PLO - PokerCamp mit Tsubi +++ Oktober

    • Siete777
      Siete777
      Black
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 5.687
      Drei Tage (10.10 - 12.10) mit tsubasa und siete777 in Göttingen: anspruchsvoller plo-Content für Fortgeschrittene!

      http://www.highstakesdb.com/profiles/pokerstars/Tsubi87.aspx

      stars nick: tsubi87

      Location
      Die Teilnehmer erwartet die perfekte Umgebung für ein inhaltlich anspruchsvolles Wochenende: die ländlich gelegene pokermansion befindet sich direkt am Waldrand und bietet neben 2 Küchen, 230 qm auf 3 Etagen, einem grosszügigen Garten und 3 Badezimmern eine traumhafte Aussicht. 5 Schlafzimmer, 2 grosszuegige Wohnzimmer mit hd flatTVs, highspeed wifi, playstation4 auf Kinoleinwand, Tischtennis, Kicker, Fussballtore im Garten und vieles mehr - das Abschalten wird euch leichtgemacht. Die 15 Minuten entfernte Universitätsstadt Göttingen - auf 130.000 Einwohner kommen > 25.000 Studenten - liegt ziemlich genau in der Mitte Deutschlands und besticht durch ihren studentischen und alternativen Charme mit zahlreichen Bars, Restaurants und einer attraktiven Alt- und Innenstadt.







      Schedule
      Hier wird ausschließlich das für Content vorgesehene Schedule beschrieben, also keine Sorge: Es sind zahlreiche Pausen eingebaut, Getränke & Snacks bzw. ein kaltes Buffet stehen permanent zur Verfügung und es gibt qualitativ hochwertige Mahlzeiten in bzw. von guten Restaurants (ab und an werden wir was bestellen aus Zeitgründen).

      Freitag, 10.10.: Ankunft in der pokercamp mansion. Es kann ab 12 h angereist werden. Alle Angekommenden können individuell gecoacht werden von tsubasa. (Falls wer zusätzlich ergänzend an NL content interessiert ist, ist Siete auch jederzeit verfügbar.) Hand reviews, database reviews, es kann auch gemeinsam gespielt werden - ganz wie es euch beliebt. Wer erst spät anreisen kann und hierauf verzichten muss, wird natürlich in den nächsten Tagen kompensiert durch das Nachholen dieser individellen coaching - session.

      Samstag, 11.10.
      10 - 14 h: coaching session ll: Leakfinding (auf Basis eurer Videos & database info)
      15 - 18 h: coaching session lll: Konkrete Lernkonzepte zur Weiterentwicklung
      19 - 21 h: coaching session lV: Populationstendenzen & Exploits

      Sonntag, 12.10.
      10 - 14 h coaching session V: stats, HUD & weitere tools
      15 - 18 h: coaching session VI: game plan remastered & Balancing
      session Vll: Finales sumup und individuelle Aufgaben für die Zukunft
      Abreise Sonntag abend oder Montag mittag


      Content
      Der Content enthält fortgeschrittene Konzepte, die euch befähigen, erfolgreich die Midstakes zu schlagen. Ihr könnt davon ausgehen, dass selbst die Fortgeschrittenen unter euch weder in Videos noch in ebooks jemals ähnliches vorgekaut bekommen haben. Zudem wird jeder Teilnehmer gebeten, im Vorfeld ein Video seines Spiels aufzuzeichnen (20 min. mit Sound/Erklärung oder 40 min. ohne Ton) und tsubi per skype zukommen zu lassen.

      Was genau tsubi inhaltlich behandeln wird, werden wir nach und nach auf unserer Facebookpage bekannt geben: Schenkt uns ein "like" und ihr bleibt automatisch auf dem Laufenden!


      Feedback zu den Coaches
      Die Teilnehmer erwartet mit tsubi als einem der erfolgreichsten plo-grinder der letzten Jahre auf den mid- und highstakes der vll. immer noch beste plo-Coach Deutschlands. Bisher wollte tsubi sein Wissen nicht teilen, selbst pvt. Coachings gab er nur wenigen Freunden. Im Rahmen des Pokercamps ist es nun möglich, nicht nur an seiner Erfahrung und seinem Wissen teil zu haben, sondern sehr fortgeschrittene Konzepte für 'zu Hause' mitzunehmen. Insgesamt werden euch zig powerpoint sheets, excel tabellen, Charts und vieles weitere zur Verfügung gestellt.

