Merkwürdige Wahrscheinlichkeiten

    • MickJuggler
      MickJuggler
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2006 Beiträge: 260
      Tach,

      Hab gestern in nem live sng ziemlich short mit QcTs gepushed und wurde von Ah2h gecalled.
      Hab die Hände dann zuhause mal bei Pokerstove und Equilator eingegeben und bekam eine preflop wahrscheinlichkeit von: Ah2h (58,513%) - QcTs (41,487%)...
      soweit so gut, nun gab ich mal Ah2h gg QcJs ein um zu gucken wieviel größer die Wahrscheinlichkeit von connectors hier gg A2 ist und kam zu einem merwürdigen Ergebnis, welches ich nicht verstehe: Die Wahrscheinlichkeit von QcJs ist um 0,318% geringer und die von Ah2h entsprechend größer (0,318%)... also:
      Ah2h (58,831%) - QcJs (41,169%)...??? kann mir das jemand erklären, ich komm nicht drauf. Ich war mir zu hundert prozent sicher, dass man hier mit QJ mind ne 1-2% höhere wahrscheinlichkeit preflop hat. Naja, vllt hat jmd den Durchblick...
  • 2 Antworten
    • DarkLegend
      DarkLegend
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2006 Beiträge: 46
      wieso solltest du mit nem J ne höhrere chance haben? entweder du triffst dein paar oder eben nicht. der 2te fall wäre die straße und da hast du mit der 10 mehr möglichkeiten ne str8 zu bekommen, ohne dass das A da auch mitmischt. ALso ich kanns jetzt schwer erklären also mal am beispiel :)

      mit der 10 kannst du straßen KQJ109 (wenn die 10 nicht bei den com cards ist) bis 10 9 8 7 6 bauen.
      beim jack gehts nur bis J 10 9 8 7 runter.. ich nehm mal an dass daher diese 0,3% stammen
    • MickJuggler
      MickJuggler
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2006 Beiträge: 260
      ja, das ist es:

      Straight mit QJ: AKT, KT9, T98

      Straigth mit QT: AKJ, KJ9, J98 und 9876

      hätte ich auch selbst draufkommen können, aber thx für den Denkanstoß