Private Coaching bei Tackleberry

    • Tackleberry
      Tackleberry
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 05.05.2006 Beiträge: 1.668
      Hallo lieber Pokerstratege,

      herzlich Willkommen auf meiner Coaching-Seite und vielen Dank für das Interesse, das dich hierher geführt hat. :-)

      Mein Name ist Jens - und mit etwas über 40 Jahren zähle ich schon zu den älteren Semestern hier. Kürzlich durfte ich mir sogar anhören, wie toll es sei, dass ich mich „in meinem Alter“ noch mit Pokerstrategie beschäftige … :D

      Seinen Anfang nahm alles 2006 mit einer Pokersendung auf Eurosport … zu diesem Zeitpunkt war Poker für mich als angenommenes reines Glücksspiel in etwa so interessant wie Fußpilz, aber die Bannerwerbung von Pokerstrategy.de mit dem Versprechen, mich zum Winning Player machen zu können, hat mich aufhorchen lassen. Also doch eine „lernbare Strategie“?

      Immer für eine Herausforderung zu haben, meldete ich mich noch am gleichen Abend bei PS.de an, holte mir meine Startbankroll ab und fing an, auf den kleinsten Stakes Limit Holdem zu „grinden“.

      Jetzt würde ich am liebsten sagen, der Rest ist Geschichte, aber so war es leider nicht … ich habe mich hochgearbeitet – und irgendwann den Wechsel auf NLHE vollzogen. Bis heute bin ich mir nicht sicher, ob der Start auf LHE eher gut oder eher hinderlich war. Ich habe ca. drei Dutzend Bücher durchgearbeitet, diverse Coachings mit unterschiedlichen Coaches absolviert und mich mehrfach auf den Stakes hochgearbeitet, wurde aber regelmäßig wieder zurückgeworfen.

      Ab 2011 lief es dann endlich richtig gut, Anfang 2012 wurde ich dann Pro – mit einem zweiten Standbein als freiberuflicher Projektmanager. Ein weiterer Downswing, unmittelbar nach dem Start meiner Pro-Karriere, hätte beinahe alles vernichtet, aber der Rückhalt meiner Lebensgefährtin und die Unterstützung meines mittlerweile besten Pokerfreundes haben mich über Wasser gehalten.

      Seit ca. einem Jahr verlagert sich meine Strategie zunehmend vom „exploitiven“ Ansatz in Richtung „GTO“, da ich einsehen musste, dass ich nicht gut darin bin (und nie war), die Tendenzen meiner Gegner zu durchschauen und mich entsprechend anzupassen. Ich habe mich einfach zu oft geirrt, was im Endeffekt dazu geführt hat, dass ich nie wirklich zu meinem Spiel gefunden habe. Seitdem ich das „guessing game“ weitgehend vermeide, hat sich mein Spiel enorm verbessert.

      Aktuell spiele ich hauptsächlich NL200 Zoom auf PokerStars, gelegentlich NL500Z und ab und zu NL200-NL400 auf iPoker.

      Und da wären wir auch schon beim Thema meines Coachings:

      Was zeichnet mich als Coach aus?

      Ich verfüge - wie beschrieben - über langjährige Erfahrung im Poker sowie ein ausgezeichnetes Wissen im Bereich Pokermathematik, GTO, Statistik-/Datenbankanalyse und allgemein Analysewerkzeugen (z.B. HM2, PT4, CardrunnersEV).

      Darüber hinaus bin ich schon über 15 Jahre als Projektmanagementtrainer und Coach tätig. Ich habe ein gutes Gefühl dafür, wie ich das zu vermittelnde Wissen bestmöglich und effizient an den Mann oder die Frau bringe.

      Außerdem, wie du dir nach dieser Einleitung sicher denken kannst, sind Coaching und Wissensvermittlung Dinge, die mir sehr großen Spaß machen, insbesondere, wenn ich sehe, wie meine Arbeit Früchte trägt.

      Wann solltest du mich als Coach buchen?

      • Du bist der Ansicht, dass der mathematische Teil des Spiels einen wichtigeren Stellenwert einnimmt, als das „Ausspielen“ deiner Gegner.

      • Du möchtest Schwächen in deiner Strategie erkennen und beseitigen – und deinem Gegner damit die Chance nehmen, diese Schwächen auszunutzen.

      • Du möchtest die Grundlagen von GTO erlernen und/oder lernen, diese konkret in dein eigenes Spiel einzubauen.

