Blindposter bei SH, anders spielen?

    • gear
      gear
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 4.809
      Hi,
      bevor ihr mich steinigt, ich weiss auch, dass man eigentlich nie nie nie openlimped bei SH, aber letztens hatte ich nun folgende Situation:

      Ich in MP2, MP3 und CO posten ihren Blind, da sie gerade an den Tisch gekommen sind, ich hab 33.
      Ist hier ein Openlimping sinnvoll, da schon so viel dead money im Pott ist? Bleibt der Pot unraised und ich treff mein set spiel ich gegen mindestens 3 gegner, was meint ihr?

      Andere Situation, ich bin in MP3, MP2 postet den blind und checkt, ich habe A8o, würde ein raise hier sinn machen, obwohl man eigentlich erst A9o raisen darf, da mehr dead money im pott ist? Sinkt die benötigte Equity, sodass wir mehr raisen können?

      Kann ich nach Beispielsweise 2 Blindpostern suited connectors mitlimpen, und die poster praktisch als limper betrachten? Oder soll ich sie vollkommen ignorieren und dann auch sowas wie 87s vom button raisen?
  • 8 Antworten
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      interessante Überlegungen...

      zwei Poster kommen schon verdammt selten vor, aber der limp mit 33 gefällt mir auf den ersten Blick ganz gut^^ aber ich könnte mir fast vorstellen, dass es hier sogar Sinn machen könnte zu raisen...

      der etwas loosere Raise bei einem Poster vor einem, geht auf jeden Fall in Ordnung, wir haben mehr dead-money und brauchen also weniger EQ.

      das mit den suited connectors hört sich auch sinnig an...

      aber sich sagen möchte ich zu keinem der Fälle (außer zum 2.): "Ja so ist richtig!"
    • OstapBender
      OstapBender
      Black
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 5.416
      Also wenn jemand sein Blind irgendwo postet, betrachte ich das Geld als dead money und versuche sogar, etwas looser zu stehlen, da ja halt mehr Geld im Pot ist und es sich dann mehr lohnt. Auch wenn die Leute dann oft callen, als Preflopaggressor hat man ja auch mehr Chancen, den Pot am Flop unimproved zu gewinnen. Das wurde auch in einem der Coachings so "abgesegnet", als ich gefragt habe, ob man mit deadmoney looser stealen kann (man sollte es natürlich nicht übertreiben). Also mit A8 würde ich dann auf jedenfall raisen. Ich denke, es ist dann auch fast immer besser zu raisen, weil du die Hände der Blindposter als random hands ansehen kannst, gegen die du meistens ne gute Equity hast.

      Eins der Probleme ist dabei, wenn die Poster hinter dir sitzen, weil du dann OOP bist, falls sie Preflop callen und mit kleinem Pocketpair ja fast immer Overcards am Flop kommen. 87 vom Button würde ich bei einem Blindposter wohl auch raisen, bei zwei ist vielleicht etwas schwieriger..
    • schiep
      schiep
      Black
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 13.601
      Dead money ist es halt deshalb nicht, weil die Blindposter gerne callen. Das nennt sich eher "weak money", dazu hat der gute Milamber auch mal ein Konzept entwickelt :P .

      DWenn z.B. ein Blindposter mit drin ist, darf man aber, wie du richtig erkannt hast, etwas lighter raisen, als das ORC angibt. A8o beispielsweise, wobei man diese Hand selbst ohne weak money raisen könnte - ist eine typische Borderlinehand.

      Auch Pockets kannst du in solchen Fällen mitlimpen, korrekt :>.
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      Original von schiep
      Auch Pockets kannst du in solchen Fällen mitlimpen, korrekt :>.
      mitlimpen ist klar, aber wie siehts mit openlimpen aus? =)
    • gear
      gear
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 4.809
      Original von NoSekiller
      Original von schiep
      Auch Pockets kannst du in solchen Fällen mitlimpen, korrekt :>.
      mitlimpen ist klar, aber wie siehts mit openlimpen aus? =)
      welchen unterschied macht es, ob ich vor oder nach den postern komme?
    • Cornholio
      Cornholio
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 25.674
      die poster vor einem können nicht mehr raisen, das ist der unterschied, trotzdem reichts für einen openlimp mit 2 postern hinter einem.

      ansonsten kann mein sein preflop spiel anpassen, wenn man berechtigte annahmen über die leute hinter sich machen kann, pre wie postflop.

      man kann z.B UTG openlimpern, wenn nie jemand raist, aber immer mind. 2 noch callen. oder wenn ein maniac am tisch ist, gegen den die implieds so gut sind.
    • JollyRoger183
      JollyRoger183
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 8.874
      Das man bei 2 Leuten die gepostet oder gelimpt haben 33 mit- oder openlimpt ist verständlich.

      Was mir als Unterschied zwischen limpen und posten noch einfallen würde ist ja, dass die poster eben jeden Trash haben könnten, aber kaum ein Spieler 42o oder sowas limpt.
      Wenn wir also unser Set treffen ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir Aktion von Limpern kriegen (die ihre Hand ja wenigestens etwas mögen und auch mal ein gutes Top oder 2nd Pair treffen könnten) höher als gegen die Poster, die dann den trash, den sie zufällig bekommen haben womöglich gleich folden, wenn wir unser Set machen.

      Ich denke dass das nur weinige Prozente ausmacht, aber man sollte es im Hinterkopf behalten, oder reim ich mir ihr was Unsinniges zusammen?
    • Cornholio
      Cornholio
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 25.674
      ne stimmt, die implieds sind gegen poster geringer als gegen limper! trotzdem würde es reichen, da man einfach sehr gute chancen hat 5 oder 6 handed mit nem pocket den flop zu sehen, was +ev ist, auch gegen random hand.