      Original von morgoth aka Florian Langmann
      Ich habe mich mit keinem anderen 'Kollegen' soviel über PLO ausgetauscht wie mit Tsubi. Er hebt sich ab von anderen PLO-Pros durch einen extrem strukturierten Denkprozess und einen beeindruckenden Fleiss und Ehrgeiz, akribisch an seinem Spiel zu arbeiten. Ich habe selbst sehr von diesem Austausch profitiert und halte ihn gerade wegen seiner geduldigen und ruhigen Art für einen ebenso guten Lehrer wie Spieler. Tsubi kennt die Besonderheiten von short bis megadeep PLO, heads up bis 6-max und hat sich auch ausführlich mit dem Mindgame und den Skills abseits des Tisches beschäftigt.


      Original von nazgul
      Von kaum jemanden konnte ich im PLO soviel lernen wie von Tsubasa. Seine ruhige, sachliche und analytische Art das Spiel zu betrachten, hat mich sehr viel weiter gebracht und hat mir immer wieder neue Aspekte des Spiels aufgezeigt. Wer methodisch denkt und sich gezielt verbessern will im PLO , wird im deutschsprachigen Raum wohl kaum an tsubi vorbeikommen. Egal ob es um Gameplan, Balancing der Ranges, Exploiting, leakfinding oder das perfekte Spiel gegen die gegnerische Stacksize geht, Tsubasa beherrscht es.
      Zusätzlich besitzt er noch ein äußerst gutes Gespür für die jeweilige Situation am table, einfach ein rundum sehr gutes Paket, das ich jedem Spieler, der sich verbessern will ans Herz legen würde!
      Feedback zu bisherigen Camps von siete777, dem Gastgeber des plo-camps:

      Original von pwnadine :
      (...) Siete777 Hat das ganze echt gut organisiert und ist auch auf jeden einzeln individuell eingangen, er ist ein echt cooler Mensch mit dem viel spaß haben kann, welchen wir auch hatten. (....) Kingsurprise: (...) Vorallem will ich betonen dass Siete der beste Gastgeber ever ist. Auch wenn er seinen FifaskillHabe mich vom ersten Tag an top-deluxe mit ihm verstanden und muss sagen dass er auch menschlich/charakterlich wirklich nutz ist! Echt nen lässiger typ den man kennenlernen sollte! shark


      Der Preis für das Wochende liegt bei 2490€. Verpflegung, Übernachtung und alle Aktivitäten sind inklusive. Wir behalten uns vor, das Event zu canceln, wenn sich nicht genügend Teilnehmer anmelden. Wir freuen uns die gemeinsame Zeit!

      Wenn ihr Interesse habt, schaut doch einfach auf unserer Facebookpage vorbei. Dort folgen in den nächsten Tagen nach und nach Infos zu Konzepten und Inhalten des Camps. Bei weitergehenden Fragen oder zur Buchung meldet euch am besten direkt per skype: ed_ddd oder email: ed.jil@gmx.de

      siete777: ed_ddd
      http://www.pokercamp7.com

  • 23 Antworten
    • Tsubi
      Tsubi
      Black
      Dabei seit: 18.01.2007 Beiträge: 592
      um mal ein kurzes sneak Peak abzugeben:

      schwerpunktmäßig will ich Konzepte angehen die in den heutigen mid- bis lower highstakes entweder nicht verstanden oder falsch umgesetzt werden.

      average handstrenghts im Kontext Range vs Range und deren Implikationen
      --> Schwerpunkt wird die Integration von Leadbets auf bestimmten boards sein, inkl. Frequenz und Adaption


      Balancing & Exploitation von non-balanced ranges
      --> Auch wenn das Konzept GTO nach meiner Meinung massiv überbewertet wird für Limits unter 2000, gibt es Spots und Lines die exploitet werden können.
      Diese spots werden illustriert/gefixed und Exploits dagegen ausgearbeitet.


      detailliertere Angaben zum Content per FB.


