Shortstack Strategie

    • Chefmeister90
      Chefmeister90
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 5
      Hi folks,

      nach ewiger Abstinenz letzens mal wieder bisschen Geld bei Stars eingecashed, und jetzt hätt ich mal eine Frage. Früher, das heisst vor paar Jahren hab von Pokerstrategy immer gehört: fang als Anfänger mit der Shortstack Strategie an!
      Da ich eigentlich immer eher SNG's gespielt hab, das aber nicht so gut lief, und ich jetzt laut BRM zu wenig Bankroll für die 1,50$ SNG's auf Stars habe wollte ich es mal mit der Shortstackstrategie auf den Micros probieren.
      Gestern hab ich das ganze dann mal auf NL2 full ring an 6 Tischen probiert...Bei etwas Table Selection spielen viele echt loose und ich konnte auch gut Gewinn einfahren.
      Aber dann greift eine BuyIn Obligation von Stars, sodass ich mich an jedem Tisch mit doppeltem BuyIN einkaufen müsste?!? (liegt daran weil ich zu oft den Tisch gewechselt hab, was aber laut STS ja Sinn macht und gewollt ist wenn man an einem Tisch seinen Stack verdoppelt)
      Ist das bei anderen Seiten auch so?
      Ist die Strategie heute denn überhaupt noch praktikabel wenn das Niveau immer mehr steigt und weniger Fische da sind? Bin ich da nicht zu exploitable?
      Oder gibt es von eurer Seite aus bessere Strategien für Anfänger auf den Micros?
      Greetz :)
  • 13 Antworten
    • dafloh
      dafloh
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2006 Beiträge: 229
      Am besten siehst du dir die BSS an. Paxis hat da nen einsteiger-coaching gemacht. Damit kann man erfolgreich auf NL2 und 5 grinden.

      MSS ist nur eingeschränkt auf stars möglich. SSS eigentlich gar nicht mehr.
    • Chefmeister90
      Chefmeister90
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 5
      Hey vielen Dank!
      Aber warum meinst du dass MSS nur eingeschränkt möglich ist? Und woran liegt das denn eigentlich genau dass SSS quasi nicht mehr gespielt wird?
    • dafloh
      dafloh
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2006 Beiträge: 229
      du kannst dich ja nur noch für 40bb einkaufen und nicht für 20bb zumindest auf stars.
      und du kannst nicht aufdoppeln und dann wieder mit 40 an tisch gehen. Du musst, wenn du innerhalb von 2h wieder an den tisch gehst den Betrag mitnehmen, mit dem du vom tisch gegangen bist.
    • toyberg
      toyberg
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2009 Beiträge: 1.940
      SSS wird quasi gar nicht mehr gespielt, weil man sich fast überall mit mehr als den 20 BB (wenn ich mich recht entsinne waren es 20BB mit denen man sich an den Tisch setzen soll). einkaufen muss.

      Warum MSS nur eingeschränkt möglich ist hast du doch selbst schon gemerkt, nach relativ kurzer Zeit musst du dich mit dem Stack wieder an die Tische setzen mit dem du die letzten Tische verlassen hast.

      Die Pokerseiten schieben den parasitären Strategien nunmal einen Riegel vor. Vor allem die SSS wurde schnell zur Plage.
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.540
      Bevor es zur Min-Buyin Anhebung kam, haben die ganzen Bigstacks rumgeheult, weil ihnen die Shorties dauernd ihr Spiel kaputt machten. Gegen nen Shortstack kann man kaum nen einfachen Raise callen. Somit muss man selbst auf die SSS wechseln und hat die übrigen 80bb mehr oder weniger umsonst. Und Bigstacks konnten zu der Zeit nicht SSS spielen. Dh. sie wurden von den sog. Krüppelstacks exploitet. Auf den höheren Limits konnten sich die BSSler aber schon wehren, nur blieb dennoch das Problem, dass sie nicht ihre gewünschte Strategie spielen konnten, weil sie sich an die SSSler anpassen mussten, während die Shorties ihr Spiel durchziehen konnten. Obwohl Shortstacker wohl am meisten Rake produzieren konnten, gaben die Pokeranbieter dem Geheule irgendwann nach und hoben das Buyin auf 30bb an. Somit war die SSS Geschichte. Heute gibts noch ein paar Nischen, wo man SSS spielen kann. Auf Stars gibts soweit ich weiß noch Cap Tische. Dort kauft man sich mit 100bb ein, kann pro Pot aber nur um 20bb spielen. Wenn du ne Seite findest, wo man regulär SSS spielen kann, also an den normalen Tischen, gäbs keinen wichtigen Grund es nicht zu tun.

