Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Better Call Saul [BrBa-SpinOff] *US-Stand [Spoiler inside]*

  • 1270 Antworten
    • Thond
      Thond
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.730
      Bald los? Start wurde auf Anfang '15 verschoben :f_frown:
    • kingduff
      kingduff
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 854


      Im Februar gehts dann los! :f_cool:
    • Normito
      Normito
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 10.367
      Super Trailer.

      :coolface:
    • kingduff
      kingduff
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 854
      Ist ja auch nur ein Teaser :s_mad:
    • Malte265
      Malte265
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2006 Beiträge: 4.208
      komischer threadtitel
    • docsanchez
      docsanchez
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2007 Beiträge: 8.589
      bin auch für nen anderen titel :D
    • CAZcadeur
      CAZcadeur
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2008 Beiträge: 9.373
      Hey JimDuggan,
      Was hälst du davon, das "AMC Original Series" im Threadtitel wegzulassen oder alternativ ans Ende zu setzen?
      Ist am Anfang stehend etwas irreführend.



    • JimDuggan
      JimDuggan
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2006 Beiträge: 3.146
      halte ich nicht viel von.
    • BrEaKdOwNpG
      BrEaKdOwNpG
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 8.222
      dem teaser nach zu urteilen, no watch :|
    • Roven
      Roven
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 3.113
      Original von BrEaKdOwN[pG]
      dem teaser nach zu urteilen, no watch :|
      jo die 10 Sekunden haben mir auch gereicht
      nicht sicher ob seriös
    • CAZcadeur
      CAZcadeur
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2008 Beiträge: 9.373
      Original von JimDuggan
      halte ich nicht viel von.
    • CAZcadeur
      CAZcadeur
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2008 Beiträge: 9.373
      Saul persönlich, in Form von Bob Odenkirk, erzählte gegenüber E! von seinem Alter Ego aus „Breaking Bad“: „Alles ist neu für mich. Dieser Teil der Geschichte meines Charakters war mir noch nicht bekannt. Ich lerne eine Menge über diesen Kerl und die Zuschauer werden das auch, denn es ist eine neue Erzählung. Vince Gilligan und Peter Gould haben alles mitgenommen, was alle an 'Breaking Bad' geliebt haben. Die Cliffhanger Momente, die Spannung, es ist alles da und die Fans werden sich sehr freuen, das wieder in ihrem Leben zu haben.

      You Better Be Right !
    • docsanchez
      docsanchez
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2007 Beiträge: 8.589
      Original von CAZcadeur
      Saul persönlich, in Form von Bob Odenkirk, erzählte gegenüber E! von seinem Alter Ego aus „Breaking Bad“: „Alles ist neu für mich. Dieser Teil der Geschichte meines Charakters war mir noch nicht bekannt. Ich lerne eine Menge über diesen Kerl und die Zuschauer werden das auch, denn es ist eine neue Erzählung. Vince Gilligan und Peter Gould haben alles mitgenommen, was alle an 'Breaking Bad' geliebt haben. Die Cliffhanger Momente, die Spannung, es ist alles da und die Fans werden sich sehr freuen, das wieder in ihrem Leben zu haben.

      You Better Be Right !


      große Fußstapfen
    • CAZcadeur
      CAZcadeur
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2008 Beiträge: 9.373
      Übrigens spielt auch der Kerl (Michael Mando) mit, welcher in "Far Cry 3" Vaas gesprochen hat.
    • CAZcadeur
      CAZcadeur
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2008 Beiträge: 9.373
      AMC hält sich mit den Informationen zu dem „Breaking Bad“-Spin-Off „Better Call Saul“ äußerst bedeckt. So wurden bisher als Teaser nur kurze Szenen und ein Song gezeigt.
      Nun nahm der Hauptdarsteller Bob Odenkirk jedoch selbst Stellung zu der Farbe der Serie und gab bekannt, dass diese zu 85 Prozent aus Drama und zu 15 Prozent aus Comedy bestehen wird. Zuvor gab es bereits die Idee, eine 30 Minuten lange Comedyserie daraus zu machen.

      Der Darsteller hat sich selbst noch nicht in der Rolle des zwielichtigen Anwalts gesehen, wie The Hollywood Reporter berichtet. „Ich habe noch kein einziges Bild der Serie selbst gesehen.“ Das liegt jedoch nicht daran, dass es noch nicht zu sehen gäbe, da die Dreharbeiten bereits seit dem Sommer laufen. Odenkirk ist einfach insgesamt nicht daran interessiert, zu sehen, was er gerade getan hat, um bei den Dreharbeiten besser selbst spielen zu können.

      Des Weiteren gab der Darsteller bekannt, dass die Serie im Jahr 2002 spielen wird und er zu dem Zeitpunkt, als er in der dritten Staffel von „Breaking Bad“ hinzustieß, nicht sehr viel von der Dramaserie gesehen hatte, was von Bryan Cranston am Set wohl des Öfteren kommentiert wurde.




      Edit:
      Hmm ... die Einzelheiten vom Juli sind irgendwie untergegangen:
      Am 11.07 hielt der amerikanische Kabelsender AMC sein Panel vor den versammelten Journalisten ab und Vince Gilligan und Peter Gould verkündeten Details zum „Breaking Bad“-Spin-off „Better Call Saul“:

      1. Handlungszeit:
      Zum einen wird sich die neue Serie sechs Jahre bevor Saul Goodman auf Walter White traf, abspielen. Im Jahr 2002 startet demnach die Serienhandlung im Piloten. Zum anderen wird es dennoch Zeitsprünge geben, versicherte Gilligan, die Erzählung ist nichtlienar wie bereits zuletzt in „Breaking Bad“.

