Wie spielt ihr KK preflop auf Zoom?

    • Blondi992
      Blondi992
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2014 Beiträge: 51
      Wie im Thema schon genannt wüsste ich gern was ich am besten mit KK in Zoom anfangen kann / soll.

      wenn ich einen 3bet kassiere bin ich mir nicht wirklich sicher ob ich 4betten kann weil ich mir meistens AA anschauen darf.

      auf kleine Sample ist KK bei mir auch eine der größten loosing Hands, kann alles varianz sein, aber vllt auch nicht ;)

      Callt ihr KK gegen eine 3bet?

      wenn ihr selbst mit KK 3bettet foldet ihr auf die 4bet?

      Was sollte man generell auf Zoom preflop broken?

      Bin mal gespannt auf eure Meinungen :)
  • 15 Antworten
    • buschips
      buschips
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.10.2010 Beiträge: 13.616
      Ins NL-Strategieforum verschoben.

      @Topic: KK geht immer noch Preflop rein. Da bräuchte ich schon sehr sehr tighte Gründe.

      Gruß buschips
    • druss78
      druss78
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2007 Beiträge: 289
      du mußt deine frage schon prezisieren.
      das ganze hängt vor allem von posizion vs position und gegner ab.
      gibt spieler, da würd ich niemals ne 4bet callen/shipen und es gibt spieler da spiel ich mit 88-TT noch 5bet/brocke.
      du must halt erkennen, dass eine 4bet aus utg vs sb, nicht die selbe range hat, wie eine 4bet aus bu vs bb.

      am besten, du postest paar hände in den du unsicher bist (mit stats, falls vorhanden)
    • EAsUncleSam
      EAsUncleSam
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2007 Beiträge: 593
      Bei KK ist mir die Position und ähnliches egal. KK geht wenn möglich preflop rein, solange ich keine verlässlichen Reads auf V habe das er nur mit KK+ broked.
      Willst Du wirklich nur AA 4-bet/broken?
    • Brooklyn92
      Brooklyn92
      Einsteiger
      Dabei seit: 13.04.2013 Beiträge: 435
      Die Frage ist doch, ob du bereit bist KK im am Flop oder später zu folden, solang das Board nicht gerad J J A Q Q zeigt oder sowas.
    • Blondi992
      Blondi992
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2014 Beiträge: 51
      Naja ist halt so das mir die Hand i-wie schon probleme bereitet.

      wie gesagt hab mit der hand auf 20Khände (ich weiß kleine sample) 300bb verlust gemacht
      kann natürlich varianz sein, aber vllt spiele ich das auch falsch?
    • dNo84
      dNo84
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2010 Beiträge: 1.631
      Original von buschips
      Ins NL-Strategieforum verschoben.

      @Topic: KK geht immer noch Preflop rein. Da bräuchte ich schon sehr sehr tighte Gründe.

      Gruß buschips
      einfach nur this. ohne stats bzw reads brauchen wir da nicht gross nachdenken.
      ohne einen nittigen grund gehts immer rein...

      @ OP, was macht dein 3 oder 4bet call besser wenn kein A kommt? foldest du dann auf einem 557 board oder auf einem JT2 board deine KK am flop? das kann man jetzt noch weiter fortführen am turn auf blank etc etc etc...

      e/ wir halten die 2 beste pokerhand preflop und sollen da evtl folden?!

      bedenke das dieses scenario auch andersrum vorkommt, da wird villian seine KK nicht nur call/ folden auf deine 3 oder 4bet, da gibet ramba zamba :D

      desweitern sind 20k keine grosse sample und da ist mit sicherheit nicht alles pre reingegnagen. du wirst da evtl am flop auch mal ein set oder fd gestaked haben :)
    • druss78
      druss78
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2007 Beiträge: 289
      Original von EAsUncleSam
      Bei KK ist mir die Position und ähnliches egal. KK geht wenn möglich preflop rein, solange ich keine verlässlichen Reads auf V habe das er nur mit KK+ broked.
      Willst Du wirklich nur AA 4-bet/broken?
      grad auf stars, gibt es genügend supernits die auf 300hands stats von 6/6/1 haben, oder so. wenn du gegen so eine utg range 4bet broken willst, dann viel spass :f_thumbsup:

      default ist es natürlich richtig mit KK preeflop zu broken, es gibt nunmal ausnahmen und die solltet ihr beser erkennen.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Ich kenne Zoom nicht - aber: Entweder KK geht super-easy preflop rein - oder: die Leute 3betten sowas von ultratight, dass jeder extrem viel auf 3bets foldet. Dann könntest bluff3betten wie ein Irrer (und mit deinem Image schließlich natürlich locker wieder mit KK brokegehen wenn die 4bet mal kommen sollte)


      Um KK für 100bb folden zu können, braucht es extrem gute Gründe - in aller Regel is ein Broke keine schlechte Wahl.
    • dNo84
      dNo84
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2010 Beiträge: 1.631
      Original von tomsnho
      Ich kenne Zoom nicht - aber: Entweder KK geht super-easy preflop rein - oder: die Leute 3betten sowas von ultratight, dass jeder extrem viel auf 3bets foldet. Dann könntest bluff3betten wie ein Irrer (und mit deinem Image schließlich natürlich locker wieder mit KK brokegehen wenn die 4bet mal kommen sollte)
      das trifft schon zu, das der meiste teil auf 3bets folded....
      4bets sind da meist strong und 3bet calls ist die range auch recht oft einfach definiert mit TT-QQ und AQs / AK meist.... der rest wird meist gefolded pre...

      also eine wundertüte gibet am river sehr selten zu sehen :D
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Grundsätzlich ist es kein Fehler mit KK für normale Stacksizes broke zu gehen.

