downswing oder poker?

    • schnabler
      schnabler
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 1.010
      hi.

      ich habe vor ca 2 wochen das tolle quiz hier bestanden und hab' mich auch danach gleich bei pp ins vergnügen gestürzt.

      meine jetzige situation: ich habe ca. 400 bbs verloren. nicht etwa weil ich schlecht spiele (ich weiss ich bin anfänger, den ein oder anderen gravierenden fehler mache ich sicherlich manchmal) sondern weil ich vermute dass irgendwas verhext ist. ich beschreibe nun mal schnell as ständig passiert: ich spiele wirklich fast ausschließlich die blätter des shc und folge auch den darin enthaltenen anweisungen.
      a) ich raise preflop mit irgendwas hohem suited und floppe absolut nichts (erschrecken oft - und wenn es nicht so wäre würde ich es heir nicht reinschreiben - kommt auf dem flop/river/turn nichtmal eine karte mit der gleichen farbe) meistens folde ich dann sofort, weil es einfach keinen sinn mehr macht sich auf das glück zu verlassen. (ich mein - das ist ja noch relativ ok, da es mich nicht wirklich viel geld kostet)
      b) ich raise pre-flop, treffe top-pair, bette aggressiv und werde auf dem river noch von leuten überholt die mit underpairs 22-66 ihren drilling vervollständigen.
      c) der flop ist ein rainbow flop, ich habe top-pair, straights gibt es auch keine offensichtlichen - natürlich bette ich. nach dem turn bette ich weiter, sowie auf dem river fast immer verbleibt ein spieler der trotz aggressivem betten sein flush macht. (wir erinnern uns, flop war rainbow)
      ich weiss nicht, wie viel geld ich in diesen händen schon verloren habe
      d) ich habe nach dem turn ein flush draw mit ziemlich guten high cards (AK suited, AQ suited - whatever) und bette und raise wie verrückt. es ist bisher noch nie (und ich übertreibe wieder nicht) vorgekommen, dass ich mein flush am ende hatte - und wir erinnern und an problem a) ich paire auch nichts, sodass low-pairs am ende siegen und mein geld einstreichen
      e) ich habe nach dem turn offensichtlich die nut hand bette und raise wie verrückt. beispiel: ich floppe mit pocket 5s ein full house (5 full of 2s) und werde aber am ende noch von einem höheren full house geschlagen. das kam bisher 3 (!) mal vor, jedesmal hat es mich ne stange geld gekostet.

      ok - diese fälle zeugen zwar von viel pech, aber die nächsten beiden punkte (fallls überhaupt noch wer mitliest, bei so viel text) sagen mir eindeutig, dass irgendwas nicht mit rechten dingen zugeht. aufgepasst!

      a) an den anfänger tischen wir teilweise sehr loose gespielt, d.h. preflop calln immer 5-7 leute das bb. es ist mir schon mehrmals passiert, dass ich im big blind mit AA, KK, AKs saß und der ganze tisch (einschließlich small blind) gefoldet haben. und ich übertreibe auch hier nicht.

      b) ich spielte vor kurzem an einem no-limit table. auf dem river sind noch 2 spieler, ich und halt ein anderer, beide haben wir schon viel geld in den por investiert. ich hatte ein full house, er hat noch ca 1,50$ am tisch, daher gehe ich all in - was passiert - er disconnected und kann die bet nicht callen (er hatte ein flush, ace high, wäre also auf jeden fall drauf eingegangen)
      dadurch entgehen mir 1,50$ - sicherlich keine summe, aber an money tischen habe ich bisher noch niemanden disconnecten sehen, nur in diesem einen fall.



