NL 5 - Fehler und Motivation

    • IMTHEJARL
      IMTHEJARL
      Global
      Dabei seit: 07.05.2014 Beiträge: 502
      Hallo zusammen,

      Ich spiele seit einem Monat NL 5 auf Pokerstars und habe jetzt in 2 Wochen die Hälfte meiner 130 $ Bankroll verbraten ( Ich spiele nicht NL 2, da ich dort meine Gegner nicht so gut einschätzen kann).

      2/3 des Verlustes sind sicherlich durch Situationen entstanden, in denen ich bessere Hände gecallt habe oder unsinnigerweise irgendwas geraist hab. Ein erheblicher Teil ist auch dadurch verloren gegangen, dass ich in letzter Zeit viele Situationen á la Nutflush gegen full house aufm river oder AA gg QQ verloren habe. Natürlich gewichtet man diese Situationen bei Verlusten stärker, da ich mir aber diese Blätter ziemlich genau merke kann ich mit Sicherheit sagen, dass ich in mehr Fällen meinen gesamten Stack verloren als gewonnen habe.

      Mein Problem ist folgendes: Am Anfang der Session bin ich ausgeglichen gestimmt und fange an zu spielen. Die erste halbe Stunde bis Stunde läuft es gut, ich spiele tight, nach Position und an gewissen Punkten aggressiv. Ich versuche eben den TAG-Stil nachzuahmen der hier gelehrt wird. Meistens habe ich dann nach einer Stunde schon einen Buy-in gewonnen.

      Kommt es aber jetzt zu einer Situation in der die Varianz mich nun schlägt, dann werde ich unterbewusst ziemlich aggressiv. Und fange danach an, totalen Mist zu feiern( zB mit QTo was ich vorher auf eine Erhöhung gecallt habe am Flop auf einem Q79-Board All-in zu gehen). Oder ich möchte meine Premiumhände auf jeden fall bis zum River spielen, da ich mir denke "so jetzt hab ich mal wieder ne gute hand, da musst du jetzt richtig value rausholen". Mir fällt es schwer diese Hände dann wegzulegen, weil sie ja preflop nen super Wert haben.Das macht rückblickend aber überhaupt keinen Sinn und ist super fischig.

      Danach ärgere ich mich total über mich selbst, was dann mein Spiel nochmal schlechter werden lässt. Und meine Stimmung abseits der Tische auch. Habe auch schon n paar mal überlegt das ganze sein zu lassen, obwohl ich schon viel Zeit reingesteckt habe.

      Trotz der vielen Artikel die ich gelesen und Stunden die ich gespielt habe (15 K Hände) tut sich nichts so wirklich, ab und zu geht es bergauf aber dann mache ich wieder dumme Fehler oder kriege meine badbeats (meine Fehler spielen sicherlich die größere Rolle )und es geht wieder runter.

      Kennt ihr die Situation? Wie habt ihr eure Motivation wiederhergestellt? :f_frown:
  • 28 Antworten
    • 1667Paranoid
      1667Paranoid
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2011 Beiträge: 1.995
      kürzere Sessions zu spielen würde wohl helfen. Es geht hier wohl nicht so sehr um Motivation sondern darum dein Tilten abzustellen.
    • shcleichernderwolf
      shcleichernderwolf
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2008 Beiträge: 846
      Man hat nie genug gelesen, gelernt, oder an Praxiserfahrung gesammelt, deine Gegner Entwickeln sich auch kontinuierlich weiter.
      Am anfang kann man wohl gut mit einigen hundert Stunden rechnen, die man investieren muß, um überhaubt auf den micros longturn winningplayer mit mehr als 1-2BB zu sein.

      Denke daran, 10Minuten Tilt kann die Gewinne eines ganzen Tages zu nichte machen.


      Akzeptiere die Varianz, Man sollte sich nicht auf die Gewinne eines Tages oder einer Woche versteifen, man sollte Poker als eine einzig lange Session sehen, die über Jahre gehen kann.

