SSS profitabel auf höheren Limits?

    • schuschinski
      schuschinski
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2007 Beiträge: 32
      Hat jemand längerfristig Erfahrung mit der SSS-Strategie auf höheren/hohen Limits?Lässt sich hier noch + EV erzielen,wenn auch nur geringe?( Hauptsache kein - EV).

      Die SSS lässt sich vermutlich sehr gut multitablen,ich schätze mal wer 4 Tische Limit gewohnt ist,sollte mit etwas Übung 6-8 Tische SSS spielen können.
      Wenn man also auf maximalen Umsatz/möglichst viele Hände/Stunde spielt und nicht auf maximalen Gewinn,könnte die die SSS auf vielen hohen Tischen durch Bonushunting+Rakeback profitabler sein als weniger Tische mit Bigstackstrategie.Wie gesagt,Vorraussetzung wäre aber +EV oder zumindest Pari-erwartung.

      Ich werde das ganze mal testen und meine Ergebnisse mitteilen,Erfahrungswerte anderer wären aber natürlich sehr erwünscht,damit ich weiß wo ich stehe wenns nicht läuft.
      Danke
      Schischu
  • 20 Antworten
    • PeterBee
      PeterBee
      Black
      Dabei seit: 12.05.2006 Beiträge: 2.002
      SSS geht auf jedem Limit ohne Probleme.
    • Tunneleffekt
      Tunneleffekt
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2007 Beiträge: 909
      Die SSS Funktioniert auf allen Limits, aber in den höheren musst du von der Standartspielweise abweichen, da die Gegner gut sind, und schnell deine Muster raushaben. Es wird also anschpruchsvoller.


      Gruß
    • crehate
      crehate
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2006 Beiträge: 106
      vllt. könnte man ja auch mal in betracht ziehen, poker zu lernen ;)
    • Robert0BlankO
      Robert0BlankO
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 4.753
      Original von crehate
      vllt. könnte man ja auch mal in betracht ziehen, poker zu lernen ;)
      Ich bin so dreist zu behaupten, dass jeder der SSS auf Nl 200+ als Winningplayer praktiziert mehr Ahnung von Poker hat als du.
    • crehate
      crehate
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2006 Beiträge: 106
      Original von Robert0BlankO
      Original von crehate
      vllt. könnte man ja auch mal in betracht ziehen, poker zu lernen ;)
      Ich bin so dreist zu behaupten, dass jeder der SSS auf Nl 200+ als Winningplayer praktiziert mehr Ahnung von Poker hat als du.
      und wie kommt deiner einer zu dieser einschätzung? isses der silber-status, oder meine meinung, dass man mit der SSS nicht wirklich poker lernt?
    • crehate
      crehate
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2006 Beiträge: 106
      jetzt will ich doch nochmal konkretisieren, was ich eigentlich meine:

      nur vorweg: ich habe vor ca. 2 jahren angefangen mit fl und hab da auch viel gelesen und mich dann mit den 5$ von ps hochgearbeitet auf 5/10, was ich auch geschlagen habe. vor zwei monaten hab ich alles ausgecasht und bei 0 mit nl angefangen. da bin ich jetzt bei nl50. also hab ich schon n bißchen ne ahnung wovon ich schreibe.

      wenn man anfängt poker zu spielen ist es wichtig, schon auf den kleinen limits anzufangen, zu lernen. wenn ich mir jetzt aber die SSS so ansehe, kann ich auch bei genauerem hinsehen nix entdecken, mit dem man ein guter pokerspieler werden kann. man bekommt ne autopilot-strategie präsentiert. wenn ich mich richtig erinnere, steht das ja auch im artikel selbst. man vermeidet alle schweren entscheidungen. für anfänger mag das ja ganz gut sein, um ne bankroll aufzubauen, aber irgendwann sollte man sich dann doch mal an einer BSS versuchen.