      Generell will ich nicht nur "quick-fixes" liefern die kurzfristig profitabel sind, sondern Konzepte, Methoden und Denkweisen darlegen die auch in Zukunft in der immer tougher werdenden Pokerwelt nützlich sind.


      Kurze Fragen beantworte ich gerne hier, ebenfalls stehe ich für Interessenten für ein 15minütiges pre-coaching-call zur Verfügung.
    • ihatewonderbras
      ihatewonderbras
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2014 Beiträge: 1.144
      Hi Siete,

      darfst du mir offtopic sagen wie viel eine Page von der Größenordnung deiner so kostet ? Bzw. kannst du eine Spanne nennen ?

      Mich interessiert es, weil ich selbst eine machen möchte, derzeit aber noch abwäge, ob ich es coden soll oder lassen soll.

      Eine Antwort wäre super.

      Camp ist leider nicht meine Zielgruppe, dennoch viel Erfolg.
    • mukzr
      mukzr
      Black
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 8.922
      @ihatewonderbras... hab dich wegen HP mal geaddet. add mich sonst mal im skype (siehe sig)

      @all

      war selber bei einem NL-camp dabei in spanien, und ich kanns nur jedem empfehlen ;) content war top und auch viele nette abende gehabt...

      @ed, hast du den mini-tischtennistisch noch? :f_love: :f_love: :f_love:
    • AllgaeuHero
      AllgaeuHero
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2011 Beiträge: 1.796
      Ungünstiges datum, wcoop finale ;)
    • gAmY
      gAmY
      Black
      Dabei seit: 01.06.2005 Beiträge: 114
      Nick von Tsubi auf Stars etc ? Graphen Winnings ? Wäre je nachdem sofort dabei !

      cheers


      P.S hab dir bei FB geschrieben Siete
    • Siete777
      Siete777
      Black
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 5.687
      Original von gAmY
      Nick von Tsubi auf Stars etc ? Graphen Winnings ? Wäre je nachdem sofort dabei !

      cheers


      P.S hab dir bei FB geschrieben Siete
      Hab nichts erhalten via fb. :/ skype: ed_ddd oder nochmal probieren auf fb.

      Original von AllgaeuHero
      Ungünstiges datum, wcoop finale ;)
      Wir denken über Alternativdaten nach. Vielen Dank für den Hinweis!!
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.402
      hab ich geträumt, dass ich gepostet hab oder wurde mein post gelöscht?

      Auf highstakesdb steht bei tsubi
      Last seen: 2012-06-15

      und ich meine ich hätte gefragt, ob ihr dazu aktuellere graphen habt?
    • kelevra1987
      kelevra1987
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2008 Beiträge: 601
      Original von Krach-Bumm-Ente
      hab ich geträumt, dass ich gepostet hab oder wurde mein post gelöscht?

      Auf highstakesdb steht bei tsubi
      Last seen: 2012-06-15

      und ich meine ich hätte gefragt, ob ihr dazu aktuellere graphen habt?
      +1

      mich würden auch aktuelle graphen, SNs interessieren, spielst du überhaupt nicht mehr auf Stars oder warum hat man dich da ewig nicht mehr gesehen?
    • despo16
      despo16
      Black
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 1.018
      -
    • Tsubi
      Tsubi
      Black
      Dabei seit: 18.01.2007 Beiträge: 592
      Ich selbst habe in meiner Karriere viele Coachings gebucht und nicht alle waren ihr Geld wert. Nun kostet dieses Seminar deutlich mehr als ein Coaching und diejenigen unter euch, die mich nicht kennen oder sich keine zweite Meinung einholen können von einem meiner "Begleiter" der letzten Jahre wie die oben genannten Coaches / Spieler, fragen sich zurecht: Ist das Camp sein Geld wert? Ich kann euch nur erneut nahelegen, bei Interesse das Gespräch mit mir zu suchen via skype. Ihr solltet dann relativ schnell merken, dass selbst bei den Guten unter euch noch durchaus "Luft nach oben" besteht. Ich bin davon überzeugt, dass sich die Kosten sehr schnell ammortisieren, zumal Siete mir von den bisherigen Camps berichtete, dass sich durch die Kommunikation vor und nach dem Camp in Form von skype gruppen selbst bis heute Netzwerke gebildet haben, auf deren Basis viele education für Jahre (!) erhalten. Ich selbst bin mir auch nie zu schade, Hilfestellungen zu leisten, eine Hand zu bewerten, generelles, mentales oder spieltheoretisches Feedback zu geben. Das ist heute so und das wird in einem Jahr nicht anders sein. Davon ab eine relativ gute Hilfe bei komplexen Problemstellungen oft die Frage nach den incentives. Warum sollte jemand, der sich für einen der besten plo coaches hält, ein Seminar anbieten und sein Wissen teilen?

