ps.de-Psychologe

    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      ich fände es spitze, wenn ps.de einen fitten psychologen in seinen reihen hätte.

      er könnte die sorgenhotline sinnvoll moderieren: man hört vielleicht eher mal auf den kompetenten rat eines psychologen als auf den hinweis eines platin+, man sei ein fisch. ;)

      ich denke da auch an psycho-coachings, in denen methoden zur tiltresistenz oder downswingbewältigung im stile eines online-seminars nahegebracht werden.

      und schließlich sehe ich ein breit gefächertes spektrum an neuem content, der sich näher mit der psychologie des pokerspiels beschäftigt. =)

      gogogo
  • 20 Antworten
    • OstapBender
      OstapBender
      Black
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 5.416
      Ich kann den Vorschlag nur unterstützen, weil dieser Aspekt meiner Meinung nach, zu sehr untergeht (Disziplin, Selbstmanagment). Es gibt schon einige Artikel dazu, aber ich würde gerne mehr lesen :)
      "Psychocoachings" hört sich jetzt ein wenig sonderbar an, aber falls es was in der Richtung geht, würde ich es sehr begrüssen :)

      Ich denke, viele Spieler, die strategisch gut sind, scheitern an der psychologischen Seite des Pokerns, da sehe ich noch Nachholbedarf..
    • Heglaf
      Heglaf
      Black
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 3.701
      eindeutig dafür, meiner meinung nach könnte viel mehr in dieser richtung kommen, ob das nun psychocoachings oder was auch immer sind oder weitere artikel....
      am besten so viel wie möglich :)
    • mikerway
      mikerway
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2005 Beiträge: 974
      Frohbi =) :D
    • puckstoppa
      puckstoppa
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 651
      das wäre mal wieder +EV
    • BigStack83
      BigStack83
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 6.715
      Bei meinem Megadown seit Sonntag fände ich das auch gut :D
    • Milamber
      Milamber
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 2.680
      ich würd mich gerne ransetzen und es sieht wohl gut dafür aus =)


      folgende Dinge habe ich mir überlegt, sind aber keine Versprechungen:

      - Bessere und neue psychologie Artikel
      - wöchendliche Psychologie Kolumnen
      - öffentliche Pychologie coachings
      - Bei bedarf personal coachings im Psychologie Bereich
      - Speziel geschulte Mods für die Sorgenhotline

      Was fällt euch noch ein ?



      MfG,

      Milamber
    • SleepyCat06
      SleepyCat06
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 2.137
      Einer der wichtigsten Faktoren im Bereich Psychologie dürfte wohl das persönliche Gespräch sein.
      Oftmals sind die Gründe dafür, daß ein Spieler Probleme hat, sehr privater Natur. Das breitet aber niemand gerne, aus bekannten Gründen, im Forum aus. Ne Sorgenhotline via Skype oder so wäre für Extremfälle sicher nicht schlecht.
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 15.791
      Original von Milamber
      ich würd mich gerne ransetzen und es sieht wohl gut dafür aus =)
      bist du wieder im ps.de team?
      Oder verwechsle ich dich gerade mit wem anders?
    • Milamber
      Milamber
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 2.680
      Ich bin auch für persönliche Gespräche... mal schauen


      und nein ich bin noch nicht wieder im Team aber es sieht durchaus gut dafür aus =)


      MfG Milamber
    • Budala
      Budala
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2006 Beiträge: 349
      Original von Milamber

      und nein ich bin noch nicht wieder im Team aber es sieht durchaus gut dafür aus =)

      MfG Milamber
      freut mich ;)
    • OstapBender
      OstapBender
      Black
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 5.416
      Original von Budala
      freut mich
      #2

      Was in Richtung Selbstmanagment/Disziplin usw. wäre auch gut, ich weiss nicht, inwieweit das mit "Psychologie" abgedeckt ist..
    • Milamber
      Milamber
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 2.680
      selbst management/ disziplin ist natürlich ein großer teil des thema psychologie, allerdings sind die gründe für solcherlei probleme wie bereits erwähnt meist tiefer uned bedürfen genauerer betrachtung der person =)

      MfG Milamber
    • schiep
      schiep
      Black
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 13.601
      Bin auch dafür :) .

