Krautreporter - Unabhängiges Onlinemagazin

    • Outbreaker5832
      Outbreaker5832
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2008 Beiträge: 8.339
      Hey,

      ich bin gerade darüber gestolpert:


      https://krautreporter.de/das-magazin

      Die Suchen gerade noch Mitglieder, damit sie sich finazieren können.

      Es sind von großen Tageszeitungen Redakteure zusammengekommen, die ein tägliches Magazin veröffentlichen wollen. Dabei geht es allerdings nicht um Mainstream-Artikel, sondern um Artikel hinter den Artikeln.

      Das besondere ist, dass sie nicht werbefinanziert und somit unabhängig von Einflüssen sind. Mitgliedschaft kostet 5€/Monat.

      Glaube das kann man unterstützten.

      VG

      Outi
  • 13 Antworten
    • BubbleNedRum
      BubbleNedRum
      Gold
      Dabei seit: 13.02.2011 Beiträge: 3.612
      Hört sich interessant an, ich finde jedoch die Aussage 4 Artikel pro Tag ein bisschen vage.
      Ich Frage mich wie diese Artikel aufgebaut sind, dossier, essay, Reportage, Interview etc

      Meiner Meinung nach hätten sie einfach eine "Beispiel Ausgabe" veröffentlichen können für mehr Transparenz. Oder hab ich da was über sehen?
    • Outbreaker5832
      Outbreaker5832
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2008 Beiträge: 8.339
      Ne habe ich auch nicht gesehen. Aber denke mal, dass das eine Mischung sein wird. Finde auch die Zahl von 4 Artikel täglich gut, da das durchaus realistisch.

      edit:

      Hier eine Vorschau:

      http://blog.krautreporter.de/vorschau/
    • superstar84
      superstar84
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2006 Beiträge: 1.925
      Interessantes Thema.

      Aber: Wenn mir die Artikel als zahlendem Kunden nicht gefallen, kündige ich meine Mitgliedschaft --> Die Redakteure werden also versuchen müssen, den zahlenden Kunden zufriedenzustellen ---> Unterschied zur normalen Tageszeitung?
    • Outbreaker5832
      Outbreaker5832
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2008 Beiträge: 8.339
      Ja wobei man sich frage muss wer die Kunden bei Tageszeitungen und so einer Seite sind.

      Bei Tageszeitungen sind die Kunden ja häufig auch Kozerne, damit die Anzeigen schalten. Und reine Tageszeitungen lesen auch ne "breitere Masse"

      Bei so einem Magazin denke ich, dass der Hauptteil der Leser Akademiker sind, die andere Artikel fordern als "Otto-Normal-Bürger"

      Daher glaube ich dass die Abhängigkeit eine andere und bessere ist.
    • moeeeee
      moeeeee
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 6.290
      ich les nur bild. beste imo
    • Outbreaker5832
      Outbreaker5832
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2008 Beiträge: 8.339
      Original von moeeeee
      ich les nur bild. beste imo
      leider nein :f_cry:
    • Helgae
      Helgae
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2007 Beiträge: 3.524
      Original von Outbreaker5832
      Ja wobei man sich frage muss wer die Kunden bei Tageszeitungen und so einer Seite sind.

      Bei Tageszeitungen sind die Kunden ja häufig auch Kozerne, damit die Anzeigen schalten. Und reine Tageszeitungen lesen auch ne "breitere Masse"

      Bei so einem Magazin denke ich, dass der Hauptteil der Leser Akademiker sind, die andere Artikel fordern als "Otto-Normal-Bürger"

      Daher glaube ich dass die Abhängigkeit eine andere und bessere ist.
      Kann man finde ich nicht pauschal so sagen. Deine Annahme könnte zwar stimmen, könnte aber auch sein, dass viele Leser Verschwörungstheorien anhängen, die glauben, dass "traditionelle Medien" nicht frei berichten, Sachen verschweigen, mit der Regierung unter einer Decke stecken, manche Sachen nicht geschrieben werden dürfen (siehe Sarrazin).