      Und gute SSSler müssen keine Angst haben exploitet zu werden, weil SSSler unangenehm zu spielen sind, weshalb dieses Problem eher auf der gegn. Seite liegt. Der Nachteil der SSS liegt aber auch auf der Hand. Stell dir vor du hockst mit deinen 20bb am Tisch und rechts neben dir sitzt ein dicker Fisch mit 100bb aufwärts. Auch wenn du ihn ausspielen kannst, musst du dich mit deinen paar Krümeln (20bb) begnügen. Würdest du mit 100bb oder 200bb spielen, könntest du ihn schnell stacken und ihm weiter Geld abnehmen, bis er aufstehen würde. Dh. du verzichtest (der Strategie geschuldet) oft auf viel Geld. Das musst du dann über die Hourly wieder reinholen, indem du massiv masstablest, was man mit 100bb auch kann. Gibt ein paar Spieler die mit 100bb 24 Tische spielen können. In der Praxis schaffen das aber nur wenige, weshalb man mit SSS durchaus mehr Gewinne einfahren könnte, wäre das nicht noch das Problem mit dem Traffic, der das Hauptproblem darstellt. Du findest hier und da vll. mal 3-4 Tische, nach 20 Minuten hast du die aber abgespielt und musst pausieren, weil du dich erst nach etwa 30 Minuten wieder mit 20bb einkaufen darfst. Sollte sich das irgendwann wieder ändern, wär SSS ne gute Option, die nicht nur für Anfänger geeignet ist. Wie du vll. schon erraten hast, war ich selbst mal ein Shorty. Und ich fand die Strategie super, auch wenn sie nicht übermäßig viel mit "richtigem" Poker zu tun hat, weils kaum Postflopentscheidungen gibt. Ich würde aber nicht FR spielen, wenn ich du wäre, sondern SH. Dort kannst du viel mehr Action machen, und deine Gegner leichter auf Tilt bringen. Je höher du spielst, desto wichtiger wird es, dass deine Gegner genervt auf dich reagieren, weil sie mehr Fehler produzieren. Aber wegen des geringen Traffics wird aus einer SSS Karriere vermutlich nichts werden. Im Grunde hätte ich das in zwei Sätzen abhandeln können, ich wollte aber noch ein wenig in Nostalgie schwelgen. MSS ist imo sowas wie ein Versuch die SSS am Leben zu erhalten und wird vll. das selbe Schicksal erleiden. Ich höre auch schon häufig das Gejammer über die neuen Krüppelstacks.

      SSS ist (leider?) tot, lern BSS oder HU Turbo SnGs (für 1$ Buyin, ultra soft). Mit letzteren dürftest du deine Bankroll imo schneller aufbauen können, wenn du ne Edge hast. Bei guter Nervenstärke könntest du auch mit den Hyper Turbos anfangen. Die dauern 2-3 Minuten und lassen sich gut multitablen, sind aber varianzlastig.
    • Chefmeister90
      Chefmeister90
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 5
      Schonmal vielen Dank für eure schnellen Antworten!
      Hatte MSS ehrlich gesagt überlesen und für BSS gehalten^^ Steht dann wohl für Mid Stack Strategy oder?
      Na dann werd ich mal bei dem BSS Kursus vorbeischauen :)

      Eine Frage noch:
      Hab jetzt einen Monat lang die Free Version von PT4 ausprobiert.
      Haltet ihr es für einen (Wieder-)Einsteiger sinnvoll auf den Micros mit HUD und Tracking zu spielen?( oder nur Tracking für Reviews, Hand Posting etc. und HUD disabled?)

