Paar Fragen zur SNG Strategy

    • Biggestnacho
      Biggestnacho
      Silber
      Dabei seit: 19.06.2014 Beiträge: 65
      Hi,

      bin vor kurzem von Cash Games auf STT SNGs umgestiegen und nach 75 Spielen habe ich ein paar Fragen.

      Reicht es aus nur nach dem Guide zu spielen um die $1.50 Turbos auf Pokerstars zu schlagen?
      Momentan ist mein ROI (ich weiß Sample Size ist furchtbar) bei -9.2% und ich bin ITM 34.7% gewesen.

      Außerdem wie wichtig ist es ICM zu lernen/ beherrschen? Das einzige was ich irgendwie darüber weiß ist es beispielsweise Shoves mit QQ/KK/AK auszulassen falls zwei Shortstacks AI gehen und der Chipleader called (stimmt doch oder :s_frown: ?).
  • 4 Antworten
    • buccaneers
      buccaneers
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2006 Beiträge: 3.032
      Das Chart ist imo nur ne Richtlinie, generell genau nach Chart spielen würde ich nicht. Gibt halt zuviele verschiedene Spots, als dass man das in einem Chart festlegen kann.

      ICM ist essentiell, kannst du es nicht, wirst du langfristig nix gewinnen. No offense, aber denke mal, du bist zu voreilig an die Tische gegangen, wenn du schon solche Fragen stellst.
    • Broenes
      Broenes
      Bronze
      Dabei seit: 18.10.2007 Beiträge: 2.141
      Ohne ICM verstanden zu haben, wirst du wohl nichtmal mittelfristig erfolgreich sein, auch nicht auf den $1,50ern. Am Besten du fängst mal hier an:

      http://de.pokerstrategy.com/strategy/sng/

      Chipwert 1-4, wenn du das verinnerlicht hast, schaust du hier:

      http://de.pokerstrategy.com/poker-tools/

      Dort ganz unten findest du den ICM-Trainer, der ist kostenlos und da wirst du dann auch wohl erstmal sehr erstaunt sein, was da raus kommt. ;)
    • massagecreme
      massagecreme
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2011 Beiträge: 56
      Hi biggestnacho,

      also ich kann dich voll und ganz verstehen, denn ich weiss noch wie ich damals vor ca 2,5 jahren angefangen habe.

      prinzipiell kann ich sagen das du an ICM nicht vorbeikommst, aber und nun kommt das grosse aber: mir ging es am anfang so das ich ICM gar nicht so ganz wahrgenommen habe/verstanden habe/anwenden konnte, denn wie schon einer vorher geschrieben hat: es kommt immer darauf an und auf die reads etc.

      als ich angefangen habe habe ich mir die haende zuschicken Lassen und selbst ausgewertet was war falsch und wo habe ich einfach nur pech gehabt. damals habe ich auch so bloede fragen hier gestellt und man hat mich belaechelt (teilweise heute noch). ich kann mich noch genau darán erinnern als ich gefragt habe wie es sein kann das ich dauernd mit z.b. A,Qo gegen J,To etc verliere. als antwort kam: einfach mehr spielen!!! im nachhinein habe ich es dann verstanden als ich anfing wirklich ein bisschen zu gewinnen.

      mein tip: analysiere alle 10 turniere deine haende und finde deine eigene methode heraus wie oft und wann andere bluffen etc und was profitabel zu spielen ist. und wenn du dann irgendwann soweit bist und noch besser werden willst dann zieh dir ICM rein oder aber du hoerst fuer 3 monate auf mit dem spielen und lernst den ICM auswendig und versuchst ihn dann anzuwenden (fuer mich die schwierigste variante).

      nur so aus meiner persoenlichen erfahrung geschrieben.
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Hey Biggestnacho und Willkommen im SnG Strategieforum,
      Du hast ja schon gute Antworten bekommen. Der Guide ist die erste Anleitung, aber ich glaube sie alleine reicht wohl noch nicht um die 1,50er zu schlagen. Den ICMtrainer kann ich dir da auch sehr empfehlen. Anfangs solltest du generell viel content machen.
      Dein Beispiel ist da auch sehr generell. ICM kann die Auswirkung haben, dass du auch mal diese Monster folden solltest. Es kommt da aber immer auf die genaue Situation an.
      75 games haben übrigens so ziemlich gar keine aussagekraft. Am besten lässt du dich anfangs auch nicht so sehr von Ergebnissen leiten.
      Gruss DasWodka