      Ich habe nun fast 1 Millionen Hände gespielt, dennoch kann ich mich nicht komplett an die Varianz gewöhnen.

      Wenn man es nicht schafft cool zu bleiben, dann solte man sich darauf fokusieren, rechtzeitig zu erkenne, wann es soweit ist und dann auch aufhören.


      Ich habe mir eine Zeitlang einfach ein paar Pokerchips an die Seite gelegt, jedesmal wenn ich einen Stack oder größeren Pot verloren hatte, habe ich einen Chip weggelegt.
      Wenn alle weg waren, habe ich für den Tag mit Poker aufgehört.
      Setz dir ein Stop/loss Limit, um deine Verluste in Grenzen zu halten, bzw. deine Gewinne nicht direkt wieder alle zu verlieren.
    • Newcomer58
      Newcomer58
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2010 Beiträge: 664
      Hallo IMTHEJARL,


      Ich spiele seit einem Monat NL 5 auf Pokerstars und habe jetzt in 2 Wochen die Hälfte meiner 130 $ Bankroll verbraten ( Ich spiele nicht NL 2, da ich dort meine Gegner nicht so gut einschätzen kann).


      Das ist so eine Random-Ausrede die ich immer mal wieder höre. Aber mal ganz ehrlich, wie möchtest du irgendwann einmal Geld von guten Spielern gewinnen, wenn du es nicht schaffst, welches von schlechten Spielern gewinnen? Das ist vollkommen wiedersinnig.

      2/3 des Verlustes sind sicherlich durch Situationen entstanden, in denen ich bessere Hände gecallt habe oder unsinnigerweise irgendwas geraist hab. Ein erheblicher Teil ist auch dadurch verloren gegangen, dass ich in letzter Zeit viele Situationen á la Nutflush gegen full house aufm river oder AA gg QQ verloren habe.


      Wenn das wirklich so ist, dann kannst du dich doch freuen. Es gibt immer mal wieder Situationen in denen man Set over Set, Flush over Flush etc. Geld verliert. Aber meistens sind ja gerade das die Situationen die in 90% der Fälle den Profit bringen.

      Dein Mindset ist leider schwach eingestellt. Die Varianz wird dich beim Poker immer begleiten, und wenn du nicht in der Lage bist damit umzugehen, solltest du es lieber sein lassen.

      Mein Problem ist folgendes: Am Anfang der Session bin ich ausgeglichen gestimmt und fange an zu spielen. Die erste halbe Stunde bis Stunde läuft es gut, ich spiele tight, nach Position und an gewissen Punkten aggressiv. Ich versuche eben den TAG-Stil nachzuahmen der hier gelehrt wird. Meistens habe ich dann nach einer Stunde schon einen Buy-in gewonnen.


      Das Problem ist, dass dir die Risikoneutralität fehlt. Wie du in einer Session performst, darf sich auf gar keinen Fall auf dein Spiel auswirken. Viele Pokerspieler erachten den Gewinn / Verlust einer Session als einziges Feedback. Ich habe Sessions erlebt in denen ich 4 Stacks gedroppt bin, und trotzdem zufrieden mit meinem Spiel war. Andersrum kenne ich auch Winningsessions in denen ich mich fast schon geschämt habe :f_biggrin:


      Kommt es aber jetzt zu einer Situation in der die Varianz mich nun schlägt, dann werde ich unterbewusst ziemlich aggressiv. Und fange danach an, totalen Mist zu feiern( zB mit QTo was ich vorher auf eine Erhöhung gecallt habe am Flop auf einem Q79-Board All-in zu gehen). Oder ich möchte meine Premiumhände auf jeden fall bis zum River spielen, da ich mir denke "so jetzt hab ich mal wieder ne gute hand, da musst du jetzt richtig value rausholen". Mir fällt es schwer diese Hände dann wegzulegen, weil sie ja preflop nen super Wert haben.Das macht rückblickend aber überhaupt keinen Sinn und ist super fischig.


