Rangeverständnis vertiefen

    • Ruslan89
      Ruslan89
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 707
      Hi,

      folgendes:

      Ich poste hier eine Hand (kann später auch jemand anderes machen).
      Solange hier nicht ganz krasse Abweichungen zu euren Annahmen sind, würde ich das als feste Konstante für den weiteren Analyseverlauf festlegen:

      -Unsere Range
      -die Anahme, welche Range Villain hat
      -Boardrunout


      Desweiteren gibt man an, mit welchen Händen welche lines man wählt. Das am besten auch im Spoiler, sodass jeder sich auch über seine lines Gedanken machen kann. Ansonsten sollte das Ziel sein, dass man über die Lines/Ranges diskutiert.
  • 15 Antworten
    • Ruslan89
      Ruslan89
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 707
      Ich fange mal mit einem Beispiel an:

      iPoker - €0.50 NL FAST (6 max) - Holdem - 6 players
      Hand converted by PokerTracker 4

      BB: 100 BB (VPIP: 9.52, PFR: 4.76, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 22)
      UTG: 114.62 BB (VPIP: 25.00, PFR: 20.00, 3Bet Preflop: 11.11, Hands: 21)
      Hero (MP): 118 BB
      CO: 130.82 BB
      BTN: 204.92 BB (VPIP: 15.79, PFR: 10.53, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 19)
      SB: 44.14 BB (VPIP: 25.00, PFR: 25.00, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 12)

      SB posts SB 0.5 BB, BB posts BB 1 BB

      Pre Flop: (pot: 1.5 BB) Hero has XX

      fold, Hero raises to 3 BB, CO calls 3 BB, fold, fold, fold

      OR-Range aus MP:
      AA-22,AKo-AJo,KQo,AKs-ATs,A5s-A4s,KQs-KTs,QJs-QTs,JTs-J9s,T9s-T8s,98s-97s,87s,76s,65s,A3s-A2s

      Villains Calling-Range:
      QQ-55,AKo-AQo,AKs-ATs,KQs-KJs,QJs,JTs,T9s,98s,KTs,QTs,87s,76s


      Flop: (7.5 BB, 2 players) 4:heart: 7:spade: 7:club:
      Hero checks, CO bets 5.24 BB, Hero calls 5.24 BB

      cbet:

      QQ+,77-55, 65s, 76s, 87s, 97s, AhKh, AsKs, AcKc, AhQh, AsQs, AcQc, KhQh, KsQs, KcQc, AhJh, AsJs, AcJc, KhJh, KsJs, KcJc, QhJh, QsJs, QcJc, AhTh, AsTs, AcTc, KhTh, KsTs, KcTc, QhTh, QsTs, QcTc, JhTh, JsTs, JcTc, Jh9h, Js9s, Jc9c, Th9h, Ts9s, Tc9c, Th8h, Ts8s, Tc8c, 9h8h, 9s8s, 9c8c, Ah5h, As5s, Ac5c, Ah4h, As4s, Ac4c, Ah3h, As3s, Ac3c, Ah2h, As2s, Ac2c

      cbet/call:
      QQ+, 77, 97s, 87s, 76s, 65s

      cbet/raise:
      Keine in dieser Situation

      x/f:
      QdJd, AdTd, KdTd, QdTd, JdTd, Jd9d, Td9d, Td8d, 9d8d, Ad5d, Ad4d, Ad3d, Ad2d

      x/c:
      JJ-88, 44-22, AdQd, KdQd, AdJd, KdJd, AJo+, KQo

      x/r:
      Keine



      Turn: (17.98 BB, 2 players) Q:heart:
      Hero checks, CO bets 12.58 BB, Hero calls 12.58 BB

      donk:
      Keine

      x/f:
      22-33,

      x/c:
      JJ-88, 44, AdQd, KdQd, AhJh, KhJh, AQo+, KQo

      x/r:
      Keine


      River: (43.14 BB, 2 players) K:diamond:
      Hero checks, CO bets 21.56 BB, Hero calls 21.56 BB

