66 Push

    • Raysel
      Raysel
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 433
      Folgende Situation ist mir in Variationen in den letzten Tagen desöfteren untergekommen:

      Ich bin mit 20BB und kleinem Pocketpair (66) in late Position. Vor mir raist aus middle Position ein aggressiver Bigstack, von dem ich viele Stats habe auf 4BB first in. Seine PFR-Range ist 18%. Nach ihm callt ein looser Bigstack, der sich gerne viele Flops ansieht, mit VPIP 45. Die Action liegt bei mir, die Blinds sind relativ tight.

      Meine Überlegung:

      Gegen die Range des Raisers habe ich knapp 47.4% Equity.
      Der Caller steigt mit grosser Wahrscheinlichkeit (sagen wir 80%) aus, wenn ich pushe und der Raiser callt, da seine Range bei soviel Aggression wohl keinen weiteren Call zulässt mit dem er sich richtig hart in den Pot reinkniet bei PotOdds von 1:2.75.

      Die Blinds werden nur mit Monsterhänden callen, sagen wir mal Top 10%.

      Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass alle Gegner folden, auch der ursprüngliche Raiser, da ich als SSS ein sehr tightes Image habe. In diesem Fall würde ich 9.5BB mitnehmen, was die Möglichkeit, dass ich von mehr als einer Person gecallt werde und dann, auch gegen reine Overcards, höchstens noch 33% Equity habe, wieder ausgleichen dürfte.

      Am wahrscheinlichsten ist es also, dass ich mit 47.4% Equity gegen den ursprünglichen Raiser zum SD um einen Pot von 45.5BB gehe, wenn nur er callt. 5% Rake werden vom Pot abgezogen, was einen Net-Pot von 43.2BB ergibt.

      47.4% davon sind 20.4BB.

      Hinzu kommt, dass der ursprüngliche Caller ja von den Stats her ziemliches Fishpotential hat und mich vielleicht mit irgendwas wie KJo noch callt, wenn der ursprüngliche Raiser und die Blinds ausgestiegen sind, wo ich dann sogar 53% Equity hätte. Diese Situation würde mir im Schnitt sogar 22.9BB an erwartetem Return geben.

      Ein solcher Move müsste also doch langfristig +EV sein. Dazu kommt eventuell noch RB, was die Sache nochmal leicht verbessert. Wo liegt der Denkfehler?
  • 3 Antworten
    • Sevarion
      Sevarion
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2007 Beiträge: 420
      Ist meiner Meinung nach ne gute Situation für nen Squeeze wie schon beschrieben. Position hilft dir allerdings dabei nicht mehr, da du ja preflop shove machst. Wirklich behind bist du nur, wenn einer der beiden nen höheres PP hat, was ich aber wenn dann beim ersten vermuten würde. Der 2te könnte natürlich auch eines haben, wobei ich dem dann höchstens Range 77-99 geben würde. Rest sollte er in dem Spot raisen. Gegen Overcards hast du immerhin noch 50/50 und deine FoldEquity ist mit Sicherheit auch akzeptabel.
      Auf lange Sicht hin kann ich mir gut vorstellen, dass die Spielweise +EV ist. Allerdings solltest du es natürlich nicht jedes mal machen. Aber zum Einstreuen ist das sicherlich nen guter "Move"
    • Goedistar
      Goedistar
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 616
      das wäre wohl eine ziemliche WA/WB situation
      ich denke wenn du es einmal machst wird er warscheinlich nicht callen aber wenn du das 2 mal machst wird vll wer das als weakness ansehne und callen

      Der push ist hier aber auch nur solange minimal+EV bzw minimal-EV solange der loose BS die preflop raise vor dir gecallt hat

      selbst wenn er dich in diesem Beispiel callt hat er meistens 6outs gegen dich


      also ich denke poket 6 sind vll etwas zu weak um das "standartmäßig" zu puschen für dich aber ab 88 hier in der situation geht das schon klar

      -Ev wirds natürlich wenn du mehr als 20BB hast und wenn du weniger hast soltest du überlegen ob deine foldequity ausreicht

      MfG Blacky
    • Saarrico
      Saarrico
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2007 Beiträge: 355
      In 15 Sekunden Bedenkzeit ist deine Berechnung nichtmal so schlecht ;-)