Satellitenschüsselstrategy

    • MistaVegas
      MistaVegas
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2009 Beiträge: 233
      Hallo zusammen,

      kürzlich hat mich mein Vermieter auf meine Satellitenschüssel angesprochen, die ich auf meinem Balkon installiert habe.
      Auf einer Eigentümer Versammlung ist nämlich beschlossen worden, dass zukünftig keine Schüsseln mehr über die Balkonbrüstung ragen dürfen.
      Ich wohne in einem Wohnblock bestehend aus 5 Hochhäusern und es ist nicht gewünscht, dass es hier nach einer Ausländer Siedlung aussieht.
      Ausnahme wird eben genau bei ausländischen Mitbürgern gemacht! Diese dürfen ihre Schüssel auch weiterhin über die Balkonbrüstung ragen lassen, um ihre ausländischen Kanäle empfangen zu können :rolleyes:
      Für alle anderen heißt es: Schüssel entsprechend auf einem Ständer platzieren (einfacher gesagt als getan).

      Habe mich bisher geweigert in dieser Hinsicht etwas zu unternehmen und gestern rief mich mein Vermieter wieder an und sagte er habe ein Schreiben vom Anwalt erhalten, ich solle doch meine Satellitenschüssel bis zum 15.07. entsprechend abmontieren.

      Heute mal bei dem Laden, der mir die Schüssel damals montiert hat angerufen und gefragt was ich denn nun tun soll.
      Er meinte daraufhin nur, dass ich das nicht so einfach akzeptieren müsse und es Möglichkeiten gäbe mich nicht an diesen "Beschluss" halten zu müssen.

      Leider konnte er mir keinen wirklich hilfreichen Tip geben und meinte nur ich solle mich mal über das Internet schlau machen...





      Ich wohne im 11. Stock eines 12-stöckigen Hauses, der Balkon in Feld - Richtung.
      Keine Sau sieht meine scheiss Schüssel und könnte sich davon auch nur ansatzweise gestört oder belästigt fühlen.
      Hab echt keinen Bock da wieder jemanden herkommen zu lassen, der mir die Schüssel anders platziert. Das Geld würde ich mir liebend gerne sparen.

      Vielleicht hat hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir Ratschläge geben, was ich machen kann, damit mir Vermieter und Anwalt nicht weiter auf den Sack gehen, da die ganze Angelegenheit einfach nur lächerlich ist.
  • 22 Antworten
    • mega2k7
      mega2k7
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 557
      Ich weiß nich ob ich jetzt zu einfach denke, aber warum bohrst du nicht auf dem ersten bild 30-40 cm weiter rechts vier löcher und schraubst dann da die Schüssel fest. Dann ragt sie nicht mehr rüber und am Empfang dürfte sich durch die Positionierung nix ändern?!
    • Dustwalker
      Dustwalker
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 5.543
      Never is der "Versammlungsbeschluß" irgendwie bindend in der Form, wenn Teile der Mieter Aufgrund ihrer Herkunft oder Abstammung davon ausgenommen werden. GG lässt grüßen.

      Die einfache Line ist ansonsten "Ich habe Russische Wurzeln, Towarischtsch" ich brauche den Empfang genau so~
    • bebbymauz
      bebbymauz
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2014 Beiträge: 16
      unglaublich
    • PrinzDepunkt
      PrinzDepunkt
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2010 Beiträge: 1.663
      Original von Dustwalker
      Never is der "Versammlungsbeschluß" irgendwie bindend in der Form, wenn Teile der Mieter Aufgrund ihrer Herkunft oder Abstammung davon ausgenommen werden. GG lässt grüßen.

      Die einfache Line ist ansonsten "Ich habe Russische Wurzeln, Towarischtsch" ich brauche den Empfang genau so~
      dieses
    • Anglermeister
      Anglermeister
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2008 Beiträge: 76
      LOL sowas gibt es echt nur in Deutschland. :facepalm:
    • ThePorcupine
      ThePorcupine
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2013 Beiträge: 142
      http://www.amazon.de/Hama-SAT-Wandhalter-Stahl-verzinkt-Wandabstand/dp/B0002W6AI2/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1404928716&sr=8-5&keywords=satellitensch%C3%BCssel+HALTERUNG
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.301
      Interessant wäre zu wissen, was dazu in deinem Mietvertrag steht.