      Hört sich doof an, aber mir hat es geholfen, dass ich mehr Tische gespielt habe. Das ist sicher nicht jedem zu empfehlen, aber wenn ich z.B. 4 Tische spiele und ausgesuckt werde, habe ich halt viel zu viel Zeit mich drüber zu ärgern, als wenn ich 16 Tische spiele.

      Das mit den Premiumhänden ist ein Problem von vielen Spielern. Mich eingeschlossen. Du musst aber auch akzeptieren dass wenn du A :spade: A :heart: auf einem T :club: 9 :club: 8 :club: Board einfach extrem viel an Wert verliert


      Trotz der vielen Artikel die ich gelesen und Stunden die ich gespielt habe (15 K Hände) tut sich nichts so wirklich, ab und zu geht es bergauf aber dann mache ich wieder dumme Fehler oder kriege meine badbeats (meine Fehler spielen sicherlich die größere Rolle )und es geht wieder runter.


      Poker ist keine Einbahnstraße. Wenn der gute Spieler immer alles gewinnt, und der schlechte immer alles verliert, hätte der schlechte kein Bock mehr und würde nie mehr spielen. Am Ende hat der gute Spieler aber trotzdem die vollere Geldbörse, da er die Varianz akzeptiert und durch sein Spielvolumen die Varianz überlistet.

      Wichtig ist einfach das du an deinem Spiel arbeitest, und dich weiterbildest. Mach dir einen Plan und verfolge Ihn, sonst wird das nichts.

      Viel Spaß an den Tischen !!

      LG Newcomer58
    • ElitePaule
      ElitePaule
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2013 Beiträge: 93
      Hallo zusammen !

      kann mich Newcomer58 nur anschließen bei seiner letzten aussage ! ...

      ein PLAN und richtige BR ist wohl das wichtigste ...

      ich habe immer das problem das es mir auf den micros zu langweilig wird (schlage diese, aber nur minimal) und dann spiel ich paar turniere usw ...

      wenn ich dann bei z.b. big 11 meine 11$ verliere ist das auf nl2 ja schon nen derber verlust !

      also mach dir nen plan (tuh ich auch jetzt) und halt dich strickt da dran ... so brauch man nie angst haben pleite zu gehen oder zu tilten ... fals du dann immernoch verliert liegt es wahrscheinlich am spiel =)

      PS: heutzutage ist poker schon mehr psychologie als skill ... :f_cool:
    • 10playmaker10
      10playmaker10
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2011 Beiträge: 2.082
      wenn man sein geld auf nl5 verballert genügt es einfach nicht,normalerweise sollte man nl5 in 10 tagen beenden können wenn man natürlich viel spielt 50k-100k hands,nl10 ist bestimmt nicht leichter als nl5 usw.

      nehme dir zeit nicht 1 woche nicht 1 monat sondern 1 jahr ;) irgendwann bist du dann soweit wo du dich nicht mehr für das spielen motivieren mußt sondern spielen kannst wann du lust drauf hast.

      @letzten post
      lasse dich bitte für tuniere sperren komplett,oder mach so weiter und gamble bischen paar limits weiter up rum =) habe nichts dagegen.
      Und das heutzutage poker mehr psychologie als skill sei ist quatsch,skill ist alles.
    • fraleb
      fraleb
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 2.761
      ...normalerweise sollte man nl5 in 10 tagen beenden können

      sorry aber das ist ja sowas von, an der realität vorbei ?(
      du willst tatsächlich einem anfänger empfehlen am tag 10k hände zu spielen über 10 tage lang. leute hört blos nicht auf den blödsinn.

