Ihr Rechner wurden von einem entfernten Rechner auf offene Internet-Dienste (Ports) gescannt.

    • cubaner
      cubaner
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 4.245
      Hi,

      hab von meinem i-net secutity prog. jetzt schon mehrmals den hinweis bekommen, dass irgend ein kleiner huso meine ports scannt...ich hab zwar seine ip, aber was nuzt mir das?

      kann ich jetzt schon irgendwas machen um mich

      a) besser zu schützen und zu verhindern das einer mit nem portscann erfolg hat?

      b) anhand seiner ip was legales gegen ihn unternehmen/ rausbekommen wer's ist?

      nervt halt derbe zu wissen, dass da irgendwer mich abziehn/hacken will.

      hoffe mal jemand kennt sich mit der thematik aus, ansonsten red ich mal mit nem kumpel von meinem bruder, der ist quasi aus der selben szene wie der typ der meine ports scannt und ich geb bei ihm ggf nen "counterhack" in auftrag, besorg mir die pers. daten von dem typ der mich da scannt, fahr hin und hau ihn um :D
  • 4 Antworten
    • streictt
      streictt
      Global
      Dabei seit: 04.04.2006 Beiträge: 951
      a) Wenn Du sowenig Ports wie möglich offen hast (Firewall), dann hast Du kaum Probleme.
      b) Theoretisch ja - entweder über die grünen Helferlein + Provider oder über einen Gegenangriff. Ersteres verläuft wohl meistens im Sand, wenn der Kerl im Ausland sitzt und keine Straftat begangen hat, letzteres hat kaum Erfolg, wenn er seinen Rechner gut absichert oder den Angriff über ein Botnetz von einem gekaperten Rechner aus startet.

      Ein kleiner Tip: Die 4G IP-Adressen werden nicht wahllos gescant. Surf weniger auf zweifelhaften Seiten, dann reduziert sich das Problem.
    • Tunneleffekt
      Tunneleffekt
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2007 Beiträge: 909
      Du kannst dagegen nichts amchen, da das Scannen eine Art anklopfen ist. Er guckt nur ob die Ports offen sind oder nicht. Erst wenn er sich zugang zu deinem System verschafft kann man von einer Straftat reden, wobei da die Juristen hier mehr sagen können. Also gegen Scannen kannst du nichts zun, ausser einen Router und ein gutes Schutzprogramm. Das scannen wird täglich zig millionen mal durchgeführt.

      Seine Ip bringt dir auch nichts, da jeder der sowas macht bestimmt einen Proxy oder änliches hat, oder anderwaltig seine IP tarnen kann.


      Gruß
    • Petathebest
      Petathebest
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 2.634
      Ja da kannst du nichts gegen machen, ist im Prinzip legal. Passiert wohl z.B. oft, um FTP Server zu finden, um dann illegales Zeug hochzuladen für andere.

      Was du machen kannst wäre ein Router, der nicht auf Pings antwortet. Keine Antwort auf Ping, kein Scan, weil im Prinzip gibts dich nicht.

      Grüße

      Peta
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      In Dland ist das Scannen nach offenen Ports erlaubt. Kannste also nix gegen machen und einfach drauf achten, dass du keine unnötigen Dienste aktiviert hast und alle Ports zu hast.
      Wichtig ist auch ne Hardwarefirewall (z.b. nen Router), denn diese Softwarefirewalls haben alle irgendeine Sicherheitslücke.