf 6euro --- ???

      1/2blinds limped pot 7 spieler: board QQ6rainbow alle checken und einer setzt 60 euro in den 14euro-pot

      Auch wird generell alles was irgendein draw ist gecalled, egal zu welchem preis. Auch overcards am flop werden oop für potsize gecalled. Selbst am turn werden in limped pots flushdraws für 2xpotsize gecalled. Die Spieler callen sehr viel und raisen sehr selten und viele scheinen extrem scared zu sein - vor dem geld und vorm folden. Vor allem am River gibt es die krassesten plays. komplett sinnlose bluffs oder völlig sinnlose valuebets oder blockbets ala 5euro in einen 150europot ... naja und ab und zu checkt auch mal jemand im 3bet pot seinen flush auf unpaired board am river behind nach postflop-checkdown. TILLY lässt grüßen :)

      Sehr wenige spieler sind überhaupt fähig, ihre hände sinnvoll einzuschätzen und sie im bezug auf die action neu zu bewerten. Keiner foldet irgendein pair. Generell kann man sagen, dass man fast nur valuebetten sollte. Ich habe teilweise stundenlang gespielt ohne einmal zu bluffen, d.h. nicht einmal eine contibet oder ähnliches. Man muss echt viel geduld haben.

      Aber es ist schon verwunderlich wo die ganzen unterschiedlichen Spieler herkommen. Es gibt sehr viele junge typen, die unerschöpfliche geldquellen zu haben scheinen, wohl ein eindeutiges produkt des pokerbooms. Viele von ihnen kennen sich und sind da wohl stammgäste. Es gibt die Sitngo-gewinner, die grad ein sitngo gewonnen haben und sofort zum cashgame gehen :D . Dann gibt es ältere Herren die ganz gemütlich ihren wein trinken und ein softes game haben wollen, die sind auch öfters mal empört wenn es einen preflopraise gibt. Außerdem gibt es ab und zu auch irgendwelche komplett besoffenen, die nichtmal die regeln kennen und schon auch mla ihre hand sagen, wenn sie noch im pot sind. Und es gibt ein paar wenige "regulars", die ganz gut spielen und die sich auch ziemlich gut eingestellt haben auf diesen liveultrafishstyle. Und vom casinopersonal bzw. betreibern spielen oft auch diverse leute mit, die eigentlich auch alle recht solide spielen. Das geld dürfte hauptsächlich bei den paar guten spielern bleiben, aber viel geht auch zwischen den fishen hin und her. Is halt alles extrem viel action und sehr juicy. Man wird halt einfach so gut ausbezahlt wenn man was hat. Man muss aber dazusagen dass es eigentlich immer sehr freundlich ist und es so gut wie keine störenden zwischenfälle gibt. auf jeden Fall sind auch alle sehr nett ... man wird zwar als deutscher die ganze zeit aufgezogen (LOL NATIONALSTOLZAMENTZ), vor allem wenn man öfters mal nachgefragt, was grad gesagt wurde, weil man diesen absurden dialekt nicht verstanden hat.

      Nagut also 1. Tag dickes Plus durch den jackpot.

      Am 2. Tag dann auch gleichmal 2/5 gespielt, weil es shorthanded war und halt auch n bisserl höher. Da hab ich dann gut aufgeräumt und war über 2 stacks up, was sehr viel war, weil sich viele nur mit 200-300 eingekauft haben. Hier war das game schon besser vom niveau, 2-3 spieler haben gut und solide gespielt aber der rest war auch schwach. irgendwann ist der tisch dann zerbrochen. Ich hab dann weiter nl200 gespielt und bin nach 10h auch mit ca. 1,3k+ gegangen. Zwischendurch immer kurze pausen gemacht und schön gegessen usw.

