[SNG] HU Sng Card Dead im Pokerstars Eselpark

    • Klabautermann
      Klabautermann
      Global
      Dabei seit: 16.02.2013 Beiträge: 1.760
      Ahoi, ich spiel die $3,50 und $1,50 Turbo sowie Reg Speed Sngs auf Pokerstars.

      Dort gibt es ja Spieler die gerne jeden Flop Donk betten und auch auf 3bets einfach nicht folden wollen.

      Wie spielt ihr wenn ihr die meiste Zeit im Match card dead seid?
      Ich open raise halt mit meinen starken Hände verfehl fast jedes mal den Flop und Villain lässt sich weder Preflop noch Postflop bluffen.

      So verliere ich dann langsam immer mehr von meinem Stack weil ich open raise und folden muss gegen seine Dummen bets.

      Mit Air jedes mal 3 Streets zu callen ist halt auch nicht so toll .... Ich hab schon überlegt in solche Situationen meine Hände einfach nur zu limpen umso einen günstigen Flop zu sehen und bei einem Treffer einfach immer hoch zu betten.

      So verliere ich zumindest nicht so schnell meinen Stack wenn ich mal wieder nur card dead bin.

      Was haltet ihr von der Idee? Habt ihr eventuell bessere Ideen?




  • 3 Antworten
    • Yan29992
      Yan29992
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2010 Beiträge: 319
      Move up where they respect your raises! Ne, ernsthaft ich spiele zwar höher und auf ipoker, aber es ist einfach Geduld angesagt. Wenn nichts kommt, kommt nichts, höchstens auf wirklich "trockenen" Boards bluffraisen.
      Gegen den beschriebenen Gegner (Volldepp) noch mehr adapten, je nachdem wie loose er ist. Alles außer Premiums pre Limpen und Premiums 3x raisen, sollte bei dem Level gegen den beschriebenen Gegner funktionieren.

      HU ist das Spiel wo du halt adapten musst ohne ende.
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Hey Klabautermann,
      Das ist schon mal keine schlechte Idee. Generell solltest du etwas tighter sein, aber dabei auch deine valuerange erweitern. Ohne hit solltest du dann überlegen, ob es auf bestimmten boardstrukturen nicht besser wäre potcontrol zu betreiben und nicht unbedingt viel zu cbetten. Das kommt aber auch darauf an, wie er auf späteren streets bei Aggressivität bzw Passivität am flop reagiert.
      Beispiel: Wenn du Ax ohne hit hast und denkst, dass er viel auf eine cbet callt und dann auch meist runtercheckt mit nicht grade nuts Händen, dann kannst du ja am flop sogar für Value betten und kannst meist deine Equity realisieren und auf hits meist weiter value bekommen.
      Oder wenn er auf Passivität sehr viel durchblufft kannst du anfangen am flop Hände wie beispielsweise seconde pair anfangen zu checken und runter zu callen.

      Wie du siehst gibt es schon sehr viel unterschiedlich Situationen und du musst dir überlegen wie du darauf adaptest. Hoffe ich konnte ein paar Ideen miteinbringen, obwohl die Beispiele mir grad nicht so toll vorkommen^^
      Gruss DasWodka
    • Klabautermann
      Klabautermann
      Global
      Dabei seit: 16.02.2013 Beiträge: 1.760
      Ich werd mal versuchen die Eselherde unter Kontrolle zu bekommen thx.