      lange rede, kurzer sinn: ist das das harte poker leben, oder einfach nur pech was ich habe? und vor allem - was soll ich machen? mehr theorie, oder einfach mal für ne zeit aufhören?
  • 21 Antworten
    • suru
      suru
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2005 Beiträge: 3.735
      selektive wahrnehmung & thats poker :-)
      ich hatte gestern in 300 Haenden 3 Aces 2 Kings und 4 Queens rate wieviel ich davon gewonnen hab :P
    • schnabler
      schnabler
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 1.010
      mit selektiver wahrnehmung hat das sicherlich nichts zu tun.
    • suru
      suru
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2005 Beiträge: 3.735
      Original von schnabler
      mit selektiver wahrnehmung hat das sicherlich nichts zu tun.
      asd aber sicher doch :-)
      wenn man verliert hat man meistens das gefuehl weggeluckt worden zu sein und dass draws nie ankommen
      aber wenn du mir wiedersprechen willst -> pokeroffice besorgen hands importieren und DANN nochmal sagen dass du fast jedes TPTK verlierst
    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      Doch, hat es sicherlich. Ich denke auch meist, dass meien KK und AA keinen Value bekommen, weil alle folden. Ist laut meinen Stats aber nicht so ..
    • schnabler
      schnabler
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 1.010
      ich denke nicht dass es daran liegt. wie ich drauf komme? wenn ich mit play money übe, läuft alles anders. sicherlich kann so eine aussage eigentlich nur von trotteln kommen die nicht verstehen dass es einen unterschied in der spielweise gibt, aber ich denke es ist was dran - wenn ich mit play money spiele treffe ich meine flops, wenn ich mit play money spiele mache ich meine flush/straight draws. hier wird man auch von loose amok spielern gecallt, aber beim play money machen sie eben ihre draws nicht. und nochmal, ich bin mir sicherlich bewusst, was für ein unterschied zwischen play-money und real-money ist - aber die karten die man bekommt und "drawt" kann man bei beiden varianten nicht bestimmen - und hier sehe ich einen großen unterschied.
    • netix
      netix
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2006 Beiträge: 43
      Hättest weiter real Money gespielt und das mit Playmoney gelassen hätte sich dieser upswing wohl auch bezahlt gemacht oO

      *dummesGeschwafelOFF*

      thats poker :(
    • suru
      suru
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2005 Beiträge: 3.735
      uebrigens bei NL gibts ne disc protection :D
      wenn du disconnectedst wirst du quasi allin gesetzt
      wenn einer bei fl disconnectet und ne bet haette callen sollen wird fuer ihn gefolded
    • schnabler
      schnabler
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 1.010
      ich spiele gleichzeit immernoch "trainingspiele" mit play money. wie gesagt, dort läuft alles umgekehrt.

      richtig, es wurde für ihn gefoldet, dadurch sind mir dann auch die 1,50 die er mit seinem flush vermutlich gecallt hätte entgangen :)
    • iTcouLdbeWorsE
      iTcouLdbeWorsE
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 1.215
      preflop raise mit hohem suited zeug und wenn man nix trifft sofort folden?^^

      conti bet ftw
    • EricF
      EricF
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2006 Beiträge: 629
      ich habe auch versucht, streng nach dem regeln hier zu spielen :)
      aber bei den beginner-tischen auf 5/10cent gingen immer alle mit bis zum river. und dann war eigentlich fast immer irgendwer besser als ich.
      jetzt spiele ich schon eine zeitlang auf 10/20cent tischen und dort hält sich meine bankroll so ziemlich die waage.
      also ich gewinne kaum was und verliere kaum was.

      es gibt sicherlich noch ein paar situationen, wo ich falsch spiele.
      aber der unterschied war deutlich zu merken.

      vielleicht probierst du das auch mal aus.
    • ips.seri
      ips.seri
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 1.970
      du solltest einfach weiter playmoney spielen
    • BumBamBum
      BumBamBum
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 122
      ich würde sagen höre auf playmoney zu spiel

      weil du vergleichst playmoney mit real money und das geht nicht

      konzentriere dich auf eine sache und mache diese richtig gut
    • KOLOSSOS
      KOLOSSOS
      Global
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 932
      Tip:
      TPTK bis zum River....
      In meinen Augen sehr viel Risk bei der Sache.
      Ich hab hier auch in einen Artikel gelesen: "....desto mehr Spieler bis zum River spielen, desto geringer ist die chance mit einem Top-Pair noch vorne zu liegen..." ;)
      Schreit falls ich mich irre.
      Aber ich hab selber auch oft die Erfahrung gemacht mit dem Top-Pair zum Schluss von Two Pair (mindestens) gefressen zu werden...
    • Behre
      Behre
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 1.463
      Original von ips.seri
      du solltest einfach weiter playmoney spielen
      #2
    • Lulli
      Lulli
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2005 Beiträge: 355
      Hi,