      donk:
      Keine

      x/f:
      JJ-TT, AhJh,

      x/c:
      AdQd, KdQd, KhJh, AQo+, KQo

      x/r:
      44, 88-99



      Es sieht mehr aus, als es ist. Einfach Equilab dazuholen und meine lines einfügen und bewerten. Oder eure dazu erstellen. Wer will, kann sich auch nur auf den Flop beziehen.
    • SirSurtur
      SirSurtur
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2006 Beiträge: 146
      Du solltest vielleicht noch dazu schreiben, was für eine grobe Strategie du von Villain (NL50 Standard Reg auf IPoker) erwartest. Floatet er auch mal mit backdoorflushdraws, bluffraist er Flops, kann er dünn valuebetten und barreln oder verlierst du value wenn du starke Hände checkst etc.? Jeder der hier Ranges postet, wird halt irgendeine Strategie des Gegners im Hinterkopf haben und dahingehend die Range aufbauen. Im Moment weiß einfach noch keiner wie eine GTO Strategie aussehen würde.

      Was mir auf den ersten Blick bei deinen Flopranges auffällt:
      - Gegen gute Spieler finde ich die BluffcbetRange noch zu groß, auf dem Limit aber gut wenn er auf Turn-/Riverbarrels zuviel foldet oder wir sehr einfach unsere Equity realisieren können
      - Du foldest zuviel auf Flopraises, bist da sehr stark exploitable (ist aber natürlich ok, wenn Villain zuwenig bluffraist)
      - JJ-88 sind imo gegen die meisten Gegner profitablere Bets als Checks (wir wollen Protection und außerdem value von kleineren Pairs, die möglicherweise nicht immer selber betten)
      - 33-22 sind meiner Meinung nach -EV c/c, würde ich c/f spielen oder betten wenn Villain zuviel foldet
      - Keine c/r Range zu haben ist okay, wobei z.B. 44 sich bestimmt ganz nett als c/r spielen würde und einige +EV bluffs sind bestimmt auch möglich
      - AK-AJ mit backdoorflushdraw spielen sich imo als c/c auch besser
      - Wenn Villain capped Ranges attackiert, können Hände wie AA-QQ möglicherweise in der c/c Range landen (auf NL50 aber ziemlich sicher nicht)
    • iambetterthanyou
      iambetterthanyou
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2007 Beiträge: 614
      Am River spielst du x/f mit JJ-TT, aber x/r mit 88-99. Macht imo nicht viel Sinn :)
      Sonst schönes Threadkonzept. Werde mich bei mehr Zeit sicherlich auch an tieferen Diskussionen beteiligen und auch eigene Hände posten.

      Würde noch die Anzahl an Kombos dazuschreiben, dann hat man noch besseren Überblick über seine Frequenzen.
    • Ruslan89
      Ruslan89
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 707
      Original von SirSurtur
      Du solltest vielleicht noch dazu schreiben, was für eine grobe Strategie du von Villain (NL50 Standard Reg auf IPoker) erwartest. Floatet er auch mal mit backdoorflushdraws, bluffraist er Flops, kann er dünn valuebetten und barreln oder verlierst du value wenn du starke Hände checkst etc.? Jeder der hier Ranges postet, wird halt irgendeine Strategie des Gegners im Hinterkopf haben und dahingehend die Range aufbauen. Im Moment weiß einfach noch keiner wie eine GTO Strategie aussehen würde.
      Stimmt ja, ich bin mal von einem Standart REG ausgegangen. Paar floats sind dabei, viele Bluffraises sehe ich erstmal nicht, dünnes valuebetten möglich, darum wollte ich meine x/c Range mit JJ-88 stärken.

      Was mir auf den ersten Blick bei deinen Flopranges auffällt:
      - Gegen gute Spieler finde ich die BluffcbetRange noch zu groß, auf dem Limit aber gut wenn er auf Turn-/Riverbarrels zuviel foldet oder wir sehr einfach unsere Equity realisieren können
      - Du foldest zuviel auf Flopraises, bist da sehr stark exploitable (ist aber natürlich ok, wenn Villain zuwenig bluffraist)
      Wie gesagt, ich gehe erstmal nicht von all zu vielen Bluffraises aus. Finde aber den Vorschlag gut ein paar AKs-AJs Kombos mit BDFD in die x/c Range zu packen. Alle würde ich nicht machen, da ich dann doch lieber öfter den Turn mir passender Karte weiterbette.

      - JJ-88 sind imo gegen die meisten Gegner profitablere Bets als Checks (wir wollen Protection und außerdem value von kleineren Pairs, die möglicherweise nicht immer selber betten)
      Ich wollte damit halt meine x/c Range stärken. Habe ja sonst nur 44 und OCs. Wie oben beschrieben gehe ich bei Villain schon von dünnen Valuebets aus mit 22-66. Könnte mir aber auch gut vorstellen JJ-TT in die betting-range zu packen.