      grad auf nl10 solltet ihr jede stunde die man spielt, ne std theorie anhängen. dann klappts langfristig das kann aber schon 3-4 monate oder länger dauern. also nicht verrückt machen lassen von solchen posts. total unrealistisch und schadet eurem spiel wenn ihr das tatsächlich ernst nehmt und durchziehen möchtet.
    • IMTHEJARL
      IMTHEJARL
      Global
      Dabei seit: 07.05.2014 Beiträge: 502
      Hallo Leute,

      ich geb mal den Wasserstand durch, falls es jemanden interessiert :D

      Habe mich am Riemen gerissen, Videos angeschaut, den Fold-Button kennengelernt, kürzere Sessions gespielt, diese gereviewt, mich mit Handanalysen beschäftigt und letztendlich NL 2 mit supertightem BRM gespielt.

      Meine BR kratzt wieder an der 120 $ Marke, sobald 200 $ drauf sind geht's wieder auf NL 5.

      Auf den letzten 8K Händen: 14 BB / 100 :s_cool:
    • Shandout
      Shandout
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2010 Beiträge: 2.909
      Sind 200 für NL5 nicht schon ein bisschen viel? Wenn Du Dich weiter an den Plan hältst sollte sich da auf NL5 wenig ändern. Bleib vor allem bei den kürzeren Sessions und Spiel lieber mal eine weniger, wenn Du Dich nicht 100 % fit fühlst. Ich hatte mal ne Phase, in der ich beruflich ein neues/anspruchsvolles Projekt durchziehen musste. Da dann Abends noch mal fix "zur Entspannung" ne Runde zu pokern hat mir letztendlich wenig gebracht.
    • IMTHEJARL
      IMTHEJARL
      Global
      Dabei seit: 07.05.2014 Beiträge: 502
      Hey Shandout, da hast du wahrscheinlich recht.

      mit BR 135 $ auf NL 5 gestern mal geupmoved, direkt 3 Stacks gedroppt, bisschen getiltet. Werde jetzt aber trdz NL 5 weiterspielen, sofern ich nicht noch weiter unter 100 $ droppe.
    • IMTHEJARL
      IMTHEJARL
      Global
      Dabei seit: 07.05.2014 Beiträge: 502
      Kurzes Update ! bin , nachdem ich noch einiges verloren und ausgecasht hatte wieder auf NL 2 angefangen, komplett von vorn.

      Habe NL 2 schlussendlich mit 18 BB / 100 geschlagen bei 10 Tischen, nun bin ich mit 9 BB / 100 auf NL 5 unterwegs, 6 Tische. LOL was ich da oben für einen Quatsch erzählt habe :D :f_drink: :f_drink: :f_drink: :f_drink:
    • Dagazz
      Dagazz
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2006 Beiträge: 392
      Original von IMTHEJARL
      Kurzes Update ! bin , nachdem ich noch einiges verloren und ausgecasht hatte wieder auf NL 2 angefangen, komplett von vorn.

      Habe NL 2 schlussendlich mit 18 BB / 100 geschlagen bei 10 Tischen, nun bin ich mit 9 BB / 100 auf NL 5 unterwegs, 6 Tische. LOL was ich da oben für einen Quatsch erzählt habe :D :f_drink: :f_drink: :f_drink: :f_drink:
      sry nimms nicht zu persönlich, aber du erzählst immer noch quatsch. entweder du änderst schleunigst was oder auch du wirst einer von denen sein die behaupten onlinepoker ist rigged und alles nur glück.

      gruß dagazz
    • Souviron
      Souviron
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2014 Beiträge: 154
      Klingt mehr nach Ikarus der sich auf den Weg zur Sonne macht.
    • Klabautermann
      Klabautermann
      Global
      Dabei seit: 16.02.2013 Beiträge: 1.760
      Original von IMTHEJARL

      Trotz der vielen Artikel die ich gelesen und Stunden die ich gespielt habe (15 K Hände) tut sich nichts so wirklich, ab und zu geht es bergauf aber dann mache ich wieder dumme Fehler oder kriege meine badbeats (meine Fehler spielen sicherlich die größere Rolle )und es geht wieder runter.

