Win Statistics NL-Multi Tables im Vergleich zu Limit-Hold'em

    • Overon
      Overon
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 2.570
      Ausgangssituation ist die folgende:

      Ich spiele gerne NL-Multitables und Limit-Hold'em(0.5$/1$).
      Bei den Multitables gewinne ich im Durchschnitt so 15-20% der Hände. Komme auch meistens relativ weit (bei den 50er Turnieren eigentlich immer unter die letzten 15).
      Bei den Limit-Hold'em gewinne ich (wenns SEHR GUT läuft) mal 12%, aber eigentlich immer so 8-10%, wenns schlecht geht auchmal nur 3-4%, obwohl ich da nach SHC spiele.

      Bei Multitables spiele ich größtenteils auch nach SHC, aber da es NL-Hold'em ist denke ich muss man da auchmal bluffen oder (ja, das gibts) offensichtlichen Bluffern eins vorn Deckel braten.

      Aber wie kann das sein, dass es da so einen Unterschied gibt?

      Hab grad ein Turnier beendet, Stats sehen so aus:

      Hands played: 54
      Hands won: 20%
      Showdowns won: 60%

      Flops seen: 24%
      Win% if Flops seen: 69%
  • 2 Antworten
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Eine einfach Erklärung kann sein, dass du in Sit and Gos teilweise an Tischen mit weniger Leuten sitzt, zum Schluss sogar Heads Up. Demzufolge ist die theoretische Anzahl an gewonnenen Händen natürlich auch eine völlig andere.

      Allerdings habe ich mir sagen lassen, dass das SHC für NL nicht geeignet ist. Da solltest du vielleicht nochmal in der NL-Sektion reinschauen.
    • Lance
      Lance
      Black
      Dabei seit: 24.09.2005 Beiträge: 3.268
      Des Chart is für NL eigentlich absolut ungeeignet.
      Es ändert sich nach Höhe der Blinds und dem Verhältnis deines Stacks dazu, welche Hände du spielen solltest. Vor allem anfangs solltest du extrem tight spielen, da die Blinds da keine große Rolle spielen.

      Empfehl dir aber HoH zu lesen. Da lernt man eigentlich des wichtigste und is sehr verständlich geschrieben.