      - 33-22 sind meiner Meinung nach -EV c/c, würde ich c/f spielen oder betten wenn Villain zuviel foldet
      Stimmt sind bis zum River wirklich nicht schöne zu spielen.

      - Keine c/r Range zu haben ist okay, wobei z.B. 44 sich bestimmt ganz nett als c/r spielen würde und einige +EV bluffs sind bestimmt auch möglich
      Was würdest du dann als bluffhände verwenden?
      - AK-AJ mit backdoorflushdraw spielen sich imo als c/c auch besser
      s.o.
      - Wenn Villain capped Ranges attackiert, können Hände wie AA-QQ möglicherweise in der c/c Range landen (auf NL50 aber ziemlich sicher nicht)
      Ja hatte ich mir auch gedacht. Würde dann aber eher zu 50% aufteilen.
      Kritik erwünscht ;)
    • Ruslan89
      Ruslan89
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 707
      Original von iambetterthanyou
      Am River spielst du x/f mit JJ-TT, aber x/r mit 88-99. Macht imo nicht viel Sinn :)
      Sonst schönes Threadkonzept. Werde mich bei mehr Zeit sicherlich auch an tieferen Diskussionen beteiligen und auch eigene Hände posten.

      Würde noch die Anzahl an Kombos dazuschreiben, dann hat man noch besseren Überblick über seine Frequenzen.
      Stimmt ja macht umgekehrt mehr Sinn, wenn Villain da JJ-TT nicht in einen bluff verwandelt.


      Jo Kombos hab ich jetzt bei der nächsten Hand mitgezählt. Finde es auch wichtig, seine Gewichtungen zu kennen.
    • mnl1337
      mnl1337
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 13.01.2008 Beiträge: 15.462
      88 ist nen besserer bluff, weil es 87s blockt. tt blockt nichts außer vielleicht AhTh/JhTh/Th9h, was kontraproduktiv ist
    • Ruslan89
      Ruslan89
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 707
      Original von mnl1337
      88 ist nen besserer bluff, weil es 87s blockt. tt blockt nichts außer vielleicht AhTh/JhTh/Th9h, was kontraproduktiv ist
      Also würdest du 88 und JJ x/r?
    • mnl1337
      mnl1337
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 13.01.2008 Beiträge: 15.462
      das habe ich nicht gesagt. hab den thread nur überflogen und das ist mir aufgefallen
    • Ruslan89
      Ruslan89
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 707
      Original von mnl1337
      das habe ich nicht gesagt. hab den thread nur überflogen und das ist mir aufgefallen
      Ja aber würdest du es x/r? Ich meine an meiner Stelle in dem Spot?
    • mnl1337
      mnl1337
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 13.01.2008 Beiträge: 15.462
      ka, dann müsste ich mir die hand genau angucken, was mir jetzt ein wenig zuviel ist ;)
      (bin kein coach für dieses forum)
      grob gesagt ist ein 4 blocker besser um 44 zu blocken. Ad4d, Ac4c sind reasonable x/c hände. ich will aber auf solchen flops eigentlich garnichts x/c unbedingt. wir haben die starken OP in unserer range, villain nicht. 7x haben wir beide gleich viele in etwa
    • Ruslan89
      Ruslan89
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 707
      Ok das scheint doch zu sehr abzuschrecken bis zum River. Ich habe mal ein weiteres Beispiel nur für den Flop erstellt:

      NL50 6max
      Alle haben 100BB
      Hero CO
      BU Standard TAG, kann dünn valuebetten, overplayed seinen SDvalue aber nicht, spielt draws aggressiv, geht nicht zu light broke.

      fold,fold,Hero bets 2,5BB, BU calls, SB fold, BB fold,

      Heros OR Range: AA-22,AKo-ATo,KQo-KJo,QJo,JTo,T9o,AKs-A2s,KQs-K6s,QJs-Q7s,JTs-J7s,T9s-T7s,98s-97s,87s-86s,76s-75s,65s-64s,54s
      336 Kombos

      Villains calling Range:
      AA-33,AKo-AQo,AKs-ATs,KQs-KTs,QJs-QTs,JTs-J9s,T9s-T8s,98s-97s,87s,76s,65s