      3. Tag hab ich wieder nl200 gespielt, später 2/5 und war das erste mal richtig tilted, weil ich erst einen 100euro chip verloren hatte, als ich die tische gewechselt habe ?( und dann hab ich zwei sicke beats bekommen in mittelgroßen pötten. naja bin dann schnell gegangen und ich muss sagen ich bin stolz auf mich. Ich habe das einzig richtige gemacht. diszipliniert aufgehört weil ich nicht mehr imstande war mein a-game zu spielen bzw womöglich sogar getiltet hätte und das kann live gegen schlechte spieler sehr teuer sein, vor allem wenn man "aggressiv" tiltet. Ich bin also relaxed gegangen, war ja auch immerhin noch 300 euro vorn.

      4. Tag
      Vorm Casino noch n bisserl online gespielt und gut up in 400 hands.Dann um 18uhr ins casino. hab nl200 angefangen und war gut up. dann nl2/5 table, als der aufgemacht hat. Und es war ein super tisch. Zwar haben zwei der casinobetreiber mitgespielt, die spielen können. Aber ich hatte position auf einen spieler, wohl ein bordellbetreiber aus der gegend( sehr netter typ), der sehr zum gamblen aufgelegt war. Und noch ein anderer eher schlechter shortstackspieler war am tisch. Naja 5handed konnte ich auch gut aggro spielen und hab ziemlich rumgebullyd und hab den puffbesitzer gut gebluffed und auch mal ein bluff gezeigt um ein gutes image gegen ihn zu kriegen. Das gute war auch, dass es kein maxbuyin gab und der pufftyp mit 1,2k am tisch saß und ich auch. Naja, dann bin ich allerdings mit meinen KK in die Aces vom werner, einem mitbetreiber, gerannt. und hab da gut 600 euro verloren. Egal ... rebuyed auf 1,2k und wieder paar pots gewonnen : 2x bluffgecatched vom pufftypen und ihn dann hart valuegeraped mit 2nd pair für 500euro pot :D . Aber dann gab es nur noch sicke setups. Ich musste ständig meine superhände folden weil es dicke action gab und dann hat mich der shortstack schön ausgesuckt 3x in folge Hier die 3te und letzte hand gegen ihn :( :

      sein stack auf 600, ich raise preflop 25 aus utg 5handed mit KJo, er callt button, pufftyp callt aus bb, flop J73 rainbow, ich bette 50-- button callt --- bb folded, ich weiß er hat hier entweder ein pair oder irgendeinen trashdraw, gutshot. turn 5 ich setz meinen "boah ich bin verzweifelt und geb auf"-blick auf und check zu ihm er bettet 200, ich checkraise ihn allin für die letzten 2xx euro. gegen den typen ist toppair nutz vor allem mit k kicker und er is sehr aggro. naja er überlegt, überlegt usw. und called, river kommt der backdoorflush an den er natürlich hat mit seinem JTs.

      Naja ich bin tilted und instaleave den table und mach mal wieder einen auf disziplin und geh zurück ins hotel usw.... Also heute gut 1k down. SUX - ich weiß gar nicht was mich eigentlich so tiltet weil die geldbeträge echt egal sind im vergleich zu online ... Live ist das mit dem tilt vielleicht noch krasser weil man 1) so wenig hands spielt und langsam wieder nen badbeat "aufholen" kann und 2) weil man die gesichter von den typen die einen da aussucken noch vor sich hat. Aber es fühlt sich gut an einfach diszipliniert aufzuhören wenn man hinten ist und ein bisserl auf semitilt ,evtl sollte ich das konzept in mein onlinespiel übernehmen :D Man kann runterkommen, macht was anderes usw. Alles in allem macht es auf jeden fall sehr viel spaß mal live zu pokern. Ist was völlig anderes und kann schon derb lustig sein mit volltrunkenen typen morgens um 8 ... und ich bin ja auf den ganzen trip schon sehr gut im +, was auch erfreulich ist.

