VPIP zu niedrig - Gründe...

    • Kurbel
      Kurbel
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 244
      Hi,

      neulich hat sich jemand bei mir am Tisch über meinen niedrigen VPIP (~10) aufgeregt.
      Ich spiele auf Titan NL10 SH. Ist es schlimm so einen niedrigen VPIP zu haben, was sind häufige Gründe dafür, warum kann ich mein Spiel durch das hinzufügen weiterer Hände profitabler gestalten?

      Meine Raisingrange ist eigtl AA - KQ.
      First in und je nach Position raise ich noch jedes Pocketpair, AJ und auf dem Button je nach Tisch dann noch Ax, Kx, ...

      Ich finde das eigentlich schon ne gute Range und wüsste nicht, was ich daran ändern sollte.

      Preflop limpe ich eigentlich nur Pocketpairs, wenn vor mir Limper bzw. Raiser sind und der Call nicht das 15fache der beteiligten Stacks übersteigt.

      Finde das eigtl ne solide Range.
  • 12 Antworten
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Ist für SH sehr tight - wobei das nicht schlecht sein muss. Solange Dich die Gegner mit guten Händen auszahlen... Du lässt so hier und da profitable Situationen aus, kannst aber wahrscheinlich mehr Tische parallel spielen, da das meiste weggefoldet wird. Insofern - solange es profitabel ist spiel ruhig so weiter. Ob sich Gegner darüber aufregen oder nicht ist egal ;)
    • HeinzWaescher
      HeinzWaescher
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 1.696
      Auf den unteren Limits wird so unfassbar viel gelimped. Dann kann man gut mal mit suited connectors, suited gappers und Axs mitlimpen. Die Leute legen auch im unraised pot hoffnungslose overplays hin.
    • Kurbel
      Kurbel
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 244
      Mal sehen, ob ich ein paar Limphände mit rein nehme ...
    • Sevarion
      Sevarion
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2007 Beiträge: 420
      Klingt sehr rockig. Wenn jemand da beim Spielen mitdenkt/aufpasst, kann er das gut ausnutzen und wird dich eigentlich nie richtig ausbezahlen.
      Bin vor kurzem auf SH gewechselt von FR und habe da 28/22 Stats.
    • Kurbel
      Kurbel
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 244
      Original von Sevarion
      Klingt sehr rockig. Wenn jemand da beim Spielen mitdenkt/aufpasst, kann er das gut ausnutzen und wird dich eigentlich nie richtig ausbezahlen.
      Bin vor kurzem auf SH gewechselt von FR und habe da 28/22 Stats.
      Ok, das überzeugt mich ... Ich werde Suited Connectors und Gaped mit rein nehmen.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von Sevarion
      Klingt sehr rockig. Wenn jemand da beim Spielen mitdenkt/aufpasst, kann er das gut ausnutzen und wird dich eigentlich nie richtig ausbezahlen.
      Bin vor kurzem auf SH gewechselt von FR und habe da 28/22 Stats.
      NL10 und mitdenkende Spieler schliesst sich fast vollkommen aus. Du hast vielleicht pro Tisch einen "guten" Gegner, dem gehst du dann halt aus dem Weg.
    • benn1337
      benn1337
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 3.160
      28/22 ist sicherlich erst aber den highstakes profitabel zu spielen. Alles kleiner als NL1000 sollte gut mit einem 20/16 style zu beaten sein. einen vpip von 10 finde ich schon sehr niedrig. Allerdings solltest du nicht mehr limpen sondern eher raisen. Vom button kannst du ruhig 30% und mehr raisen von utg sind 10 schon ganz gut.
    • Kurbel
      Kurbel
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 244
      Ja das mit dem limpen hab ich auch nach ner Session gestern gleich wieder verworfen, das ist einfach nicht mein Style. Da fang ich dann irgendwie an tricky spielen zu wollen.

      Werde wohl einfach am Button mehr raisen. Warte auch noch auf PT und dann schau ich mal was meine eigenen Stats über mich sagen, welchen VPIP ich tatsächlich hab.
    • Impossible
      Impossible
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2006 Beiträge: 181
      Ich wurde letztens Tightey genannt und finde das ist das beste Kompliment was man von den 40 Vpip Fischen erhalten kann :)

      Spiele zwar "schon" NL20, aber auch dort ist es absolut nicht nötig mit einem Vpip > als 18 zu spielen, da du so gut wie immer Action mit deinen guten Händen bekommst.

      Kann dir auch nicht empfehlen zu limpen, mache ich extrem selten, vorallem in early Position. In EP steige ich eigentlich nur mit einem Raise AQ+ und allen PP ein. Wirklich loose bin ich dann nur am Button und versuche einen Spieler mit einem Raise zu isolieren wenn nur reingelimpt wurde, mit bspw. auch KJo.

      Allgemein kann ich nur sagen versuch nicht irgendwelchen Stats hinterher zu laufen, sondern spiel so wie du dich wohl fühlst und wie es der Tisch zu lässt.
    • Kurbel
      Kurbel
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 244
      Ja ich merke das auch, dass ich am besten Spiele, wenn ich alle Charts zur Seite lege und irgendwie meinen Style spiele, den ich mir halt doch schon rausgearbeitet habe.
      Das ist halt der einzige Style auf den ich mich auch 100%ig konzentrieren kann. Und ab und an brauch ich eben auch mal ne verrückte Hand zum wohlfühlen ...

      :D
    • sirsteve
      sirsteve
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 1.107
      ich glaub die ganze vpip-geschichte wird von vielen Leuten falsch angesehen.

      Klar gibt es "zu hohe" vpips.... aber im bereich 10-25 sollte man einfach seinen Style spielen. Ich hatte früher 22/17.... und recht hohe varianz... Leider bin ich ziemlich tiltanfällig und konnte mit der riesigen Varianz nicht sonderlich gut umgehen.

      Ich spiele nun (auf interpoker gegen ein verhältnismässig sehr tightes NL25) mit 16/12. Funktioniert wunderbar. habe nach 7k BE Händen nun nach 12k 3,6BB/100.

      Spiel eifach die Hände, bei denen du dich wohl fühlst. Solange die winrate stimmt (alles >0) ist das ok! Funktioniert das nicht mehr, dann musst du etwas ändern.

      und hör nicht auf mitspieler.... mir wurde auch schon vorgeworfen zu tight zu spielen... trotzdem hat mich genau der Gegner 2 mal voll ausbezahlt.... Und wenn ers sogar merkt aber zu dumm ist sich darauf einzustellen, solange musst du auch nicht schlechtere Hände spielen.

      mfg Stefan
    • tomdoe2701
      tomdoe2701
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2006 Beiträge: 811
      Also ich spiele NL10SH in etwa gleich wie Du (15/8). Imho braucht man da die Range noch nicht großartig erweitern. Man kommt auch so an seinen Profit. Das variiere ich dann je nachdem ob der Tisch eher tight oder eher loose ist. Und auf das Geschwafel von einem VPIP>50 Fisch brauchst Du nichts zu geben.
      Es bringt ja auch nichts seinen Stil auf einen Schlag umzukrempeln, Du kannst ja nach und nach Deine Range etwas ausbauen. Und jetzt zu versuchen so zu spielen, daß PT die "richtigen" Werte anzeigt wäre imho grundverkehrt.