      Vielleicht hilft dir dieses aktuelle BGH Urteil ein wenig weiter:
      http://www.sozialticker.com/fuer-mieter-bezueglich-sat-schuesseln-mehr-rechte_20070517.html

      Die Ausnahmeregelung für Ausländer um zB. ausländische Sender empfangen zu können ist durchaus rechtens, darauf kannst Du keinen Widerspruch stützen.

      Original von ThePorcupine
      http://www.amazon.de/Hama-SAT-Wandhalter-Stahl-verzinkt-Wandabstand/dp/B0002W6AI2/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1404928716&sr=8-5&keywords=satellitensch%C3%BCssel+HALTERUNG
      Du meinst also, OP soll sich eine zweite Wandhalterung zulegen ?(
    • krong
      krong
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 13.697
      Original von Rubnik
      Du meinst also, OP soll sich eine zweite Wandhalterung zulegen ?(
      Vergleich doch mal die von Amazon mit der, die aktuell montiert ist...
      Mit der aktuellen kann er die Schüssel wohl kaum den halben Meter nach hinten versetzen, ohne den Winkel der Schüssel ändern zu müssen...
    • pg89
      pg89
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 6.002
      Original von Rubnik
      Die Ausnahmeregelung für Ausländer um zB. ausländische Sender empfangen zu können ist durchaus rechtens, darauf kannst Du keinen Widerspruch stützen.
      Und wieso haben ausländer das recht, ausländische kanäle zu empfangen und deutsche nicht? Bin mir ziemlich sicher, dass das gegen das AGG verstößt.
    • Hausierer
      Hausierer
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2005 Beiträge: 13.101
      Das ist diskriminierend imo.
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.301
      Original von pg89
      Original von Rubnik
      Die Ausnahmeregelung für Ausländer um zB. ausländische Sender empfangen zu können ist durchaus rechtens, darauf kannst Du keinen Widerspruch stützen.
      Und wieso haben ausländer das recht, ausländische kanäle zu empfangen und deutsche nicht? Bin mir ziemlich sicher, dass das gegen das AGG verstößt.
      Ich hab auch nur die infos aus dem von mir geposteten link, da steht das so drin.
      Es gibt kein Sonderrecht für Ausländer, aber generell kann ein Mieter unter Geltendmachung besonderer Umstände auf einer Sat.schüssel bestehen (und sich damit auf das GR "Informationsfreiheit" berufen)
      Sendungen aus der Heimat empfangen zu können ist EIN möglicher besonderer Umstand.

      Dass Ausnahmen möglich sind ist aber noch kein Verstoss gg. den AGG. Sonst könnte man wohl viele Regelungen mit dem Argument kippen.
    • Justus
      Justus
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2005 Beiträge: 1.846
      In D hat man Recht auf TV in der eigenen Sprache, Informationsrecht.
      Dies muss ein Vermieter dulden bzw. zustimmen.

      Ich gehe davon aus du bist deutscher, du hast also ein Recht auf z.B. ARD/ZDF. Wenn du in deiner Wohnung keinen TV-Anschluss (von z.B. Kabel Deutschland) hast, darfst du also deine Sat-Schüssel weiterbenutzen. Ich vermute aber mal eher, du hast in deiner Wohnung einen entsprechenden Anschluss, nur nutzt ihn nicht? In dem Fall wäre dein Vermieter im Recht bzw. auch die Eigentümergesellschaft, dann darf sie dir die Schüssel auf dem Balkon verbieten, da sie dir ja die Möglichkeit geben deutsche Grundsender im TV zu empfangen.

      Ausnahme sind eben Ausländer, die ihre Heimat-Sender gucken wollen, die jedoch eben nicht im Netz von KD (oder wem auch immer) gesendet werden. In dem Fall dürfen diese Mieter/ET eine Sat-Schüssel anbringen und nutzen.
      Informationsrecht > Gebäudeoptik/Eigentümerwunsch
    • Pokersaft
      Pokersaft
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 25.222
      Original von Justus
      In D hat man Recht auf TV in der eigenen Sprache, Informationsrecht.
      Dies muss ein Vermieter dulden bzw. zustimmen.