      • Du suchst einen Coach, der nicht nur fundiertes fachliches Wissen mitbringt, sondern auch über umfassende Erfahrung im Training und der Wissensvermittlung verfügt.

      Kurz – du möchtest derjenige am Tisch sein, der in der Zukunft lässig die 44er Magnum auf den Tisch legt und dann ein gewinnendes Lächeln aufsetzt, während er die Chips der Gegner einsammelt. :-)

      OK, aber wieder im Ernst …

      Was kannst du von meinen Coachings erwarten?

      Zunächst erwarte ich etwas von Dir, nämlich Informationen darüber, wo du stehst, wie du dich selbst einschätzt, welche Stakes du spielst, was dich motiviert, was deine Pläne und was deine Beweggründe für ein privates Coaching sind.

      Die Form des eigentlichen Coachings richtet sich dann nach deinen persönlichen Vorstellungen und Zielen. Wenn du dein Spiel verbessern möchtest, starte ich in der Regel mit einem Videoreview – oder bevorzugt – mit einer Datenbankanalyse (mindestens 50k Hände). Anschließend, in unserer ersten gemeinsamen Session, besprechen wir die aus dem Review resultierenden Themen und Ansatzpunkte, und wir erarbeiten gemeinsam einen Plan für das Coaching.

      Selbstverständlich können wir aber auch „frei Hand“ strategische Themen erörtern oder tiefgehende Handanalysen mit dem Ziel einer möglichst optimalen Rangekonstruktion durchführen.

      In jedem Fall definieren gemeinsam die Ziele des Coachings, und erstellen einen Masterplan, eine Übersicht, wie und woran du als Nächstes arbeiten solltest.
      So wirst du dein Spiel Schritt für Schritt verbessern.

      Du siehst bereits, dass mein Hauptinteresse in Studenten liegt, die ernsthaft an ihrem Spiel arbeiten wollen. Als „Coach für eine Nacht“ tauge ich nichts. Nicht, weil ich dann zu wenig Geld verdiene, sondern, weil es mir einfach keinen Spaß macht, und wenn ich keinen Spaß habe, wird der Wert des Coachings für dich vermutlich ebenfalls sinken. Wie oben bereits erwähnt, ein Coaching wird für mich persönlich dann wertvoll, wenn ich meinen Studenten wachsen sehe, wenn ich erkenne, dass die gemeinsame Arbeit Ergebnisse zeigt.

      Aus diesem Grund biete ich Dir eine ermäßigte Probesession an, um Dir die Chance zu geben, zu testen, ob die „Chemie stimmt“ und wir am gleichen Strang ziehen.
      Selbstverständlich steht es Dir jederzeit frei, das Coaching zu beenden (sofern du kein Package vereinbart hast).

      Welche Voraussetzungen solltest du mitbringen?

      Du solltest …

      - eine Trackersoftware (HM2, PT4) einsetzen,

      - über grundlegende Kenntnisse des Spiels verfügen,

      - ein ernsthaftes Interesse an Poker und der Verbesserung deines Spiels haben,

      - über mathematisches Grundverständnis verfügen bzw. ernsthaftes Interesse an der Mathematik mitbringen,

      - bereit sein, intensiv zu arbeiten und eigene Ideen einzubringen.

      Für die Durchführung der Sessions benötigst du mindestens Equilab, Teamviewer und Skype, ideal wäre der Einsatz von CardrunnersEV und Camtasia (bzw. vergleichbaren Tools).

      Abschließend noch der unangenehme Teil, die Vergütung. Für mich persönlich ist das eine schwierige Frage, weil gerade auf den kleineren Stakes eine angemessene Vergütung oft in keinem günstigen Verhältnis zu den gespielten Limits steht. Leider lässt sich das aber nicht vermeiden. Aus diesem Grund rate ich normalerweise davon ab, auf Stakes unterhalb von NL100 bereits über privates Coaching mit mir nachzudenken. Selbstverständlich ist das am Ende jedoch eine individuelle Entscheidung.

      Hier also die …

      Preisliste (Angaben gelten - soweit nicht anders angegeben - für 60 Min., ab 15.10.2015)

      Probesession: $120 (45 min.)
      1 Stunde: $175
      5 Stunden: $790 (ca. 10% Rabatt)*
      10 Stunden: $1.450 (ca. 20% Rabatt)*

      Die Vergütung kann via Moneybookers, PayPal, PokerStars oder Full Tilt erfolgen.