      Also werd mal jetzt wieder ins casino und noch n bisserl die österreichische bevölkerung berauben.
  • 14 Antworten
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      genialer Post, gerne mehr davon :)
    • doubleJay
      doubleJay
      Black
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 6.232
      Interessanter Bericht, hab alles gelesen.. :heart:
    • roenipoeni
      roenipoeni
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2006 Beiträge: 3.498
      ich auch, mehr davon ;)
    • pauluse
      pauluse
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2006 Beiträge: 287
      Original von pauluse

      Also werd mal jetzt wieder ins casino und noch n bisserl die österreichische bevölkerung berauben.
      Hier setze ich mal die Darstellung der Geschehnisse fort.


      Ich bin also gegen 4 uhr wieder ins Casino und der 2/5 table lief noch. 8 Spieler waren mittlerweile da und sie hatten auf pl-omaha umgestellt. Dabei waren noch der puffbesitzer und 2 der casinobetreiber. Ich geh hin und frag ob ich einsteigen kann und ob wir wieder nl spielen können. "Kein Problem" -- alles klar -- mein depot beim casino leergeräumt, welches ich vorher angelegt hatte -- mit 2k an den tisch um den puffheini zu covern und los gings. Ich hab sehr gut gespielt, hatte gute reads und hab gute getimte moves gemacht und war auch wieder gut up, ca 400euro. Der Tisch brach irgendwann auseinander und war sehr short, bevor drei niederländische profitipkickspieler kamen und kräftig rumdonkten. Aufgrund akuter carddeadness konnte ich allerdings nichts von ihnen gewinnen. Und so ging es weiter bis sich links neben mich ein anderer puffbesitzer, der erstere hatte mittlerweile den tisch verlassen, setzte und mir erst mal nett einen drink spendierte. Ein typ mit glatze, sehr bullig und ein absoluter gambler, ein richtiger Wiener Unterwelttyp, der auch die ganze Zeit irgendwelche sicken stories erzählt hat. Hinter ihm saß die ganze Zeit sein Begleiter/Kumpel/Bodyguard (ka), der auch sehr lustig drauf war. Der tisch also war zu der zeit 5handed: links von mir wie gesagt der puffbesitzer Nr. 2, dann "Bobby", ein Dealer vom Casino und ein sehr guter Spieler, daneben "Raffi", der typ, der mich in dem großen pot mit JT gesuckoutet hatte, der aber wieder shortstacked war. Ein ägyptischer stammgast in dem casino, der wohl alles spielt, was es gibt: kartenspiele, backgammon, wetten, würfeln usw. ... Und zu guter letzt noch ein übriggebliebener tipkickspieler.

      Mein stack: 2,4k. Erster großer pot gegen bobby: Ich raise button mit 33, er callt aus dem bb. Flop headsup: JJ9 rainbow -- er check, ich bet 40 in den 50er-pot, TURN 6, check - check, RIVER: 3 --- ich mache also mein fullhouse, er bettet 150 in den 140 pot und hat ca. 500 behind, ich pushe insta, er callt und zeigt J9 für ein höheres fullhouse - RIGGED, naja alle am tisch meinten, ich hätte völlig overplayed und bobby meinte auch er würde nie etwas schlechteres callen ... hm, trotzdem denke ich nicht dass er AJ oder KJ so einfach folden wird ... hm ka, egal, mein Stack nun ca. 1,7k ....

      Was dann folgte war extrem sick. Ich will nicht näher auf die hände eingehen, nur soviel sei gesagt. Innerhalb von ca 15 händen habe ich diesen "Raffi" von 170 auf ca. 1500 quadrupelt. Erste hand war ich preflopallin im blindwar mit AK gegen 88 .. ok er gewinnt. Zweite hand raise ich AJ utg er callt am button und fish callt aus bb. Flop kommt JJK, ich floppe trips was gegen "raffi" ein unfoldbares monster ist und ich geh mit meinen quasinutz für ca 350euro broke gegen sein KJ. er hat also mittlerweile ca. 700 euro. Letzte hand: Ich raise wieder mp mit T9 er callt SB,andere caller noch im pot. Flop: 986rainbow, ich floppe toppair mit gutshot, contibette den flop und komme headsup gegen raffi, TURN: 7 -- ich mache meine straight und er pusht first-to-act seinen ganzen stack in den pot -- gut ich hab die second nutz und calle, er zeigt JT für die nutstraight und gewinnt auch diesen pot.