      2. Saul hat einen Bruder:
      Michael McKean („Family Tree“, This Is Spinal Tap) spielt Sauls Bruder Chuck, der einer früheren Beschreibung für die Hauptfigur Dr. Thurber nach ein brillanter Anwalt ist, der aber durch ein „seltenes Leiden“ in seiner Arbeit eingeschränkt ist. Zudem sind neben Bob Odenkirk Rhea Seehorn („Franklin & Bash“) als Kim, Patrick Fabian („Valentin“) als Hamlin und Michael Mando („Orphan Black“) als Nacho zu sehen. Zudem wird Jonathan Banks seine Rolle als Mike Ehrmantraut wiederbeleben.

      3. Saul ist noch nicht Saul:
      In der offiziellen Serienbeschreibung heißt es zudem, zu Beginn wird der Mann, der später zu Saul Goodman wird, als Jimmy McGill bekannt sein. Jimmy ist ein unbedeutender Anwalt auf der Suche nach seiner Bestimmung, der kämpft um über die Runden zu kommen. An seiner Seite - und manchmal gegen ihn - arbeitet Fixer Mike Ehrmantraut. Die Serie folgt Jimmys Verwandlung in Saul Goodman, dem Mann der die 'Straftat' in 'Strafverteidiger' packt (auf englisch etwas griffiger: „the man who puts 'criminal' in ‘Criminal lawyer“).

      4. Der visuelle Stil:
      Man möchte nicht „Breaking Bad“s Neo-Western-Stil kopieren. Inspirieren ließ man sich von klassischen Filmen wie „The Conformist“ und von Stanley Kubrick. „Wir versuchen unser Bestes um es so anders wie möglich zu machen. Es ist wichtig, dass es nicht aussieht wie eine Kopie von Breaking Bad“, betonte Gilligan.

      5. Wiedersehen mit Walter White:
      Angesprochen auf ein Wiedersehen mit „Breaking Bad“-Charakteren sagte Gilligan über Walter White: „Wenn es passt, machen wir es, wenn nicht, dann nicht. Ich würde ihn (Bryan Cranston) gerne als Regisseur an Bord holen... als Figur, wer weiß? Vielleicht wird es einen Weg geben... Wir sind jetzt bei Episode 8 und bisher ist keiner von ihnen aufgetaucht.“

      6. Wiedersehen mit Gus Fring:
      Es gibt Hoffnung Giancarlo Esposito wiederzusehen, aber Peter Gould betont noch einmal, dass das Spin-off keine Clipshow mit alten Fanlieblingen sein soll, es soll eigenständig bestehen. „Wir versuchen diese Dinge auszubalancieren. Aber ich stimme zu, über Gus gibt es noch mehr zu erzählen - obwohl es für mich stets so schien, als ob Saul Gus nicht direkt kannte. Er kannte jemanden, der jemanden kannte.“

      7. Regisseure:
      Dafür kehren einige der Regisseure zurück ans Set: Nach Gilligans Pilotepisode wird Michelle MacLaren („Game of Thrones“) Episode 2 in Szene setzen, Terry McDonough, der seinerzeit bei Sauls Debüt in „Breaking Bad“ Regie führte, übernimmt Episode 3 und bei den beiden nachfolgend führen Colin Bucksey (vier Episoden „Breaking Bad“) und Adam Bernstein („Fargo“) Regie.

      8. Grund für die Verzögerung:
      Bereits für die zweite Staffel verlängert, wurde der Start bekanntlich vom früher angekündigten „November 2014“ auf „2015“ verschoben. Vince Gilligan erklärte warum: „Ich bin eine Schnecke als Autor. Unser Weg die Dinge zu tun, ist langsamer als bei den meisten TV-Serien... aber wir glauben das zahlt sich aus.“
    • ElHeisenberg
      ElHeisenberg
      Global
      Dabei seit: 14.04.2007 Beiträge: 7.196
      cool, mike kommt auch vor. das wusste ich noch gar nicht
    • GeeBee
      GeeBee
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 3.741
      Danke für die Juli-Infos - die hab ich auch nicht mitbekommen.

      Jedenfalls wirkt es so, dass sich Vince und sein Team wirklich Gedanken machen und nicht einfach eine Serie kreieren wollen, die von BrBa lebt. Gleichzeitig wollen sie aber dennoch immer wieder kleine Brücken zu BrBa schlagen. BCS wirds sicher nicht leicht haben weil die Serie zwangsläufig in riesige Fussstapfen treten muss, aber wenn jemand mit so einem Spin-Off erfolgreich sein kann, dann Vince.

      Freu mich schon. :f_thumbsup:
    • CAZcadeur
      CAZcadeur
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2008 Beiträge: 9.373
      SignedB!tch.Gif :D
      Meine mal irgendwo gelesen zu haben, dass B. Cranston auch eine Episode regiesieren würde - hat er ja schon bei BrBa gemacht (2 waren es dort, glaub ich).
      Diese AMC Original Series wird schon gut werden. =)
    • JimDuggan
      JimDuggan
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2006 Beiträge: 3.146