      Die Packages gelten nur bei Vorkasse und sind (in der Regel) nicht erstattungsfähig!
      Gruppencoachings können gerne angefragt werden!

      * ACHTUNG: Für Packages gilt, dass Termine, die nicht mindestens im 2-Wochen-Turnus abgenommen werden, nicht mehr kurzfristig garantiert werden können. Packages müssen innerhalb eines Zeitraums von 6 Monaten verbraucht werden, nicht genutzte Restbudgets verfallen nach Ablauf dieser Zeit.

      Ich hoffe, du hast damit alle notwendigen Informationen um zu entscheiden, ob du dir ein Coaching mit mir vorstellen kannst.

      Wenn ich dein Interesse also wecken konnte, kontaktiere mich bitte im Com-Tool, dann werde ich mich umgehend mit Dir in Verbindung setzen!

      Good luck at the tables – und vielleicht bis bald!

      - Tackleberry -
  • 16 Antworten
    • ElitePaule
      ElitePaule
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2013 Beiträge: 93
      Moin !

      würde die gerne eine PM schreiben, dort ist aber immer nen hyper-link und somit geht das also nicht -_- ...


      kann man dich sonst noch irgendwie erreichen ? skype o.ä. ?
    • Tackleberry
      Tackleberry
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 05.05.2006 Beiträge: 1.668
      Hola! :)

      Bin im Skype erreichbar unter BigFiszh und alternativ über E-Mail:

    • ElitePaule
      ElitePaule
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2013 Beiträge: 93
      So hab dir geschrieben :-)

      fals du der Hund aus dem Vatikan bist :s_biggrin:
    • slevink23
      slevink23
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2011 Beiträge: 3.700
      Wer sich spieltheoretisch weiterbilden möchte und einen soliden Gameplan erarbeiten will, kann ich Tackleberry nur weiter empfehlen. Er ist ein Typ, der auf einen sehr balanced und "Toy-GTO"(wie stehe ich hier mit meiner Range?/welchen Teil meiner Range spiele ich gerade?/wenn ich xy in meine raisingrange packe, was passiert dann mit meiner callingrange usw.)-lastigen Ansatz verfolgt. Dabei merkt man, dass er sich schon mit unbekannterem Content auseinandersetzt und vor allem auch Abseits der Tische gerne mit CREV, Equilab etc. rumspielt, um auch nicht allgemein bekannte Konzepte zu hinterfragen und durchzurechnen.

      Was mir noch positiv auffiel, dass er sich umfassend auf Coaching vor- und nachbereitet. Sprich er geht nicht in eine Stunde in Skype, spult dann sein Coaching runter und verschwindet dann wieder.

      Wo ich ihm leider aber auch Recht geben muss, ist sein exploitive-Play. Da fande ich einige Ratschläge von ihm schon etwas zu balanced und ich hätte mir lieber eine Adaption gewünscht. Aber das sagt er ja selbst in seinem OP und dafür sollte man ihn auch nicht buchen imo. (Auch wenn obv. ein guter Exploit vorraussetzt, dass man erst einmal weiß, was denn annähernd optimal ist).

      Fazit:
      Wer nur mal kurz über sein Spiel schauen lassen möchte und irgendwelche Geheimtipps will, wie man Limit xy crusht ist bei ihm an der falschen Adresse.
      Falls man aber plant, sich langfristig zu verbessern und zu verstehen, wie man denken sollte und was man alles bei Range-/Sizekonstruktionen beachten muss und vor allem gerne auch mal schwierige Spots durchgehen will um dort balanced zu sein, hat mit Tackle einen guten Mann.
    • Tackleberry
      Tackleberry
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 05.05.2006 Beiträge: 1.668
      In meinem englischen Thread gibt´s noch weiteres Feedback ... :)
    • frolfe
      frolfe
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2010 Beiträge: 14
      Hab Interesse an nem Nl200+ bzw GTOcoaching , hab mir diesbezüglich erlaubt dich im comtool zu adden =) .

