Altes Problem - mit winnings zu früh aufhören

  • 2 Antworten
    • Gambler2k6
      Gambler2k6
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2006 Beiträge: 2.025
      Überlege dir mal ob du das Volumen überhaupt brauchst oder ob dir das, was du auch bei "vorzeitigem" Sessionschluss hast ausreicht.

      Ich denke genauso wichtig wie das Volumen in der Session zu spielen, ist mit Spaß und voller Konzentration zu spielen. Wenn das einfach nicht gegeben ist, ist es sicher kein Fehler den Tisch / die Session zu quitten.
      Poker ist und bleibt ein Geduldsspiel. Wenn man etwas erzwingen will, geht das beim Poker immer nach hinten los. Egal ob Winnings, Volumen oder anderes.

      Eventuell dann mehrere Sessions am Tag mit 1k Händen statt der langen Sessions?

      Hast du Rücklagen? Möglichkeiten die dich Auffangen wenn du mal nen Monat breakeven bist? Ich lese hier zwischen den Zeilen, dass dein Problem die totale Abhängigkeit der winnings ist. Ich denke du brauchst nen Plan B, für den "worst case", auch wenn es das Amt ist das dir zur Not Hartz 4 aushilft.
    • Witz84
      Witz84
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 6.145
      Feste Sessionzeiten oder eine bestimmte Handanzahl finde ich immer gut.