Lästige Werbeanrufe abwehren

    • ThePope111
      ThePope111
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 4.398
      Hey Leute! Vor einiger Zeit waren bei meinen Eltern ziemlich viele Werbeanrufe und als ich dann mal wegen vorlesungsfreier Zeit ein paar Wochen da verbracht hatte, habe ich erst mal gemerkt wie lästig das ist. Meine Eltern haben natürlich nichts dagegen gemacht, außer nicht an das Telefon zu gehen. Waren halt sogar mehrere verschiedene Callcenter bzw. Firmen, von denen einige ziemlich frech und beleidigend wurden. Unterdrückte Nummer etc eingeschlossen.
      Hab dann - weil mir das so auf den Sack ging - Anzeige bei der Polizei gestellt und die Nummern gesperrt. Das ging aber nur bei den Leuten die ihre Nummer auch angegeben haben. Bei den Anonymen hat es dann irgendwann von alleine aufgehört, aber ich finde man muss sich so was nicht bieten lassen. Bevor ich die Idee des "normalen" Weges hatte, habe ich mit dem Gedanken gespielt eine Trillerpfeife zu benutzen. Hab es dann aus zwei Gründen gelassen: Einerseits strafrechtlich sicherlich relevant, andererseits weiss ich nicht ob das wirklich so laut ankommt. Weiß jemand von euch da Bescheid? Wird der Ton irgendwie gedämpft? Und wenn jetzt mehrere Leute in dem Haushalt wohnen könnte man doch gar nicht feststellen wer da getrillert hat.
      Um es noch mal klarzustellen: Hab das nicht getan und auch nicht mehr vor, ist mir nur grade durch den Kopf geschossen und wollte mal eure Meinung dazu hören.
  • 29 Antworten
    • buccaneers
      buccaneers
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2006 Beiträge: 3.032
      Ich habe das mit nem Schrillen Pfeifton auch mal gemacht. Da die ja meistens Headsets tragen, dauerts auch erstmal ne Sek eh die das abnehmen können. Danach war nur der Piepton nachm Auflegen. Ich mach mir da keinen Kopf. Unerwünschte Anrufe sind eh illegal, aufzeichnen ohne Einverständnis dürfen sie eh nicht, also wäre das vor Gericht, so dacht ich mir, eh irrelevant.
    • pokerwOOt
      pokerwOOt
      Bronze
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 6.142
      weil die callcenteragents dafür auch soviel können...
      wäre dann auch meine idee einen evtl irreparablen schaden zuzufügen
    • pryce99
      pryce99
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2006 Beiträge: 11.092
      Hoffe du hast das nicht wirklich so gehandhabt @buccaneers?

      @OP Ich trage die Nummern immer in meine FritzBox ein und lasse sie an "Paul" weiterleiten, der sich dann mit denen beschäftigen darf^^

      http://www.telefonpaul.de/
    • majorsnake
      majorsnake
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2006 Beiträge: 3.836
      Von der Telekom gibt es das Angebot eine Fangschaltung installieren zu lassen. Das stand damals zur Debatte als meine Eltern merkwürdige Anrufe in der Nacht bekommen haben.

      Kostenpunkt sind glaube ich die Einrichtung von ~ 100 Euro + pro Woche 90 Euro (ist schon länger her). Dies funktionierte laut Telekom aber nur an einem ISDN-Gerät. Nachträglich kann die Telekom wohl nicht die Nummern ermitteln (Außer natürlich bei Anfragen der Staatsanwalt etc., aber der Aufwand ist für Privatleute wohl nicht tragbar + es fehlen die rechtlichen Ansprüche).

      Ablauf ist dann, dass man angerufen wird, am ISDN-Telefon abnimmt und eine entsprechende Kombination drückt. Daraufhin wird einem nach ein paar Tagen via Post die Telefonnummer, Uhrzeit sowie der Besitzer der Nummer (inkl. Adresse, falls möglich) mitgeteilt.
    • g3no
      g3no
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 8.812
      wenn bei mir einer anonym anruft,klingelt das telefon gar nicht. es geht instant der ab dran und ich bekomme nur eine email.
      ansonsten geht nur: neue nummer und nicht mehr bei gewinnspielen/telefonvotings jeglicher art mitmachen und seine nummer nicht im telefonbuch etc veröfentlichen lassen.
    • trekula
      trekula
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2007 Beiträge: 1.931
      Gute Arbeitgeber schützen ihre Callcentermitarbeitern mittels entsprechender Filter(software) vor einem Gehörschock. Da die Werbefuzzis vermutlich nicht zu der Kategorie vorsorglicher Arbeitgeber zählen, wird der Mitarbeiter einen Schaden erleiden. Somit wäre der Tatbestand der Körperverletzung erfüllt.
      Deshalb einfach den Tipp von g3no oder falls man wirklich uuunbedingt am Gewinnspiel teilnehmen muss den Tipp von pryce99 beherzigen
    • ThePhantom
      ThePhantom
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 14.615
    • PaRaZzEe
      PaRaZzEe
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2009 Beiträge: 9.483
      Original von ThePhantom
      :heart: :heart:
    • Pokerfee62
      Pokerfee62
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2011 Beiträge: 620
      wurden auch eine zeit lang mit gewinnspiel genervt. die wollen immer mit meinem freund reden hab gesagt das er den abend davor verstorben sei. die tante meinte das ist traurig er hätte eine reise gewonnen. meine antwort die hat er schon angetreten. er saß grinsend neben mir. es kam nie wieder ein anruf ;)