      Original von schnabler
      meine jetzige situation: ich habe ca. 400 bbs verloren. nicht etwa weil ich schlecht spiele (ich weiss ich bin anfänger, den ein oder anderen gravierenden fehler mache ich sicherlich manchmal) sondern weil ich vermute dass irgendwas verhext ist.
      die Algorythmen der pokercasino-Systembetreiber sind OK, also die Karten sind fair verteilt, andere Manipulationsversuche möchte ich ausschliessen.

      Magie eher auch, vermutlich spielst Du einfach mega-scheisse.

      Beachtest Du die starting hand chart und spielst am flop/turn/river realistisch und manchmal auch "fold oder raise"?

      Ich hab jetzt nicht den ganzen thread gelesen, hast Du Deine Werte gepostet? Arbeitest Du - wie es empfohlen - wird mit unterstützender SW?

      Hast Du schon Erfahrungen mit Poker bzw. anderen Kartenspielen? Siehst Du Dich als "Kartenspieler"?

      Grüße!
      Lulli
    • netix
      netix
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2006 Beiträge: 43
      Selbstkritik ist in dem Spiel unerlässlich einfach (deswegen ist das Spiel für viele auch so schwer bzw ungerecht glaube ich.)

      Ich selbst begann auch mit einem "downswing" (unfähigkeitsswing) wie immer man es definieren möchte. Spielte mich in wenigen Tagen von den 50 auf 22$ (absoluter Tiefstand).

      Danach dachte ich mir nur: entweder du liest das alles nochmal sorgfältig und machst dir einige Gedanken drüber oder du gehst jetzt sofort zum Black Jack *g*

      Zum Glück traf ich Entscheidung 1 (was auch net so schwer war weil es mir ja eigtl Spass machte). Ich erkannte beim studieren der Materie einfach wie schlecht ich teilweise gespielt hatte (und natürlich immer noch tue *g*) und fasste neuen Mut.

      Danach gings ganz "zügig" eigentlich die Limits hoch (15/30 nach 400 Händen übersprungen dank mega upswing). Einige break even phasen auch auch mal nette swings 100bb up/down (auf .5/1 am häufigsten) und mittlerweile hoffe ich mich auf .5/1 etabliert zu haben.

      Ich sehe aber, dass ich oft nur GROTTIGST spiele einfach weil es nicht immer einfach ist die Theorie in die Praxis umzusetzen (auch wenn man glaubt sie 100% verstanden zu haben).

      Dank den Coachings die ich jetzt öfters und regelmäßig besuche bin ich aber auch guter Dinge mich immer weiter zu verbessern und bereit meine Fehler zu erkennen (evtl manchmal den Fehler im Gegenteil, dass ich zb manchmal nach Fehlern suche obwohl es evtl echt nur Pech war).

      Bevor ich mit Verschwörungstheorien hier beginne muss noch bissl mehr passieren :D

      Viel Spass noch und ein bisschen mehr Glück für die nächsten Hände

      LG chris
    • abe
      abe
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2005 Beiträge: 1.161
      so. ich post das jetzt einfach mal hier rein, weil eigenen thread dafür bissl übertriebn find

      hab jetzt atm auch nen netten downswing, der aber definitiv nicht mit triu und co mithalten kann, trotzdem würd ich gern mal wissn ob wenigstens meine stats halbwegs ok sind ;)

      http://img377.imageshack.us/img377/5951/0805stats4xh.jpg

      würd mich freun wenn mal jemand dazu nen kommentar abgebn kann

      sind hauptsächlich .5/1 und 1/2 ausn beginnerbereich und FR

      nur als link, da es sonst das layout sprengt :)

      danke schonmal im vorraus

      abe
    • suru
      suru
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2005 Beiträge: 3.735
      mehr pfr (+5 min) mehr flop (+3) und turn (+1) aggro mehr blind stealing (+10)und mehr blind defence im BB (72 ist ma krass zu hoch)
    • Mave34
      Mave34
      Global
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 5.948
      Hallo Schnabler,

      wie lange bist Du jetzt dabei? 3 Wochen ? Whow, da hast Du ja schon alles erlebt, was beim Pokern möglich ist....

