Bitte dringend um Hilfe für neuen Poker-PC !

    • picard007
      picard007
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 546
      Hallo,
      ich wende mich an diejenigen von euch, die viel bis sehr viel pokern und mit ihrer Hardwareausstattung zufrieden sind - mir also aus Erfahrung Tipps geben können.

      Meine Anforderungen sind ein möglichst leiser PC, auf dem PokerTracker und PAHUD schnell und sicher laufen und ein Bildschirm auf dem ich 9 (oder mehr) Tische ohne Überlappung spielen kann.

      Wenn ihr etwas zu der Qualität der Angebote der großen Elektronikketten -in Bezug auf meine Anforderungen sagen könnt- würde mir das auch helfen.

      Ich habe gehört, die Intel Core 2 Duo Prozessoren sollen weniger Kühlung benötigen und die Lüfter daher leiser sein - kann das jemand bestätigen?
  • 14 Antworten
    • Strudler
      Strudler
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2006 Beiträge: 104
      Geh in den Computerladen deines Vertrauens, spreche mit dem Verkäufer, dass du das günstigste PC Angebot, was die haben willst und gut ist.

      Mal ohne flacks, du brauchst für Pokern keine hochwertigen Komponenten. Die meisten PC Angebote in den Läden sind sehr leise, meiner Erfahrung nach.
    • picard007
      picard007
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 546
      Na ja, letzte Woche bei Medimax stand da ein Tower - der röhrte fast wie ein Doppelauspuff bei Vollgas!
      Ich habe auch den Eindruck bei meinem jetzigen PC, dass PT/PA den Arbeitsspeicher (256 MB)[oder die CPU - keine Ahnung...] doch schon gut belastet und mir die Werte auf dem Bildschirm schneller angezeigt werden könnten.
      Und ein 19" Bildschirm reicht für 3 Tische neben- und 3 Tische untereinander auch nicht aus (1280x1024).
      Ich will ja auch nicht unbedingt viel Geld ausgeben, aber billig und preiswert ist schon ein Unterschied...
    • YourRedeemer
      YourRedeemer
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 1.384
      schau halt mal im taskmanager nach was da voll ausgelastet ist. wenns nur am ram liegt investier 100€ in ram und gut is. ich habe mir neulich nen neuen dell gekauft der ist ziemlich laut. wirklich leise ist aber kein tower. wenn du was wirklich leises willst solltest du dir einen mac mini kaufen.
    • BrainBug
      BrainBug
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2005 Beiträge: 1.373
      Original von YourRedeemer
      schau halt mal im taskmanager nach was da voll ausgelastet ist. wenns nur am ram liegt investier 100€ in ram und gut is. ich habe mir neulich nen neuen dell gekauft der ist ziemlich laut. wirklich leise ist aber kein tower. wenn du was wirklich leises willst solltest du dir einen mac mini kaufen.

      Da bin ich anderer Meinung.

      Ich hab mir vor 1 Jahr einen neuen Rechner geholt. Ich hab mir anstatt des AMD Boxed Lüters einen von Arctic Cooling Silencer Ultra TC 64 geholt. Des weiteren hab ich mir ein leises Netzteil ( Name weiß ich gerade nicht ) geholt. Damit waren die lautesten Geräusche die von der Festplatte ( wenn Sie unter Volllast läuft.


      Ich dachte echt manchmal das mein Rechner einfach ausgegangen ist, obwohl er einfach der Monitor nur aus war.
    • picard007
      picard007
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 546
      Also laut Taskmanager ist die CPU mit ca. 50-60% durch Full Tilt (4 Tische) ausgelastet. Dazu kommen ca. 20% PA.
      Der der jetzige PC schon anderweitig verplant ist, komme ich um eine Neuanschaffung eh nicht herum - also Tipps zum Aufrüsten helfen mir deshalb nicht so sehr...
    • BrainBug
      BrainBug
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2005 Beiträge: 1.373
      Ähm das sollte auch nicht als Aufrüstungstipp gedacht sein, sondern eher als Hinweis auf was du achten solltest beim neuen Rechner. :D

      Wieviel möchtest du denn maximal Aussgeben?
      Muss es unbedingt von einer Elektronikkette sein, oder kannst du dir den Rechner vllt. auch den Rechner selber zusammen bauen?

      Dann würd ich mal was raussuchen....



      MfG Braini
    • picard007
      picard007
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 546
      @BrainBug

      Die Komplettangebote von M....markt und Co sind ja wohl schon viel günstiger als die einzelnen Komponenten, aber was will ich mit ner Superspitzengrafikkarte wenn mir die Darstellung von 12 Pokertischen reicht und ich mal nen Coachingvideo bei ps kucke.