      ich finde im vergleich zu fl ist nl auf vergleichbarem limit schon sehr einfach zu schlagen bzw. zu erlernen. wenn ich daran denke, wie lange es z.b. dauert, ne vernünftige blinddefence bei fl hinzukriegen. wenn ich früher z.b. .5/1 gespielt habe, hatte ich in jeder session 20-30 hände, die ich mir danach nochmal ansehen musste. auf nl10 sinds vielleicht 3-4 und das mit BSS. das wird shortstack sicherlich nicht mehr. also wird man da ganz zwangsläufig viel weniger lernen. da finde ich es sinnvoller, wenn anfänger die SSS nur solange spielen, bis sie die br für BSS haben und das ne weile spielen. wenn sie dann gute pokerspieler sind, können sie ja wieder zurück zur SSS. nur wird man sicherlich kein annähernd so guter spieler, wenn man bis in die hohen limits ausschließlich SSS spielt, wie jemand, der mit BSS oder fl angefangen hat.

      @roberto: so, und darüber kann man ja diskutieren, ohne alberne flames, wer jetzt mehr ahnung vom pokern hat.

      ps: davon abgesehen, würd ich denken, dass BSS sogar profitabler ist, als SSS, da man mit bigstacks auf niedrigeren limits (also schlechteren gegnern) ums gleiche geld spielt, wie die smallstacks auf höheren limits (also besseren gegnern). aber das kann auch täuschen.
    • SleepyCat06
      SleepyCat06
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 2.137
      @crehate

      Was du schreibst, stimmt schon, aber...
      Die eigentliche SSS ist für NL Anfänger, bei denen man davon ausgeht, das sie erstmal 0 Ahnung vom Poker haben. Es wird so ein Einstieg in NL mit geringem Wissen und Risiko ermöglicht, der auch noch profitabel ist.
      Aber der Sinn besteht nicht darin, sich mit dieser Anfänger Strategie bis NL 200+ hochzuarbeiten, sondern sie als Vorbereitung und Einstieg für die BSS zu verstehen. Der Spieler soll natürlich sein Wissen erweitern und sich mit der kompletten NL Theorie auseinandersetzen, die BSS verstehen und auch spielen können. Das Ziel ist es auch hier "richtig pokern" zu lernen.
      Man kann dann durchaus auch auf höheren Limits die SSS weiter spielen, das wäre aber dann eine Advanced SSS, die schon einiges an Wissen verlangt und nicht stur nach Chart gespielt wird.
      Ich denke, daß jemand der NL 100+ mit der SSS profitabel spielt, auf jeden Fall pokern kann, bzw. die BSS beherrscht und genau weiß, was er macht und warum er es macht. ;) Es gibt eben verschiedene Gründe, auf diesen Limits die SSS zu spielen.
    • Michael731
      Michael731
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.063
      Original von crehate
      jetzt will ich doch nochmal konkretisieren, was ich eigentlich meine:

      nur vorweg: ich habe vor ca. 2 jahren angefangen mit fl und hab da auch viel gelesen und mich dann mit den 5$ von ps hochgearbeitet auf 5/10, was ich auch geschlagen habe. vor zwei monaten hab ich alles ausgecasht und bei 0 mit nl angefangen. da bin ich jetzt bei nl50. also hab ich schon n bißchen ne ahnung wovon ich schreibe.

      wenn man anfängt poker zu spielen ist es wichtig, schon auf den kleinen limits anzufangen, zu lernen. wenn ich mir jetzt aber die SSS so ansehe, kann ich auch bei genauerem hinsehen nix entdecken, mit dem man ein guter pokerspieler werden kann. man bekommt ne autopilot-strategie präsentiert. wenn ich mich richtig erinnere, steht das ja auch im artikel selbst. man vermeidet alle schweren entscheidungen. für anfänger mag das ja ganz gut sein, um ne bankroll aufzubauen, aber irgendwann sollte man sich dann doch mal an einer BSS versuchen.

      ich finde im vergleich zu fl ist nl auf vergleichbarem limit schon sehr einfach zu schlagen bzw. zu erlernen. wenn ich daran denke, wie lange es z.b. dauert, ne vernünftige blinddefence bei fl hinzukriegen. wenn ich früher z.b. .5/1 gespielt habe, hatte ich in jeder session 20-30 hände, die ich mir danach nochmal ansehen musste. auf nl10 sinds vielleicht 3-4 und das mit BSS. das wird shortstack sicherlich nicht mehr. also wird man da ganz zwangsläufig viel weniger lernen. da finde ich es sinnvoller, wenn anfänger die SSS nur solange spielen, bis sie die br für BSS haben und das ne weile spielen. wenn sie dann gute pokerspieler sind, können sie ja wieder zurück zur SSS. nur wird man sicherlich kein annähernd so guter spieler, wenn man bis in die hohen limits ausschließlich SSS spielt, wie jemand, der mit BSS oder fl angefangen hat.

