Wohnung untervermieten - Fragen

    • bigbusinnes
      bigbusinnes
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2007 Beiträge: 1.552
      Hi zusammen,

      ich wohne in einem Einzimmer Appartment in einem Studentenwohnheim. Über die Semesterferien bin ich zwei Monate weg und hätte für den Zeitraum jemand, der die Wohnung untermieten würde.

      Das Problem: Laut Wohnheim dürfen nur die Wohnungen nur an eingeschriebene Studenten untervermietet werden. Da in den Semesterferien aber kein Student eine Wohnung braucht, haben sich nur Praktikanten bei mir gemeldet.

      Könnt ihr mir realistische Konsequenzen sagen, wenn ich meine Wohnung entgegen dieser Auflagen direkt an eine Person untervermiete und dem Wohnheim einfach nicht Bescheid gebe? Oder ist das in Wohnheimen sowieso gang und gäbe und interessiert im Endeffekt kein Mensch?

      Danke für Antworten und Lg,
      bb
  • 1 Antwort
    • ihatewonderbras
      ihatewonderbras
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2014 Beiträge: 1.144
      Lies dir doch mal die Bestimmungen deines Wohnheimes durch, deines MV's oder/und des zuständigen Studentenwerkes ?!?

      Persönlich als Laie würde ich mal behaupten, dass du max. eine Mahnung erhalten würdest, wenn es bei euch verboten ist und rauskommt.

      Und für Schäden haftest, die in der Zeit am Wohnraum ggf. inkl. der Einrichtung entstehen würden.

      Das Studentenwerk Aachen hat folgende Regelung - hat Google mit als Erstes ausgepuckt.
      "Der Hauptmieter kann sein Zimmer maximal 3 Monate untervermieten"

      http://www.studentenwerk-aachen.de/wohnen/a_bis_z.asp

      strg+f "untervermieten".