Conti Bett Immer spielen???

    • Elefandy
      Elefandy
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2007 Beiträge: 65
      Habe mal eine Frage zu dieser Sondersituation der SSS:

      Sonderfall: Ist unser Stack am Flop nur halb so groß wie der Pot zu Beginn der Wettrunde, also bevor jemand agiert hat, gehen wir auf jeden Fall All-In, unabhängig von der Hand, der Anzahl der Gegner und ihren Aktionen.

      Ist es nicht sehr riskannt diese move zu spielen?
      Wäre es nicht besser einfach zu folden anstatt zu riskieren das uns evtl. mehrere gegner calen obwohl ich nichts habe , da ich ja wenig setzt?

      (mir kommt es zumindest sehr unrealistisch vor, dass sich die gegner von diesem kleinen Bet abschrecken lassen?
  • 5 Antworten
    • pokerfishes
      pokerfishes
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2007 Beiträge: 120
      Original von Elefandy
      Ist unser Stack am Flop nur halb so groß wie der Pot zu Beginn der Wettrunde,
      wenn im Pot 2 $ sind und du kannst also noch 1$ setzen (all in) ist das doch kein kleiner Bet ?! oder ?

      sind im Pot nur 50 Cent (go shortie) und dein Stack beträgt nur noch die Hälfte hast du preflop schon etwas falsch gemacht :D ...
    • Wody
      Wody
      Black
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 3.737
      Original von Elefandy(mir kommt es zumindest sehr unrealistisch vor, dass sich die gegner von diesem kleinen Bet abschrecken lassen?
      Oft hast du noch 6 outs in so einer Situation und damit kannst du AI gehen. Und manchmal liegst du z.B. mit AK gegen Hände wie AQ oder auch noch KQ die von 6 outs ausgehen und callen vorne.
      Bsp.: Du reraist mit AK und es gibt zwei caller. Du hast also einen Stack von 10BB und im Pot sind 36BB. Der Flop ist nun 7 7 6. Gegen eine Range bei beiden Gegnern von TT+,AQ+ (auf NL10 kann man sogar von einer deutlich looseren Range ausgehen) hast du eine Equity von 20% und damit ist es ein Push.
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von Elefandy
      Sonderfall: Ist unser Stack am Flop nur halb so groß wie der Pot zu Beginn der Wettrunde, also bevor jemand agiert hat, gehen wir auf jeden Fall All-In, unabhängig von der Hand, der Anzahl der Gegner und ihren Aktionen.
      Las mal rechnen:
      Stack = 1/2 Potsize
      Wir gehen All In:
      1 Gegner callt. also haben wir Odds von 1:3, müssen also nur 25% der Fälle gewinnen
      2 Gegner callen: Odds sind 1:4 also 20% der Fälle müssen gewonnen werden.

      Original von Elefandy
      Wäre es nicht besser einfach zu folden anstatt zu riskieren das uns evtl. mehrere gegner calen obwohl ich nichts habe , da ich ja wenig setzt?
      Irgendwas wirst du schon haben, immerhin hast du Preflop geraist:
      Entweder hast du 2 Overcards oder ein Underpair, was noch gut sein kann.

      Außerdem hast du noch Foldequity, da die Gegner eine All In vom Preflop-Aggressor sicher nicht als Pure Bluff ansehen.

      Auf einem AKx-Board mit QQ bringst du sogar noch bessere Hände mit einem König zum folden, da man dich auf das Ass setzt.
    • Elefandy
      Elefandy
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2007 Beiträge: 65
      Danke für eure Antworten, haben mir gut geholfen...

      LG und gutes Blatt!
    • schiff81
      schiff81
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2005 Beiträge: 941
      Schau auch hier vorbei:
      Lehrreichste Beispielhände - Woche #32 (ab Einsteiger) - Antworten added
      Thema: Continuationbet. Wahl der richtigen Betsize.