      LOL SETUPAMENTZ!!! ich also auf ca. 350 down und knapp 3k down für den tag. Aber ich gebe nicht auf und spiel weiter. Kann noch einen fish broke machen und gewinne ein paar große pötte gegen puffheini nr.2. Mein stack erholt sich wieder nd ich bin auf ca. 1,4k und irgendwann sitze ich nur noch headsup gegen Pufftyp2. Wir erhöhen das limit auf 5/10 und spielen ca. 5 stunden breakeven vor uns hin. Ich habe irgendwann den perfekten read auf ihn. Er limpt ständig vom button und spielt extrem passiv postflop. Er callt quasi jeden buttonraise von mir oop und callt so zielmlich alle draws die es gibt für jeden preis ... overcards backdoor, gutshots ... einfach alles .... und ich krieg ihn einfach nicht finished weil er ständig irgendwas catcht, ich hab ihn zwischenzeitlich auf 400 down von seinem ursprünglichen 900er-stack aber er kommt zurück. Ich ziehe sogar zweimal riesenbluffs in reraised pots ab, die so gut sind dass er toppair folded, was eigentlich gar nicht möglich ist. Aber trotzdem ist dieser zähe typ nicht kleinzukriegen ... ok irgendwann beschließen wir aufzuhören (ca. 13 Uhr lol) und wir einigen uns auf ein würfelheadsup ... Er schlägt mir ein Spiel vor bei dem er einen "Nachteil" hat, als ich ihn frage wieso er es spielt, sagt er er habe halt lust zum gamblen. Ich habe es ihm zu diesem Zeitpunkt wirklich abgenommen, weil er defintiv ein degenerierter gambler ist. Ok das Spiel geht so: es wird mit zwei würfeln gewürfelt, kommt einer der würfel 1 oder 2 gewinnt er 50euro, kommt keine 1 oder 2, gewinn ich 50 euro --- obviously rigged -- er hat 20/36, ich hab 16/36. Aber er hat mich die ganze zeit mit seinem freund zugelabert, dass ich doch 2:1 vorteil habe weil ja nur 12 von 36 würfelkombinationen eine 1 oder 2 beinhalten, was natürlich nicht stimmt ... außerdem standen ca 10 leute drumherum, dealer, irgendwelche horsts und elshowtime, von denen defintiv keiner mit den beiden typen unter einer decke gesteckt hat und alle haben mir völlig selbstverständlich meinen 2:1 vorteil bestätigt. Ich war auch so dermaßen müde und angetrunken, dass ich nicht mehr imstande über irgendein würfelspiel nachzudenken und hab mir halt gedacht: ok ship it -- ok nach ca 20 minuten war ich 1,6k down und broke lol und alle um mich herum haben total gestaunt und sich gewundert warum ich trotz 2:1 vorteil verloren hab und elshowtime hat mir dann irgendwas von varianz erzählt ... Kurz gesagt: ich wurde richtig schön von diesem "degenerate gambler" ausgenommen ... NAJA ... Ich weiß auch nicht warum ich nicht drüber nachgedacht hab ... ich bin ja nicht blöd und es ist ja wirklich nicht schwer, auf die riggedness zu kommen .. aber ich war so überzeugt aufgrund der 10 leute um mich herum und wie gesagt so müde und fertig und gehirntot, dass ich richtig schön genommen wurde. Dann um ca. 14 uhr ins hotel gegangen und noch diesen post verfasst

      würfelspiel +ev?