      Wenn wir mit KK nicht 3-b/shove oder 4b/broke spielen können - womit dann? Nur Aces ist auch überschaubar, die brauchen wir dann auch nicht reinbringen sondern vermehrt 3-bets callen.

      Aber letztlich haben wir ja meistens Stats, wenn da jemand 15% 3-bettet und nur mit 0,45% seiner Range auf eine 4-bet weiterspielt - dann 4-b/broken wir eben nicht mit KK+ sondern werden alle starken Holdings callen und nur als Bluff 4-betten.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von dNo84
      Original von tomsnho
      Ich kenne Zoom nicht - aber: Entweder KK geht super-easy preflop rein - oder: die Leute 3betten sowas von ultratight, dass jeder extrem viel auf 3bets foldet. Dann könntest bluff3betten wie ein Irrer (und mit deinem Image schließlich natürlich locker wieder mit KK brokegehen wenn die 4bet mal kommen sollte)
      das trifft schon zu, das der meiste teil auf 3bets folded....
      4bets sind da meist strong und 3bet calls ist die range auch recht oft einfach definiert mit TT-QQ und AQs / AK meist.... der rest wird meist gefolded pre...

      also eine wundertüte gibet am river sehr selten zu sehen :D
      Hängt aber auch vom Limit an.

      NL2/NL5 Zoom ist was anderes als NL25+.

      Spätestens ab NL25 wird schon recht viel ge-3-bettet und ge-4-bettet, bevor wir dann anfagen K2o zu bluffshoven sollten wir einfach erstmal unsere stärkste Range QQ+/AK aggressiv spielen.
    • Blondi992
      Blondi992
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2014 Beiträge: 51
      Danke erstmal für die vielen Antworten! :)

      Bei mir handelt es sich um Microlimits also NL2 bis maximal NL10 für mehr reicht die BR dann nicht :D

      Habt wohl recht das ich es da (gerade bei der Fischdichte) reinbringen sollte
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Blondi992
      Danke erstmal für die vielen Antworten! :)

      Bei mir handelt es sich um Microlimits also NL2 bis maximal NL10 für mehr reicht die BR dann nicht :D

      Habt wohl recht das ich es da (gerade bei der Fischdichte) reinbringen sollte
      Wenn dich halt jemand der auf 500 Hände 7/6 spielt und 1% 3-bet hat preflop 3-bettet wenn du KK hast musst du ja nicht zwangsweise 4-b/broken.

      Dir steht es immer frei ein Raise oder eine 3-bet mit starken Händen einfach nur zu callen.
    • dNo84
      dNo84
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2010 Beiträge: 1.631
      Original von MiiWiin
      Original von dNo84
      Original von tomsnho
      Ich kenne Zoom nicht - aber: Entweder KK geht super-easy preflop rein - oder: die Leute 3betten sowas von ultratight, dass jeder extrem viel auf 3bets foldet. Dann könntest bluff3betten wie ein Irrer (und mit deinem Image schließlich natürlich locker wieder mit KK brokegehen wenn die 4bet mal kommen sollte)
      das trifft schon zu, das der meiste teil auf 3bets folded....
      4bets sind da meist strong und 3bet calls ist die range auch recht oft einfach definiert mit TT-QQ und AQs / AK meist.... der rest wird meist gefolded pre...

      also eine wundertüte gibet am river sehr selten zu sehen :D
      Hängt aber auch vom Limit an.

      NL2/NL5 Zoom ist was anderes als NL25+.

      Spätestens ab NL25 wird schon recht viel ge-3-bettet und ge-4-bettet, bevor wir dann anfagen K2o zu bluffshoven sollten wir einfach erstmal unsere stärkste Range QQ+/AK aggressiv spielen.
      da haste recht, ich bezog mich damit auch auf die limits nl2-nl5(nl10)
    • hanz007
      hanz007
      Gold
      Dabei seit: 08.02.2010 Beiträge: 2.012
      Ich habe viel NL50 FR ZOOM gespielt und würde KK niemals als nobrainer preflop auf eine 4bet shoven.
      NL50 FR ZOOM ist extrem nittig, die meisten Regs spielen Angstpoker. Preflop haben sie Angst vor AA und postflop vor dem set. Solche Regs geben nur Aktion wenn sie die Nutz oder Secondnutz haben.

      Das Endprodukt sind dann Regs mit einem PFR von unter 5 und einem 3bet Wert von 1,x.

      Es gibt auch "normale" Regs die nicht nur die absoluten nutz shippen, gegen die geht es mit KK natürlich auch preflop rein.

      Shorthanded ZOOM ist dagegen etwas anders. Dort werden auf Ships auch mal All ins mit AQs+ oder TT+ gecallt.
      Selbst NL100FR ZOOM ist wieder ein bischen looser.