Zoom (Fast Poker) vs Normal FR

    • d0LL4r1990
      d0LL4r1990
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2008 Beiträge: 1.298
      Hi,
      habe mir heute überlegt was so die größten Unterschiede zwischen Zoom und normalen Tischen sind?

      Kann man dort mehr rausholen? Das mit den Stats ist bisschen blöd bei Zoom oder? Da man nicht viele Hände aufzeichnet von den Gegnern.

      MfG
  • 6 Antworten
    • FlowardWolowitz
      FlowardWolowitz
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2013 Beiträge: 121
      Servus,

      naja auf die Dauer kriegst du auch auf Zoom eine gute Samplesize, weil du einfach wesentlich mehr Hände/ Stunde spielen kannst, was auch schon einer der großen Unterschiede ist.

      Da du aber nicht table selecten kannst, kannst du dir halt auch keine besonders fishige Tische suchen, und musst gegen den kompletten Playerpool spielen. Deine Winrate wird etwas sinken, was aber durch die höhere Anzahl von Händen deine Hourly wenig beeinträchtigen sollte.

      Das Spiel ist generell etwas tighter, und das Blindbattle (ich kann nur von den Micros sprechen) wichtiger.
      Du siehst halt nicht automatisch wie die Hände ausgegangen sind an denen du nicht beteiligt warst, und somit ist der Lerneffekt, wenn du die Sessions nicht komplett nacharbeitest vermutlich etwas geringer.

      Mich reizt vorallem die größere Action an den Zoomtischen. Und mir gefällt es, dass man zu jederzeit sehr schnell ein Paar Hände spielen kann, ohne sich groß ein Tisch suchen zu müssen usw...

      Gruß Floward
    • d0LL4r1990
      d0LL4r1990
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2008 Beiträge: 1.298
      Ok das ist ja schonmal was. Mir ist auf gefallen das viele gute Spieler nach Zoom gewechselt haben.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von d0LL4r1990
      Ok das ist ja schonmal was. Mir ist auf gefallen das viele gute Spieler nach Zoom gewechselt haben.
      In erster Linie suchst du ja eher schlechte Spieler, und da gibt es eben zwei Unterschiede.

      Zum einen wollen solche Spieler Action haben, und die finden sie bei Fast-Tischen. Das heißt einige Fische wirst du an den Fast-Tischen immer finden.

      Auf der anderen Seite jedoch neigen solche Spieler dazu viele Hände spielen zu wollen. Bei normalen Tischen findest du daher Spieler mit riesigen VPIP, 80/10er sind da keine Seltenheit.

      An Fast-Tischen haben sie jedoch die Möglichkeit einfach schnell zu folden und die nächste Hand zu bekommen. Daher sind die Spieler zwar nicht besser als an normalen Tischen, aber auch Calling Stations haben dort etwas tightere Ranges.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von FlowardWolowitz
      Du siehst halt nicht automatisch wie die Hände ausgegangen sind an denen du nicht beteiligt warst, und somit ist der Lerneffekt, wenn du die Sessions nicht komplett nacharbeitest vermutlich etwas geringer.
      Das kann aber jeder für sich entscheiden.

      Du hast bei allen Fast-Spielen die Möglichkeit dir die Hand bis zum Ende anzuschauen.

      Wenn du also in einem Spot den Ausgang der Hand sehen willst augrund von Reads etc. ist dir das doch jederzeit gegeben. ;)

      Daher ist das für mich kein wirkliches Argument. ;)
    • FlowardWolowitz
      FlowardWolowitz
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2013 Beiträge: 121
      Deswegen ja
      nicht automatisch wie die Hände ausgegangen sind
      ;)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von FlowardWolowitz
      Deswegen ja
      nicht automatisch wie die Hände ausgegangen sind
      ;)
      Ok, den Teil-Satz hatte ich überlesen. :D

      Aber nicht das jemand denkt diese Option gibt es gar nicht an den Fast-Tischen. ;)