      Also zusammenbauen könnte ich auch selbst, bzw. kenne jemanden der mir da helfen könnte.

      Wichtig sind leise Komponenten/Lüfter
      Win XP ist vorhanden
      Graka sollte (wenn nicht zu teuer) 2 Bildschirme unterstützen können.

      Ganz wichtig ist der Bildschirm:
      Mein 19" (max. 1280x1024) ist zu klein um 3x3 (gerne auch 4x3) Tische überlappungsfrei darzustellen.
      Auf 20"WS passen wohl 3 Tische neben- aber nicht untereinander...
      Keine Ahnung was ich da brauche... 22"...24"...WS oder nicht...?

      Die billigsten PCs ohne BS kosten wohl so 300.- €.
      Also wenn ich mit meinen Wünschen an den Bildschirm insgesamt unter 1.000.- € wegkommen würde, wäre es schon nicht schlecht...
    • Strudler
      Strudler
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2006 Beiträge: 104
      bei Alternate kannste dir einen PC zusammenstellen und dann siehste wie teuer der wird.
      Lass dir von deinem Bekannten helfen, der dir sowieso helfen wollte :-D
    • Kraven
      Kraven
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 5.319
      hab dir mal schnell n bissl was zusammengesucht:



      CPU: Intel Core 2 Duo E4400 Sockel-775

      Preis/Leistungs-technisch sicherlich ganz weit oben dabei. An der CPU sollte man nicht zu viel sparen, da PT und einige Pokerclients (gerade wenn man mehrere parallel laufen hat) n bissl Ressourcen fressen.


      Mainboard: Gigabyte GA-945P-DS3

      Asus P5B Deluxe ist zwar besser, aber wesentlich günstiger.


      RAM: MDT DIMM Kit 2048MB PC2-5300U CL4-4-4-12

      Ordentlich Ram für DB-lastige Anwendungen wie Pokertracker.


      Grafikkarte: Sapphire Radeon HD 2600 XT, 256MB GDDR3

      2 x DVI out falls mal die Anschaffung eines weiteren Monitors ansteht. Außerdem noch für einige aktuelle Spiele ganz brauchbar.


      Netzteil: be quiet Straight Power 450W ATX 2.2

      Gibt's nicht viel zu zu sagen.


      Festplatte: Western Digital Caviar SE16 250GB

      Hier gehen die Meinungen auseinander. Ist halt ein bisschen Geschmackssache, ich persönlich bin WD-Fan.



      dazu noch nen random ATX-Gehäuse und fertig ist der Poker-PC. :)



      Monitortechnisch gibt es natürlich viele Varianten. An deiner Stelle würde ich da einfach schauen, was in deinem Budget liegt.

      Ich persönlich kann z.B. den hier empfehlen, welcher preislich sicherlich ganz weit vorn mitspielt:
      Acer-AL2216Wd


      Damit würdest du (angenommen du kaufst dir nen Gehäuse für 50€) inkl. Monitor bei ca. 700€ liegen.

      Wenn man ein bisschen mehr Geld ausgeben möchte, kann man ein leiseres Netzteil, ne passiv gekühlte GraKa + nen Silent-CPU Lüfter kaufen und man sollte den Rechner kaum noch hören (bis auf die Festplatte).
    • picard007
      picard007
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 546
      @Kraven
      Danke für Deine Mühe, ich werde mich noch damit beschäftigen, wenn sich meine körpereigene Festplatte etwas erholt hat.

      Die letzten Stunden habe ich hier im Forum verbracht und bin zumindest was die Bildschirmwahl betrifft etwas weiter gekommen.
      Dabei ist mir aufgefallen, dass ich eine höhere Auflösung als 1280x1024 nicht brauche, da dann die Tische zu klein werden.
      Auf den samsung 245b (24") passen so 9 Tische und die ca. 1680 cm² Bildschirmfläche kosten ca. 500 Euro.
      Besser gefallen mir da zwei 19"er auf denen ich bei 1024x768
      2x4 Tische spielen kann, ca. 360-400 Euro für ca. 2290 cm² Bildschirm.
      Damit ist klar, dass die Graka zwei Monitoranschlüsse haben muss.

      Interessant wird es mit der Anforderung an einen möglichst leisen PC.
      Im Mediamarkt meinte der Verkäufer letzte Woche ich könnte das ja ausprobieren und den PC ggf. innerhalb von 2 Wochen zurückgeben.
    • Kraven
      Kraven
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 5.319
      Original von picard007
      @Kraven
      Danke für Deine Mühe, ich werde mich noch damit beschäftigen, wenn sich meine körpereigene Festplatte etwas erholt hat.