      auch bei gewinnbriefen schreibe ich drauf verstorben und werfe es unfrei in den briefkasten die müssen dann strafporto zahlen :D
      danach kommt auch nix mehr
    • AbbAUbaR
      AbbAUbaR
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 40.753
      Reverse trolling bei Anruf 15 :f_love:
    • Khali
      Khali
      Gold
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 1.301
      Original von ThePhantom
      :heart: Wie Nr. 15 sofort danach kündigen wird um Männer auszupeitschen :D
    • ursusmm
      ursusmm
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2008 Beiträge: 5.871
      Kay-Uwe ist einfach der Beste!
    • Westmacht
      Westmacht
      Bronze
      Dabei seit: 14.12.2013 Beiträge: 498
      Ich gehe zwar ran aber antworte nicht mehr sobald sich herraus gestellt hat was der Anrufer will. Irgendwann legen sie von alleine auf, ab und zu nachdem sie mich als perversen beleidigt haben weil sie mich noch atmen hören.

      /edit mittlerweile kommen die Anrufe allerdings extrem selten vor
    • jgee91
      jgee91
      Gold
      Dabei seit: 06.11.2010 Beiträge: 2.233
      Original von Khali
      Original von ThePhantom
      :heart: Wie Nr. 15 sofort danach kündigen wird um Männer auszupeitschen :D
      :heart: :heart: :heart:
    • chiller911
      chiller911
      Silber
      Dabei seit: 15.09.2009 Beiträge: 625
      müsst die einfach mega verarschen.

      Ich finds immer witzig wenn so einer Anruft. Ich leg dann irgendwann richtig los bis die garnich mehr wissen was abgeht und auflegen:D
    • AminoX
      AminoX
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2007 Beiträge: 403
      Es ist einfach zuu obvious wie der Kay-Uwe diese Leute alle absichtlich angelockt hat, irgendwelche Teilnahmen ausgefüllt und hinterher gekündigt hat, um genau diese Anrufe zu provozieren. Wahrscheinlich damit er bei Youtube ein paar Cent abräumt. Das macht ihn schon selber zu einem armen Würstchen. Musste trotzdem hier und da echt lachen :-)

      OT: Als mündiger Bürger hat man es einfach selber in der Hand ob man solche Anrufe bekommt oder nicht. Telefonnummer is bei keinem seriösem Gewinnspiel ein Pflichtfeld. Und wenns mal passiert, dann haste es auch selber in der Hand das wieder abzustellen. Heutzutage reicht schon die Drohung mit einer Anzeige.
    • AbbAUbaR
      AbbAUbaR
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 40.753
      Obv müssen die Anrufe provoziert sein. Kein Mensch bekommt ständig soviele Anrufe von random Gewinnspielen, die gekündigt werden müssen. Aber solche Leute haben es halt nicht anders verdient, als dass sie sich mit so einem Typen rumärgern müssen :megusta:

      Wobei die Leute vom Call-Center wohl am wenigsten dafür können. Die machen den Job nur für die paar Kröten. Aber die kack Bristkastenfirmen dahinter bzw. die Betrüger, die den ganzen Mist aufziehen, gehören sich mal ordentlich durchgebumst.
    • AminoX
      AminoX
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2007 Beiträge: 403
      Finde schon, dass man auch als Arbeitnehmer was dafür kann wenn man in solch einem Unternehmen arbeitet. Ich mein die blicken das doch bestimmt auch... Oder würdeste auch sagen, dass ein kleiner Mafiosi nix dafür kann wenn er ein paar Leute umlegt, nur weil er quasi ein "Angestellter" ist? Ne, also ich würde da sofort quitten, kaum dass ich das Geschäftsmodell verstanden hab.
    • AbbAUbaR
      AbbAUbaR
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 40.753
      Hast ja recht, ich könnte den Leuten auch nicht jeden Tag am Telefon nen Bären aufbinden und darauf stolz sein. Aber ein wenig kann ich die Leute auch verstehen, die so einen Job machen, damit sie überhaupt ein wenig Kohle bekommen. Und ich denke, dass nicht wenige davon das Geschäftsmodell nicht durchblicken.
    • 1
    • 2