      Mitte-Ende 2012 hatte mich die Lust am Pokern verlassen und ich habe mich anderen Interessen gewidmet - in meinem Falle war es Psychologie.

      Anfang 2014 habe ich aus Lust und Laune eine Bankroll-challenge von den lowstakes gestartet, und 2014 habe ich insgesamt wohl ca 150k hands gespielt.
      Den gesamten Zeitraum meiner Karriere über habe ich jedoch immer gern und intensiv gecoacht, sowohl technisch als auch mental (ende dez habe ich eine Lizenz als Gestalttherapeut), da es mir Freude bereitet, Menschen beim wachsen zu begleiten. Dies beschränkte sich jedoch nur auf einige wenige Freunde, da ich selbst nicht wusste, wie es mit meiner Karriere weitergeht und ob mir ein paar hundert € Stundenlohn Opportunitätskosten unbekannter Größe durch selbst "geschaffene" Gegner wert sind.
      Im Posten eines Graphens mit einer samplesize von 100k sehe ich null Sinn: erstens haben sie bei der Sample keine Aussagekraft und imo sind auch Graphen viel zu einfach zu editieren.

      Mir ist bewusst, dass dieses Angebot hier wirken kann wie ein "ein-donkey-gewinnt-nicht-mehr-und-bietet-nun-coaching-an". Tatsächlich denke ich selbst, dass der Coachingmarkt voll von diesen Coaches ist.
      Um meine Sichtweise zu schildern:
      Ich denke der Coachingmarkt in PLO ist sehr mager, und als Ex-highstakesler kann ich sagen, dass dies daran liegt, dass die guten spieler/coaches alle einen zu großen negativen Anreiz haben, Coachings zu bezahlbaren preisen anbieten. Man stärkt seine eigene Konkurrenz und gerade in Bezug auf die Zukunft bürgt man sich große, unbekannte Kosten auf.
      Zum ersten Mal in meiner Pokerkarriere kann mir die Konkurrenz egal sein, da meine Zukunftsplanung kein (oder nur sehr wenig) Poker beinhaltet.
      Wissenvermittlung macht mir dennoch Spaß, und deswegen habe ich sofort zugestimmt, als Siete mich fragte ob ich nicht so ein Camp veranstalten will

      Ich kann euch versichern, dass so ein Camp nicht stattfindet, würde ich noch aktiv spielen (einige Freunde hassen mich ja jetzt schon dafür ^^). Vollständigkeitshalber will ich hier auch noch erwähnen, dass ich nicht auf das Geld vom camp angewiesen bin. Ich kann mich auch ohne Camp gerade noch so ernähren :) , es ist ein take-it-or-leave-it Angebot.
      Meine Referenzen habe ich angegeben, ebenfalls bin ich für interessenten für pre-coaching-calls verfügbar, welches ich auch jedem Interessenten nahe lege.