      @roberto: so, und darüber kann man ja diskutieren, ohne alberne flames, wer jetzt mehr ahnung vom pokern hat.

      ps: davon abgesehen, würd ich denken, dass BSS sogar profitabler ist, als SSS, da man mit bigstacks auf niedrigeren limits (also schlechteren gegnern) ums gleiche geld spielt, wie die smallstacks auf höheren limits (also besseren gegnern). aber das kann auch täuschen.


      Ist doch klar, das man als wirklich guter Pokerspieler beide NL-Strategien(BSS und SSS) drauf haben muß. Sogar Fixed Limit sollte man beherrschen(Für mich war es auf jeden Fall ein gute Grundlage, die mir im NL-Bereich zu gute kam).

      Wie soll man auch profitabel die SSS auf höheren Limits spielen, wenn man die BSS nicht beherrscht? Man muß doch wissen, wie die Gegner ticken um sie zu schlagen.

      Den meisten SSS-Spieler stößt es halt nur böse auf, wenn man generell sagt, das sie keine guten Pokerspieler wären. Ich halt mich zwar selber noch nicht für besonders gut, aber mit den meisten mittelmäßigen NL25/NL50 BSS-Spieler kann ich wohl mithalten
    • drunkenJedi
      drunkenJedi
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2007 Beiträge: 853
      Original von crehate
      jetzt will ich doch nochmal konkretisieren, was ich eigentlich meine:

      nur vorweg: ich habe vor ca. 2 jahren angefangen mit fl und hab da auch viel gelesen und mich dann mit den 5$ von ps hochgearbeitet auf 5/10, was ich auch geschlagen habe. vor zwei monaten hab ich alles ausgecasht und bei 0 mit nl angefangen. da bin ich jetzt bei nl50. also hab ich schon n bißchen ne ahnung wovon ich schreibe.

      wenn man anfängt poker zu spielen ist es wichtig, schon auf den kleinen limits anzufangen, zu lernen. wenn ich mir jetzt aber die SSS so ansehe, kann ich auch bei genauerem hinsehen nix entdecken, mit dem man ein guter pokerspieler werden kann. man bekommt ne autopilot-strategie präsentiert. wenn ich mich richtig erinnere, steht das ja auch im artikel selbst. man vermeidet alle schweren entscheidungen. für anfänger mag das ja ganz gut sein, um ne bankroll aufzubauen, aber irgendwann sollte man sich dann doch mal an einer BSS versuchen.
      Es gibt als Shortstack sehr viel mehr zu lernen als das was in den Einsteigerartikeln von PS.de steht.
      Natürlich ist es schwieriger ein guter FL- oder BSS-Spieler zu werden, aber es gehört schon vielmehr dazu ein guter Shortstack zu werden als nur ein paar einfache Grundregeln und eine Tabelle zu beherrschen.
      Das Problem dabei ist, dass es zu SSS kaum Literatur gibt, so dass man sich vieles im Selbststudium erarbeiten muss.

      ich finde im vergleich zu fl ist nl auf vergleichbarem limit schon sehr einfach zu schlagen bzw. zu erlernen. wenn ich daran denke, wie lange es z.b. dauert, ne vernünftige blinddefence bei fl hinzukriegen.
      Schlechtes Beispiel. Blinddefence ist bei NL ein viel schwierigeres Thema als bei FL. Bei FL kann man eine relativ effektive Strategie zur Blinddefence in einer einfachen Tabelle zusammenfassen, bei NL wäre eine solche Tabelle zwangsweise sehr sehr grob, weil es zu viele verschiedene Faktoren gibt die eine Entscheidung beeinflussen.