      Flop: J :spade: 8 :club: 4 :club:

      Meine Flop Strategie:

      Ich cbette 41% und checke 59%, da BU das board im Schnitt besser getroffen hat als ich. Was haltet ihr vom Verhältnis?

      cbet:126/41% (ca. 1:3 Value/Bluff)
      AsTs, AcTc, KsTs, KcTc, QsTs, QcTc, As9s, Ks9s, Kc9c, Qs9s, Qc9c, As7s,Ks7s, Kc7c, Qs7s, Qc7c, Ts7s, Tc7c, 9s7s, 9c7c, As6s, Ks6s, Kc6c,7s6s, 7c6c, As5s,T9s,T9o,As4s, 6s4s, 5s4s,AcTd, AcTh, AcTs, KcQd, KcQh, KcQs,AsKs, AsQs, KsQs,AdKd,AhKh, AdQd, AhQh, KdQd, KhQh,AsKs,AdKd, AhKh,AQo+,QQ+, 88, 44, AJo,As3s, As2s,7s5s, 6s5s,7c5c, 6c5c,AcKc,AcQc, KcQc,

      cbet/f: 66/52%

      cbet/c: 42/33%
      QQ+,AcKc, AcQc, KcQc, AcTc, KcTc, QcTc, Kc9c, Qc9c, Ts9s, Tc9c, Kc7c, Qc7c, Tc7c, 9c7c, Kc6c, AdJh, AdJc, AhJd, AhJc, AsJd, AsJh, AsJc, AcJd, AcJh,

      cbet/r: 18/15% (1:2)
      8d8h, 8d8s, 8h8s, 4d4h, 4d4s, 4h4s, Td9c, Th9c, Ts9c, Tc9d, Tc9h, Tc9s,Td9h, Th9d,7c6c,7c5c, 6c5c,As4s



      checke: 181/59%

      x/f:86/47%
      AdTd, AhTh, KdTd, KhTh, QdTd, QhTh, Ad9d, Ah9h, Kd9d, Kh9h, Qd9d, Qh9h, Ad7d, Ah7h,Kd7d, Kh7h, Qd7d, Qh7h, Td7d, Th7h, 9d7d, 9h7h, Ad6d, Ah6h, Kd6d, Kh6h, 7d6d, 7h6h,Ad5d, Ah5h,Ad4d, Ah4h, 6d4d, 6h4h, 5d4d, 5h4h,AdTh, AdTs, AdTc, AhTd, AhTs, AhTc,AsTd, AsTh, AsTc, KdQh, KdQs, KdQc, KhQd, KhQs, KhQc, KsQd, KsQh, KsQc,22,33,55,66,Ad3d, Ah3h, Ad2d, Ah2h,7d5d, 7h5h, 6d5d, 6h5h,

      x/c:86/47% (ca. 50:50)
      A8s, KJs, K8s, QJs, Q8s, J7s+, T8s, 98s, 86s+,AcJc,AdJd, AhJh,TT-99,77,KJo, QJo, JTo,

      x/r:9/6% (1:2)
      JJ,Ac9c, Ac7c, Ac6c, Ac5c, Ac3c, Ac2c,


      Ich fände es höhst interessant wenn jemand da einfach mal seine Ranges posten würde und man darüber diskutieren kann, warum sich wer für was entschieden hat. Das ist doch sicherlich für viele hier noch eine super Übung. gogogo :)
    • Ruslan89
      Ruslan89
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 707
      Original von mnl1337
      ka, dann müsste ich mir die hand genau angucken, was mir jetzt ein wenig zuviel ist ;)
      (bin kein coach für dieses forum)
      grob gesagt ist ein 4 blocker besser um 44 zu blocken. Ad4d, Ac4c sind reasonable x/c hände. ich will aber auf solchen flops eigentlich garnichts x/c unbedingt. wir haben die starken OP in unserer range, villain nicht. 7x haben wir beide gleich viele in etwa
      Also cbettest du da am Flop 100%? Oder hast du dennoch eine x/r Range?
    • mnl1337
      mnl1337
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 13.01.2008 Beiträge: 15.462
      eher ersteres. 100% seiner x-range zu x/r macht auch kein sinn
    • iambetterthanyou
      iambetterthanyou
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2007 Beiträge: 614
      Original von Ruslan89
      Ok das scheint doch zu sehr abzuschrecken bis zum River. Ich habe mal ein weiteres Beispiel nur für den Flop erstellt:

