Weyoun 0.5/1$ Feedback

    • Alexmf
      Alexmf
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 2.854
      Hiho,

      danke für das Video, kommt gut zu meinem hoffentlich bald erfolgenden Umstieg auf SH ;) .

      Ich schreibe hier mal die Hände rein zu denen ich noch Fragen/Anmerkungen habe, obwohl allgemein im Video gut erklärt wurde.

      7.35 KJ hat sogar 10 Outs bei dem Board ;)
      10.00 Würde ich eher bet/calldown Turn spielen. Grade beim SBvsBB gibt es sicherlich genug Hände die uns ausbezahlen und sowohl an Turn und River eine Bet callen (v.a. der J) und am Turn werden viele Draws versuchen zu semibluffen (sehr drawheavy Board) so dass ich hier bet/cd spielen würde. Zudem würden viele ein A gegen SB raise im BB 3betten, so dass wir nicht so gescared davor ein müssen.
      10.45 Naja der Gegner könnte auch ein PP gehabt haben, nicht notwendigerweise Trash
      13.15 zu den 0EV-Entscheidungen: Am River aber eher call statt fold wenn man sich unsicher ist oder? Weil hier ein fold-Fehler schlimmer ist als ein call-Fehler und nicht weitere (schwierige) Entscheidungen folgen
      25.55 wie spielen wir mit A9s weiter wenn wir am Flop geraist werden?
      26.00 eher bet/call auf die Gutshotouts oder? Bei einem Raise bekommen wir 1:12, ok nicht ganz clean aber trotzdem...
      27.00 Könnte man mit AT nicht Bet for free SD spielen? Wir könnten mit Ahigh gut noch vorn liegen zb gegen Flushdraw - okay, dagegen spricht dass wir bei einem c/r trotz unserer Outs wohl folden müssten.
      28.10 Der hat nicht gelimpt sondern ist der BB =)
      39.00 Gut hier hat es sehr gut funktioniert, aber call Flop raise Turn hat sicherlich auch Vorteile...nicht jeder wird mit Flushdraw den Flop3betten und falls er totalen Trash hat wird er auf den Flopraise folden, hätte aber manchmal den Turn noch geblufft.

      Ich freue mich auf das nächste!

      PS: Nice wie der Mauszeiger schon auf "Raise" ruht mit T8o beim 993 Board nach 1min20sec...und dann widerwillig doch der Fold kommt weil du nicht fancy spielen willst :D
  • 8 Antworten
    • OstapBender
      OstapBender
      Black
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 5.416
      Ich fands sehr gut und würde gerne mehr sehen! Vor allem so allgemeine Tips wie man sich auf dem Limit verhalten sollte haben mir gefallen und die Spielsituationen wurden auch gut erklärt. Sound+Bild top, würde sehr gerne mehr sehen und freue mich auf die kommenden Videos.
    • MSD2500
      MSD2500
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2007 Beiträge: 65
      Also die Empfehlung mit den kleinen Pocket pairs looser zu raisen/isolieren scheint mir für Anfänger ein wenig bedenklich. Auf 0.5/1 und 1/2 folden die Gegener zu wenig (mit Tableselection und nicht grad mit 5 Ps.de-lern am Tisch) und man hat zu oft 2-3 Overcards und 2-3 Gegner. Zuviel um zum SD zu gehen und zu wenig, dass die getroffenen sets ausreichend ausbezahlt werden.
      Ich vermute mal, dass du deine letzten 100k Hände auf höheren Limits gespielt hast (öfter HU am flop, weniger rake) und das dort eher profitabel ist. Ich hab festgestellt, dass die kleinen PP bei mir eher Verluste einbringen und bin dazu übergegangen tighter als im ORC zu openraisen/isolieren. Ich glaube nicht, dass man da viel Value verschenkt. Insbesondere als Anfänger, der man ja zwangsläufig noch ist, wenn man sich auf diesen Limits aufhält, kann man damit viele falsche Post-flop-Entscheidungen vermeiden. Wenn man es dann irgendwann mal (hoffentlich) besser drauf hat, kann man ja wieder looser werden.