      Die letzten Stunden habe ich hier im Forum verbracht und bin zumindest was die Bildschirmwahl betrifft etwas weiter gekommen.
      Dabei ist mir aufgefallen, dass ich eine höhere Auflösung als 1280x1024 nicht brauche, da dann die Tische zu klein werden.
      Auf den samsung 245b (24") passen so 9 Tische und die ca. 1680 cm² Bildschirmfläche kosten ca. 500 Euro.
      Besser gefallen mir da zwei 19"er auf denen ich bei 1024x768
      2x4 Tische spielen kann, ca. 360-400 Euro für ca. 2290 cm² Bildschirm.
      Damit ist klar, dass die Graka zwei Monitoranschlüsse haben muss.

      Interessant wird es mit der Anforderung an einen möglichst leisen PC.
      Im Mediamarkt meinte der Verkäufer letzte Woche ich könnte das ja ausprobieren und den PC ggf. innerhalb von 2 Wochen zurückgeben.

      einen pc mit den o.g. komponenten kannste natuerlich auch inkl. zusammenbau im inet bestellen. widerrufsrecht hast du auf onlinebestellungen sowieso (gibt dann nen kleinen abzug, da nichtmehr originalverpackt etc.).

      leise wird der pc auf jeden fall, wenn du nen leiseres netzteil, nen etwas besseren cpu lüfter und ne passive graka anstelle der o.g. teile einbaust.

      die billigrechner von media haben meist nicht nur kack prozessoren und wenig ram, sondern sind auch höllisch laut.



      deine äußerungen zum monitor verwirren mich etwas:

      1. deine umrechnung in cm² ist irgendwie komisch und auch sinnentfreit. ;)

      2. gib mal ein paar konkretere infos, wieviele tische du spielen willst. Hier im Technik-Forum findest du jede Menge Screenshots von diversen auflösungen (z.B. 1680x1050 für 22" WS von Acer, den ich empfohlen habe oder 1920x1200 für 24er TFTs), wo du dir dann mal ein Bild davon machen kannst, wie das mit tischen und co etwa aussieht.

      Wenn schon 2 Monitore, dann würd ich mir 2 22er oder 20er holen...

      Es gibt auch ab Ende des Monats einen sehr günstigen 28 Zoller, allerdings habe ich noch nirgendwo einen Testbericht finden können.

      Für deine Ansprüche dürfte der aber genügen: http://prad.de/new/news/shownews1004.html
    • picard007
      picard007
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 546
      Die Screenshots zeigen ja nur, wie viele Tische man wie anordnen kann.
      Mir geht es darum 6 oder mehr Tische über ca. 2 Stunden möglichst ermüdungsfrei für die Augen spielen zu können. Es ist zwar möglich auf einem 24"er 12 Tische ohne Überlappung darzustellen, aber die sind dann relativ klein, sodass mir das auf Dauer zu anstrengend wäre. Wenn man die Tische größer macht, passen nicht mehr so viele auf den Bildschirm. Deshalb meine Angabe in cm: Ein Tisch mit ca. 18cm x 14,5 cm hat für mich eine sehr angenehme Größe für's multitablen und davon würde ich auf einen 24"er nur 6 Stück bekommen - auf zwei 19"er (oder 20"er) passen davon 8 Stück.

      Mediamarkt bietet inzwischen auch Intel Core 2 Duo Prozessoren an, mit dem Rest muss man sehen. Ich befürchte ja auch, dass die PCs von dort zu laut sind - aber wenigstens kann man zügig umtauschen und spart sich das Hin- und Hergeschicke und muss nicht auf sein Geld warten.
      Wenn jemand einen guten Onlinehändler kennt und empfehlen kann will ich diese Möglichkeit aber keinesfalls ausschließen.
    • Kraven
      Kraven
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 5.319
      hmm, okay. dann würd ich zu 2 x 20,1" raten (die ausm stars shop),wird aber nicht sehr günstig.

      günstigere alternative wäre wohl dann 2x 22" WS, da kriegt man auch bequem jeweils 4 bzw 6 tische drauf. bei 4 tischen sogar fast ohne resize.
    • picard007
      picard007
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 546
      Original von Kraven
      hab dir mal schnell n bissl was zusammengesucht:
      ...

      Wenn man ein bisschen mehr Geld ausgeben möchte, kann man ein leiseres Netzteil, ne passiv gekühlte GraKa + nen Silent-CPU Lüfter kaufen und man sollte den Rechner kaum noch hören (bis auf die Festplatte).
      Ja, die leiseren Komponenten wären auf jeden Fall interessant !

      CPU und RAM finde ich gut, Mainboard habe ich keine Ahnung.

      Eine 80 GB Festplatte mit WinXP habe ich noch und als Monitor(e) favorisiere ich 19" Hanns-G HC194DP für 179.- bei Amazon.