FTOPS Main Event

    • RobCurl
      RobCurl
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2006 Beiträge: 8
      Hier eine Hand aus dem FTOPS Main Event gestern abend auf Full Tilt. 500$ buy-in.

      ca. 3 Stunden gespielt. Blinds sind bei 170/340, 25 ante. Average Stack liegt bei ca. 12k chips. Ich habe 16k chips.
      Ich sitzte auf dem Button und bekomme Q :heart: J :spade: . Also eine gute Hand, um die blinds zu stehlen. Es wird auch zu mir gefoldet. Mein Image am Tisch ist tight. Habe schon öfter auf dem Button first to act gefoldet und auch den SB ein paar mal gefoldet. Der SB hat 13k chips und der BB hat 28k chips.
      Ich raise auf 940, der SB callt und der BB foldet.
      Flop:
      Q :diamond: K :club: J :diamond:
      Der Pot ist 2445.
      SB donkt 2445 im Bruchteil einer Sekunde in mich rein. Ich calle.
      Turn:
      4 :heart:
      Pot ist 7335 (er hat jetzt noch 9800 chips und ich 12400.)
      SB bettet erneut ohne lange zu überlegen stark in mich rein. Er bettet wieder pot size 7335.
      Was nun?
      Auf welche Hand würdet ihr den SB setzten?
      Wie hättet ihr die Hand am Flop gespielt?
  • 5 Antworten
    • Tonding
      Tonding
      Black
      Dabei seit: 27.01.2005 Beiträge: 3.362
      Push Flop.
      Du hast hier eine wirklich gute Hand.
      Es gibt am Turn aber jede menge Karten die du nicht sehen willst.
      (Jeder K, T, A, jedes Karo.)
      So deep sind die Stacks auch nicht und mit einem Raise commitest du dich sowieso.
      Deswegen Push.
      Turn ist dann wie gespielt easy Push.
      Der kann hier alles mögliche haben. Von den Nuts über Toppair oder nur einen Draw.
    • BAndelfAnIE
      BAndelfAnIE
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 164
      schwer

      reasonable holdings die du schlägst sind eigtl nur k10, die auch noch stark ggn dich drawed und evtl k9, daggn bist ggn kj a10 und 109s 4 outer behind. wenn du keine besodneren reads auf ihn hast wird er nicht sonderlich lose gewesen sein, allerdings bei dem preflop call nicht zwangsläufig der stärkste spieler sein, denn noch ist es sehr emfpidne ich es als sehr unwahrs dass er aq/aj 2 mal betet, bzw aj überhaupt betet. auch ein flsuhdraw bei dem baord reinzubeten ist quatsch, höchstens einen sehr starken wie k10 karo und viel ax karo, den aber wiederum die meistn checkraisen. zumal es bei den starken draws keinen utnershcied macht ob man raist oder callt, weils nix zu protecten gibt.
      zusammenfassend find ich es hier ziehmlich schwierig ihn nach der zweiten betauf eine andere hand als die erst genannten zu setzen, da ich einen pure bluff auch für äußerst unwahrs halte, und dann den odds nach folden würde.
      denke der fold ist bei einem highroler turnier in den meisten fällen richtig unter anderen bedingungen aber sicher auch ein downcall.
    • RobCurl
      RobCurl
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2006 Beiträge: 8
      Danke schon mal für die Antworten. Gehen ja ziemlich auseinander.
      Ich sehe die Hand eher wie BAndelfAnIE. Ich war kurz davor zu folden.
      Hab ihn aber vom Gefühl her eher auf nen draw gesetzt. Hab gedacht, dass er ne made hand eher langsamer spielt.
      Ich habe also auf dem Turn gepushed. Er hat logischerweise gecallt und K :heart: J :club: gezeigt.
      Der River hat nichts mehr verändert und er hat die Hand gewonne.

      Hab viel über die Hand nachgedacht und im nachhinein glaube ich, unabhängig vom Ergebnis, dass ein fold klüger gewesen wäre. In einem kleineren Turnier oder SnG hätte ich wahrscheinlich auf dem flop gepusht. In diesem Turnier haben alle sehr verhalten gespielt und die bets sind etwas höher einzustufen. Wir waren zwar beide noch nicht so deep in chips aber die blind levels auf full tilt sind ziemlich human, sodass man noch gut dabei war und auf einen besseren spot hätte warten können.

      Ach übrigens, eine Hand später bin in mit JJ gegen 77 ausgeschieden. :(
    • FA_Morgoth
      FA_Morgoth
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 1.173
      dasprob hier ist, dass du am sich nur gegen AA oder nen draw vorne liegst.
      selten noch AK.
      Gegen KJ, KQ, AT, KK, QQ, JJ die bei seiner spielweise SEHR viel sinn machen biste fast dead.
      nen draw spielen viele wie schon gesagt check raise All in am flop.
      AK wird meist preflop geraised.
      D.h. du kannst nur hoffen dass er AA slowplayt oderdich auf nen draw setzt und deshalb 1pair so spielt.

      Gegen diese Range liegste auf jeden deutlich hinten, zumal nen draw ja immerhin noch outs hat.
      low 2 is auf dem board nich so viel wert. mit KQ würd ich hier broke gehen. Bei nem andren turnier natürlich auch mit QJ.
      Wobei ich hier wohl am Flop gepusht hätte.

      nen andres problem ist natürlich auch, dass jeder gleich weiss, dass du hier hinten lagst und man deshalb vllt nen bissl anders rangeht, weil du die hand hier postest ;)
      Ich denke im hitze des gefechts gehn hier die meisten broke. Wenn er aber ein zurückhaltener spieler ist,wird er hier oft die bessere hand halten.
    • BAndelfAnIE
      BAndelfAnIE
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 164
      bitte :) die analysen bisher wurdn wohl kaum von dem fakt beeinträchtigt, dass man erahnen konnte, dass er die hand verloren hat, sodnern es wurden die gleichen aspekte genannt, die du jetzt auch aufzählst, sprich ganz sachlich