      Noch zu der JJ-Hand, bei der du die straight mit 88 beim Gegner vermutest: Kann man da wirklich bet/fold ohne jeglichen read spielen? Das ist doch viel zu leicht zu exploiten. Der callt da mit allem möglichen noch am Turn, gerade im SB vs BB. Wäre nicht sogar Bet/Call eine gute line gegen unknown?
    • Roblow
      Roblow
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2005 Beiträge: 8.337
      ich fand das coaching sehr gut!! besonders hat mir gefallen, dass du nur an 2 tischen gespielt hast, so hattest du selbst mehr zeit allgemeines zu erklären und man konnte sich auch besser auf eine aktuelle hand konzentrieren, ohne dass die situation zu oft vorkam, dass du gleichzeitig an mehreren tischen action hast.
      das macht die sache für uns auch leichter, dir zu folgen - und wie gesagt, du kannst besser und ausführlicher deine überlegungen erläutern.
      fand ich echt top!

      sound und bild waren auch richtig gut.

      großes lob!!!
    • tamo
      tamo
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2007 Beiträge: 617
      Sehr ausführliche und gute Erklärungen, gefällt!



      min 34: den checkraise-bluff seh ich ja noch ein, aber dann kann man doch easy auf die 3bet folden, oder?
    • weyoun
      weyoun
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 2.540
      Hi all
      Danke für die Blumen.
      Zu den Fragen Bitte die Min: und die Hand ansagen um die es geht.

      Alexmf
      7:35 ;)
      10:00 Wir sind oop
      10:45 Klar ist möglich
      13:15 Ja umso größer der Pott ist sowieso
      25.55 Eher callen. Bei HU 3bet + durchbetten
      26:00 Bet call Flop dann weitersehen
      27:00 In der Tat hier bette ich den Turn sehr oft
      28:10 ;)
      39:00 Bei dem Board in der Situation spricht viel mehr für den direkten Flop Raise

      MSD2500 kleine Pockets bei niedrigeren Limits sind nicht so prickelnd da hast du recht.Bei der JJ Hand ,,Gegnerabhängig,, vs unknown gefällt mir c/c river auch besser.
    • Alexmf
      Alexmf
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 2.854
      Danke für die Antwort, nur die Situation mit KK beim AJx board (minute 10 in etwa) ist mir noch unklar...ja wir sind OOP aber dessen war ich mir schon bewusst als ich

      10.00 Würde ich eher bet/calldown Turn spielen. Grade beim SBvsBB gibt es sicherlich genug Hände die uns ausbezahlen und sowohl an Turn und River eine Bet callen (v.a. der J) und am Turn werden viele Draws versuchen zu semibluffen (sehr drawheavy Board) so dass ich hier bet/cd spielen würde. Zudem würden viele ein A gegen SB raise im BB 3betten, so dass wir nicht so gescared davor ein müssen.


      verfasst habe ;) .
    • fylipp
      fylipp
      Bronze
      Dabei seit: 24.12.2006 Beiträge: 391
      habe da ne frage zu deiner iso range:

      du isolierst im vid 1 limper in late pos. mit 87s, JTo, erwähnst das du es auch mit J8-9s machen würdest, ich finde das ein bisschen zu loose, vorallem auf den niedrigen limits funktioniert ein iso raise weniger oft und wenn man das stovt hast du fast nie die nötige equity, der limper müsste noch schlechtere stats als ~ 50/10 haben
      wiegt die playability soviel auf? der rake und die tatsache das die leute auf den unteren limits noch nicht so toll postflop spielen kommt ja auch noch dazu
    • weyoun
      weyoun
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 2.540
      Alexmf
      KK kann man durchaus auch b/c spielen besonders wenn der Gegner aggro und vor allem wts lastig ist. In einem anderen Video habe ich eine sehr ähnliche Hand b/c gespielt. Man kann ja variieren

      fylipp
      Diese sehr harten iso raises mache ich, weil ich mich postflop sehr sicher fühle und ich in den Videos max 4 Tische gespielt habe.
      Bei zuwenig Erfahrung oder mass tabling würde ich es auch weglassen.