NLHE HU Cap (20bb)

    • MPN25
      MPN25
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2011 Beiträge: 1.965
      Hallo Community,

      ich wollte mal fragen, wer von Euch zur o.g. Variante NLHE HU Cap (20bb) Erfahrungen gesammelt hat, die HU Cap Tische evtl. regelmäßig spielt oder weiß, wo man Content dazu finden kann?

      Bei youtube habe ich folgendes Video eines russischen Spielers gefunden:



      Gruß
      MPN25
  • 3 Antworten
    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.275
      um ein gefühl für shallow-play zu bekommen kann man sich natürlich einfach hyper-hu-sng ( stakcsize meist 7-25bb ) anschaun ;)

      das löst dir natürlich nicht genaue bottomends von ranges mit exakt 20bb aber gibt nen gefühl wann man mal checkbehind macht, wie man 3betranges aufbaut etc.
    • MPN25
      MPN25
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2011 Beiträge: 1.965
      Original von D4niD4nsen
      um ein gefühl für shallow-play zu bekommen kann man sich natürlich einfach hyper-hu-sng ( stakcsize meist 7-25bb ) anschaun ;)

      das löst dir natürlich nicht genaue bottomends von ranges mit exakt 20bb aber gibt nen gefühl wann man mal checkbehind macht, wie man 3betranges aufbaut etc.
      Ich spiele ja die Hypers-HUs - von daher wollte ich mich mal über das CG-Äquvalent, wenn man es so nennen will, informieren.

      Spielst Du diese Variante?

      Gruß
      MPN25
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.535
      Kann dir da leider auch nicht helfen. Aber meinst du nicht, dass du besser auf 100bb Stacks HU hinarbeiten solltest? Gerade HU kann man ne ziemlich gute Edge haben und die sollte man mit entsprechend großen Stacks auch ausnutzen. Je kleiner die Stacks sind, desto geringer fällt die Edge aus. Wenn du auf den Hypers deine 3-4% ROI schaffst, ist das schon im oberen Bereich. Und da kommt nur was zusammen, wenn man entsprechend viel spielt. Mit größeren Stacks kannst du die Winrates locker und um Längen überbieten. Darum würd ich vll. erstmal auf die Turbo HU SnGs umsteigen oder gar die nonTurbos. Dort spielt man zumindest schon mal mit 75bb Anfangsstack, was den 100bb Stacks vom Cashgame halbwegs nahe kommt, auch wenn sich CGs und SnGs schon noch mehr unterscheiden. Wär aber ein guter Anfang. Was du vor dem Umstieg auf CGs beachten solltest, ist der Rake. Es gibt ein paar Seiten, wo man bereits ab NL10 oder NL25 HU CGs spielen kann. Der Rake ist aber recht hoch, weshalb es anfangs schwierig sein dürfte die Limits überhaupt zu schlagen. Auf NL50 ist der Rake auch noch hoch. Erst ab NL100 oder NL200 wird er spürbar kleiner. Darum kann es auch Sinn machen noch länger bei den SnGs zu bleiben, um dann die Bankroll für NL100 HU zu haben, auch wenn du mit 20bb spielen willst. Vor allem mit dem kleinen Stack dürfte es noch deutlich schwerer sein mit dem Rake klarzukommen.

      Mehr kann ich dir nicht sagen, da ich nicht so viel HU spiele, und wenn dann meistens die Turbo SnGs. Ich hoffe, das hilft dir aber auch erstmal ein wenig weiter.