      Danke
    • dafloh
      dafloh
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2006 Beiträge: 229
      Wird alles im Einsteigerkurs erklärt. Dort wird empfohlen stats erstmal nicht zu benutzen und dann ab NL 10 mit stats.
      Wenn du natürlich wiedereinsteiger bist und dich die Stats nicht verwirren kannste sicherlich auch mit stats spielen :)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Chefmeister90
      Schonmal vielen Dank für eure schnellen Antworten!
      Hatte MSS ehrlich gesagt überlesen und für BSS gehalten^^ Steht dann wohl für Mid Stack Strategy oder?
      Na dann werd ich mal bei dem BSS Kursus vorbeischauen :)

      Eine Frage noch:
      Hab jetzt einen Monat lang die Free Version von PT4 ausprobiert.
      Haltet ihr es für einen (Wieder-)Einsteiger sinnvoll auf den Micros mit HUD und Tracking zu spielen?( oder nur Tracking für Reviews, Hand Posting etc. und HUD disabled?)

      Danke
      Also gerade als Wiedereinsteiger wird dir ein HUD nicht schaden. ;)

      Absolute Anfänger sollen sich erstmal auf Basics konzentreiren weil es ansonsten zu viel wird, aber "schaden" kann ein HUD im Grunde nicht. Man muss es nur zu nutzen wissen...
    • CaptainRofl
      CaptainRofl
      Gold
      Dabei seit: 31.08.2009 Beiträge: 60
      Hallo ,
      ich bin mal so frech und stell meine Fragen bzgl. SSS bzw. CAP auf Pokerstars einfach hier.

      Habe erst seit kurzem mit CAP Fullring auf Pokerstars angefangen und bin bis jetzt sogar relativ erfolgreich damit. NL25 (5$ Buy-in) 2.5/100BB (18k Hände) und auf NL50 (10$ Buy-in) 1.5/100BB (12k Hände).

      Fullring scheint mir deutlich leichter als Shorthanded. Habe mir dazu die Videos von Osmium sogar 2mal angesehen. Die Videos sind echt nice. Ich raise first-in immer 2BB, außer es gibt call-freudige Fische hinter mir, dann durchaus auch mehr, oder ich pushe direkt. Einen Raise calle ich eig. fast nie und 3betten heißt meistens All-in. Ich glaube auch die Ranges der Regs gut einschätzen zu können und weiß somit welche Range ich gegen sie spielen kann.

      Bei Shorthanded bin ich hingegen erstmal voll auf die Fresse gefallen, gleich bei den ersten 4k Händen geht mein EV voll nach unten -5BB/100. Seh hier aber eigentlich deutlich mehr Fische und sogar Supernova Regs, also muss hier doch was gehen. Nur komme ich mit den weiteren Ranges überhaupt nicht klar. Man spielt hier auch öfters Postflop, was ich bei CAP nicht gewohnt bin.

      Meine Fragen:
      Wo finde ich Content dazu? Bzw. könnt ihr mir ein bisschen was erzählen über StartingHandChart, 3betRanges, Postflopplay?
      Ich weiß z. B. , dass Regs vom CO und BU sehr loose stealen, aber wie adapte ich dagegen? Welche Hände 3bette ich und gibt es Hände, die ich nur callen sollte?
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.540
      Original von CaptainRofl
      Hallo ,
      ich bin mal so frech und stell meine Fragen bzgl. SSS bzw. CAP auf Pokerstars einfach hier.

      Habe erst seit kurzem mit CAP Fullring auf Pokerstars angefangen und bin bis jetzt sogar relativ erfolgreich damit. NL25 (5$ Buy-in) 2.5/100BB (18k Hände) und auf NL50 (10$ Buy-in) 1.5/100BB (12k Hände).

      Fullring scheint mir deutlich leichter als Shorthanded. Habe mir dazu die Videos von Osmium sogar 2mal angesehen. Die Videos sind echt nice. Ich raise first-in immer 2BB, außer es gibt call-freudige Fische hinter mir, dann durchaus auch mehr, oder ich pushe direkt. Einen Raise calle ich eig. fast nie und 3betten heißt meistens All-in. Ich glaube auch die Ranges der Regs gut einschätzen zu können und weiß somit welche Range ich gegen sie spielen kann.