      Sollte sich ein mehr oder weniger großer Teil solcher Leute als Stammleserschaft eines solchen Projekts herausstellen, wird es da krasse Probleme geben.

      Trotzdem ist es ein spannendes Projekt
    • flowIIpoker
      flowIIpoker
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 4.305
      ich kenn von den leuten eigentlich blos herrn wiegold und seinen blog les ich eigentlich hauptsaechlich wegen der kommentare.

      naja mal kucken, wenn die sich ne weile halten und es gute rezensionen gibt, spring ich vieleicht auch drauf
    • ironburns
      ironburns
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2008 Beiträge: 1.739
      Original von flowIIpoker
      ich kenn von den leuten eigentlich blos herrn wiegold und seinen blog les ich eigentlich hauptsaechlich wegen der kommentare.

      naja mal kucken, wenn die sich ne weile halten und es gute rezensionen gibt, spring ich vieleicht auch drauf
      wer innerhalb von 29 tagen gerade mal 10.000 unterstützer findet, wird am letzten tag eher keine 5000 finden....

      und das ist auch gut so! #epicfail
    • Outbreaker5832
      Outbreaker5832
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2008 Beiträge: 8.339
      Original von ironburns
      Original von flowIIpoker
      ich kenn von den leuten eigentlich blos herrn wiegold und seinen blog les ich eigentlich hauptsaechlich wegen der kommentare.

      naja mal kucken, wenn die sich ne weile halten und es gute rezensionen gibt, spring ich vieleicht auch drauf
      wer innerhalb von 29 tagen gerade mal 10.000 unterstützer findet, wird am letzten tag eher keine 5000 finden....

      und das ist auch gut so! #epicfail
      Anscheinend doch. nurnoch 70 to go bis 24 Uhr.
    • kashper
      kashper
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 1.681
      Finde die Idee gut und wichtig. Frage mich nur, wie die mit dem finanziellen Rahmen gute Artikel schreiben wollen?

      15 000 Abonennten a 60 € macht 90 000 € Jahresetat. Bei 4 Artikeln/Tag sind das gerade mal 61.64€ pro Artikel...Ok, wenn ich von einer 5 Tage Woche ausgehe, sinds knapp über 90 € pro Artikel...aber davon kann ich doch niemals ne ordentliche Recherche bezahlen, oder verstehe ich da was falsch?

      edit: ups, sind 900 000, dann sinds 616 bzw. knapp 900 Euro pro Artikel - klingt schon machbarer =)
    • ironburns
      ironburns
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2008 Beiträge: 1.739
      Original von Outbreaker5832
      Original von ironburns
      Original von flowIIpoker
      ich kenn von den leuten eigentlich blos herrn wiegold und seinen blog les ich eigentlich hauptsaechlich wegen der kommentare.

      naja mal kucken, wenn die sich ne weile halten und es gute rezensionen gibt, spring ich vieleicht auch drauf
      wer innerhalb von 29 tagen gerade mal 10.000 unterstützer findet, wird am letzten tag eher keine 5000 finden....

      und das ist auch gut so! #epicfail
      Anscheinend doch. nurnoch 70 to go bis 24 Uhr.
      jo, nachdem man groß"spender" zugelassen hat und jetzt so leute wie augstein mit an bord hat... verstehe nicht, was das mit unabhängigkeit zu tun hat.
    • Outbreaker5832
      Outbreaker5832
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2008 Beiträge: 8.339
      joa stimmt.

      Finde das auch nicht so genial, aber großspender waren schon von anfang an zugelassen.

      Die Idee dahinter ist gut, ob auch die Umsetzung gut ist, werden wir sehen.

      Es kann ein geniales projekt werden oder auch nicht. So wie bei jedem Projekt halt.