      Gruß Tsubi
    • Plo40k
      Plo40k
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2011 Beiträge: 49
      Meine Referenzen habe ich angegeben
      wo???
    • slevink23
      slevink23
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2011 Beiträge: 3.676
      Original von Tsubi
      Ich selbst habe in meiner Karriere viele Coachings gebucht und nicht alle waren ihr Geld wert. Nun kostet dieses Seminar deutlich mehr als ein Coaching und diejenigen unter euch, die mich nicht kennen oder sich keine zweite Meinung einholen können von einem meiner "Begleiter" der letzten Jahre wie die oben genannten Coaches / Spieler, fragen sich zurecht: Ist das Camp sein Geld wert? Ich kann euch nur erneut nahelegen, bei Interesse das Gespräch mit mir zu suchen via skype. Ihr solltet dann relativ schnell merken, dass selbst bei den Guten unter euch noch durchaus "Luft nach oben" besteht. Ich bin davon überzeugt, dass sich die Kosten sehr schnell ammortisieren, zumal Siete mir von den bisherigen Camps berichtete, dass sich durch die Kommunikation vor und nach dem Camp in Form von skype gruppen selbst bis heute Netzwerke gebildet haben, auf deren Basis viele education für Jahre (!) erhalten. Ich selbst bin mir auch nie zu schade, Hilfestellungen zu leisten, eine Hand zu bewerten, generelles, mentales oder spieltheoretisches Feedback zu geben. Das ist heute so und das wird in einem Jahr nicht anders sein. Davon ab eine relativ gute Hilfe bei komplexen Problemstellungen oft die Frage nach den incentives. Warum sollte jemand, der sich für einen der besten plo coaches hält, ein Seminar anbieten und sein Wissen teilen?

      Mitte-Ende 2012 hatte mich die Lust am Pokern verlassen und ich habe mich anderen Interessen gewidmet - in meinem Falle war es Psychologie.

      Anfang 2014 habe ich aus Lust und Laune eine Bankroll-challenge von den lowstakes gestartet, und 2014 habe ich insgesamt wohl ca 150k hands gespielt.
      Den gesamten Zeitraum meiner Karriere über habe ich jedoch immer gern und intensiv gecoacht, sowohl technisch als auch mental (ende dez habe ich eine Lizenz als Gestalttherapeut), da es mir Freude bereitet, Menschen beim wachsen zu begleiten. Dies beschränkte sich jedoch nur auf einige wenige Freunde, da ich selbst nicht wusste, wie es mit meiner Karriere weitergeht und ob mir ein paar hundert € Stundenlohn Opportunitätskosten unbekannter Größe durch selbst "geschaffene" Gegner wert sind.
      Im Posten eines Graphens mit einer samplesize von 100k sehe ich null Sinn: erstens haben sie bei der Sample keine Aussagekraft und imo sind auch Graphen viel zu einfach zu editieren.

      Mir ist bewusst, dass dieses Angebot hier wirken kann wie ein "ein-donkey-gewinnt-nicht-mehr-und-bietet-nun-coaching-an". Tatsächlich denke ich selbst, dass der Coachingmarkt voll von diesen Coaches ist.
      Um meine Sichtweise zu schildern:
      Ich denke der Coachingmarkt in PLO ist sehr mager, und als Ex-highstakesler kann ich sagen, dass dies daran liegt, dass die guten spieler/coaches alle einen zu großen negativen Anreiz haben, Coachings zu bezahlbaren preisen anbieten. Man stärkt seine eigene Konkurrenz und gerade in Bezug auf die Zukunft bürgt man sich große, unbekannte Kosten auf.
      Zum ersten Mal in meiner Pokerkarriere kann mir die Konkurrenz egal sein, da meine Zukunftsplanung kein (oder nur sehr wenig) Poker beinhaltet.
      Wissenvermittlung macht mir dennoch Spaß, und deswegen habe ich sofort zugestimmt, als Siete mich fragte ob ich nicht so ein Camp veranstalten will

      Ich kann euch versichern, dass so ein Camp nicht stattfindet, würde ich noch aktiv spielen (einige Freunde hassen mich ja jetzt schon dafür ^^). Vollständigkeitshalber will ich hier auch noch erwähnen, dass ich nicht auf das Geld vom camp angewiesen bin. Ich kann mich auch ohne Camp gerade noch so ernähren :) , es ist ein take-it-or-leave-it Angebot.
      Meine Referenzen habe ich angegeben, ebenfalls bin ich für interessenten für pre-coaching-calls verfügbar, welches ich auch jedem Interessenten nahe lege.

      Gruß Tsubi
      Sicherheitsquote +
      Es gibt der gesamten Veranstaltung einen ziemlich negativen Beigeschmack. Bin jetzt nicht so in der Highstakes-Nosebleeedsszene bewandert und kannst bestimmt immer noch vielen Leuten was beibringen, aber mitte 2012 ist halt mal 2 Jahre her.