      wenn ich früher z.b. .5/1 gespielt habe, hatte ich in jeder session 20-30 hände, die ich mir danach nochmal ansehen musste. auf nl10 sinds vielleicht 3-4 und das mit BSS. das wird shortstack sicherlich nicht mehr. also wird man da ganz zwangsläufig viel weniger lernen. da finde ich es sinnvoller, wenn anfänger die SSS nur solange spielen, bis sie die br für BSS haben und das ne weile spielen. wenn sie dann gute pokerspieler sind, können sie ja wieder zurück zur SSS. nur wird man sicherlich kein annähernd so guter spieler, wenn man bis in die hohen limits ausschließlich SSS spielt, wie jemand, der mit BSS oder fl angefangen hat.
      Wenn man immer nur SSS spielt wird man ein guter Shortstack. Solange einem das Spaß macht reicht das doch völlig.

      ps: davon abgesehen, würd ich denken, dass BSS sogar profitabler ist, als SSS, da man mit bigstacks auf niedrigeren limits (also schlechteren gegnern) ums gleiche geld spielt, wie die smallstacks auf höheren limits (also besseren gegnern). aber das kann auch täuschen.
      Auf den niedrigen Limits macht man wohl als Bigstack etwas mehr Gewinn weil die Qualität der Gegner für einen Bigstack eine viel größere Rolle spielt. Aus dem gleichen Grund ist SSS auch auf den mittleren und höheren Limits profitabler.
    • Neobet
      Neobet
      Global
      Dabei seit: 22.04.2006 Beiträge: 348
      Original von drunkenJedi
      Original von crehate
      ps: davon abgesehen, würd ich denken, dass BSS sogar profitabler ist, als SSS, da man mit bigstacks auf niedrigeren limits (also schlechteren gegnern) ums gleiche geld spielt, wie die smallstacks auf höheren limits (also besseren gegnern). aber das kann auch täuschen.
      Auf den niedrigen Limits macht man wohl als Bigstack etwas mehr Gewinn weil die Qualität der Gegner für einen Bigstack eine viel größere Rolle spielt. Aus dem gleichen Grund ist SSS auch auf den mittleren und höheren Limits profitabler.
      Ist das nur eine Annahme von dir oder wie kommst du darauf?
    • crehate
      crehate
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2006 Beiträge: 106
      sorry, für doppelpost.
    • crehate
      crehate
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2006 Beiträge: 106
      ok ok. vielleicht is dat nich so ganz richtig rübergekommen, was ich eigentlich meine. ich wollte nich sagen, dass alle shorties schlechtere pokerspieler sind. klar werden sich die jungs auf nl200+ auch intensiv mit ihrem spiel auseinandergesetzt haben. ich seh halt nur ne gefahr für die anfänger, die mit SSS anfangen. die schlagen dann nl10, steigen auf, schlagen nl25 mit der SSS usw. bis sie irgendwann auf nem limit auf die fresse bekommen, weil sie sich bisher wenig mit dem spiel beschäftigt haben. ich denke, den meisten shorties wirds erstmal so ergehen, weil einfach keine notwendigkeit bestand, sich mit dem spiel wirklich zu beschäftigen, weil ja der autopilot bisher so gut funktioniert hat. der mensch is halt grundsätzlich bequem. und wenn was funktioniert wirds nicht hinterfragt, das macht man erst, wenns nicht mehr funktioniert und dann wird poker lernen zu einer sehr teuren angelegenheit auf den höheren limits.

      @drunkenjedi: mit ner tabelle, bin ich auf den höheren limits bei fl noch nie wirklich weit gekommen. gut ich hab auch noch nie ne tabelle für die blinddefence verwendet. blinddefence ist sicher bei nl genauso schwierig, wie bei fl. es ist nur nicht annähernd so wichtig. du kannst nl25 easy schlagen ohne dass die fehlende blinddefence die winrate zählbar beeinflusst. bei fl 1/2 wirst du kaum winning player sein können, ohne deine blinds zu defenden. und wie spielt man eigentlich ne blidndefence mit nem shortstack?