    • Tackleberry
      Tackleberry
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 05.05.2006 Beiträge: 1.668
      Vielen Dank! Habe mir im Gegenzug erlaubt, zu antworten. :P
    • shalzyvl
      shalzyvl
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2008 Beiträge: 641
      Hab ein 10 std packege bei Jens gebucht und habe bis jetzt 5 std absolviert.
      Jens ist einfach unglaublich! er ist immer pünktlich, super höflich und der content ist unübertroffen! die coaching Atmosphäre ist immer locker und jens vermittelt seine content immer ganz locker und flocking mit seinen lustigen sprüchen :D unterhaltungsfaktor ist also auch gegeben.
      Für die erste stunde habe ich jens meine datenbank geschickt und er hat sie komplett durchlöchert und alle meine leaks gefunden. danach haben wir uns einen masterplan für die nächsten sessions überlegt und sind einige leaks durchgegangen.
      wenn ich mein graph anschaue, sehe ich ziemlich genau den tag, an dem ich das erste coaching mit jens hatte. denn das war der tag an dem plötzlich die redline anfängt be zu laufen.
      ich weiß gar nicht was ich noch schreiben soll, wer jens nicht bucht ist selber schuld!
    • perpedes
      perpedes
      Black
      Dabei seit: 28.09.2006 Beiträge: 2.067
      hab dir eine Skype-Einladung geschickt.
    • leipos
      leipos
      Black
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 731
      Original von leipos

      XMAS Coaching bei Tackleberry

      Letzte Woche ging es endlich los. Stil war ein Gruppencoaching, mit 4- 6 Teilnehmern, gesplittet in zwei Sessions a 2 Stunden.

      #1 Pokermath all the way, auch wenn mir jedes Konzept grundlegend bekannt war, fand ich die zwei Stunden sehr interessant und konnte einiges mitnehmen. Aufgebaut war das Ganze als Präsentation, ca 30 knackige Slides, schön übersichtlich und logisch strukturiert.

      #2 CREV. Nach einer kurzer Einleitung ging es direkt an den ersten Tree. Dort hat Tackle, am Bsp einer Hausaufgabe von Tag 1, alles detailliert erklärt, ist auf jede Frage eingegangen und ein paar Kniffe vom Experten gab es auch noch inklusive.

      Fazit: Wer im Bereich Pokermaths und CREV Verbesserungs- Potential sieht, dem würde ich ein Coaching bei Tackleberry ans Herz legen wollen. Sehr kompetent und dazu mit einem sehr ruhigen und geduldigen Lehrstil gesegnet. War einfach top!

      Vielen Dank nochmal!
    • TribunCaesar
      TribunCaesar
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2007 Beiträge: 13.264
      Ich hatte auch das Vergnügen am Weihnachtscoaching teilnehmen zu dürfen. Leipos hat ja schon einiges zum Inhalt und der Durchführung geschrieben. Für mich war es das Erste Coaching, dass ich bekommen habe. Ich kenne das ganze sonst nur aus der Perspektive des Coachenden. Hat mir gut gefallen, wie Tackle das gemacht hat. Ich kann es jedem empfehlen, der an der mathematischen Seite seines Pokergames arbeiten möchte.

      Vielen Dank und thumbs up! :f_thumbsup:
    • ine23
      ine23
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2009 Beiträge: 2.108
      Bin ebenso vom Weihnachtsmann Tackleberry beschenkt worden.

      Fands top vom vermittelten Wissen sowie auch die Art und Weise. Wenn man ein Theorievideo oder so sieht wird ja meistens einfach gesagt "das ist gut weil x, und das machen wir wegen y" und man denkt sich "okay, easy, habs gecheckt". Tackleberry geht hier einen anderen Weg, zuerst stellt er das Konzept mal vor und lässt einen dann selber nachdenken und machen, wodurch man halt auch gut sieht wenn man etwas doch nicht verstanden hat, und statt dann einfach die Lösung zu sagen stupst er in die richtige Richtung, so dass man es selber halt kapieren muss (was ja genau das Ziel ist).

      Fands echt super, seine ruhige Art und sein Weg das Wissen zu vermitteln kann ich mir besser nicht vorstellen. Also eigentlich könnte er auch ein Coaching-Coaching anbieten. Bin zwar unerfahren was Coachings angeht, aber wie schon geschrieben, kanns mir nicht besser vorstellen. Content mäßig auch top, und auch außerhalb der Coaching Sessions war er stets bemüht zu helfen wenn man Probleme/Fragen hatte. Von mir gibts also ne klare 10/10 :f_thumbsup: :s_thumbsup: :appl:
    • MOAH
      MOAH
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2007 Beiträge: 4.152
      Ich war auch einer der glücklichen Weihnachtslehrlinge, hab aber leider nur die 1. Stunde Pokermath mitnehmen können, die war bereits super!
      Hab dann leider die zweite Stunde über Cardrunners EV verpasst, sobald meine BR das zulässt werde ich das aber nachholen ;)
      Sehr empfehlenswert!
    • Tackleberry
      Tackleberry
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 05.05.2006 Beiträge: 1.668
      Ich erlaube mir, eine PM zu zitieren - natürlich mit dem freundlichen Einverständnis des Autors - weil ich mich so darüber gefreut habe. :f_love: Das Feedback bezieht sich auf eine privat geführte Unterhaltung, die sich aus einer Rückfrage in Bezug auf mein Video ergeben hatte:

