1 Jahr Auszeit welche Kosten?

    • hotty79
      hotty79
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2007 Beiträge: 27
      Ich überlege gerade meinen Job zu kündigen und 1 Jahr Auszeit zu nehmen und mich auf andere Projekte zu konzentrieren.

      Jetzt überlege ich wie ich die Kosten minimiere. Wieviel kostet mich denn dann die Krankenversicherung?( lohnt es sich für ein Studium einzuschreiben?)
      Was für Kosten habe ich noch?

      Habe die letzten Monate schon einmal Buch geführt und habe ca. 800 € Ausgaben in Monat. also ca. 10.000 € für das Jahr. 50.000€ habe ich gesparrt also kann ich mir das Leisten.

      Jobmäßig sehe ich mich in 1 Jahr nicht viel schlechter als jetzt und denke deshalb die Auszeit tut mir gut um nochmal nachzudenken was meine Ziele sind. Meine Freundin hält zu mir und Arbeitet normal weiter, obwohl sie viel weniger verdient als ich.

      Es geht mir hier nicht darum Pokerprofi oder so zu werden, sondern ich will nur die ungefähren kosten wissen. Einnahmen werde ich auch wohl welche habe, aber die sind für mich nebensächlich.
  • 6 Antworten
    • FoLdTh3NuZz
      FoLdTh3NuZz
      Global
      Dabei seit: 13.09.2013 Beiträge: 1.209
      Wenn du gesetzlich krankenversichert warst kostet dich die KV ~ 137 Euro/Monat wenn du kein Einkommen hast.

      Ob sich für ein Studium einschreiben lohnt um diese Kosten zu senken kannste dir ja selbst ausrechnen.

      Für doch erstmal auf welche Kosten du schon eingeplant hast, das verschafft uns erstmal einen überblick.
    • r4lphlol
      r4lphlol
      Bronze
      Dabei seit: 06.12.2009 Beiträge: 45.342
      Kannst ja dann auch noch effektiv 9 Monate arbeitslosengeld bekommen, das ist ja auch nicht gerade wenig, je nachdem wie viel du vorher verdient hast.
    • nuggels
      nuggels
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 2.082
      Kein Hobby, Auto, Urlaub / Reisen etc die evtl noch zusätzliche Kosten verursachen könnten? Wohnst du sehr günstig?

      800€ kommt mir ein bisschen wenig vor.
    • hotty79
      hotty79
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2007 Beiträge: 27
      Also ich lebe ja mit meiner Freundin zusammen und wir haben zusammen ca. 1600 € kosten. Also 800 für jeden. Das setzt sich dann wie folgt zusammen

      490 € Miete
      200 € Nebenkosten (strom, Telefon, Internet, Gez usw.)
      260 € Versicherungen
      400 € Essen
      250 € Freizeit (also Wochenende mal weggehen, Zugfahrten, Tanken usw.)

      Ja Wohne hier super günstig. 67qm² für 2 Personen und 4 Zimmer ist super genial. Wir sind auch sehr sparsam. Ich fahre jeden Tag 40 Km mit Rad zur Arbeit (also 20 hin und 20 zurück) da ich schneller mit Rad als mit Zug bin. Meine Freundin arbeitet 3km von hier, also brauchen wir nicht oft das Auto.
      Freizeit denke ich ist auch ok weil meine Freundin auch oft am Samstag arbeitet.

      Arbeitslos möchte ich mich nicht melden, da ich dann ja "eigenlich" dem Arbeitsmarkt zur verdügung stehen müsste und ich denke die werden sehr schnell eine Stelle für mich finden als programmierer. Will denen ja nichts vorspielen ausserdem habe ich mit einem Freund wie gesagt etwas vor wodurch wir nach etwas Zeit hoffentlich etwas Geld verdienen.

      Aber 137 € find ich ok. dann passt es ja.
    • ihatewonderbras
      ihatewonderbras
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2014 Beiträge: 1.144
      Bevor du deinen Job wirklich kündigst,
      würde ich an deiner Stelle, sofern dir der Job Spaß machte,
      mit deinem AG über dein Vorhaben des sabaticalyrs einmal sprechen,
      ggf. kannst du den Arbeitsvertrag einfach ruhen lassen,
      quasi/oder 1 Jahr unbezahlten Urlaub nehmen.
      (Und das dann ggf. inkl. vorhandener Krankenversicherung.)
    • kevueen
      kevueen
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2009 Beiträge: 237
      Versicherung könnte evtl billiger sein als Student, frag das am besten mal deinen Versicherungsfritzen.

      Aber Studium hätte evtl andere Vorteile.

      Semesterticket günstiger als am freien Markt, vielleicht kannst du Auto weniger benutzen und fährst öffentliche Verkehrsmittel.
      Welche Projekte hast du vor zu machen? Ehrer persönliche Dinge wie reisen oder geschäftliche Dinge wie Nebenerwerb oder sonstiges. Im Studium gibts oft Gründerseminare und einfach massig an Informationen, welche du anderweilig teuer bezahlen müsstest. Zudem hast du als Student noch Vergünstigungen. Freibad, Kino und Co.

      50k müssten dicke langen. Die größte Problematik sehe ich beim Wiedereinstieg im Beruf, da musst du deine Auszeit irgendwie begründen und so darstellen, dass das Jahr dich persönlich weitergebracht hat und du in dem Jahr nicht irgendwie stagniert hast. Also falls du keinen handwerklichen Beruf hast, vielleicht solltest du Dinge, die du öfters im Job machst, vielleicht mal in 2-3 Monaten wiederholen oder regelmäßiger. Hast du viel mit Excel zu tun beispielsweise, vielleicht ab und zu in Excel reinschauen. Vergessen geht sehr schnell.

      dann mal gl bei deinen Vorhaben.


      edit habe jetzt erst gelesen, dass du Programmierer bist, und dann denke ich mal du willst evtl eigene Projekte verwirklichen, dann erübrigt sich das mit den vergessen wahrscheinlich.


      edit2. wenn du programmierer bist im Studium bekommst du oft reihenweise gute Ebooks (je nach Uni), die du ohne Immatrikulation teuer am freien Markt kaufen müsstest. Am teuersten ist bei der Immatrikulation das Semesterticket. Dieses ist umso teurer umso größer meistens die Stadt ist. D.h. die Semestergebühren liegen zwischen 80- 300 euro pro Semester. Müsstest du einfach abwägen ob sich es lohnt. Wenn du gewisse Ebooks brauchst, das Semesterticket und die Rabatte nutzt und evtl diverse Kurse du dir anschauen möchtest dann ist es definitiv + EV.