Rechtliche Frage zu PP mit Skype

    • Destolon
      Destolon
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2006 Beiträge: 4.204
      Hallo zusammen,

      Ist es erlaubt, einem Freund per Skype über die Schulter zu schauen und ihm Tips zu geben oder umgekehrt?
      Natürlich sitze ich nicht am selben Tisch sondern schaue nur zu, er sagt aber seine Karten durch und wir überlegen quasi gemeinsam was man spielen sollte.
      Im Prinzip ja kein Unterschied dazu, wie wenn 2 Leute vor einem Bildschirm sitzen, und das kann ja eigentlich nicht illegal sein.

      Allerdings könnte es ja sein, dass PP irgendwelche Sentinel-Bots hat, die irgendwie rausbekommen, dass da 2 Leute via Skype kommunizieren und meinen das wäre Betrugsversuch (keine Ahnung ob das überhaupt möglich wäre, bin da nicht so der Profi ;) )

      Dass man das nicht darf, wenn beide an einem Tisch spielen, ist klar.

      Ich denke, das wäre eine gute Möglichkeit zum lernen gegenseitig, quasi eine Art kleine Lerngruppe, hab das gestern auf nem Playmoney Tisch gemacht und muss sagen, das bringt schon was, zumal man bei viel mehr Händen mitdenken kann.
  • 4 Antworten
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      So lange ihr nicht am selben Tisch sitzt, ist dies kein Problem.

      Falls ihr am selben Tisch sitzt, gibt es massiv ßrger (BR weg, etc). Dies gilt btw auch für Messenger wie MSN oder ICQ
    • Destolon
      Destolon
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2006 Beiträge: 4.204
      sitzen meint in dem Fall also auch selbst spielen, Karten ausgeteilt bekommen etc?

      Kann ja auch beim Tisch nur zuschauen. Die Frage ist, wie checken die das, bzw besteht die Gefahr, dass ich fälschlicherweise für einen Betrüger gehalten werde?
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.324
      Also an den Tisch setzen - selbst mit Sit Out - würd ich mich da nicht. Brauchst du ja schließlich auch nicht für das was du da vorhast :) Wie sie es checken sollte natürlich nicht diskutiert werden aus naheliegenden Gründen :) Und wenn du nur zuschaust beim Tisch und nicht selber dransitzt besteht keine Gefahr, denn so machen wir es ja bei jedem Coaching.
    • Destolon
      Destolon
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2006 Beiträge: 4.204
      ok, dann bin ich ja beruhigt.

      Kann das übrigens Anfängern (wie ich einer bin) nur empfehlen.

      Jeder spielt an soviel Tischen wie er für richtig hält (am anfang wohl ein oder 2).
      Somit hat man in den eigenen Pausen immer die möglichkeit noch die Blätter des anderen zu kommentieren, und umgekehrt. Ich denke das ist wieder mal so ne Win-win situation, hilft auch das ganze wissen zu verbalisieren, das is sowieso gut für langzeit Enkodierung ;)