      Kennt ihr die Situation? Wie habt ihr eure Motivation wiederhergestellt? :f_frown:
      15k Hände :coolface:
      Was ich damit sagen will ist das 15k einfach keine sample ist. Ich laufe seit 39487 Händen unter EV. Das ist auch der Grund warum ich noch immer kein scheiss NL10 spiele kann. Wichtig ist halt nicht zu tilten .... auch wenn es schwer ist.

      Ich hatte auch das Problem das ich dann irgendwann nicht mehr wirklich Lust hatte zu spielen. Wenn es ständig scheiss board run outs und suckouts hagelt dann macht es auch irgendwann rein gar keinen Spaß mehr. Ich bin dann einfach im Limit abgestiegen und habe einfach weiter gemacht. Jetzt die letzten Tage auf NL5 ging es schon besser. Ich hoffe mal die Suckout Welle ist vorbei.

      Die Varianz in diesem Spiel ist nun mal extrem hoch .... da muss man wohl durch. :yaoming:
    • IMTHEJARL
      IMTHEJARL
      Global
      Dabei seit: 07.05.2014 Beiträge: 502
      Original von Dagazz
      Original von IMTHEJARL
      Kurzes Update ! bin , nachdem ich noch einiges verloren und ausgecasht hatte wieder auf NL 2 angefangen, komplett von vorn.

      Habe NL 2 schlussendlich mit 18 BB / 100 geschlagen bei 10 Tischen, nun bin ich mit 9 BB / 100 auf NL 5 unterwegs, 6 Tische. LOL was ich da oben für einen Quatsch erzählt habe :D :f_drink: :f_drink: :f_drink: :f_drink:
      sry nimms nicht zu persönlich, aber du erzählst immer noch quatsch. entweder du änderst schleunigst was oder auch du wirst einer von denen sein die behaupten onlinepoker ist rigged und alles nur glück.

      gruß dagazz

      Was soll ich denn schleunigst ändern ? Mich nicht mehr über Upswings freuen oder darüber, dass ich weniger tilte, n ruhigeres Mindset habe und weniger oft falsche Entscheidungen treffe? Mir ist klar dass 18 BB krass sind, hab mich auch auf den letzten 25 k Händen auf NL2 auch ab und zu vor Glück beschissen (Dinger wie Set over Set over 2-Pair). Finde aber trotzdem, dass ich anständig und deutlich besser als vorher gespielt habe.

      Wenn du mir tatsächlich nen Tipp geben willst, dann kritisiere doch einfach konstruktiv.
    • IMTHEJARL
      IMTHEJARL
      Global
      Dabei seit: 07.05.2014 Beiträge: 502
      schöne grüße von NL 10 , flügel sind noch dran ;)
    • Bierb4ron
      Bierb4ron
      Black
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 21.096
      und ?
    • Klabautermann
      Klabautermann
      Global
      Dabei seit: 16.02.2013 Beiträge: 1.760
      Original von Bierb4ron
      und ?
      Ich glaube OP ist jetzt ein sogenannter: Winning player
      Würde es schlecht für ihn momentan laufen dann hätte OP warscheinlich was anderes geschrieben.

      Daher Glückwunsch an OP das es läuft. :milord:
    • PinkFloyd11
      PinkFloyd11
      Bronze
      Dabei seit: 22.11.2014 Beiträge: 30
      Er will halt seinen Erfolg mitteilen. Nur weil du selbst jetzt auf einem höheren Limit spielst brauchst du nicht so unbeeindruckt tun...:f_grin:
    • IMTHEJARL
      IMTHEJARL
      Global
      Dabei seit: 07.05.2014 Beiträge: 502
      NL 50 / 100, Flügel immernoch dran :f_p:
    • 1
    • 2