      Woah, Ding Ding, es hat geklingelt. Wahnsinnigen Dank, wirklich. Das hat echt absolut all meine Unklarheiten behoben. Ich weiss nicht was ich sagen soll :D Ich bedanke mich vom ganzen Herzen fuer deine Arbeit, das bedeutet mir wirklich viel und ich weiss das enorm zu schaetzen. Und nochmal zur Weiterfuehrung meiner Komplimente zu deinen teaching-skills: Noch nie hat mir irgendwer (like ever), etwas fuer mich so kompliziertes, in das ich bereits selbst ausfuehrlich Gedanken-Arbeit gesteckt hatte, so simpel, straight-forward und zum Punkt bringend erklaert - und vor allem ein Gefuehl hinterlassen, dass ich's wirklich durch und durch kapiert habe.

      Thanks a million, Du hast mir wirklich viel gegeben!
    • contfold
      contfold
      Black
      Dabei seit: 24.09.2007 Beiträge: 6.510
      In meinen fast 8 Jahren als pro habe ich mit etlichen sehr smarten Leuten geredet und immer wieder festgestellt, dass Intelligenz, Wissen und die Tiefe der Verstaendnis jeglicher Poker Materie, sei es GTO stuff, oder any other Poker Konzept, rein gar nichts mit den Faehigkeiten zu tun hat dieses Wissen auch zu vermitteln. Wer Tackleberrys Videos kennt, weiss, dass dieser Mann ein wahnsinnig tiefes Verstaendnis vom Game hat, welches nicht lediglich durch den drive kommt besser zu werden oder mehr Geld zu machen, sondern durch wirkliche Leidenschaft fuer's Spiel. Jeder weiss, wieviel Kraft in der Transmission von Menschen steckt die wirklich wahrlich passionate beim Thema sind, im Vergleich zu denen, die es lediglich aus money-reasons erlernen - als Mittel zum Zweck.

      Was ich sagen moechte: In 8 Jahren Poker, hunderten von Videos und etlichen Unterhaltungen, sowohl als auch selbst genommene Coachingsessions, habe ich noch niemanden getroffen der solch wahnsinnige Vermittlungs Skills besitzt wie Tackleberry. Und aus eigener Erfahrung ueber Jahre immer und immer wieder bestaetigt, geht dieser skill WAY beyond winrates, stakes und Graphen der jeweiligen Coaches. Es ist wie damals in der Schule: Es gibt diejenigen, die alle Formeln auswendig lernen und solide Ergebnisse erzielen - Und es gibt diejenigen die wissen warum die Formeln so funktionieren und Sinn machen. Wer wird dir, trotz eventuell aehnlicher test-results, wohl besser helfen koennen?

      Mal abgesehen davon, dass ich Tackleberry WAY above random mid-highstakes coaches empfehlen wuerde, ist der Preis, 150$/h, ein absoluter Witz. Wer in irgendeiner Weise an seinem Game arbeiten moechte, und vor allem lernen will wie man nach dem Coaching SELBER lernt und mit dem neu gewonnen Wissen weiter Progress macht (Formeln auswendig lernen vs Formeln verstehen! Meistens bleibt man lediglich auf dem Neu-Wissen der coaching sessions sitzen und das wars dann...), hat hier ne wahnsinnige Gelegenheit fuer ein Preis/Value Verhaeltnis, was wirklich laecherlich ist.

      Hatte ich erwaehnt dass Tackleberry ebenfalls n super korrekter, lieber und lustiger Typ ist? Isso.
    • Tackleberry
      Tackleberry
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 05.05.2006 Beiträge: 1.668
      Da fehlen mir schlicht die Worte!!

      Vielen, vielen Dank für dieses Feedback - und vor allem für die Mühe, die du dir gegeben hast!! :f_love: