Mein erster Jahrestag bei pokerstrategy

    • Maschbaumartin
      Maschbaumartin
      Black
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 404
      Hi Leute,

      in dieser Woche is es also soweit. Ich bin ein Jahr lang bei pokerstrategy angemeldet. Da ich in der Regel eher sparsam mit Beiträgen im Forum bin möchte ich hiermit die Gelegenheit nutzen einen kurzen Rückblick zu machen.

      Zum Poker bin ich über *nicht lachen* das DSF gekommen. Hab mir da in der ersten Hälfte 2006 immer wieder ein paar Sendungen aus Neugier angeschaut und so letzlich auch die Regeln gelernt. Von pokerstrategy hab ich das erste mal in der Zeitschrift SCHACH gelesen, welche ich immer noch beziehe. (Schach is nebenbei mein zweites großes Hobby neben Poker)

      Angemeldet hab ich mich dann nachdem ein Bekannter gemeint hat, man bekommt 150$ geschenkt wenn man sich anmeldet und ein Quiz besteht. Also nix wie ran und die Kohle abkassieren hab ich mir gedacht. Die Strategieartikel zu lesen hatte ich zu diesem Zeitpunkt nicht nötig, war ja DSF geschult ;) und so gings gleich ab an die Tische. 50$ is ja jede Menge da kann man schon 0.5/1$ spielen hab ich mir gedacht und so waren dann nach 20min die ersten 25$ weg.

      Hmm, hatte ich Pech oder war ich einfach nur dumm. Naja mal die Artikel durchlesen kann ja nicht schaden. Ok, nach dem empfohlenem BRM war 0,5/1$ wohl bisschen zu krass für den Anfang. Nix wie runter auf die Microlimits :) . Im September hab ich dann auf den untersten Limits meine 100$ gecleart und nebenbei die verbliebenen 25$ auf ca 100 vermehrt. Das war sozusagen die erste lehreiche Station.

      Unitechnisch ging dann bis Dezember relativ wenig und so recht Bock auf Poker hatte ich auch net. Áber in den Weihnachtsferien sollte der nächste Angriff kommen und so gings in 2 Wochen auf das 2/4 Limit. Allerdings muss ich zugeben dass mein BRM immernoch loose war, evtl. trifft das auch noch heute zu ;) . Jedenfalls hab ich im Januar die Lizenzen für PA, PT bekommen soweit ich mich recht erinnere und dann im Februar das erste mal 5/10 getestet. Leider war dieser Abstecher nicht von Erfolg gekrönt und ich hab wieder 2/4 gespielt.

      In den letzten Monaten hab ich mich inzwischen recht gut an 3/6 und 5/10 gewöhnt und mach im Normalfall auch gut plus. Früher hatte ich die schlechte angewohnheit dass ich Pokern wollte aber nicht in der geeigneten Verfassung dazu war. (müde, Kopf voll vom lernen, was auch immer...) jedefalls hat mich das immerwieder zurückgeworfen. Am heftigsten ca. 1k in einer Session. Inzwischen hab ich das insofern abgestellt, dass ich dann mal schnell nen Stack auf 0,5/1$ verballere und dann gehts mir wieder besser. Nicht spielen wär wohl noch cleverer aber macht auch weniger Spass....

      Vor kurzem hatte ich auch mal meinen ersten Versuch auf 10/20, aber des war leider nicht von Erfolg gekrönt. Jedenfalls bleib ich die nächsten Wochen wieder bei 3/6 oder 5/10, vorallem weil wieder Prüfungen anstehn und weniger Zeit für Poker bleibt. Ich hab auch schon mal mit dem Gedanken gespielt private coaching zu nehmen, da mein Spiel sicher weit von perfekt entfernt ist. Ich bin mir aber über den optimalen Zeitpunkt dafür noch nicht im klaren, da ich im Augenblick immer wieder selbst in der Lage bin Leaks zu finden und abzustellen.

      Abschließend möchte mich mich bei den Jungs von ps.de bedanken. Die Seite ist klasse und mit Hilfe der Artikel und der coachings kann man locker ein winning player auf 5/10 werden....
  • 4 Antworten