Moderation im Politik-Forum

    • ThePope111
      ThePope111
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 4.399
      Hey, ist zwar bei mir ein spezieller Fall, aber generell sollte man das Vorgehen der mods vielleicht überdenken. Im Politik-Forum sind ja viele verschiedene Meinungen - auch sehr radikale und komische - und das ist in Ordnung. Aber am Beispiel des Israel-Palästina-threads: Ich sehe da eine kleine Diskrepanz in der Moderation wenn ich für das Wort "Vollidiot" eine Verwarnung bekomme, jedoch jemand der von sich sagt er würde gerne Israelis abschlachten, angefangen in Deutschland bei Herrn Graumann, nichts zu befürchten hat.
      Hinzu kommt der hetzerische Ton, eine äußerst fragwürdige politische Einstellung aber auch allgemeine Einstellung zum Wert menschlichen Lebens bezogen auf diesen User.
      Ich finde es ja okay dass kontroverse Meinungen zugelassen werden, aber einerseits derailed so jemand eine bis dahin relativ neutral verlaufene Diskussion die mit Fakten und Ansichten geführt wurde und andererseits weiss ich nicht ob ihr mit eurem Namen für so was stehen wollt. Meinungen sollten zwar nicht verboten werden, aber irgendwann ist auch ein Punkt erreicht wo man mal ein P vor setzen kann. So etwas führt sicher dazu, dass nicht radikalisierte User diesen Forenbereich meiden, da ihnen das zu blöd ist. Ist eure Entscheidung, wollte bloß drauf hinweisen.

      MfG
  • 3 Antworten
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Hey ThePope111,

      danke für deine Kritik.

      Du hast Recht, es sind viele verschiedene Meinungen im Forum Politik und Geschichte unterwegs und das macht die Moderation dort natürlich nicht einfach. Es ist dennoch unser Anspruch, dort möglichst sachlich zu moderieren um auch kontrovers geführte Diskussionen im Rahmen unserer Grundprinzipien zu ermöglichen.

      Hinsichtlich deiner Kritik denke ich, dass es am sinnvollsten ist, wenn du die zweifelhaften Beiträge der Moderation schlicht und ergreifend mit einer Begründung meldest, warum du der Meinung bist, dass die Posts nicht unseren Grundprinzipien entsprechen. Wir nehmen dann schnellstmöglich dazu Stellung.

      Da wir Moderationsentscheidungen ja bekanntlich nicht im Forum diskutieren, werde ich mich hier zu deiner Verwarnung auch nicht äußern. Im Zweifel werde ich das aber gern machen, wenn du ein Ticket an den Kundenservice schreibst.


      Gruß,
      michimanni
    • ThePope111
      ThePope111
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 4.399
      Ich beschwer mich nicht generell über die Verwarnung, brauchen wir nicht drüber diskutieren, so sind die Regeln und fertig. Aber vielleicht wäre ein bisschen Fingerspitzengefühl im Umgang mit solchen Beiträgen hier im Speziellen und Allgemeinen angebracht. Da du im Politik & Geschichte-Forum ja mod bist gehe ich davon aus du weisst wen ich in der speziellen Frage meine. Alle fragwürdigen Beiträge zu melden wäre eine ziemliche Fleißarbeit meinerseits. Finde es bloß schade wenn eine gute Diskussion durch so etwas zerschossen wird, passiert in diesem Forenteil aber ziemlich regelmäßig. Für mich persönlich ist das halt ein Grund diesen Teil des Forums nicht mehr zu besuchen, vielleicht geht es noch anderen so.
      War bloß Input meinerseits.
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Hey ThePope111,

      Original von ThePope111
      Da du im Politik & Geschichte-Forum ja mod bist gehe ich davon aus du weisst wen ich in der speziellen Frage meine.
      Da irrst du dich leider. Ich denke, ich bin recht fleißig im Forum unterwegs in all meinen Foren, aber alle Beiträge lese ich dann doch nicht.


      Alle fragwürdigen Beiträge zu melden wäre eine ziemliche Fleißarbeit meinerseits.


      Das Ding ist halt: Wenn es von uns Moderatoren nicht erkannt oder vielleicht unmittelbar anders gesehen wird, werden wir natürlich auch nicht tätig. Selbstverständlich sind wir auch proaktiv in unseren Foren unterwegs, aber das bedeutet nicht, dass wir jederzeit jeden zweifelhaften Beitrag auch sehen.

      Finde es bloß schade wenn eine gute Diskussion durch so etwas zerschossen wird, passiert in diesem Forenteil aber ziemlich regelmäßig. Für mich persönlich ist das halt ein Grund diesen Teil des Forums nicht mehr zu besuchen, vielleicht geht es noch anderen so.
      War bloß Input meinerseits.
      Da hast du Recht, es ist schade, wenn so etwas passiert - es lässt sich in der Praxis aber leider auch nicht immer verhindern. Ebenso ist es schade, wenn das für dich bedeutet, dass du dich dort nicht mehr blicken lässt. Vielleicht kannst du dich ja doch noch einmal dazu durchringen 1-2 neuralgische Beiträge zu melden, damit wir uns der Sache annehmen können.

      Auch wenn du das Forum Politik und Geschichte zukünftig meiden möchtest: Ich wünsche dir dennoch auch zukünftig viel Spaß im Forum :)


      Gruß,
      michimanni