      Bei Shorthanded bin ich hingegen erstmal voll auf die Fresse gefallen, gleich bei den ersten 4k Händen geht mein EV voll nach unten -5BB/100. Seh hier aber eigentlich deutlich mehr Fische und sogar Supernova Regs, also muss hier doch was gehen. Nur komme ich mit den weiteren Ranges überhaupt nicht klar. Man spielt hier auch öfters Postflop, was ich bei CAP nicht gewohnt bin.

      Meine Fragen:
      Wo finde ich Content dazu? Bzw. könnt ihr mir ein bisschen was erzählen über StartingHandChart, 3betRanges, Postflopplay?
      Ich weiß z. B. , dass Regs vom CO und BU sehr loose stealen, aber wie adapte ich dagegen? Welche Hände 3bette ich und gibt es Hände, die ich nur callen sollte?
      Coole Sache, dass man mit 20bb noch was reißen kann. Zuerst würd ich dir empfehlen, dich mit SH anzufreunden. Sicher wird dort aggressiver gespielt, das bedeutet aber gleichzeitig auch, dass das Fehlerpotential größer ist. Und gerade als SSSler, sollte man jeden bb/100 rauskitzeln, weil die Winrates so klein sind und nach oben hin noch kleiner werden. Ich hatte damals overall um die 3bb/100 SH. Gut, damals wars vll. noch ein bisschen leichter, aber nur so als Richtwert, was möglich ist. Die Frage nach nem Chart hatte vor kurzem schon mal jemand gestellt. Ich such das Chart nochmal raus. Denk aber dran, dass ein Chart nur als Richtwert dienen sollte, dem du folgst, wenn du keine näheren Infos über deine Gegner hast. Zum Thema Postflopplay musst du dir nur die BSS Artikel dazu anschauen, wobei du nur die für die ersten zwei Streets brauchst und wo du PFA bist. Am River ist ja bekanntlich schon lange Schluss mit Action. Ansonsten gibts dazu nicht viel zu sagen. Übe dich trotz des kleinen Stacks im Rangethinking und mach ein paar Rechenübungen, also EV-Berechnungen, um damit Lines zu vergleichen also CBet EV vs. Check EV und sowas. Wie gesagt, jeder Extracent ist wichtig.

      Warum raist du 2bb und nicht größer? Warum 3bettest du nicht immer die 20bb? Wann openpushst du, nur nach Sklansky im Blindbattle oder auch anderswo?
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.540
    • CaptainRofl
      CaptainRofl
      Gold
      Dabei seit: 31.08.2009 Beiträge: 60
      Vielen Dank für die Antwort und das Chart!

      Na dann muss ich mir wohl selber einen Gameplan erstellen :D
      Aber ich werd wohl lieber zuerst mein Fullring-Game optimieren und da ne Bankroll aufbauen, bevor ich mich wieder an die SH-Tische traue.

      Bin auch gespannt wie sich meine Winrate bei größer Samplesize verändert und ob ich überhaupt noch Winningplayer bin :D
      Ich kann ja dann wieder im Forum Bericht erstatten, vielleicht auch in Form eines Blogs :s_confused:
    • CaptainRofl
      CaptainRofl
      Gold
      Dabei seit: 31.08.2009 Beiträge: 60
      Sooo hab nun einige Hände gespielt und post mal meine CAP-Ergebnisse.

      CAP NL25 Fullring:


      CAP NL50 Fullring:


      CAP NL100 Fullring:


      CAP NL25 Shorthanded:


      CAP NL50 Shorthanded:


      Ich spiele FR: VPIP 14, PFR 13, 3bet 6;
      und SH: VPIP 17, PFR 16, 3bet 8;

      Shorthanded bekomm ich leider keine Winnings gebacken, obwohl ich bei Sessionreviews eig. überwiegend mit der besseren Hand All-in komme oder zumindest flippe. Die EV-Kurve geht auch unter die Nulllinie und ich verstehs echt nicht wieso. Ich geh mal nicht davon aus, dass es "nur" ein Downswing ist, auch wenn meine Sample bei SH noch nicht so riesig ist. Ich spiel wohl einfach nicht gut genug. Hab aber auch keine Ahnung wo ich Fehler in meinem Spiel mache, finde leider auch wenig Content dazu. Naja, werde mal sicherheitshalber bei FR bleiben und vll wieder mit der BSS anfangen.