      NL50 6max
      Alle haben 100BB
      Hero CO
      BU Standard TAG, kann dünn valuebetten, overplayed seinen SDvalue aber nicht, spielt draws aggressiv, geht nicht zu light broke.

      fold,fold,Hero bets 2,5BB, BU calls, SB fold, BB fold,

      Heros OR Range: AA-22,AKo-ATo,KQo-KJo,QJo,JTo,T9o,AKs-A2s,KQs-K6s,QJs-Q7s,JTs-J7s,T9s-T7s,98s-97s,87s-86s,76s-75s,65s-64s,54s
      336 Kombos

      Villains calling Range:
      AA-33,AKo-AQo,AKs-ATs,KQs-KTs,QJs-QTs,JTs-J9s,T9s-T8s,98s-97s,87s,76s,65s

      Flop: J :spade: 8 :club: 4 :club:

      Meine Flop Strategie:

      Ich cbette 41% und checke 59%, da BU das board im Schnitt besser getroffen hat als ich. Was haltet ihr vom Verhältnis?

      cbet:126/41% (ca. 1:3 Value/Bluff)
      AsTs, AcTc, KsTs, KcTc, QsTs, QcTc, As9s, Ks9s, Kc9c, Qs9s, Qc9c, As7s,Ks7s, Kc7c, Qs7s, Qc7c, Ts7s, Tc7c, 9s7s, 9c7c, As6s, Ks6s, Kc6c,7s6s, 7c6c, As5s,T9s,T9o,As4s, 6s4s, 5s4s,AcTd, AcTh, AcTs, KcQd, KcQh, KcQs,AsKs, AsQs, KsQs,AdKd,AhKh, AdQd, AhQh, KdQd, KhQh,AsKs,AdKd, AhKh,AQo+,QQ+, 88, 44, AJo,As3s, As2s,7s5s, 6s5s,7c5c, 6c5c,AcKc,AcQc, KcQc,

      cbet/f: 66/52%

      cbet/c: 42/33%
      QQ+,AcKc, AcQc, KcQc, AcTc, KcTc, QcTc, Kc9c, Qc9c, Ts9s, Tc9c, Kc7c, Qc7c, Tc7c, 9c7c, Kc6c, AdJh, AdJc, AhJd, AhJc, AsJd, AsJh, AsJc, AcJd, AcJh,

      cbet/r: 18/15% (1:2)
      8d8h, 8d8s, 8h8s, 4d4h, 4d4s, 4h4s, Td9c, Th9c, Ts9c, Tc9d, Tc9h, Tc9s,Td9h, Th9d,7c6c,7c5c, 6c5c,As4s



      checke: 181/59%

      x/f:86/47%
      AdTd, AhTh, KdTd, KhTh, QdTd, QhTh, Ad9d, Ah9h, Kd9d, Kh9h, Qd9d, Qh9h, Ad7d, Ah7h,Kd7d, Kh7h, Qd7d, Qh7h, Td7d, Th7h, 9d7d, 9h7h, Ad6d, Ah6h, Kd6d, Kh6h, 7d6d, 7h6h,Ad5d, Ah5h,Ad4d, Ah4h, 6d4d, 6h4h, 5d4d, 5h4h,AdTh, AdTs, AdTc, AhTd, AhTs, AhTc,AsTd, AsTh, AsTc, KdQh, KdQs, KdQc, KhQd, KhQs, KhQc, KsQd, KsQh, KsQc,22,33,55,66,Ad3d, Ah3h, Ad2d, Ah2h,7d5d, 7h5h, 6d5d, 6h5h,

      x/c:86/47% (ca. 50:50)
      A8s, KJs, K8s, QJs, Q8s, J7s+, T8s, 98s, 86s+,AcJc,AdJd, AhJh,TT-99,77,KJo, QJo, JTo,

      x/r:9/6% (1:2)
      JJ,Ac9c, Ac7c, Ac6c, Ac5c, Ac3c, Ac2c,


      Ich fände es höhst interessant wenn jemand da einfach mal seine Ranges posten würde und man darüber diskutieren kann, warum sich wer für was entschieden hat. Das ist doch sicherlich für viele hier noch eine super Übung. gogogo :)