      und nochwas: wann lernt man eigentlich ein vernünftige turn- und riverplay wenn man nur SSS spielt?
    • drunkenJedi
      drunkenJedi
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2007 Beiträge: 853
      Original von Neobet
      Original von drunkenJedi
      Original von crehate
      ps: davon abgesehen, würd ich denken, dass BSS sogar profitabler ist, als SSS, da man mit bigstacks auf niedrigeren limits (also schlechteren gegnern) ums gleiche geld spielt, wie die smallstacks auf höheren limits (also besseren gegnern). aber das kann auch täuschen.
      Auf den niedrigen Limits macht man wohl als Bigstack etwas mehr Gewinn weil die Qualität der Gegner für einen Bigstack eine viel größere Rolle spielt. Aus dem gleichen Grund ist SSS auch auf den mittleren und höheren Limits profitabler.
      Ist das nur eine Annahme von dir oder wie kommst du darauf?
      Dadurch dass die Gegner auf Mid- und Highstakes besser werden ist es auch als guter Bigstack sehr schwer Winrates von mehr als 3ptbb/100 zu schaffen, während gute Shortstacks immer noch durchaus auf 2ptbb/100 kommen können. Da Shortstacks problemlos mit der gleichen Bankroll auf dem doppelten Limit spielen können und außerdem noch mehr Tische gleichtzeitig spielen können und mehr von Rakeback haben, macht der Shortstack mehr Gewinn.
    • nervermore
      nervermore
      Black
      Dabei seit: 13.01.2007 Beiträge: 9.471
      Mach dich nicht unbeliebt, lern pokern
    • Talmar
      Talmar
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2006 Beiträge: 3.409
      mach dich unbeliebt, verdien geld, ende nicht wie chauchau(ok der war hart:( )


      naja spaß bei seite- man kann z.b. sowohl sss spielen als auch nebenbei fl erlernen oder bss, also einfach nach und nach sich mehr theoriewissen aneignen; so mach ichs zumindest momentan

      auf hohen limits ist sss natürlich profitabel, manchmal hab ich das gefühl dass auf höheren limits noch mehr fische oder semi-fische in bezug auf sss rumlaufen(z.b. ich raise aus utg, alle folden bis auf den bb der mich mit 66 reraist, der sich wohl dachte, dass er gegen meine utg-range vorne liegt damit..^^. oder 15/8 spieler die mit 77 aus mp raisen und mein pf ai noch damit callen).

      aber naja, spiel was dir spaß macht und solche blöden kommentare wie "lern pokern" etc, kommen meist von leuten die entweder neidisch sind oder einfach generft von guten ssslern sind die ihnen manche calls verbieten durch ihre raises(oder zwingen die bssler eben zu fehlern;) ) oder einfach auch durch schlechte sssler, die nur nen kleinen stack haben und ab und zu nen suckout hinkriegen :P
    • spaZ
      spaZ
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2006 Beiträge: 4.271
      also ich spiele sss auf Nl200; es ist auf jeden fall gut um boni zu clearen, des weiteren ist es wirklich profitable, da viele bss nicht mit raises von einem shortstack umgehen können und so werd ich oft ausbezahlt mit meinen hohen pockets.
      Zum thema lern poker ich 3/6 fixed limit geschlagen und NL bis Nl100sh; ich glaube diese erfahrungen helfen mir mein spel zu adaptieren.
    • nervermore
      nervermore
      Black
      Dabei seit: 13.01.2007 Beiträge: 9.471
      Original von spaZ
      also ich spiele sss auf Nl200; es ist auf jeden fall gut um boni zu clearen, des weiteren ist es wirklich profitable, da viele bss nicht mit raises von einem shortstack umgehen können und so werd ich oft ausbezahlt mit meinen hohen pockets.
      Zum thema lern poker ich 3/6 fixed limit geschlagen und NL bis Nl100sh; ich glaube diese erfahrungen helfen mir mein spel zu adaptieren.
      NL200FR auf Party?
      Dann müsst ich dich eigentlich kennen ^^
    • HammerJOE
      HammerJOE
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 2.289
      nevermore aus dem ufd?
    • spaZ
      spaZ
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2006 Beiträge: 4.271
      höchstwahrscheinlich; hab dort nen anderen nick, abe rjetzt spiel auf FTP um den bonus zu clearen
    • 1
    • 2