Mindestanforderungen an PC für 12-tablen mit PT/PAHUD ?!

    • picard007
      picard007
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 546
      Hallo,
      in der Überschrift steht ja eigentlich schon alles.

      Wäre schön wenn ihr mal kurz schreiben könntet, womit ihr gut klarkommt und was nicht ausreichend ist.

      Z. B.
      Prozessor XY mit blabla Hz
      xx MB RAM
      Grafik on board oder Grafikkarte soundso
      Win95 oder ......
      Festplatte ...

      Auch Aussagen wie:
      Bei Full Tilt geht der Rechner mit PT/PA immer in die Knie, während bei Party alles super läuft, würden mir helfen.
  • 7 Antworten
    • Alangor
      Alangor
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2007 Beiträge: 1.038
      auf jedenfalls ist ne soundkarte und ne supio dupi grafikarte unrelevant ich denke wenn drauf ankommt ram und Prozessor geschwindigkeit. Las ich PO und PT getetst habe hat alles mit 2gig ram und 3Ghz prozzessor gereicht. Denke aber da es ja nur um ein paar datne geht sollte du auch locker mit jeweils der hälfte von beidem auskommen.
    • picard007
      picard007
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 546
      Also zur Zeit spiele ich mit
      1 GHz
      256 MB RAM
      und das wird bei 4-tabling von Full Tilt und PT/PA schon sehr stark ausgelastet (laut Taskmanager 40-100%).
    • DaBonzo
      DaBonzo
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 878
      core duo 6600
      2GB DDR2 RAM

      Läuft alles super (FT,PS,PP) . Generell wäre ein Prozessor mit mehr Cores nicht schlecht.

      Für die Datenbanl solltest du Speicher einplanen (den musst du dann aber auch zuweisen) PT/PA geht dadurch schneller.

      UNd ein 2-ter Monitor für 12-Tabling sollte auch dabei sein. ISt veilleicht Geschmackssache aber ich mag es wenn ich alle Tables im Überblick habe
    • Kraven
      Kraven
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 5.319
      im prinzip würd ne onboard-graka reichen. dummerweise haben die meist nur 1 dvi/vga out und bieten nicht sehr hohe auflösungen an. daher hatte ich dir keine onboard graka empfohlen. ;)

      2x2ghz udn 2gb ram reichen dicke, wenn man die 12 tables nicht gerade bei 6 verschiedenen anbietern spielt. ;)
    • picard007
      picard007
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 546
      @DaBonzo
      Ja, zweiter Monitor ist eingeplant!
      Aber was heißt Speicher für PT/PA zuweisen - wie geht das?

      @Kraven
      Habe mich jetzt doch an einen Fachhändler gewandt und auch schon 2 Angebote bekommen.
      Er schlägt fast das Gleiche wie Du vor:
      Intel Core 2 Duo E6320 und Mainboard GA-965P-DS3

      als Graka eine passiv gekühlte Zotac nVidia GeForce 7200GS
      mit allerdings nur 1xDVI und 1xVGA.
      Da ja schon Feierabend ist, kann ich nicht fragen, ob ich da bei 2 Monitoren nicht einen Unterschied beim Bild bemerke - kannst Du dazu was sagen?
    • Kraven
      Kraven
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 5.319
      wenn du 2 anschliessen willst, hol dir ne karte mit 2 _dvi_ ausgängen.

      den unterschied sieht man deutlich. kommt aber auch dabei auf die graka an.

      dvi ist halt das digitale signal, vga das analoge.

      beim vga-ausgang wird das digitale signal, das die graka liefert, durch nen converter in ein analoges gewandelt. der tft konvertiert das dann nochmal in ein digitales zurueck.

      bei dieser (sofern die monitore dvi unterstützen (worauf ich bei neuanschaffung definitiv wert legen würde)) konvertierung verliert man immer etwas bildqualität.

      d.h. wenn du einen über dvi, den anderen über vga anschliesst, hast du unterschiedlich scharfes bild (der unterschied hängt von der qualität des konverters der graka ab).

      dein händler sollte dir eine ähnliche grafikkarte mit 2 dvi-ausgängen für den gleichen preis oder gegen einen kleinen aufpreis anbieten können.


      ps: es gibt auch adapter, die vga-> dvi konvertieren, lass dich nicht besabbeln. ;) du brauchst 2 direkte dvi ausgänge.
    • ICFiedler
      ICFiedler
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 399
      2 Monitore sind in der Tat Pflicht.

      Ansonsten habe ich bei mir gemerkt, dass der Prozessor der größte und auch alleinige Flaschenhals ist. Der sollte nicht zu schwach sein. Habe mir vor wenigen Monaten einen Pokerrechner zusammengestellt und bereue jetzt schon "nur" 2x 2,0Ghz zu haben... Mit mehreren Pokerclients, PA/PT, Pokerstove, diversen Fishfindertools, Winamp, Browser etc. wird das insbesondere bei großen Datenbanken, die im Hintergrund laufen, manchmal eklig. Besonders Party neigt dann zu Abstürzen.