      Sowas hätte man auch mal in den OP schreiben können. (Also obv. auch ruhig mit deinen Erklärungen). Stattdessen werden randomzitate von random Leuten gepostet. Erinnert mich ein bisschen an Raskolinov oder wie der hieß. Aber gut, der soll sein Geld auch gedruckt haben (nicht mit spielen).

      Also mehr Transparenz, weniger Marketing...
    • Siete777
      Siete777
      Black
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 5.687
      @ slevink23: raskolnikov ist offensichtlicher scam, das hiervon zu behaupten ist ziemlich frech.

      "random zitat von random Leuten": nazgul und morgoth sind random Leute?!

      "sicherheitsquote": Hier wird nichts gelöscht oder bearbeitet, das gilt übrigens auch für krach-brumm-ente. ;)

      "Also mehr Transparenz, weniger Marketing...": Wo sind wir instransparent? tsubi ist zu 100 % ehrlich mit der Darstellung seiner Karriere.

      Der Wunsch, auch mal ein PLO Camp zu machen, kam von der Community - jeweils als meine Camps kommuniziert wurden. Ich habe daraufhin PLO-Spieler, von denen ich viel halte, gefragt, wen sie für den Besten halten, und fast immer tauchte tsubis Name auf. Daraufhin kamen wir ins Gespräch. Er stellte grob zusammen, was er sich an Content für das Camp vorstellte und der Content war ausnahmslos - ihr müsst mir als sehr erfahrenem Coach auch ohne PLO überskills ein Urteil zutrauen - awesome. Ich halte ihn für absolut geeignet und den Preis für angemessen. Wer das anzweifelt, kann das gern hier kommunizieren, aber ich habe das Vertrauen in die smartness der potenziellen Zielgruppe, sich ggf. eher selbst ein Bild zu machen, indem sie eine Viertelstunde investieren, als der Dummheit des Schwarms zu folgen, der mehr Wert legt auf $-Graphen und hohes Spielvolumen als auf Statements renommierter Profispieler & Coaches.
    • slevink23
      slevink23
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2011 Beiträge: 3.676
      @Siete777:

      Ob der Preis angemessen ist, kann und will ich als NL 25-Reg gar nicht beurteilen. Was ich aber beurteilen kann ist die Art der Darstellung, und da ist es nun einmal imo intransparent nicht gleich zu schreiben, dass der angepriesene Coach seit 2 Jahren nicht mehr Highstakes spielt. Er bezeichnet sich ja selbst als "EX-Highstakesspieler."

      Hätte das alles so im OP gestanden, hätte ich nichts gesagt. Und wie du schon sagst, deine smarte potenzielle Zielgruppe (wird hoffentlich) schon wissen was abgeht oder nicht. Und dementsprechend auch Tsubis "Pokerstatus" in Erfahrung bringen. Nur kann es auch mal passieren, dass du halt einen unwissenden Jüngling mit der Masche einfängst (Stichwort:Anfängercoaching einer diversen Person die seit 6 Jahren kein Poker mehr spielt), der halt nicht so kritisch ist.

      Wie gesagt, ist der OP mt vollständigen Infos gefüttert, kannst du auch gerne over 9000 pro Person nehmen.
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.402
      Ist halt immer ne Diskussion wenns um didaktische Fähigkeiten vs. "Pokerfähigkeiten" bzw. das, was der Coach selbst aufs felt bringt geht. Mir fällt da mindestens ein sehr renommierter ps.de Coach ein der zweifellos gute didaktische Fähigkeiten hat, es selbst aber kaum umsetzen kann und weit hinter seinen Möglichkeiten zurück bleibt. Ist dann immer die Frage woran es liegt und ob ihn das in seiner Fähigkeit als Coach einschränkt (und damit das Fordern von doch sehr hohen Stundenlöhnen).