      Ich denke, dass ich hier noch zu unterqualifiert bin, um dir eine Hilfe in deinen Range-Einschätzungen zu geben. Bin selbst nur auf NL10 unterwegs (noch 3 Stacks vor dem Aufstieg auf NL25 :f_cool: ) und manche deiner Lines habe ich selbst überhaupt nicht in meinem Spiel. Weiß nicht ob dir das hilft, aber ich kann ein paar Fragen stellen. Ich würde sicherlich was bei lernen, aber ka vielleicht lohnt sich die zeit ja auch für dich ;)

      1. Was sind die Gründe für eine x/r-Range als PFA? Hätte alle Kombos aus deiner x/r-Range in meiner Cbet-Range.

      2. Du cbettest viele Kombos aus AQs+, ATo+. Ist das als Bluff oder for Value (gibt es da genug Draws die callen)? Oder nur, weil man ohne Cbet mit den Händen gegen nen Stab vom BU nicht viel machen kann? Genauso die ganzen Ax in zielen dann eigentlich nur auf ne 2ndbarrel ab?

      3. Du hast in Villians Calling-Range preflop QQ+, AK drin. 3bettet man das auf NL50 nicht in dem Spot per default?

      4. Wie hoch wäre denn deine Cbet-Size hier? Für die Value/Bluff-Ratio müsste man sich theoretisch verschiedene Boardausgänge überlegen und wie in manchen Videos ja schon gezeigt vom River seinen Bluffanteil zum Turn und Flop zurückrechnen, wenn mans genau machen will. Glaube als Faustformel gilt wohl der Wert 2/3 Bluffs in der Cbet-Range. Hast du hier bewusst einen höheren Bluffanteil gewählt und warum?
    • Ruslan89
      Ruslan89
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 707
      [quote]Original von iambetterthanyou
      Original von Ruslan89
      Ok das scheint doch zu sehr abzuschrecken bis zum River. Ich habe mal ein weiteres Beispiel nur für den Flop erstellt:

      NL50 6max
      Alle haben 100BB
      Hero CO
      BU Standard TAG, kann dünn valuebetten, overplayed seinen SDvalue aber nicht, spielt draws aggressiv, geht nicht zu light broke.

      fold,fold,Hero bets 2,5BB, BU calls, SB fold, BB fold,

      Heros OR Range: AA-22,AKo-ATo,KQo-KJo,QJo,JTo,T9o,AKs-A2s,KQs-K6s,QJs-Q7s,JTs-J7s,T9s-T7s,98s-97s,87s-86s,76s-75s,65s-64s,54s
      336 Kombos

      Villains calling Range:
      AA-33,AKo-AQo,AKs-ATs,KQs-KTs,QJs-QTs,JTs-J9s,T9s-T8s,98s-97s,87s,76s,65s

      Flop: J :spade: 8 :club: 4 :club:

      Meine Flop Strategie:

      Ich cbette 41% und checke 59%, da BU das board im Schnitt besser getroffen hat als ich. Was haltet ihr vom Verhältnis?

      cbet:126/41% (ca. 1:3 Value/Bluff)
      AsTs, AcTc, KsTs, KcTc, QsTs, QcTc, As9s, Ks9s, Kc9c, Qs9s, Qc9c, As7s,Ks7s, Kc7c, Qs7s, Qc7c, Ts7s, Tc7c, 9s7s, 9c7c, As6s, Ks6s, Kc6c,7s6s, 7c6c, As5s,T9s,T9o,As4s, 6s4s, 5s4s,AcTd, AcTh, AcTs, KcQd, KcQh, KcQs,AsKs, AsQs, KsQs,AdKd,AhKh, AdQd, AhQh, KdQd, KhQh,AsKs,AdKd, AhKh,AQo+,QQ+, 88, 44, AJo,As3s, As2s,7s5s, 6s5s,7c5c, 6c5c,AcKc,AcQc, KcQc,

      cbet/f: 66/52%

      cbet/c: 42/33%
      QQ+,AcKc, AcQc, KcQc, AcTc, KcTc, QcTc, Kc9c, Qc9c, Ts9s, Tc9c, Kc7c, Qc7c, Tc7c, 9c7c, Kc6c, AdJh, AdJc, AhJd, AhJc, AsJd, AsJh, AsJc, AcJd, AcJh,

