Kaum Wasserdruck am Waschbecken

    • Khrano
      Khrano
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2009 Beiträge: 25.581
      Ich hoffe einfach mal, dass hier vielleicht der ein oder andere Heimwerker/Installateur rumhängt. Habe seit seit längerem (Monate) kaum Wasserdruck im Badezimmer gehabt. Ist ein Wasserhahn mit zwei Ventilen und Drehknöpfen. Ähnlich wie dieser hier: Wasserhahn

      Habe gestern dann einfach mal die Ventile rausgedreht und versucht mit Q-Tip und Flaschenputzer das Innenleben des Hahns zu reinigen. Die Gummis der Ventile sehen eigentlich noch "relativ" gut aus, aber die Halterung ist schon ziemlich angefressen:




      Hat beim Kaltwasser tatsächlich auch gut funktioniert und der Wasserdruck war Bombe. Beim Warmwasser hat es allerdings nichts gebracht.

      Jetzt hab ich heute Morgen beim Zähneputzen gemerkt, dass der Wasserdruck praktisch komplett weg ist. Es tröpfelt nur noch ganz schwach aus dem Hahn. Kann mir jemand sagen, ob das Problem die Ventile oder das Innenlebens des Hahns ist? Keine Lust neue Ventile zu kaufen, wenn die eigentlich nicht das Problem sind.

      Edit: Gerade noch mal ausgebaut und wieder eingebaut und der Wasserdruck ist wieder vorhanden... Über Tipps wäre ich dennoch dankbar.
  • 6 Antworten
    • TimBus
      TimBus
      Black
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 14.797
      Hast du Mitbewohner oder Kinder? Klingt für mich so, als würde jemand an den Hähnen unterm Waschbecken rumspielen.
    • trekula
      trekula
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2007 Beiträge: 1.932
      Hallo Khrano,

      so wie Du es schilderst, scheint es tatsählich nur an den Ventilen zu liegen. Diese werden innen verkalkt sein und nicht richtig/nicht weit genug öffnen. Um sicher zu sein solltest Du die Eckventile unter dem Waschbecken schließen, die Flexschläuche unter dem Wasserhahn lösen in einen großen Eimer halten und die Eckventile abwechselnd aufdrehen um zu schauen, ob dort genug Druck ankommt. Solltest Du noch keine Flexschläuche unter dem Wasserhahn haben die Kupferleitungen abdrehen und möglichst nicht knicken.
      Kommt genug Druck an, sind es sicher die Ventile des Wasserhahnes. Da solche Wasserhähne nicht mehr die Welt kosten, ist es unter Umständen günstiger einen komplett neuen Wasserhahn zu kaufen. Ich empfehle Dir alle Dichtungen zu tauschen, oder wenigstens zur Hand zu haben, wenn Du die Reparatur am WE durchführen möchtest ;)
      Wohnst Du zur Miete den Vermieter anrufen und ihn das regeln lassen.
      Viel Erfolg
    • Khrano
      Khrano
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2009 Beiträge: 25.581
      Die Eckventile sind definitiv offen. Daran liegt es leider nicht.

      Habe vorhin testweise die Ventile von warm und kalt getauscht und es kommt weiterhin nur beim Kaltwasser etwas. Spricht ja leider gegen die Theorie, dass es die Ventile sind. :( Werde später mal überprüfen, ob auf dem Warmwasser allgemein Druck drauf ist.
    • Delta21
      Delta21
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2010 Beiträge: 1.340
      Könnte an der Halterung Drehknöpfe liegen das diese nicht mehr richtig packen und nicht aufmachen. Sind die Drehknöpfe auch innen ok?

      Passt der Wasserdruck in der Dusche/Wanne oder kommt da auch zu wenig? Hatte das Problem mal das allgemein zu wenig Druck im Bad war da musste die Warmwasser Umwälzpumpe gewechselt werden.
    • ihatewonderbras
      ihatewonderbras
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2014 Beiträge: 1.144
      Ggf. ist die Warmwasserleitung verkalkt oder ein Durchflusspunkt irgendwo im System.
      So, dass das meiste Warmwasser übern Rücklauf einfach nur zurückfließt ?

      Wo wohnst du denn ? Haus mit Therme im Keller, die das WM hochpumpt
      oder Wohnung mit Durchlauferhitzer ?
    • Khrano
      Khrano
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2009 Beiträge: 25.581
      Ventile über Nacht mal in Essig eingelegt zum Entkalken, aber das hat leider keinen Unterschied gemacht.

      Original von Delta21
      Könnte an der Halterung Drehknöpfe liegen das diese nicht mehr richtig packen und nicht aufmachen. Sind die Drehknöpfe auch innen ok?

      Passt der Wasserdruck in der Dusche/Wanne oder kommt da auch zu wenig? Hatte das Problem mal das allgemein zu wenig Druck im Bad war da musste die Warmwasser Umwälzpumpe gewechselt werden.
      Drehknöpfe dürften in Ordnung sein. Jedenfalls habe ich auch die eben testweise mal getauscht. Gleiches Ergebnis, dass nur Kaltwasser kommt.

      Wasserdruck in der Dusche war bis Montag auch eher dürftig. Nachdem ich dann am Waschbecken rumgewerkelt habe ist der Wasserdruck wundersamerweise aber wieder in Ordnung. ?(

      Original von ihatewonderbras
      Ggf. ist die Warmwasserleitung verkalkt oder ein Durchflusspunkt irgendwo im System.
      So, dass das meiste Warmwasser übern Rücklauf einfach nur zurückfließt ?

      Wo wohnst du denn ? Haus mit Therme im Keller, die das WM hochpumpt
      oder Wohnung mit Durchlauferhitzer ?
      Gastherme in der Wohnung (4. Stock). Hab noch keine Zeit gefunden, um das Eckventil ausschließen zu können. Wenn da Druck kommt, dann müsste zweifelsohne der Wasserhahn eine Macke haben. Dann führt wohl kein Weg daran vorbei, dass der abgebaut werden muss.