      Robin, wieso schreibst du hier was und bist off im Skype ?
    • OstapBender
      OstapBender
      Black
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 5.416
      Original von Milamber
      selbst management/ disziplin ist natürlich ein großer teil des thema psychologie, allerdings sind die gründe für solcherlei probleme wie bereits erwähnt meist tiefer uned bedürfen genauerer betrachtung der person =)

      MfG Milamber
      ich meinte damit eher so was wie z.b. Lernmotivation durch Absteckung erreichbarer (!) Ziele usw. Habe dazu mal einige Artikel von Schoonmaker (dürfte sicherlich ein Begriff sein) gelesen, kann hier auch mal den Link posten, falls Interesse besteht. Grob zusammengefasst ging es bei ihm, dass man sich ein Ziel als Pokerspieler setzen sollte (2/4 SH schlagen oder so), sich dafür evtl ein zeitlichen Limit setzt und wie man das angeht, mit Lernen usw. Fand ich sehr interessant, vielleicht sowas in der Richtung noch weiter Ausarbeiten? Ist natürlich nur ein Vorschlag, bin da auch an anderen Themen interessiert..

      Deine Lernfortschritt Kolumnen gingen ja auch schon etwas in diese Richtung, soweit ich mich erinnern kann..
    • Nullz
      Nullz
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2007 Beiträge: 950
      Beichtväter wären auch nicht schlecht: "Vergib mir Vater, ich habe getiltet" :D :D

      Spass beiseite:
      Halte es auch für eine gute idee, weil Selbstbeherschung einfach so unglaublich wichtig ist beim Poker
    • LoveMeOrHateMe
      LoveMeOrHateMe
      Global
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 2.748
      Salvatore du bist der Beste ^^


      btw. Ich halte das auch für eine sehr gute Idee. Ist bestimmt lustig und lehrreich :)
    • Mar8vin
      Mar8vin
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2007 Beiträge: 303
      Original von OstapBender
      Habe dazu mal einige Artikel von Schoonmaker (dürfte sicherlich ein Begriff sein) gelesen, kann hier auch mal den Link posten, falls Interesse besteht.
      Interesse!!!
    • DaBonzo
      DaBonzo
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 878
      Vor einiger Zeit hat Korn (als er noch Coachings gehalten hat und nicht nur für Diamant-Member) ein Coaching gehalten an das ich mich noch heute halte und wo mir wirklich einiges klar geworden ist. Tisch spielte er nur 2 und da ging es meistens nur um das ob der Gegner womöglich colludet. Es ging nicht so sehr um Psychologie sindern eher um Selbstmanagment und welche Ziele man sich setzen kann und wie man die erreichen kann. Dieses Coaching hat mich echt dazu gebracht meine Einstellung zum Pokern zu ändern und mich zu fragen wieso ich eigentlich soviel ZEit damit verbringe und was ich vom Pokern eigentlich erwarte. Die meisten fangen mit dem Pokern wahrscheinlich deswegen an weil sie im Fernsehen sehen was für Summen da am Tisch verschoben werden und sie es den Pros nachmachen wollen bzw. Geld verdienen wollen. Den meisten ist nicht klar das die Erfolge langsam kommen (Ausnahmen bestätigen die Regeln) und auch eine Menge Fleiss erfordern bevor man überhaupt an irgendwelche Gewinne denken kann. Desahlb finde ich das man solch ein Eintstiegscoaching mit Erklärungen was möglich ist und wie der Weg dazu genommen werden soll als wichtig. Gibt es alles auch in schriftlicher Form aber wenn es von einem Highroller der schon etwas erreicht hat vorgetragen wird, zeigt es mehr Wirkung. Ansonsten sind Psychologie-Coachings sicher nicht verkehrt aber ich finde Didaktik/Selbsmanagement-Coachings wichtiger
    • OstapBender
      OstapBender
      Black
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 5.416
      Original von Mar8vin
      Original von OstapBender
      Habe dazu mal einige Artikel von Schoonmaker (dürfte sicherlich ein Begriff sein) gelesen, kann hier auch mal den Link posten, falls Interesse besteht.
      Interesse!!!
      Jo, da fällt mir ein, ich hab vor einiger Zeit nen Sammelthread mit den Links genau zu dem Thema erstellt, da ist auch der Link (ganz unten) drin, den ich meinte. Wenn du noch mehr von Schoonmaker lesen willst, gib einfach seinen Namen auf der verlinkten Seite in die Suchmaske ein, der Typ schreibt ziemlich gut..

      Hier der Thread: Beste Links zum Thema Psychologie/Disziplin/Weiterentwicklung
    • 1
    • 2