Angst zum Versagen..

    • Oguen1
      Oguen1
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2013 Beiträge: 289
      Hallo Miteinander :)



      Ich habe mit 150$ NL5 Short Handed angefangen und habe seither 155'000 Hände gespielt.

      8.73BB/100Hands



      Das macht ein Gewinn von 650$.. innerhalb von 6 Wochen.

      Aber etwa seit 22'000 Händen bin ich break even.



      Ich weiss nicht ob ich aufsteigen soll.. weil ich mich mit NL5 einfach superwohl fühle.. aber eben der Anreiz da ist mal richtig hochzugrinden..



      Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

      Was denkt Ihr, soll ich aufsteigen?

      Zu unterst ist noch der Graph.

      Danke für Eure Antworten!

  • 7 Antworten
    • Klabautermann
      Klabautermann
      Global
      Dabei seit: 16.02.2013 Beiträge: 1.760
      Auf 22k Hände breakeven passiert ich würde an deiner Stelle einfach auf NL10 aufsteigen.

      Setzt dir halt ein Limit wenn du z.b. 5 Stacks verloren hast dann gehste einfach wieder auf NL5 wobei deine Bankroll für NL10 ja mehr als ausreichend ist. Du darfst halt nur nicht mit scared Money spielen.
    • Pfirsichgeschmack
      Pfirsichgeschmack
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2014 Beiträge: 788
      Ich denke schon, dass du aufsteigen kannst.

      Alternativ solltest du evtl. gucken, woher deine "Angst" kommt?

      Wenn du der Meinung bist, du fühlst dich aktuell unwohl/unsicher(wegen der letzten 22k Hände), ist es sicher nicht verkehrt noch 1-2 Sessions Nl5 hinzulegen und wenn die mit nem + laufen, dann einfach aufzusteigen. Hängt halt von deinem Mindset ab, inwieweit dich das BE der letzten 22k Hands "stört". Musst halt nur weiter solide spielen und aufpassen nicht irgendwelche komischen Moves zu machen, weil es jetzt 20k Hände mal nicht lief
    • Klabautermann
      Klabautermann
      Global
      Dabei seit: 16.02.2013 Beiträge: 1.760
      Ansonsten könnte er ja eventuell auch erstmal nur einen NL10 Tisch spielen und den Rest NL5. (Limits mischen)
    • SonMokuh
      SonMokuh
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2010 Beiträge: 2.861
      Aufsteigen! NL5 zu schlagen ist zwar keine Kunst, aber 9bb/100 auf 155k hands is schon gar nicht schlecht. Besser wirst du nur, wenn du in schwierigere Spots kommst. Auf NL5 wirst du niemals lernen, wie du NL50 schlägst. Evtl. spielst du vll noch NL5 weiter, bis du den downswing überwunden hast um dann mit frischem Mut NL10 anzugehen. Aber so oder so ist Aufsteigen keine schlechte Idee.

      Ich bin selbst mit nem 15-20 stacks BRM aufgestiegen, als ich gecheckt habe, wie das Spiel funktioniert. Da sollten deine 60-100 schon reichen ^^

      Ach ja und Versagen gibt's nicht:

      Original von Thomas Alva Edison
      Erfolg ist ein Gesetz der Serie und Mißerfolge sind Zwischenergebnisse. Wer weitermacht, kann gar nicht verhindern, daß er irgendwann auch Erfolg hat.
      ;)
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.538
      Original von SonMokuh
      Aufsteigen! NL5 zu schlagen ist zwar keine Kunst, aber 9bb/100 auf 155k hands is schon gar nicht schlecht. Besser wirst du nur, wenn du in schwierigere Spots kommst. Auf NL5 wirst du niemals lernen, wie du NL50 schlägst. Evtl. spielst du vll noch NL5 weiter, bis du den downswing überwunden hast um dann mit frischem Mut NL10 anzugehen. Aber so oder so ist Aufsteigen keine schlechte Idee.

      Ich bin selbst mit nem 15-20 stacks BRM aufgestiegen, als ich gecheckt habe, wie das Spiel funktioniert. Da sollten deine 60-100 schon reichen ^^

      Ach ja und Versagen gibt's nicht:

      Original von Thomas Alva Edison
      Erfolg ist ein Gesetz der Serie und Mißerfolge sind Zwischenergebnisse. Wer weitermacht, kann gar nicht verhindern, daß er irgendwann auch Erfolg hat.
      ;)
      Amen. :D
    • Oguen1
      Oguen1
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2013 Beiträge: 289
      Danke :)

      Ja NL 5 ist schon viel Softer als NL 10.. war 7 Stacks Down.. und nacher zum Glück wieder alles retourgeholt. :D

      Vorallem viel mehr 3Bets.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Oguen1
      Danke :)

      Ja NL 5 ist schon viel Softer als NL 10.. war 7 Stacks Down.. und nacher zum Glück wieder alles retourgeholt. :D

      Vorallem viel mehr 3Bets.
      Es ist vor allem wichtig nicht auf solche kleinen Samples zu achten.

      Sieben Stacks down - das geht beim Shorthanded so schnell, da kommt man gar nicht mehr hinterher. :D

      Mit einem leicht aggressiven BRM kannst du versuchen aufzusteigen und dann eben eine Line setzen bei der du wieder absteigst - das nimmt auch etwas "Druck".

      Ansonsten einfach ein gutes Spiel abliefern, nebenbei immer wieder an der Theorie arbeiten und die knappen Hände wo du unsicher gewesen bist in die Handbewertungsforen stellen und bewerten lassen.

      So wirst du die größten Fortschritte erzielen. ;)