      :D Kurz danach bin ich eingeschlafen.

      PS: Heute hab ich den würfeltypen angerufen und ihm gratuliert, wie schön er mich gebusted hat. Ich muss ihm zugestehen, er hat es sehr gut gemacht und sich seine 1,6k redlich verdient. Ich war absolut der fish und er hat mich richtig schön ausgenommen. Er meinte dann nur zu mir in diesem unausstehlichen urigen österreichischen dialekt: "Das war dein Lehrgeld, hat ja nich so doll wehgetan. Irgendwann wird jeder mal ohne gummi genommen!" ROFL OWNED4LIFE
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 15.791
      lol, nice story
    • ElShowtime
      ElShowtime
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 1.081
      ußerdem standen ca 10 leute drumherum, dealer, irgendwelche horsts und elshowtime, von denen defintiv keiner mit den beiden typen unter einer decke gesteckt hat und alle haben mir völlig selbstverständlich meinen 2:1 vorteil bestätigt.

      you got leveled!

      wir hatte alle nen cut beim puff-gambler ;)
    • garten309
      garten309
      SuperModerator
      SuperModerator
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 12.097
      Original von pauluse
      Also werd mal jetzt wieder ins casino und noch n bisserl die österreichische bevölkerung berauben.
      Original von pauluse
      Ich war absolut der fish und er hat mich richtig schön ausgenommen.
      Hochmut kommt vor dem Fall... :P
    • Nigritia
      Nigritia
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 1.004
      uff zu besoffen und muede fuer 4/6*4/6 ist schon krass..... ^^
      Der Typ ist doch typisch tricky.....da ist man doch megamisstrauisch!
    • pauluse
      pauluse
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2006 Beiträge: 287
      Wie gesagt, mir sind immer die augen zugefallen und ich kann mich auch nur noch schemenhaft erinnern ^^
    • werty018
      werty018
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 1.210
      Wow...nice Story...

      Ich war ja vor kurzem auch da und Spieler wie Raffi, Fritz, Stephan oder Puffbesitzer No. 1 sagen mir auch was...

      Du hast vollkommen recht...





      Aber das mit dem Würfeln...omg... :evil:
    • Tiltberger
      Tiltberger
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2005 Beiträge: 28.151
      ahahaha der thread muss in den bbv!
      genialst dass wir die piefkes ausnehmen!!
    • Seahake
      Seahake
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2005 Beiträge: 387
      Original von pauluse
      Ein sehr netter Casinomitarbeiter hat uns vom Wiener Flughafen abgeholt und nach Wien Neustadt in unsere unterkünfte gefahren, bei denen wir auch ermäßigungen kriegen weil wir übers casino da sind. Elshowtime wohnt in einem container und ich in einem fitnesshotel :D Beides nicht weit vom casino ... zu fuß 10min.

      Sorry wenn ich hier nochmal diesen alten Thread ausgrabe.
      Aber wir wollen mit 5 Personen nächstes Jahr Ende November nach Wiener Neustadt fahren und benötigen da natürlich auch eine Übernachtungsmöglichkeit.
      Hast du das Casino angerufen und die haben das mit dem Hotel klargemacht, oder hast du bei der Reservierung im Hotel das Stichwort "Pokerroyal" fallen lassen?
      Kann mir ausserdem jemand sagen, ob das Hotel http://www.hotel-zentral.tos.at/ einigermassen zu gebrauchen ist?
    • Watershippi
      Watershippi
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2006 Beiträge: 777
      danke fürs ausgraben :D
    • lukegee
      lukegee
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 93
      geiler bericht!! Da freu ich mich schon auf mein turnier um die weihnachten im casino wiesbaden!! wird zwar nur ein turnier von dem man nicht viel erwarten sollte, aber ich habe die hoffnung dass doch viele leute am start sind die noch nicht mal ahnung vom postionsspiel haben!!

      Geil