      Ich würde mal sagen, wenn Du den SHC schon perfekt beherrschst, dann widme Dich mal schnellstens den Postflop-Artikeln aus der Anfänger-Sektion, denn Dein Postflop-Spiel scheint äußerst mangelhaft bis nicht vohanden zu sein. Bitte fass dies als konstriktive Kritik auf, ich werde nämlich jetzt Dein Posting mal auseinandernehmen:

      Zitat:

      a) ich raise preflop mit irgendwas hohem suited und floppe absolut nichts (erschrecken oft - und wenn es nicht so wäre würde ich es heir nicht reinschreiben - kommt auf dem flop/river/turn nichtmal eine karte mit der gleichen farbe) meistens folde ich dann sofort, weil es einfach keinen sinn mehr macht sich auf das glück zu verlassen.

      Antwort:

      Man sollte sein Spiel immer den Gegebenheiten anpassen. Ein kleines Beispiel, wie man in solcher Situation die sogenannten Overcards (schon mal gehört?) spielen könnte hast Du hier:

      Hold'em (8 handed) Hand History Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver)

      Preflop: Hero is UTG with Q, K.
      Hero raises, UTG+1 calls, 1 fold, MP2 calls, CO calls, 3 folds.

      Flop: (9.50 SB) 4, 2, J (4 players)
      Hero bets, UTG+1 folds, MP2 calls, CO folds.

      Turn: (5.75 BB) 9 (2 players)
      Hero bets, MP2 folds.

      Final Pot: 6.75 BB

      Results in white below:
      No showdown. Hero wins 6.75 BB.



      Zitat:

      ich raise pre-flop, treffe top-pair, bette aggressiv und werde auf dem river noch von leuten überholt die mit underpairs 22-66 ihren drilling vervollständigen.

      Antwort:

      Ganz simpel: Da kann man nichts machen! Aber Leute, die einen 2-Outer bis zum River mitgehen sind Deine potentiellen Geldlieferanten der Zukunft.

      Zitat:

      der flop ist ein rainbow flop, ich habe top-pair, straights gibt es auch keine offensichtlichen - natürlich bette ich. nach dem turn bette ich weiter, sowie auf dem river fast immer verbleibt ein spieler der trotz aggressivem betten sein flush macht.

      Antwort:

      Ja, wenn der Flush möglich ist, kann man am River auch auf die Bremse treten und c/c spielen wenn man nicht gerade selbst ein Monster auf der Hand hat. Ich meine, der freut sich ja, das Du noch ordentlich Geld in den Pott schmeißt, muß ja nicht sein.

      Zitat:

      ich habe nach dem turn ein flush draw mit ziemlich guten high cards (AK suited, AQ suited - whatever) und bette und raise wie verrückt. es ist bisher noch nie (und ich übertreibe wieder nicht) vorgekommen, dass ich mein flush am ende hatte - und wir erinnern und an problem a) ich paire auch nichts, sodass low-pairs am ende siegen und mein geld einstreichen

      Antwort:

      Betten und raisen hoffentlich nur gegen mehr als 2 Gegner, aber das weißt Du sicherlich. Manchmal bekommt man sogar eine Freecard, da sollte man ja auch nicht unbedingt noch reinbetten. Wenn Du den Flush nicht triffst gibts immer noch den "fold" Button.

      Zitat:

      ich spielte vor kurzem an einem no-limit table.

      Antwort:

      Viel Glück bei Deiner weiteren Pokerkarriere!
    • 1
    • 2