      Ich gehe davon aus du bist deutscher, du hast also ein Recht auf z.B. ARD/ZDF. Wenn du in deiner Wohnung keinen TV-Anschluss (von z.B. Kabel Deutschland) hast, darfst du also deine Sat-Schüssel weiterbenutzen. Ich vermute aber mal eher, du hast in deiner Wohnung einen entsprechenden Anschluss, nur nutzt ihn nicht? In dem Fall wäre dein Vermieter im Recht bzw. auch die Eigentümergesellschaft, dann darf sie dir die Schüssel auf dem Balkon verbieten, da sie dir ja die Möglichkeit geben deutsche Grundsender im TV zu empfangen.

      Ausnahme sind eben Ausländer, die ihre Heimat-Sender gucken wollen, die jedoch eben nicht im Netz von KD (oder wem auch immer) gesendet werden. In dem Fall dürfen diese Mieter/ET eine Sat-Schüssel anbringen und nutzen.
      Informationsrecht > Gebäudeoptik/Eigentümerwunsch
      Jop so isses.
    • MistaVegas
      MistaVegas
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2009 Beiträge: 233
      Danke für eure Beiträge! Also doch sehr verzwickte Angelegenheit hier mit den verschiedensten Ansichten.
      Habe die SAT Schüssel hauptsächlich um SKY empfangen zu können und bin auch noch über 1 Jahr vertraglich gebunden.

      Zu meiner Person: deutscher Staatsbürger, in Deutschland geboren. Kroatischer Vater und entsprechend einen Nachnamen, der auf ić endet.
      Soll ich es jetzt mit der Ausländer Nummer kommen? Denke aber damit komme ich wohl eher nicht durch...

      Bis Dienstag muss ich eine Entscheidung treffen und es nervt einfach nur.
      Aber bevor ich auf meinen geliebten Livesport über SKY verzichten müsste, würde ich mich eher nach einer neuen Wohnung umschauen.

      Aber ich sehe es schon kommen, dass ich wohl in den sauren Apfel beissen muss und den SAT Heini wieder dafür bezahlen darf, damit er mir die Schüssel entsprechend so platziert wie es von den Eigentümer Deppen gewünscht wird X(
    • krong
      krong
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 13.697
      Mach das doch einfach selber?!?
      4 Löcher bohren krichste wohl noch hin oder wie oder was?
      Die perfekte Ausrichtung haste ja....
    • fleake
      fleake
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2007 Beiträge: 2.055
      glaubst du das die meisten "ausländer" die ihre nationalen sender empfangen wollen keine deutschen sind?

      die meisten sind genauso in deutschland geboren und haben die deutsche staatsbürgerschaft.

      PS: ich habe eine selfsat auf dem balkon tisch montiert und es sieht keiner. ist eine flachantenne und sky läuft problemlos, 2 mal im jahr nur 2-3 min kein empfang wenn richtig dicker xxxxl regen kommt.
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.990
      Original von krong
      Mach das doch einfach selber?!?
      4 Löcher bohren krichste wohl noch hin oder wie oder was?
      Die perfekte Ausrichtung haste ja....
      Eben, die Halterung mit dem längeren Arm einfach weiter hinten montieren. Sollte fast jeder hinkriegen und wenn du selber zwei linke Hände hast, wirst doch irgendnen Kumpel haben der das macht.
    • RandomNickname
      RandomNickname
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2008 Beiträge: 2.029
      Alternativ die alte Halterung mit sowas verlängern:
      http://www.amazon.de/HD-LINE-Geländerhalterung-Antennenmast-Balkonhalterung-Satellitenschüssel/dp/B004Y62QXU

      Würde aber auch drüber nachdenken eine flache Antenne http://www.amazon.de/Selfsat-H30-Flachantenne-Teilnehmer-weiß/dp/B00319C8VG zu kaufen. Die alte Schüssel nimmt weiter hinten schon ziemlich viel Platz ein imo.
    • Prxxxe
      Prxxxe
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 8.363
      Würde auch sagen, du hättest dich erkundigt und festgestellt, dass es eine Sonder-Regelung für Ausländer gibt und du ansonsten kein kroatisches Fernsehen empfangen kannst ... du wirst das auf keinen Fall in irgend einer Art "beweisen" müssen, dass das tatsächlich stimmt.
    • 1
    • 2