      cbet/r: 18/15% (1:2)
      8d8h, 8d8s, 8h8s, 4d4h, 4d4s, 4h4s, Td9c, Th9c, Ts9c, Tc9d, Tc9h, Tc9s,Td9h, Th9d,7c6c,7c5c, 6c5c,As4s



      checke: 181/59%

      x/f:86/47%
      AdTd, AhTh, KdTd, KhTh, QdTd, QhTh, Ad9d, Ah9h, Kd9d, Kh9h, Qd9d, Qh9h, Ad7d, Ah7h,Kd7d, Kh7h, Qd7d, Qh7h, Td7d, Th7h, 9d7d, 9h7h, Ad6d, Ah6h, Kd6d, Kh6h, 7d6d, 7h6h,Ad5d, Ah5h,Ad4d, Ah4h, 6d4d, 6h4h, 5d4d, 5h4h,AdTh, AdTs, AdTc, AhTd, AhTs, AhTc,AsTd, AsTh, AsTc, KdQh, KdQs, KdQc, KhQd, KhQs, KhQc, KsQd, KsQh, KsQc,22,33,55,66,Ad3d, Ah3h, Ad2d, Ah2h,7d5d, 7h5h, 6d5d, 6h5h,

      x/c:86/47% (ca. 50:50)
      A8s, KJs, K8s, QJs, Q8s, J7s+, T8s, 98s, 86s+,AcJc,AdJd, AhJh,TT-99,77,KJo, QJo, JTo,

      x/r:9/6% (1:2)
      JJ,Ac9c, Ac7c, Ac6c, Ac5c, Ac3c, Ac2c,


      Ich fände es höhst interessant wenn jemand da einfach mal seine Ranges posten würde und man darüber diskutieren kann, warum sich wer für was entschieden hat. Das ist doch sicherlich für viele hier noch eine super Übung. gogogo :)

      Ich denke, dass ich hier noch zu unterqualifiert bin, um dir eine Hilfe in deinen Range-Einschätzungen zu geben. Bin selbst nur auf NL10 unterwegs (noch 3 Stacks vor dem Aufstieg auf NL25 :f_cool: ) und manche deiner Lines habe ich selbst überhaupt nicht in meinem Spiel. Weiß nicht ob dir das hilft, aber ich kann ein paar Fragen stellen. Ich würde sicherlich was bei lernen, aber ka vielleicht lohnt sich die zeit ja auch für dich ;)

      1. Was sind die Gründe für eine x/r-Range als PFA? Hätte alle Kombos aus deiner x/r-Range in meiner Cbet-Range.

      Was hast du denn dann für Hände in deiner Checkrange?

      2. Du cbettest viele Kombos aus AQs+, ATo+. Ist das als Bluff oder for Value (gibt es da genug Draws die callen)? Oder nur, weil man ohne Cbet mit den Händen gegen nen Stab vom BU nicht viel machen kann? Genauso die ganzen Ax in zielen dann eigentlich nur auf ne 2ndbarrel ab?

      Überleg dir mal, was der BU für eine Range hat? Was hast du für eine Equity mit den genannten Händen, wie wird der BU wohl reagieren.

      3. Du hast in Villians Calling-Range preflop QQ+, AK drin. 3bettet man das auf NL50 nicht in dem Spot per default?

      Naja als defaul viel. nicht, ich hab die bei mir bei Flopzilla prozentual gewichtet. Stimmt schon vieles wird ge3bettet, die Preflop range ist hier aber nicht wichtig.

      4. Wie hoch wäre denn deine Cbet-Size hier? Für die Value/Bluff-Ratio müsste man sich theoretisch verschiedene Boardausgänge überlegen und wie in manchen Videos ja schon gezeigt vom River seinen Bluffanteil zum Turn und Flop zurückrechnen, wenn mans genau machen will. Glaube als Faustformel gilt wohl der Wert 2/3 Bluffs in der Cbet-Range. Hast du hier bewusst einen höheren Bluffanteil gewählt und warum?

      Kommt hat drauf an, wie drawlastig das board ist und welche Range stärker getroffen hat.
      Grundsätzlich größere Betsize auf drawlastigen boards, da man auch mehr bluffen kann und öfter gecallt wird.
      Ist das board trocken, kann es durchaus sein, dass mein Valueanteil deutlich überwiegt, wenn Villain einfach zu stark getroffen hat.[/quote]