      Tsubi hat bis 2012 zwar gezeigt, dass er sein Wissen auch aufs felt bringt, allerdings ist das eben zwei Jahre her. Dabei gibt es dann zwei Probleme, einerseits ist sein Content u.U. schon state-of-the-art und für die angesprochene Zielgruppe doch nicht mehr so neu (ich frage mich wie ihr das beurteilen könnt, da Tsubi ja nicht mehr aktiv im Pokergeschehen ist und du Siete kein PLO spielst). Andererseits wird sich Tsubi wohl nicht die letzten zwei Jahre weiterhin intensiv mit Pokertheorie auseinandergesetzt haben und dann wahrscheinlich nicht mehr so up-to-date in seiner Materie sein wie er es vor zwei Jahren war, selbst wenn das erste Problem nichtig sein sollte.

      Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Tsubi auch den aktuellen Midstakes PLO Spielern noch etwas beibringen kann, allerdings kann man nicht erwarten, dass das jeder sofort für bare Münze nimmt. Daher finde ich das Angebot mit dem Skypegespräch ganz gut. Den Preis halte ich allerdings für zu hoch, ich würde mit dem Gedanken einer Teilnahme spielen wenn so ein Skypegespräch gut läuft und der Preis niedriger wäre. Werde mich aber auch nochmal andersweitig bei Nosebleedspielern (aus Tsubis Zeiten) umhören und deren Einschätzung in Erfahrung bringen, ob sich das ganze potentiell lohnt.
    • tranceactor
      tranceactor
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 4.899
      zunächst mal großes lob an siete und tsubi, dass sie ein plo-camp veranstalten. sowas kostet viel zeit der planung und nerven; insb. wenn die hier angesprochenen dinge kritisiert werden. damit haben die beiden aber sicher im vorfeld gerechnet.

      bin interessiert, aber der preis ist mir auch zu hoch für 2 tage + eine individuelle coachingsession.
      (beim letzten nl-camp gab es 2 renommierte top-coaches für den halben preis, hier einen vom können wohl noch stärker einzuschätzenden, aber möglicherweise unerfahrenen coach)
    • MrTrocks
      MrTrocks
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 4.859
      Find auch erstmal die Tatsache das es ein PLO Camp gibt sehr lobenswert. Danke dafür. Bin in dem genannten Zeitraum zwar im Urlaub wünsche aber den Teilnehmern schon mal viel Erfolg. Zu den genannten Punkten kann ich wenig sagen. Der Preis hat mich auch etwas überrascht. Ich kann aber nicht einschätzen ob das zu hoch oder angemessen ist. Wie auch immer hoffe es bleibt nicht bei dem einem PLO Camp.
    • BumpetyBoo87
      BumpetyBoo87
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2011 Beiträge: 1.004
      Original von Siete777
      @ slevink23: raskolnikov ist offensichtlicher scam, das hiervon zu behaupten ist ziemlich frech.

      wollte hierzu kurz mal Stellung nehmen. Verstehe nicht, warum du Gordon als offensichtlichen Scam siehst und finde den Preis von 2,5k für dieses Camp auch sehr fragwürdig. Dann noch ein Coach, der schon seit Ewigkeiten nicht mehr die Stakes gegrindet hat.

      Und für alle anderen Gordon, bzw bestpokercoaching.com hater lasse ich einfach mal einen Link da

      http://www.bestpokercoaching.com/lets-all-welcome-internet-as-a-new-coach-here-on-bpc/
    • nebosback
      nebosback
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2009 Beiträge: 353
      Original von Tsubi
      um mal ein kurzes sneak Peak abzugeben:

      schwerpunktmäßig will ich Konzepte angehen die in den heutigen mid- bis lower highstakes entweder nicht verstanden oder falsch umgesetzt werden.

      average handstrenghts im Kontext Range vs Range und deren Implikationen
      --> Schwerpunkt wird die Integration von Leadbets auf bestimmten boards sein, inkl. Frequenz und Adaption

      Das gilt doch aber i.d. heutigen Zeit nur für halbwegs Reg-freie Tische unter PLO1k, oder? Wenn ich mir das Standard-Lineup auf Stars auf PLO2k anschaue (johan,lautie,krmont, skjervoy, jedimaster, isildroon, fjutekk, ravenswood, jeans89 etc. pp), dann fehlt mir der Glaube daran.
    • 1
    • 2